3 Einträge / 0 Neu
LisaD
Bild des Benutzers LisaD

Botox gegen Zähneknirschen?

Hallo, kennt sich jemand damit aus?

Ich habe gehört, dass man mit Botox die Kiefermuskeln, die für das nächtliche Knirschen zuständig sind, kurzzeitig lahmlegen kann, sodass nicht mehr geknirscht wird.
Meinem Gesicht sieht man das Knirschen an. Ich habe markante Kieferrundungen, das sind laut Arzt die Zähneknirsch-Muskeln, die quasi jede Nacht "Fitnesstraining" betreiben Wink
Außerdem hieß es, dass durch die Behandlung das Gesicht schmäler werden kann, weil sich die Muskeln zum Normalzustand zurück bilden.
(habe an meiner Gesichtskontur nichts auszusetzen, dieser Punkt wäre mir also unwichtig).

Abschließend möchte ich sagen, dass ich sowohl Stressreduzierung als auch Traumreisen und Yoga ausprobiert habe. Es hilft nichts. Ich knirsche seit ca 15 Jahren.

vG Lisa

nikky
Bild des Benutzers nikky

Hallo Lisa, ich kenne mich damit zwar nicht ganz so aus. Aber ich habe schon mal davon gehört, dass man sich gegen das Zähneknirschen vom Zahnarzt eine Zahnschiene oder Beissschiene verschreiben lassen kann. Wäre das nicht eine mögliche Alternative zum Botox?

fee
Bild des Benutzers fee

Nikki, ich glaube, so eine Zahnschiene hilft nur gegen Abnutzungserscheinungen der Zähne, die durch das Zähne knirschen verursacht wird, und nicht gegen das Zähne knirschen selber.

Gegen das Zähne knirschen, das mit dem Fachbegriff Bruxismus bezeichnet wird, soll tatsächlich Botox helfen. Allerdings hält die Wirkung so einer Botoxbehandlung immer nur ein paar Monate und sie wird - soweit ich weiß - auch von keiner Krankenkasse bezahlt. Von Erfahrungen damit habe ich bisher allerdings noch nicht gehört.

Liebe Grüße
Fee

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben