Bild des Benutzers W30

Antrag abgelehnt! Was kann ich noch tun?

Antrag abgelehnt! Was kann ich noch tun?

Hallo liebe Community!

Ich leide seit meiner Pubertät an meiner tubulären Brust. Wie in meiner Frage bereits formuliert, habe ich vor einpaar Monaten einen Antrag bei meiner Krankenkasse gestellt (AOK) inkl. Gutachten von dem Chefarzt und Direktor (Chirurgie/UniKlinik), in dem der Befund schwarz auf weiss geschrieben steht, dass in meinem Fall ein tubuläres Bustsyndrom und eine Asymmetrie vorliegt.
Die KK lehnte diesen Antrag ab. Nach eingelegtem Widerspruch kam nach 5 Wochen ca. erneut eine Absage mit derselben Begründung. "Es liege keine Entstellung vor...,keine körperliche Einschränkung...,keine Krankheit vor."
Damit war für mich nach dem ganzen Papierkram und Warten auch erstmal Frust angesagt. Ich hatte versucht mich damit abzufinden, jedoch möchte ich nicht aufgeben. Ich lebe jetzt seit gut 16 Jahren an dieser Missbildung und bin sehr wohl nicht in dem Genuss der Lebensqualität einer gesunden Frau mit normaler Brust in meinem Alter.
Sollte ich es einfach nochmal

Keine Antwort