6 Einträge / 0 Neu
Sause
Bild des Benutzers Sause

Botox gegen Zähneknirschen

Liebe Experten,

ich knirsche seit Jahren mit den Zähnen bzw. presse den Kiefer im Schlaf enorm fest zusammen. Die Folgen kann man sich vorstellen, ich zerstöre zuverlässig Zähne und Kronen.
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich nicht regelmäßig genug meine Schiene trage, ich finde sie auch nicht gerade bequem.

Ich habe gehört, dass Botox Linderung schaffen kann.

Haben Sie Erfahrungen in diesem Bereich gemacht? Oder ist das eher eine Frage an die Zahnexperten?

Viele Grüße Sause

Pullmann
Bild des Benutzers Pullmann

Liebe Sause,

eine interessante Frage, welche Sie bitte auch noch bei unseren Zahnexperten stellen sollten.

Prinzipiell sollten Sie sich aufgrund Ihres "Zähnekirschen" noch einmal bei Ihrem Zahnarzt und Kieferorthopäden wenden, um mit diesen über Therapiemöglichkeiten und Sicherheitsvorkehrungen einer besser zu tragenden Zahnschiene (Occlusionsschiene) zu sprechen.

Laut Literatur sind Verhaltenstherapien die Therapien der ersten Wahl, wenn diese nicht den gewünschten Effekt erreichen, kann hier tatsächlich Botox (Botulinustoxin) in denMusculus masseter (Kaumuskel) gespritzt eine deutliche Verbesserung schaffen.

Dies konnte ich bei eigenen Patienten feststellen. Der zusätzliche primäre oder sekundäre Effekt war eine Reduzierund des Masseter - Volumens.

Bin gespannt, welche Erfahrung meine werten Kollegen Drs. Steinmetz und Westphal gemacht haben.

Mit besten Grüßen

Dr. Pullmann

Pullmann
Bild des Benutzers Pullmann

Liebe Sause,

hier noch eine Quelle für alle Wissensdurstige:

Seite 130

Leitlinie
Nicht erholsamer Schlaf/Schlafstörungen
von der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM)

http://www.dgsm.de/downloads/akkreditierung_ergebnisqualitaet/S3-Leitlinie_Nicht_erholsamer_Schlaf-Schlafstoerungen.pdf

Einen schönen Abend wünscht

Dr. Pullmann

Sause
Bild des Benutzers Sause

Vielen Dank für Ihre Antwort.

Ist die Reduzierung des Masseter Volumens ein optisch positiver oder ein negativer Effekt? Oder hängt das individuell von der Gesichtsform ab?

Dr. Steinmetz
Bild des Benutzers Dr. Steinmetz

Liebe Sause,

Herr Kollege Dr. Pullmann hat ja schon alles Wesentliche zu dem Thema geschrieben. Meine Erfahrungen diesbezüglich sind relativ begrenzt und es ist vielleicht ein Thema, das eher an einen Mund- Kiefer- Gesichtschirurgen herangetragen werden sollte.

Prinzipiell ist es natürlich möglich, die Kaumuskulatur mit Botox zu schwächen, jedoch darf dies aus naheliegenden Gründen auch nicht zu stark passieren, denn Sie müssen ja auch beim Essen noch ausreichend gut kauen können. In wie fern also ein derartiges Zähneknirschen damit wirklich sinnvoll behandelt werden kann bleibt fraglich.

Die Frage, ob eine Reduktion des Masseter-Volumens nun besser oder schlechter aussieht, kann nur individuell für jedes Gesicht beantwortet werden. Wenn das Volumen zu gering wird, kommt es zu einer v.a. seitlich eher "hohlen" Wangenpartie, was dann eher nicht so schön ist. Auf der anderen Seite macht ein zu hohes Volumen ein eher etwas kantiges Gesicht.

Tut mir leid, dass ich da auch nicht so richtig weiterhelfen kann.

Beste Grüsse
Dr. Wolf-Gunter Steinmetz
www.dr-steinmetz.net

Viele Grüsse
Dr. Wolf-Gunter Steinmetz
www.aesthetik-am-ringpark.de

Pullmann
Bild des Benutzers Pullmann

Liebe Sause,

bei meinen behandelten Patienten war die "geringe" Reduzierung des Masseter Volumens eine positive Wirkung - aus meiner Sicht kann hier eine "Normalisierung" des Volumens erreicht werden, da eine Hypertrophie durch die Mehranspannung sich entwickeln kann.

Wie geschrieben, ich spreche von einer geringen Reduzierung.

Mit besten Grüßen

Dr. Pullmann

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben