65 Einträge / 0 Neu
combeautyteam
Bild des Benutzers combeautyteam

Brustvergrößerung bei Dr. Edelmann in Frankfurt - alles Gute für die OP liebe Kleines

Liebe Kleines

jetzt heisst es auch für Dich nur noch zweimal schlafen und dann ist es schon soweit. Wir wünschen Dir für Deine OP alles Liebe und Gute und drücken die Daumen, dass deine OP gut und komplikationsfrei verläuft. Und natürlich auch dafür, dass du möglichst wenig Schmerzen hast und dich schnell wieder fit fühlst. Aber vor allem auch dafür, dass du ein tolles Ergebnis bekommst. Wir freuen uns schon darauf, nach deiner OP wieder von dir zu hören.

Liebe Grüße
Dein Combeauty-Team

http://www.combeauty.com

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Kleines,

ich kann es kaum fassen, dass es bei dir der große Tag schon fast gekommen ist. Ich erinnere mich noch sehr gut daran, als wir uns das erste Mal geschrieben haben. Das ist gefühlt doch gerade erst gewesen. Aber ich freue mich sehr für dich, dass die Zeit der Nervosität jetzt fast vorbei ist und du schon mit Vorfreude an den OP-Tag und die Zeit danach denken kannst. Für deine OP wünsche ich dir alles, alles Gute und meine Daumen sind fest gedrückt für ein wunderschönes Ergebnis.

Liebe Grüße
Fee

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Von mir auch alles Gute für deine OP und danach schöne "Grosse", liebe Kleine Wink

Liebe Grüße
Prinzessin Leia

Sause
Bild des Benutzers Sause

Von mir auch alles alles Gute für den morgigen Tag. Ich drück dir ganz doll die Daumen. Laughing out loud

Komm heile und mit mehr Gepäck Big smile zurück und lass von dir hören.

GLG

nikky
Bild des Benutzers nikky

Guten Morgen liebe Kleines,

jetzt also nur noch einmal schlafen! Ich wünsche dir alles Gute für deine OP und drücke dir die Daumen, dass alles so wird, wie du es dir wünscht. Wie lange bleibst du denn in der Klinik?

Liebe Grüße
Nikky

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

das ist so lieb von euch!!
vielen vielen Dank!
ich hab Pipi in den Augen Wink
ich berichte sobald ich wieder kann!
ganz liebe Grüße an euch alle!
C.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Liebe Fee...
das stimmt, das war doch erst gestern ...oder ? Wink
auch dir möchte ich im speziellen danke sagen, weil du der ausschlaggebender Impuls gewesen bist...dein Bericht auf deiner Seite hat mir soviel Mut gemacht, dass ich da die Entscheidung getroffen habe, die Op endlich zu machen!
Und ich bin schon so gespannt, ob mein Wunschbusen Wink - den ich zum Beratungsgespräch mit dabei hatte - jetzt Wirklichkeit wird.
ganz liebe Grüße
C

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

liebe Nikky,

ich bleibe nur eine Nacht in der Klinik.
Dann habe ich noch bis zum 16.05. Urlaub, ich denke diese Zeit reicht, um wieder auf die Beine zu kommen.
LG
C.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Liebe Sause...
egal wie schwer die sind....die schleppe ich gern nach hause Wink !!
LG
C.

cira
Bild des Benutzers cira

Hallo Kleines,

ALLES GUTE !!!
Freue mich schon auf deinen Bericht Smile

Auch ich möchte mich bei Fee für ihren tollen Bericht bedanken.
Danke - ich finde es sehr mutig von dir so offen über Alles zu sprechen.
Auch mir hat es sehr viel Mut gemacht.

Liebe Grüsse und Dank an Alle!

Gruss
Cira

stadtblume
Bild des Benutzers stadtblume

Hallo liebe Kleines!
Es ist toll, solche Unterstützungsgruppe zu haben! Ich erinnere mich noch genau an meinen OP- Tag. Ich war ganz alleine mit meiner Entscheidung. An dich denken alle! Ich schließe mich auch zu allen Wünschen. Es wird ein unbeschreibliches Gefühl, wenn du aufwachst und die Wölbungen vorne erblickst!
Viel Freude für morgen!!! Ich hoffe, du teilst sie mit uns!

Liebe Grüße
Stadtblume

fee
Bild des Benutzers fee

Kleines schrieb:

auch dir möchte ich im speziellen danke sagen, weil du der ausschlaggebender Impuls gewesen bist...dein Bericht auf deiner Seite hat mir soviel Mut gemacht, dass ich da die Entscheidung getroffen habe, die Op endlich zu machen!

cira schrieb:

Auch ich möchte mich bei Fee für ihren tollen Bericht bedanken.
Danke - ich finde es sehr mutig von dir so offen über Alles zu sprechen.
Auch mir hat es sehr viel Mut gemacht.

Liebe Cira und liebe Kleines,

ich bin ganz gerührt von euren Worten und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie viel mir das bedeutet. Es war nämlich nicht immer so leicht, diese Erfahrungsbericht Seite online zu haben und es gab immer mal Momente, in denen ich gedacht habe, dass ich sie doch komplett offline nehme bzw offline lasse.

stadtblume schrieb:

Es ist toll, solche Unterstützungsgruppe zu haben! Ich erinnere mich noch genau an meinen OP- Tag. Ich war ganz alleine mit meiner Entscheidung.

Liebe Stadtblume,

schade, dass wir uns damals noch nicht "gekannt" haben. Aber ich finde es ganz toll, dass du, obwohl du mit deiner Entscheidung ganz alleine warst und keine Unterstützung hattest, jetzt hier im Forum anderen mit deinen Erfahrungen hilfst. Danke!

Liebe Grüße
Fee

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

da bin ich wieder!!!!
Mädels ....ich habs hinter mir ☺
die OP ist sehr gut verlaufen....ich hab aber schon echt heftige Schmerzen.
ok es ist ja grad erst der erste Tag nach der OP

Sause
Bild des Benutzers Sause

Wow, Gratulation..du hast es geschafft!! Laughing out loud

Dann hoffe ich, dass du trotz der Schmerzen einigermassen schlafen kannst. Erhol dich gut!!

LG Sause

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Kleines,

ich bin so froh von dir zu hören, habe ganz doll an dich gedacht. Es freut mich, dass du die OP gut überstanden hast. Aber es tut mir leid, dass du so heftige Schmerzen hast. Ich hoffe, dass du die Nacht ein wenig schlafen konntest und dass die Schmerzen heute schon weniger geworden sind.

Liebe Grüße
Fee

nikky
Bild des Benutzers nikky

Ach liebe Kleines, fühl dich mal ganz lieb und vorsichtig gedrückt von mir. Ich leide beim Lesen mit dir und drücke die Daumen, dass die Schmerzen ganz schnell verschwinden und du dich dann darüber freuen kannst, dass du alles gut überstanden hast. Hast du von deinem Arzt Schmerzmittel bekommen?

Liebe Grüße
Nikky

eule
Bild des Benutzers eule

Kleines schrieb:

die OP ist sehr gut verlaufen....ich hab aber schon echt heftige Schmerzen.
ok es ist ja grad erst der erste Tag nach der OP

Die erste Woche war bei mir auch ziemlich fies. Ich hatte dolle Schmerzen und vor allem der Rücken tat mir heftig weh. Das wurde in der zweiten Woche schon viel besser. Denk jetzt einfach nur daran, dass die schlimme Zeit ganz schnell vorbeigeht und an das Positive, was noch kommt. Ich war dies Wochenende zum ersten Mal mit meinen Neuen im Freibad und habe es so genossen mit einem Bikini, den ich ausfüllen kann. Das ist so toll, und jetzt weiss ich, warum ich das alles auf mich genommen habe Smile

Ganz liebe Grüße und gute Besserung
Eule

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Hallo meine Mädels Wink
Tag 5 nach der OP! Ich meine mich zu erinnern, dass ich in irgendeiner Nachricht erwähnt habe, dass ich, was Schmerzen angeht, nicht so zimperlich bin....vergesst es!!!
Bin am Leiden und Rumheulen

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Kleines schrieb:

Hallo meine Mädels Wink
Tag 5 nach der OP! Ich meine mich zu erinnern, dass ich in irgendeiner Nachricht erwähnt habe, dass ich, was Schmerzen angeht, nicht so zimperlich bin....vergesst es!!!
Bin am Leiden und Rumheulen

irgendwie fehlt der Rest meines Berichts

Sause
Bild des Benutzers Sause

Huch das ist ja Schade. Also beides, dass der Rest fehlt, aber auch, dass du Schmerzen hast.

Mönsch, dann habt ihr ja beide (cira und du) momentan zu kämpfen.

Ich fand es damals auch schlimm. Besonders das Hochkommen aus dem Bett war für mich in den ersten Tagen eine Herausforderungen. Ich habe dann immer die Beine aus dem Bett geschoben und versucht aus dem Bett zu rutschen.
Dann die Schonhaltung, die Rückenschmerzen...etc.

Es wird nächste Woche schon spürbar besser werden.

Weiter stark bleiben, auch die Phase geht vorrüber.

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Kleines,

ich finde es vollkommen o.k., wenn man sich nach so einer OP nicht stark fühlt sondern am Leiden und Rumheulen ist. Sind es bei dir auch die Rückenschmerzen, die am schlimmsten sind? Unter denen habe ich nach meiner OP so gelitten und hatte mir vorher nicht vorstellen können, wie gemein die werden können. Aber nach einer Woche sind sie verschwunden und das hoffe ich für dich auch. Danach ging es mir nämlich viel besser und alles andere wurde dann auch von Tag zu Tag besser. Bin in Gedanken bei dir und wünsche dir gute Besserung und dass du die schlimmen Tage schnell hinter dir hast.

Liebe Grüße
Fee

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Ach liebe Kleines, es tut mir so leid, dass du solche Schmerzen hast. Würdest du denn sagen, dass sie so schlimm sind, dass du die OP nicht gemacht hättest, wenn du gewusst hättest, wie schlimm sie sind? Sad

Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser. Wann musst du denn wieder arbeiten?

Liebe Grüße und gute Besserung
Prinzessin Leia

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

hallo an Alle,
ich hoffe, dass heute nicht ganz soviel von meinem Bericht verlorengeht.
Ich bin immer noch am Wunden lecken, aber es ist alles viel viel besser geworden.
Seit ein paar Tagen nehme ich keine Schmerzmittel mehr. Fee, Rückenschmerzen habe ich auch, und meistens nachts. Also liegen ist noch nicht so einfach, vor allem möchte ich endlich mal wieder auf der Seite achlafen!
Die Brüste sind noch ziemlich hart und oberhalb etwa ,,angeschwollen,, , ich denke, sie setzen sich noch etwas ab.
Ich massiere sie schön, jeden Tag, verbrauche Unmengen an Bi Oel aber es fühlt sich danach alles etwas entspannter an, die Narben sehen jetzt schon super aus.
Die rechte Brust ist noch etwas ,,unförmiger,, als die linke, aber auch das wird sich bestimmt legen.
Aber das Wichtigste ist, dass ich superglücklich bin!!! Und das jetzt schon, wo noch lange nicht alles verheilt ist. Ich bin so froh, die OP gemacht zu haben.
Nochmals ganz ganz lieben Dank für eure Unterstützung!
Ich melde mich wieder um zu berichten!
LG C.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

PrinzessinLeia schrieb:

Ach liebe Kleines, es tut mir so leid, dass du solche Schmerzen hast. Würdest du denn sagen, dass sie so schlimm sind, dass du die OP nicht gemacht hättest, wenn du gewusst hättest, wie schlimm sie sind? Sad

Ich hoffe, es geht dir bald wieder besser. Wann musst du denn wieder arbeiten?

Liebe Grüße und gute Besserung
Prinzessin Leia

Liebe Leia,
trotz der Schmerzen bin ich überglücklich und froh, die OP gemacht zu haben, denn ich weiss, dass dieser Zustand vielleicht 2 bis 3 Wochen andauern wird, aber auf jeden Fall es Tag für Tag besser wird. Und das Ergebnis ist einfach wundervoll!
Ich fühle mich so schön weiblich rund und freue mich wahnsinnig darauf, dieses Gefühl ,,zu leben,, , schöne Wäsche zu tragen, oder einen Bikini, oder ein schönes Kleid und und und
und das überwiegt komplett.
Ich muss den Dienstag nach Pfingsten wieder arbeiten, auch das wird irgendwie klappen Wink
LG C.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

eule schrieb:
Kleines schrieb:

die OP ist sehr gut verlaufen....ich hab aber schon echt heftige Schmerzen.
ok es ist ja grad erst der erste Tag nach der OP

Die erste Woche war bei mir auch ziemlich fies. Ich hatte dolle Schmerzen und vor allem der Rücken tat mir heftig weh. Das wurde in der zweiten Woche schon viel besser. Denk jetzt einfach nur daran, dass die schlimme Zeit ganz schnell vorbeigeht und an das Positive, was noch kommt. Ich war dies Wochenende zum ersten Mal mit meinen Neuen im Freibad und habe es so genossen mit einem Bikini, den ich ausfüllen kann. Das ist so toll, und jetzt weiss ich, warum ich das alles auf mich genommen habe Smile

Ganz liebe Grüße und gute Besserung
Eule

Liebe Eule,
schön, dass du dich so wohl gefühlt hast, das kann ich jetzt komplett nachvollzihen! Der Sommer geht ja jetzt erst los Wink , sobald es irgendwie machbar ist, führe ich meine beiden auch in einem schicken Bikini aus!
LG
C.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Das klingt ja alles sehr positiv, freut mich, dass du inzwischen ohne Schmerzmittel auskommst.

An unterschiedlich aussehende Brüste in der Anfangsphase kann ich mich noch erinnern. Hat mich manches Mal verunsichert, weil ich mir nicht sicher war, ob sich alles nach einer angemessenen Zeit angleicht.
Es hat sich glücklicherweise alles angeglichen und die Brüste wurden mit der Zeit "gefälliger". Das hat allerdings einige Wochen gedauert.

stadtblume
Bild des Benutzers stadtblume

Liebe Kleines,

es freut mich, von dir wieder zu hören! Du hast die schlimmste Zeit hinter dir gebracht, jetzt kann nur besser werden! Ich hatte auch nach der OP unterschiedliche Brüste, schaute sie jeden Tag im Spiegel umd machte mir Sorgen. Nach 3 Monaten sieht es schon echt toll aus. Die Brüste sind auch viel weicher geworden. Und der Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Mein Chirurg meinte, es dauert mindestens ein halbes Jahr, eher 9 Monate, bis man über ein Endergebnis sprechen kann.

Darfst du denn deine Brüste massieren? Also mir war das in den ersten 6 Wochen nicht erlaubt. Ich durfte sie nicht mal richtig anfassen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Durchhaltevermögen!

Liebe Grüße
Stadtblume

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Kleines,

ich bin so froh zu lesen, dass es dir jetzt schon besser geht und dass du trotz der Schmerzen und der vielen Unannehmlichkeiten glücklich bist, die OP gemacht zu haben. Fühl dich mal ganz lieb (und vorsichtg Wink ) gedrückt von mir!

Liebe Grüße
Fee

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Guten Morgen!
Heute ist mein erster Arbeitstag! Jetzt sitze ich hier am Schreibtisch mit meinen "neuen Brüsten" und einer extraweiten Bluse.... Wink und es ist alles wie sonst auch, kein Mensch starrt mich komisch an Wink man, was macht man sich doch oft unnötig Gedanken und dann passiert rein gar nichts. Ok, es wird sicher noch Tage geben - wenn ich mal nicht die total die weiten Blusen anziehe - dass ein komischer Blick fällt, aber bis dahin hoffe ich doch stark, dass sich mein Selbstbewusstsein soweit aufgebaut hat, dass mich das kalt lässt. Apropos Selbstbewusstsein...wie war das anfangs bei euch? hattet ihr eure beiden sofort total angenommen und ward ihr mit ihnen sofort "angefreundet" Wink ?? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich jetzt einen Tag hatte, an dem ich ein paar Tränchen vergossen habe. Da meine Mädels in knapp 1 1/2 Monaten ihren Abiball haben, habe ich mir meinen Schrank vorgenommen.... vor allem meine Kleidchen, die ich eventuell anziehen wollte. Die ganz eng geschnittenen Kleider gehen gar nicht mehr Sad auch viele engen Blusen nicht, ich weiß, es ist ja eigentlich logisch, aber trotzdem war der Blick in den Spiegel doch noch sehr ungewohnt, und ich weiß auch gar nicht warum, ob es die Angst ist, sich demnächst so zu zeigen oder die neue Weiblichkeit komplett anzunehmen, auf jeden Fall hab ich ein paar Tränchen vorm Spiegel vergossen. Vielleicht ist es auch einfach die Unsicherheit, die man noch hat, sein neues Spiegelbild als selbstverständlich anzunehmen. Vielleicht ist man auch nach den ganzen Schmerzen so ausgelaugt, dass das Nervenkostüm sehr dünnhäutig ist, und die Tränen etwas schneller fließen Wink
Hinzu kommt noch, dass das Endergebnis ja noch gar nicht erreicht ist, und die Brüste doch noch etwas künstlich und unecht aussehen. Ja ja...die Ungeduld!
Aber nachdem ich ein paar Sachen aussortiert habe, meine sauteure Unterwäsche an meine beiden Mädels vermacht habe...und darüber sowas von schmunzeln musste, dass ich mal sage...neee.. der BH passt nicht, ist viel zu klein Wink ...ging es mir doch wieder sehr gut!
Dann noch eine Frage an euch....haben eure beiden auch so gejuckt? es ist so ein komisches Juckgefühl und Kribbeln in den Brüsten, das kann einen schon etwas kirre machen.
Wünsche euch eine schöne kurze Arbeitswoche!
LG
C.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

stadtblume schrieb:

Liebe Kleines,

es freut mich, von dir wieder zu hören! Du hast die schlimmste Zeit hinter dir gebracht, jetzt kann nur besser werden! Ich hatte auch nach der OP unterschiedliche Brüste, schaute sie jeden Tag im Spiegel umd machte mir Sorgen. Nach 3 Monaten sieht es schon echt toll aus. Die Brüste sind auch viel weicher geworden. Und der Prozess ist noch nicht abgeschlossen. Mein Chirurg meinte, es dauert mindestens ein halbes Jahr, eher 9 Monate, bis man über ein Endergebnis sprechen kann.

Darfst du denn deine Brüste massieren? Also mir war das in den ersten 6 Wochen nicht erlaubt. Ich durfte sie nicht mal richtig anfassen.

Ich wünsche dir weiterhin viel Durchhaltevermögen!

Hallo Stadtblume,
mein Doc plädiert ja dafür, dass man nach der OP erstmals keinen BH trägt, auch keine Verbände etc. Somit sind meine Brüste ziemlich "frei". Ich muss sagen, dass das auch meistens ein schönes Gefühl ist, sie nicht noch irgendwie extra verpacken zu müssen. Auch darf ich sie ohne Bedenken anfassen und wenn es mir gut tut, auch massieren. Natürlich ist die Haut noch sehr empfindlich und gereizt, ungefähr so, als ob man die Haut nach einem Sonnenbrand anfasst.
Ich nehme ziemlich viel von dem Öl und massiere sie ganz sanft in so kreisenden Bewegungen, und das tut sehr gut, danach ist die Haut nicht so zum bersten angespannt. Meine Narben sind bereits jetzt schon wirklich gut verheilt, natürlich sieht man sie noch - ist ja logisch nach knapp zwei Wochen, aber sie tun überhaupt nicht weh.
LG
C.

cira
Bild des Benutzers cira

Hallo Kleines,

schön zu hören, dass es dir besser geht und du ebenfalls heute das 1. Mal arbeiten warst.
Da ich keinen Bürojob habe, habe ich schon den Tag in meinen Brüsten gespürrt Sad, obwohl ich versucht habe so wenig wie nur möglich zu heben, aber leider.
Mich erstaunt schon, wie unterschiedlich die Ansichten der Ärzte sind.
Du schreibst, dass du keinen BH tragen musst, auch keinen Stuttgarter Gürtel?
Ich bin in einem Kompressions BH kombiniert mit Stuttgarter Gürtel gepackt.
Meine Narben sind noch getaped (dies seit der OP) und die Tapes wurden noch nie entfernt.
Kommenden Donnerstag habe ich meinen Kontrolltermin beim PC und ich bin schon ganz gespannt, was diese sagt.

Liebe Grüsse
Cira

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Ach liebe Kleines, ich bin so froh, dass es dir wieder besser geht und dass du jetzt schon deinen ersten Arbeitstag geschafft hast. Ich hätte auch etwas Angst, dass mich meine Kollegen nach einer Brustvergrößerung total blöd angucken und dann tuscheln ob ich meine Brüste habe machen lassen. Deshalb finde es ich es sehr beruhigend, dass es ihnen, wenn man eine weiter Bluse anzieht, gar nicht auffallen muss.

Ganz liebe Grüße
Prinzessin Leia

nikky
Bild des Benutzers nikky

Guten Morgen liebe Kleines,

dann hast du deinen ersten Arbeitstag nun auch schon hinter dir! Für mich war das damals ein riesengroßer Schritt und ich war vorher sehr aufgeregt. Aber bei mir hat auch niemand etwas gesagt. Bis heute bin ich mir nicht sicher, ob wirklich niemand was gemerkt hat, oder ob sich niemand getraut hat etwas zu sagen Wink

Kleines schrieb:

Apropos Selbstbewusstsein...wie war das anfangs bei euch? hattet ihr eure beiden sofort total angenommen und ward ihr mit ihnen sofort "angefreundet" Wink ?? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich jetzt einen Tag hatte, an dem ich ein paar Tränchen vergossen habe.

Tränen habe ich nicht vergossen, aber es hat schon einige Zeit gedauert, bis ich meine beiden auch wirklich als "meine" akzeptiert hatte. Das lag aber auch daran, dass die Brüste am Anfang ja noch so gespannt haben und sich noch nicht anfühlten als gehörten sie wirklich zu meinem Körper.

Kleines schrieb:

Dann noch eine Frage an euch....haben eure beiden auch so gejuckt? es ist so ein komisches Juckgefühl und Kribbeln in den Brüsten, das kann einen schon etwas kirre machen.

Ja, das Jucken erinnere ich auch noch. Das ist nach einer Brustvergrößerung aber normal und ein gutes Zeichen, weil es zum Heilungsprozess gehört und bedeutet, dass sich die Nerven wieder regenerieren. Bei mir war das ein paar Tage ziemlich heftig und dann aber bald auch vorbei.

Liebe Grüße und alles Gute für deinen zweiten Arbeitstag
Nikky

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

cira schrieb:

Hallo Kleines,

schön zu hören, dass es dir besser geht und du ebenfalls heute das 1. Mal arbeiten warst.
Da ich keinen Bürojob habe, habe ich schon den Tag in meinen Brüsten gespürrt Sad, obwohl ich versucht habe so wenig wie nur möglich zu heben, aber leider.
Mich erstaunt schon, wie unterschiedlich die Ansichten der Ärzte sind.
Du schreibst, dass du keinen BH tragen musst, auch keinen Stuttgarter Gürtel?
Ich bin in einem Kompressions BH kombiniert mit Stuttgarter Gürtel gepackt.
Meine Narben sind noch getaped (dies seit der OP) und die Tapes wurden noch nie entfernt.
Kommenden Donnerstag habe ich meinen Kontrolltermin beim PC und ich bin schon ganz gespannt, was diese sagt.

Liebe Grüsse
Cira

guten Morgen Cira,
das glaub ich dir, dass du den ersten Tag gespürt hast! Sobald man etwas z.B. zu hause macht, dann merkt man doch sehr schnell wie kraftlos man doch noch ist. Irgendwie strengt einen alles etwas mehr an als sonst.
Ich trage keine Verbände und auch keinen Stuttgarter Gürtel.
Ich durfte meine Pflaster bereits nach 5 Tagen beim ersten mal duschen abmachen, das war schon ziemlich heftig, nicht wirklich schmerzhaft, aber doch sehr unangenehm, da die Haut da drunter schon heftig gespannt hat. Die Pflaster um die Brustwarzen hatte ich dann noch 3 Tage länger drauf.
Aber nachdem die ganzen Pflaster weg waren und ich die Brüste nach dem Duschen ganz leicht mit dem Öl massieren konnte, hat sich das dann nachher viel entspannter angefühlt. Ich hab es als eine Wohltat empfunden die ganzen Pflaster von der Haut zu haben.
Ich hatte damals den Arzt gerade deswegen gewählt, weil er nach der OP die ganzen Maßnahmen mit den Verbänden und Gürtel nicht macht. Aber das macht ja irgendwie jeder Arzt anders Wink
Ich freue mich schon für dich, dass du nächste Woche deine beiden vielleicht etwas "befreien" kannst Wink
Wie lange ist denn deine OP jetzt eigentlich her? Meine ja heute auf den Tag genau 2 Wochen.
Ganz liebe Grüße
K.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

nikky schrieb:

Guten Morgen liebe Kleines,

dann hast du deinen ersten Arbeitstag nun auch schon hinter dir! Für mich war das damals ein riesengroßer Schritt und ich war vorher sehr aufgeregt. Aber bei mir hat auch niemand etwas gesagt. Bis heute bin ich mir nicht sicher, ob wirklich niemand was gemerkt hat, oder ob sich niemand getraut hat etwas zu sagen Wink

Kleines schrieb:

Apropos Selbstbewusstsein...wie war das anfangs bei euch? hattet ihr eure beiden sofort total angenommen und ward ihr mit ihnen sofort "angefreundet" Wink ?? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich jetzt einen Tag hatte, an dem ich ein paar Tränchen vergossen habe.

Tränen habe ich nicht vergossen, aber es hat schon einige Zeit gedauert, bis ich meine beiden auch wirklich als "meine" akzeptiert hatte. Das lag aber auch daran, dass die Brüste am Anfang ja noch so gespannt haben und sich noch nicht anfühlten als gehörten sie wirklich zu meinem Körper.

Kleines schrieb:

Dann noch eine Frage an euch....haben eure beiden auch so gejuckt? es ist so ein komisches Juckgefühl und Kribbeln in den Brüsten, das kann einen schon etwas kirre machen.

Ja, das Jucken erinnere ich auch noch. Das ist nach einer Brustvergrößerung aber normal und ein gutes Zeichen, weil es zum Heilungsprozess gehört und bedeutet, dass sich die Nerven wieder regenerieren. Bei mir war das ein paar Tage ziemlich heftig und dann aber bald auch vorbei.

Liebe Grüße und alles Gute für deinen zweiten Arbeitstag
Nikky

guten Morgen Nikky,
das beruhigt mich aber Wink zum ersten, dass du auch etwas gebraucht hast um die beiden vollends als die eigenen zu akzeptieren und auch dass das Jucken "normal" ist Wink. Das Jucken macht mich schon ziemlich gereizt, ich kann ja nicht vor meinem Arbeitskollegen, der mir genau gegenüber sitzt, mich ständig an den Brüsten kratzen Wink Aber dann hoffe ich mal, dass das auch nach ein paar Tagen verschwindet Wink
Liebe Grüße
K.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

PrinzessinLeia schrieb:

Ach liebe Kleines, ich bin so froh, dass es dir wieder besser geht und dass du jetzt schon deinen ersten Arbeitstag geschafft hast. Ich hätte auch etwas Angst, dass mich meine Kollegen nach einer Brustvergrößerung total blöd angucken und dann tuscheln ob ich meine Brüste habe machen lassen. Deshalb finde es ich es sehr beruhigend, dass es ihnen, wenn man eine weiter Bluse anzieht, gar nicht auffallen muss.

Ganz liebe Grüße
Prinzessin Leia

Guten Morgen Leia,

bei der ganzen Geschichte - angefangen von den Gedanken diese OP machen zu wollen, bis hin zur tatsächlichen Entscheidung und hinterher dem Eingriff - hab ich mir so unendlich viele Gedanken gemacht, und die meisten wegen anderer Leute! Das ist eigentlich so ein Blödsinn!!! Kein Mensch hat das Recht meine Entscheidungen oder das was ich tue - wenn ich niemandem damit verletze - mies zu reden, oder mir da reinzuquatschen. So abgedroschen es sich vielleicht auch anhört Wink ....höre einfach auf dein Herz, auf dein Innerstes, dann wirst du merken, was du wirklich möchtest. Denn wenn du dich für diesen Eingriff entscheidest, dann brauchst du deine ganze Kraft um dann wieder schnell zu genesen und die neuen Brüste zu genießen Wink dann nützen dir "schlechte" Gedanken nichts.
Ich weiß...ich weiß, es ist nicht einfach all das in die Tat umzusetzen, ich hab es selber an mir gemerkt, aber ich weiß auch, dass es machbar ist, weil ich auch das an mir gemerkt habe Wink und jeden Tag ein Stückchen mehr merke.
ganz liebe Grüße
K.

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Kleines,

das Jucken hatte ich auch ganz extrem. So wie Nikky schon schreibt, ist das eigentlich etwas Gutes, weil es ein Zeichen dafür ist, dass sich die Nerven regenerieren. Ich kann dir aber einen Tipp geben, dass du gegen das Jucken bitte nicht mit Kühlpads oder ähnlichem vorgehst. Das war nämlich mein Fehler. Ich habe das gemacht, um das Jucken etwas zu unterdrücken. Leider wird durch extremes Kühlen (und das habe ich erst später erfahren) der Regenerationsprozess der Nerven gestört und die Wahrscheinlichkeit wird dadurch höher, dass Sensibilitätseinschränkungen bleiben.

Und daran, dass nicht mehr alle Sachen von vor der Brustvergrößerung passen oder gut aussehen, musste ich mich auch erstmal gewöhnen. Es gab einige Lieblingsblusen von mir, die im Brustbereich nach der OP zu eng wurden, so dass es so aussah, als würden die Knöpfe gleich abplatzen. Ich war gleichzeitig traurig, dass ich sie nicht mehr anziehen konnte, aber gleichzeitig auch ein bisschen stolz und glücklich, weil es genau das Gegenteil von dem war, was ich vor der Brustvergrößerung immer erlebt hatte.

In punkto Kleiderauswahl musste ich auch feststellen, dass ein paar Schnitte, die ich mit meiner alten Figur geliebt hatte, mit größeren Brüsten einfach nicht mehr gut aussahen. Dazu gehörten Hängerchen-Kleidchen. Wenn man nur wenig Busen hat, finde ich die total süss. Mit größeren Brüsten sahen sie bei mir dann aber auf einmal nach Schwangerschafts-Outfit aus.

Aber darüber hinweg getröstet hat mich die unendliche Kleiderauswahl von Sachen, die ich vor der OP niemals hätte tragen können und an die ich mich auf einmal herantrauen konnte. Allerdings habe ich das dann immer wieder gern als Vorwand genommen, um ziemlich viel shoppen gehen zu müssen Wink

Liebe Grüße
Fee

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Kleines schrieb:

....höre einfach auf dein Herz, auf dein Innerstes, dann wirst du merken, was du wirklich möchtest. Denn wenn du dich für diesen Eingriff entscheidest, dann brauchst du deine ganze Kraft um dann wieder schnell zu genesen und die neuen Brüste zu genießen Wink dann nützen dir "schlechte" Gedanken nichts.
Ich weiß...ich weiß, es ist nicht einfach all das in die Tat umzusetzen, ich hab es selber an mir gemerkt, aber ich weiß auch, dass es machbar ist, weil ich auch das an mir gemerkt habe Wink und jeden Tag ein Stückchen mehr merke.

Vielen Dank liebe Kleines. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wieviel mir diese Worte bedeuten und wieviel Kraft sie mir geben. Danke!!!!!!

Ganz liebe Grüße
Prinzessin Leia

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

PrinzessinLeia schrieb:
Kleines schrieb:

....höre einfach auf dein Herz, auf dein Innerstes, dann wirst du merken, was du wirklich möchtest. Denn wenn du dich für diesen Eingriff entscheidest, dann brauchst du deine ganze Kraft um dann wieder schnell zu genesen und die neuen Brüste zu genießen Wink dann nützen dir "schlechte" Gedanken nichts.
Ich weiß...ich weiß, es ist nicht einfach all das in die Tat umzusetzen, ich hab es selber an mir gemerkt, aber ich weiß auch, dass es machbar ist, weil ich auch das an mir gemerkt habe Wink und jeden Tag ein Stückchen mehr merke.

Vielen Dank liebe Kleines. Du kannst dir gar nicht vorstellen, wieviel mir diese Worte bedeuten und wieviel Kraft sie mir geben. Danke!!!!!!

Ganz liebe Grüße
Prinzessin Leia

Liebe Leia,
das ist schön, dass dir meine Worte etwas Kraft geben konnten!
Ich weiß wie sehr das einem hilft! Ich hab ja auch total verunsichert nach Worten gesucht, die einem etwas hilfreich in der Entscheidungsphase sein konnten.
Du kannst mich jederzeit alles fragen, was du wissen möchtest oder meinst, dass es dir helfen könnte!
ganz liebe Grüße
K.

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Ach, das ist so lieb von dir. Vielen Dank liebe Kleines!!!!

Ganz liebe Grüße
Prinzessin Leia

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Wie geht es dir denn jetzt?

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Guten Morgen Wink
es sind jetzt 4 Wochen nach der OP und ich muss sagen, mir geht es inzwischen wieder sehr gut. Die Rückenschmerzen halten sich in Grenzen, da ich zwischendurch mal etwas auf der Seite liegen kann. Das Jucken hat komplett aufgehört.
Das einzig noch etwas Störende ist, dass die Brüste doch noch ziemlich hart und prall sind. Die Wölbung am oberen Busen wird - zumindest bilde ich mir das ein Wink - ganz langsam etwas flacher, aber die beiden fühlen sich doch noch ziemlich hart an.
Vielleicht kann mir mal eine der "erfahreneren" Wink Damen sagen, wann das pralle Gefühl sich zurückbildet und ab wann der Busen etwas weicher wird??
Ansonsten werden sie von Tag zu Tag immer mehr die meinen Wink Anfangs ist es ja doch ein ziemlich ungewohntes Bild wenn man in den Spiegel schaut, oder an sich runter schaut, aber es gefällt mir sehr gut!
Ich werde auch immer lockerer was die Kleidung angeht. Die Gedanken, die ich mir noch anfangs gemacht habe...was ziehe ich nur an, damit es nicht so auffällt, werden immer weniger, ich werde auch hier immer freier.
Ich bin einfach nur unendlich froh, diesen Schritt gewagt zu haben!
LG K.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Guten Morgen Cira...
wie geht es dir denn so inzwischen??
LG
K.

cira
Bild des Benutzers cira

Guten Abend Kleines

auch mir geht es von Tag zu Tag besser. Meine OP war am Montag genau vor 4 Wochen, zwischen unseren OP's liegen genau zwei Tage.
Da ich schon sehr lange wieder auf der Seite schlafe habe ich auch keine Probleme mehr mit meinem Rücken. xxx
Im Gegensatz zu dir muss ich den Kompressions BH und Stuttgarter Gürtel noch zwei Wochen tragen. Dieser drückt "Alles" schön platt, so dass erst gar keine dummen Fragen" auf kommen.

Freue mich wieder von dir zu hören.

LiGru
Cira

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Cira,

das hört sich ja toll an. Ich freue mich sehr für dich, dass es dir von Tag zu Tag besser geht. Ist es bei euch im Moment auch so heiss wie bei uns im Norden? Da ist das Tragen von Kompressions-BH und Stuttgarter Gürtel bestimmt nicht so angenehm, oder?

Aber jetzt hast du ja nur noch eine gute Woche und dann darfst du endlich ohne Smile

Liebe Grüße
Fee

eule
Bild des Benutzers eule

Kleines schrieb:

Vielleicht kann mir mal eine der "erfahreneren" Wink Damen sagen, wann das pralle Gefühl sich zurückbildet und ab wann der Busen etwas weicher wird??

Huhu liebe Kleines, erst habe ich mich bei den "erfahreneren" Damen gar nicht angesprochen gefühlt, aber meine OP war ja auch schon im Januar diesen Jahres und damit gehöre ich ja vielleicht auch schon fast zur Runde der "erfahreneren" Damen Wink Meine Brüste waren am Anfang total hart und werden immer noch von Tag zu Tag weicher. Am Anfang hat mich das ziemlich gestört und ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass sie mal richtig weich werden. Auch das BH-Anziehen hat mir da noch nicht so viel Spass gemacht, weil die Brüste so fest waren und noch nicht richtig in die Körbchen passten. Jetzt geht das aber schon richtig gut. Hast du schon mal BHs anprobiert oder erlaubt dein Arzt das noch nicht?

Liebe Grüße
Eule

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Kleines,

es tut mir leid, aber deine Frage, wann sich das pralle Gefühl nach einer Brustvergrößerung zurückbildet und wann der Busen etwas weicher wird, habe ich irgendwie total übersehen.

Es ist schon so, wie auch Eule geschrieben hat, dass sich noch Monate lang Tag für Tag ein kleines bisschen tut. Das erste Mal, dass es mir aufgefallen ist, dass meine Brüste schon deutlich weicher geworden sind, muss bei mir so ungefähr 3 Monate nach der OP gewesen sein. Aber auch 6 Monate danach und 9 Monate danach habe ich noch einen Unterschied zu der Zeit davor gemerkt.

Auf jeden Fall freue ich mich riesig zu lesen, dass sie von Tag zu Tag mehr die deinen werden und dir so gut gefallen und dass du auch schon immer lockerer werden kannst, was die Kleidung angeht Smile

Liebe Grüße
Fee

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Guten Morgen Eule,
ja, ich darf schon BH´s tragen Wink 75C! eins sogar in D! Wink das ist ein wirklich sehr schönes Gefühl, letztens habe ich wirklich zugeschlagen und mir sehr schöne Unterwäsche gekauft. Aber es stimmt! die sitzen noch nicht zu hundert Prozent richtig, da die Brüste doch recht "steif" sind und nicht in die Körbchen fallen.
Geduld ist das Zauberwort Wink
Beim Bikinikauf musste ich der Verkäuferin sogar ein Oberteil wieder zurückgeben mit den Worten...passt nicht, ist zu klein Wink ....ich musste innerlich soooo grinsen, wie sich ein Gefühl, welches man jahrelang mit sich rumschleppt und leidet, doch schnell in etwas so Schönes verwandeln kann.
Ich war letzten Samstag zu einer Kontrolluntersuchung bei meinem Arzt, er war sehr zufrieden, ich darf jetzt alles - natürlich mit Vorsicht - machen, z.B. etwas Sport - ich mache Yoga und das fehlt mir schon etwas, Sauna, sonnen, schwimmen.
Das "normale" Leben hat mich wieder Wink
Liebe Grüße
C.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

guten Morgen Fee,
ja, meine Brüste sind von Tag zu Tag immer mehr die meinen Wink und ich möchte sie nicht mehr hergeben.
Du hattest in einer deiner Nachrichten geschrieben, dass die Wahl der Anziehsachen sich bei dir geändert hätte, das was früher gut aussah ging nicht mehr und umgekehrt auch...und ich muss sagen, das stimmt wirklich. All die Klamotten die ich früher blind einkaufen konnte, gehen nicht mehr so gut und alles was früher ein absolutes no go war...geht jetzt wunderbar Wink
Womit ich noch so meine Probleme habe ist, das Dekollete´zu zeigen, noch traue ich mich nicht wirklich ein tief ausgeschnittenes Kleid zu tragen, als ob ich etwas Angst vor den Blicken hätte. Wahrscheinlich sitzt das Gefühl von fehlender Brust beim Dekollete´noch so tief, dass man - egal welche Blicke es auch sind - diese nicht so gut haben kann Wink
liebe Grüße
C

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Kleines

ich freue mich so zu lesen, wie deine Brüste schon jetzt zu dir gehören und du sie nicht mehr hergeben magst. Und vieles von dem was du schreibst, erinnert mich daran, wie es bei mir damals auch gewesen ist. Bis ich das erste Mal etwas mit tieferem Dekolleté getragen habe, hat bei mir auch länger gedauert. Aber ich erinnere mich noch, dass es für mich schon das Größte, Tollste, Beste war, "kleine" Erhebungen unter meinen Shirts zu sehen, wo vorher nur Flachland war Wink

Liebe Grüße
Fee

cira
Bild des Benutzers cira

Hallo Kleines

auch ich bin super zufrieden mit meinen Neuen Smile 70 C hätte ich mir nie im Leben träumen lassen.
Ich glaube all die Frauen, welche das Gefühl von Flachsein nicht kennen, können gar nicht mit uns mit fühlen.
Bzgl. shoppen habe ich die gleichen Erfahrungen wie du gemacht.
es macht Spass auch wenn die Brüste noch nicht perfekt in die Körpchen fallen.

Gruss
Cira

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben