2 Einträge / 0 Neu
Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Brustmuskel nach BV UBM

Hallo,

ich habe bereits versucht zu googeln, bin aber bisher nicht ganz schlau geworden.
Ich denke aber, daß Expertenteam wird meine Fragen recht unkompliziert beantworten können.
Ich hatte vor 10 Wochen eine BV, dual plane.
Vor der OP hatte ich eine gute Brustmuskulatur.
Erst nach der OP ist mir klar geworden, wie oft man im Alltag die Brustmuskeln einsetzt. (Tisch abwischen ist auch jetzt noch merkwürdig )

Da bei dual plane die Brustmuskulatur durchtrennt wird, frage ich mich nun, welchen Zustand ich überhaupt wieder erreichen kann?
Ich habe noch keine Kontrolle über meine Brustmuskeln. Seit etwa 3 Wochen darf ich wieder alle Bewegungen machen und trainiere nun wieder meine Bauchmuskeln und mache statische Planks für die allgemeine Körperspannung. Richtige Liegestütze traue ich mich noch nicht. Es fühlt sich einfach komisch an... Und ich habe auch Sorge, daß ich die Implantate verschieben könnte.
Was sagt das Expertenteam?
Wann kann ich meine Brustmuskulatur wieder voll in Anspruch nehmen?
Wie wächst die Brustmuskulatur nach der dual plane wieder zusammen?
Kann ich durch Brustmuskeltraining Schaden anrichten?

Vielen Dank!

Liebe Grüße, Online-Girl

1. BV 25.10.2016 abgebrochen
2. BV (erfolgreich beendet) am 8.12.2016

Implantatangaben:
beidseits 360ml MM Allergan Natrelle (anatomische Form)

Dr. Steinmetz
Bild des Benutzers Dr. Steinmetz

Liebe "Online-Girl"!

In aller erster Linie würde ich doch empfehlen, diese Fragen mit dem Operateur ausführlich zu besprechen, denn es gibt viele kleine Details bei so einer Operation, die Einfluß auf die angesprochenen Themen haben. Auch hat jeder Arzt etwas andere Vorstellungen von den postoperativen Notwendigkeiten.

Bei einer Dual-Plane Position wird normalerweise der Muskel nicht wirklich durchtrennt, sondern nur von seinem unteren Ansatz abgelöst und in der Mitte am Brustbein bleibt er fest, so daß eigentlich keine echten Funktionseinschränkungen resultieren sollten, sondern allenfalls ein etwas "komisches Gefühl" beim Anspannen. Ich persönlich mag die Dual-Plane Position deshalb nicht so. Entweder ich positioniere ein Implantat komplett unter dem Muskel (dann von axillär), ohne ihn abzulösen, oder lege es über den Muskel. Beides hat Vor- und Nachteile, aber eben nicht die beschriebene Muskel-Problematik.

Normalerweise sollte es dennoch rund 12 Wochen nach einer komplikationslosen BV möglich sein praktisch alle (sportlichen) Aktivitäten wieder ohne Einschränkung aufzunehmen. Kleinere Probleme legen sich manchmal erst nach rund 6 Monaten, aber eine Verlagerung der Implantate bei korrekt ausgearbeitetem Lager und nicht allzu übertriebener Größe ist bereits nach 3 Monaten sehr sehr unwahrscheinlich.

Ich hoffe, das hilft etwas, aber wie gesagt - am besten den Operateur fragen!

Viele Grüsse
Dr. Wolf-Gunter Steinmetz
www.aesthetik-am-ringpark.de

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben