9 Einträge / 0 Neu
Shira
Bild des Benutzers Shira

BG und OP bei Dr. Bachtiari

Beratungsgespräch: sehr ausführlich, anschaulich. Erklärung bis ins kleinste Detail.

OP: mit Verzögerung, aber Ablenkung durch das Personal.
Versorgung optimal.

Nachsorge, wie man es sich vorstellt. Zeit muss aber immer dabei sein.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Shira,

Dr. Bachtiari kenne ich auch. Ich habe schon 2 Freundinnen zu einem Beratungsgspräch bei Dr. Bachtiari begleitet.

Ich habe in Erinnerung, dass er eine Ruhe ausstrahlte und alle sehr genau erklärt hat.

Mit den Ergebnissen sind meine Freundinnen auch sehr zufrieden.

Was genau hat er bei dir gemacht? Eine Korrektur? Du scheinst ja vorher schon bei Dr. Koutses gewesen zu sein. Hast du neu Implantate bekommen, welche Größe, unter Brustmuskel?

Shira
Bild des Benutzers Shira

Ja Dr Bachtiari erklärt alles sehr ruhig. Im BG merkt man nichts von einem Zeitdruck.

Ich bekam von ihm eine Korrektur, mit neuen Implantate n.

nikky
Bild des Benutzers nikky

Ich habe eben schon gelesen, dass bei deiner ersten Brustvergrösserung von Dr. Koutses wohl etwas nicht so gelaufen ist wie es hätte sein sollen und dass du noch eine zweite OP brauchtest.

Aber ich freue mich für dich, dass die Korrektur-OP bei Dr. Bachtiari dann viel besser gelaufen ist. Magst du vielleicht noch verraten, was bei der Korrektur-Op gemacht wurde und wie lange es her ist?

Shira
Bild des Benutzers Shira

Es bestand der Verdacht auf Kapselfibiose. Außerdem war ein Implantat aus der Tasche gerutscht.

Im Febr. 2014 hatte ich die erste OP und im Oktober selbes Jahr die Korrektur.

Statt anatomische entschied ich mich für Runde Implantate.

fee
Bild des Benutzers fee

Das muss nach der ersten Brustvergrößerung eine schlimme Zeit für dich gewesen sein.Wie schön, dass die Korrektur bei Dr. Bachtiari so erfolgreich gelaufen ist und du danach keine Komplikationen mehr hattest.

Dass das Implantat aus der Tasche gerutscht ist, hatte wahrscheinlich mit der OP-Methode von Dr. Koutses zu tun? Ich erinnere noch, dass er meistens subfaszial operiert hat, also eine Tasche quasi in den Muskel, abgedeckt mit nur sehr dünner Muskelhaut, präpariert hat. War das bei dir auch so?

Liebe Grüße
Fee

Shira
Bild des Benutzers Shira

Ja so war es bei mir auch. Obwohl er gesagt hatte die Implantate kommen unter den Muskel. Heute weiß Ich, ich hätte besser nachfragen müssen. Oder er hätte es besser erklären können.

fee
Bild des Benutzers fee

Ich finde nicht, dass es deine Verantwortung gewesen wäre, besser nachzufragen. Die Methode "subfaszial" ist sehr speziell und hat durch die Präparation unter der dünnen Muskelhaut ein grosses Risiko, dass die Muskelhaut reisst. Es wäre die Verantwortung des Arztes gewesen, dich dazu umfassend aufzuklären. Aus meiner Sicht ist es auch nicht richtig, diese Methode so zu beschreiben, dass die Implantate unter den Muskel kommen. Sie liegen dabei unter einer hauchdünnen Muskelhaut auf dem Muskel - und nicht unter dem Muskel.

Liebe Grüße
Fee

croatigirl
Bild des Benutzers croatigirl

Hallo,
ich hatte auch eine OP bei Koutses, sufacial ÜBM.
Leider ist jetzt nach knapp 10 Jahren und 2 SChwangerschaften eine Brust verrutscht Sad
Du sagst, du hast es korriegieren lassen?
Bist du zufrieden, hast du zufällig Fotos vom Ergebnis und war die zweite OP schmerzhafter als die erste?
Herzlichen Dank und liebe Grüße aus Bremen,
Crogirl

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben