15 Einträge / 0 Neu
combeautyteam
Bild des Benutzers combeautyteam

Alles Gute für deine Brustvergrößerung liebe Summer Flower

Liebe Summer Flower,

die Zeit ist mal wieder gerannt und morgen ist es schon so weit. Für deine Brustvergrößerung wünschen wir dir alles Gute und drücken die Daumen, dass alles gut läuft, dass du schnell wieder fit bist und dein Traumergebnis bekommst.

Wir würden uns sehr freuen, nach deiner OP wieder von dir zu hören.

Liebe Grüße
Dein Combeauty-Team

http://www.combeauty.com

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Summer Flower,

wahrscheinlich bist du schon auf dem Weg oder sogar schon in der Klinik. Ich werde heute aber an dich denken und wünsche dir auch alles Liebe und Gute für deine OP und würde mich freuen, wenn du dich danach wieder meldest

Liebe Grüße
Fee

Sause
Bild des Benutzers Sause

Liebe Summer Flower,

ich hoffe, du hast alles gut überstanden und kommst mit deinem Traumergebnis zurück.

Freue mich schon, von dir zu lesen Laughing out loud

nikky
Bild des Benutzers nikky

Guten Morgen liebe Summer Flower,

jetzt hast du deine OP hoffentlich schon gut hinter dich gebracht und ich wünsche dir einen guten und schnelle Heilungsverlauf und hoffentlich nicht so schlimme Schmerzen.

Liebe Grüße
Nikky

Summer Flower
Bild des Benutzers Summer Flower

Hi ihr Lieben,

heute habe ich endlich genug Kraft und Energie, um ins Forum zu schreiben.
Ganz lieben Dank dafür, dass ihr an mich gedacht habt! Smile

Das Wichtigste: Ich hab es geschafft und die OP verlief wie geplant.
Nun etwas genauer Wink
Bei meinem zweiten Beratungsgespräch wurde ich nochmal über die Risiken aufgeklärt und durfte zu meiner großen Freude den Probe-BH erneut anziehen. Mein letzter Termin lag schließlich schon ein Jahr zurück.
Am 30.03. bin ich morgens nüchtern in die Klinik gefahren. Mein Freund kam als Begleitung mit.
Nachdem ich mich die Nacht davor vor Nervosität übergeben musste, war ich froh, an dem Tag wieder halbwegs "fit" zu sein.
Ich hatte noch ein Gespräch mit dem Anästhesisten und wurde angezeichnet.
Plötzlich ging's ganz schnell und ich musste mich von meinem Freund verabschieden.
Binnen weniger Sekunden nach dem Zuganglegen war ich eingeschlafen und wachte im Aufwachraum ein bis zwei Mal auf. Ich weiß noch, dass ich als erstes nach meiner Brust getastet hatte. Ich musste mich vergewissern, ob denn nun wirklich schon die OP geschafft war. Als ich einen mir unbekannten Hügel fühlte, wusste ich, dass es nun überstanden war. Ich schlief sehr lange. Zwischendurch wurde uns berichtet, dass alles wunderbar geklappt hatte. Ich war so froh.
Mit steigender Erholung nach der Narkose fiel mir immer mehr auf, wie eingeschränkt ich war. Mit dem Oberkörper ging fast gar nichts und meine Arme waren ganz schlapp. Die erste Nacht war sehr kurz. Ich hatte bei Toilettengängen mit starkem Schwindel zu kämpfen. Fiel einmal fast in Ohnmacht. Aber die Nachtschwester kümmerte sich ganz süß um mich.

Erster Tag nach OP
Also, dass sich das Gefühl wie extrem starker Brustmuskelkater anfühlt kann ich leider nicht bestätigen. Aber jeder Körper reagiert da anders. Ich jedenfalls hatte unglaublich starke, fast nicht aushaltbare Schmerzen. Ich wartete nur darauf die nächste Tablette nehmen zu können, wobei ich sonst eine gesunde Abneigung gegenüber chemischer Medizin habe.
Ich war ein absoluter Pflegefall und hätte ohne die Hilfe meines Freundes alt ausgesehen.

Zweiter Tag nach OP
Die Nacht war, sagen wir, okay. Aber leider versprach der Tag so gut wie keine Besserung. Ich war dem Ganzen ausgeliefert und konnte nichts tun, außer dazuliegen und Schmerzmittel zu nehmen.

Dritter Tag nach OP
ENDLICH war eine Besserung zu fühlen. Ich reduzierte die Medikamenteneinnahme und hatte teilweise schon keine Schmerzen. Trotzdem verspürte ich einen starken Druck auf meinen Brüsten und krasse Einschränkungen in meiner Bewegungsfreiheit. Aus der liegenden Position konnte ich nicht alleine aufstehen, meine Hose bekam ich nicht alleine hochgezogen und laufen am Stück konnte ich höchstens 5 Minuten. Dann wurden die Schmerzen zu groß.

Vierter Tag nach der OP
In der heutigen Nacht hatte ich große Probleme mit einem starken Juckreiz am Rücken und an den Brustseiten.
Wir öffneten den BH und fanden Druckstellen/Wunden vom BH und Gurt. Nachdem wir diese versorgten, ging der Juckreiz Gott sei Dank weg.
Nun ist der vierte Tag und ich bin etwas deprimiert. Ja, klar habe ich von viel krasseren und schlimmeren Erfahrungen gelesen, aber halt auch von viel Besseren. Manche gingen heute schon wieder zur Arbeit und ich bin froh, wenn ich mal etwas länger stehen kann (wobei ich klarstellen möchte, dass ich immer dafür bin, seinem Körper die nötige Ruhe zu geben). Das ist auf jeden Fall Meckern auf hohem Niveau, nur ist man so unsicher und will auf keinen Fall einen Fehler begehen, indem man
einen Körper Bewegungen aussetzt, die er jetzt noch gar nicht verträgt :/
Zur Größe und Form kann ich, soweit ich das jetzt so sehen kann, schon sagen, dass ich ganz happy bin und mich jetzt schon auf den Moment ohne Druck und Schmerz freue. Dann kann ich das Ganze genießen.
seinen Körper Bewegungen aussetzt, die er jetzt noch gar nicht verträgt :/
Zur Größe und Form kann ich, soweit ich das jetzt so sehen kann, schon sagen, dass ich ganz happy bin und mich jetzt schon auf den Moment ohne Druck und Schmerz freue. Dann kann ich das Ganze genießen.

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Summer Flower,

ich bin so froh wieder von dir zu hören und dass deine OP gut und ohne Komplikationen verlaufen ist - auch wenn es mir total leid tut, dass du so schlimme Schmerzen hast. Wenn ich das lese, bekomme ich fast ein schlechtes Gewissen, weil ich nach meiner Brustvergrößerung kaum Schmerzen hatte und das auch so in meinen Erfahrungsbericht geschrieben habe. Irgendwie fühle ich mich dann fast ein wenig schuldig, wenn ich damit Erwartungen wecke, dass es anderen auch so geht. Aber es scheint ja wirklich so extrem unterschiedliche Erfahrungen mit den Schmerzen nach einer Brustvergrößerung zu geben, und du bist nicht die einzige, die nach ihrer Brust-OP unter so starken Schmerzen leiden musste.

Ich hoffe so, dass du das Schlimmste nun hinter dir hast und dass es nun schnell von Tag zu Tag besser wird. Bitte sei jetzt nicht deprimiert. Die blöde Zeit mit den Einschränkungen wirst du auch hinter dich bringen und dich dann freuen können, über jedes Stückchen Alltag und Normalität, das du dir zurückeroberst. Und nach ein paar Wochen ist das alles Vergangenheit und du kannst dich nur noch über dein neues Körpergefühl freuen.

Ich sende dir ganz liebe Grüße und wünsche gute Besserung!

Liebe Grüße
Fee

nikky
Bild des Benutzers nikky

Guten Morgen liebe Summer Flower,

herzlichen Glückwunsch zur überstandenen OP.

Summer Flower schrieb:

Das Wichtigste: Ich hab es geschafft und die OP verlief wie geplant.

Genau, das ist das allerwichtigste.

Bei einer Brustvergroesserung handelt es sich nicht gerade um einen kleinen Eingriff. Deshalb kann man danach nicht gleich in den normalen Alltag zurückkehren. Auch wenn jede Operation ist anders und jeder reagiert anders darauf reagiert.

Ich möchte auch noch Dankeschön dazu sagen, dass du so ausführlich über deine Erfahrungen nach deiner Brustvergrößerung berichtest. Gerade weil die Erfahrungen so unterschiedlich sein können, finde ich es wichtig, auch viele verschiedene Erfahrungen lesen zu können.

Jetzt freue ich mich mit dir zusammen auf den Moment, wenn Druck und Schmerzen weg sind und du das Ganze erst so richtig geniessen kannst Smile

Liebe Grüsse
Nikky

elena
Bild des Benutzers elena

Alles Gute zur überstandenen OP! Ich hoffe, dir geht es jetzt schon besser und die Schmerzen sind nicht mehr so schlimm! Bei wem hattest du denn deine OP?

Liebe Grüße
Elena

Summer Flower
Bild des Benutzers Summer Flower

Hallo ihr Lieben Smile

es ist so schön, dass einem hier im Forum Mitgefühl und Aufmunterung entgegengebracht wird! Dafür ein herzliches Dankeschön.

Liebe Fee,
bitte schlage dir diese Gedanken wieder aus dem Kopf. Es liegt in der eigenen Verantwortung, dass man sich ausgiebig informiert und nicht nur auf einen Erfahrungsbericht vertraut. Du musst überhaupt kein schlechtes Gewissen haben.

Ich habe eine super interessante Entdeckung gemacht, die anderen vielleicht auch helfen kann:
Im Sitzen ging es mir super und ich hatte keine Schmerzen. Nur im Stehen und beim Laufen hatte ich einen stechenden Schmerz in der Brust. Außerdem ging es mir beim Waschen und ohne Gurt / BH viel (!) besser. Mir kam der Gedanke, dass der Schmerz möglicherweise gar nicht von der OP, sondern vom Einquetschen der Rippen durch den zu engen Gurt kommen könnte. Also stellten ihn mein Freund und ich etwas lockerer ein.
Gestern versuchte ich wieder ein paar Schritte zu laufen und merkte wieder diesen stechenden Schmerz. Ich war so frustriert und zwang mich den Schmerz zu ignorieren und mal so richtig tief einzuatmen. Und plötzlich verschwand das Stechen. Ich lief weiter und atmete immer ganz tief ein und aus, und es klappte. Mein Brustkorb muss durch den Gurt und das flache Atmen Schmerzen verursacht haben.Ich kann euch gar nicht sagen, wie glücklich ich bin! Ich stand gestern das erste Mal vor dem Spiegel und konnte ganz happy und ohne Frust meinen Busen betrachten Smile

fee
Bild des Benutzers fee

Das ist total lieb, dass du das schreibst! Jetzt fühle ich mich schon etwas besser! Und ich freue mich sehr, dass es dir jetzt schon besser geht.

Was du über den Stuttgarter Gürtel und das dadurch verursachte flache Atmen schreibst, finde ich sehr interessant und es klingt für mich auch plausibel, dass dadurch Schmerzen verursacht werden können. Wie toll, dass die Schmerzen durch richtiges Atmen verschwinden! Ich freue mich mit ganz doll dir mit, wie toll das geklappt hat und dass du deinen Busen jetzt ohne Frust betrachten kannst.

Weiterhin gute Besserung und ganz liebe Grüße!

Liebe Grüße
Fee

Sause
Bild des Benutzers Sause

Liebe Summer Flower,

erst einmal Glückwunsch, das schlimmste liegt hinter dir und schon bald herrscht nur noch die Freude.

Es ist schon so wie du schreibst, jeder hat ein anderes Schmerzempfinden.

So wie du die ersten Tage beschreibst, sehe ich mich selbst wieder da liegen. Ich konnte auch nichts, fieberte der nächsten Tablette hinterher und der Arzt meinte, es wäre besser, wenn ich eine 2. Nacht da bleibe.

Zu Hause haben mich dann auch die Einschränkungen sehr genervt, eine falsche Bewegung, ein stechender Schmerz. Dazu kommt eine Schonhaltung, die sich einschleicht und nur zu Verkrampfungen und weiteren Schmerzen führt.

Aber das sind nur die ersten Tage....danach spürt man, dass alles besser und besser geht Laughing out loud

Summer Flower
Bild des Benutzers Summer Flower

Hi ihr Lieben,
ich melde mich nach 6 Wochen post OP wieder zurück Smile
Ich hatte heute meinen Kontrolltermin und sowohl die Narbe, als auch die Brust sind super verheilt.

Mir liegt eine Sache sehr am Herzen:
In den ersten Tagen/Wochen war ich ja sehr geknickt und deprimiert, weil ich starke Schmerzen hatte; zweifelte sogar ganz leicht an meiner Entscheidung zur OP.
Nach zwei Wochen wurde es schlagartig besser. Nach vier Wochen konnte ich schon sehr gut meinen gewohnten Alltag meistern. Jeder reagiert anders auf so einen Eingriff und ich habe meinem Körper die nötige Zeit gegeben. Sollten also Mädels gerade in einer ähnlichen Situation stecken, möchte ich euch Mut machen!!! Ruht euch aus, hört auf euren Körper und seid nicht ungeduldig. Mir ging es echt nicht gut nach der OP und jetzt bin ich aber so happy und glücklich. Das werdet ihr ganz sicher auch werden Smile

Morgen darf ich endlich BH+Gurt ablegen. Ich habe mir gestern meine ersten BHs gekauft. Und was soll ich sagen: Ich habe ein paar Freudentränen in der Kabine vergossen. Aus meinem A Körbchen ist ein ausgefülltes C bis D Körbchen geworden (kommt auf die Marke an). Ich konnte mich nicht satt sehen, habe aber auch auf euren Rat gehört. Da sich die Form noch verändern wird, sind es erstmal drei klassische geworden Wink

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo liebe Summer Flower,

ich freue mich, dass du jetzt vollends happy bist.

Und du hast absolut Recht, die ersten Wochen nach der OP sind nicht die einfachsten, allein durch die körperlichen Beeinträchtigungen ist die Psyche belastet.

Der verhasste Begriff Geduld hat in dieser Zeit seinen Siegeszug, aber das Durchhalten lohnt sich.

Wenn du das erste Mal mit Bikini am Strand liegst, wirst du sicherlich stärker als die Sonne strahlen Laughing out loud

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Summer Flower,

ich bin soooo froh das zu lesen. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich freue, dass du jetzt so happy und glücklich bist. Aber ich finde es auch toll, dass du mit deinem Beitrag offen und ehrlich über die Schmerzen schreibst und anderen Mädels Mut machst, bitte nicht gleich zu verzweifeln.

Und als ich von deinen Freudentränen gelesen habe, wären mir fast selber ein paar Tränchen gekommen Wink

Liebe Grüße
Fee

nikky
Bild des Benutzers nikky

Super, das hört sich doch toll an. Ab heute beginnt die BH und gurtfreie Zeit!!! Juchu!!!! Ich finde es auch vernünftig, dass du erstmal drei klassische BHs gekauft hast. Gerade am Anfang ist eine bequeme Passform nicht so leicht zu finden. Ausserdem ist es auch schon ein geniales Gefühl, wenn man die BHs auf einmal ausfüllen kann. Dafür müssen Form, Farbe, Muster und Material von BHs gar nicht spektakulär sein Smile

Ganz liebe Grüsse
Nikky

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben