42 Einträge / 0 Neu
combeautyteam
Bild des Benutzers combeautyteam

Brustvergrößerung bei Dr. Kaisers in Leipzig - alles Gute für deine OP liebe Online-Girl

Liebe Online-Girl,

nun heisst es auch für dich nur noch zweimal schlafen bis zu deiner OP. Und in zwei Tagen um diese Zeit hast du es schon hinter dir. Wir wünschen dir dafür alles Gute und drücken die Daumen für einen komplikationsfreien Verlauf und ein wunderschönes Ergebnis. Und wir freuen uns schon sehr darauf, nach deiner OP wieder von dir zu hören.

Liebe Grüße
Dein Combeauty-Team

http://www.combeauty.com

nikky
Bild des Benutzers nikky

Oh liebe Online-Girl, jetzt ist es also fast schon so weit! Auch von mir die besten Wünsche und alles Liebe und Gute für deine OP. Ich werde meine Daumen ganz fest drücken, dass alles gut läuft und du dein Traum-Ergebnis bekommst Smile

Ganz liebe Grüße
Nikky

Rehlein
Bild des Benutzers Rehlein

Liebe Online-Girl,

alles alles Gute für Deine OP! Ich hoffe, Du bist nicht allzu nervös!
Ich werde die ganze Zeit an Dich denken und die Daumen drücken!

Alles Liebe!!

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Dankeschöööön!

Leider ist die Nervosität kaum noch auszuhalten. Dieses Wochenende habe ich im Haushalt nochmal richtig durchgepowert. Das hat mich für einige Stunden gut abgelenkt. Aber dazwischen und abends geht es mir schon manchmal gar nicht gut.
Das warten ist furchtbar, aber auf die OP bzw. das Ergebnis freue ich mich.

Danke fürs Daumen drücken Wink

Liebe Grüße, Online-Girl

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Online-Girl,

das mit der Nervosität kann ich soooo gut nachvollziehen. Ich war vor meiner Brustvergrößerungs-OP auch so angespannt und nervös und konnte es kaum aushalten. Die ganze Zeit habe ich mir nichts mehr gewünscht, als die OP endlich hinter mir zu haben. Aber jetzt sind es für dich nur noch wenige Stunden und morgen ist es dann endlich soweit!

Ich wünsche dir für die OP auch alles Gute und werde morgen an dich denken und die Daumen drücken. Keine Komplikationen, wenig Schmerzen, einen guten und schnellen Heilungsverlauf und dass du happy wirst mit deinen neuen Traumbusis.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Kristina
Bild des Benutzers Kristina

Von mir auch alles Gute für deine OP, liebe Online-Girl. Ich hoffe, dass die letzten Stunden vor der OP für dich nun möglichst schnell vorbeigehen und bin schon ganz gespannt darauf, was du nach der OP berichtest.

Ganz liebe Grüße
Kristina

Sause
Bild des Benutzers Sause

Ich drück dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz doll die Daumen!!!!!!!!!!!!!

Alles gute, ich freue mich schon von dir nach der OP zu lesen.

GLG

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Ihr lieben,

Ein kurzes update von mir. Alledings anders als erwartet.
Wer seine op noch vor sich hat oder nicht gut mit negativberichten umgehen kann sollte lieber nicht weiter lesen.

Die op wurde wie geplant begonnen.
Als links bereits das probeimplantat drin war, hatte ich plötzlich einen herzstillstand.
Nach kurzes herzmassage sprang es wieder an, der Dr. Wollte zügig die rechte Seite machen, aber es folgten herzrythmusstörungen.
Din op musste also abgebrochen werden, die brüste wurden ohne Inhalt wieder zugenäht.
Dann wurde ich unter bestehender Narkose ins kh gebracht, wo ich dann auch erst aufwachte.

Nun liege ich hier on der kardiologie und werde durchgecheckt.

Dr. Kaiser hat mich gestern abend noch besucht und alles berichtet. Theoretisch kann die brust op nochmal gemacht werden.
Aber es wird nicht so einfach.

Ich bin total traurig, deprimiert, geschockt.

Liebe Grüße, Online-Girl

Rehlein
Bild des Benutzers Rehlein

Liebe Online-Girl,

ich kann es nicht fassen und kann total verstehen, dass Du Dich so fühlst. Ich bin selber ganz erschrocken.

Ich bin so froh, dass es Dir gesundheitlich soweit ganz gut geht. Das ist sicherlich erst mal das Wichtigste! Schließlich geht es "nur" um eine kosmetische Behandlung, die Dir letztlich nicht wegläuft. Du hattest einen super Schutzengel und offensichtlich gute Ärzte um Dich herum.

Nun erhol Dich gut! Ganz liebe Grüße!!

Sause
Bild des Benutzers Sause

Liebe Online-Girl,

ich bin gerade total geschockt. Und ich bin auch total erleichtert, von dir zu lesen und dass du jetzt in der richtigen Fachabteilung liegst und sie hoffentlich ganz bald feststellen, was mit dir los ist.

Ich kann deine Entäuschung verstehen! Aber auch, wenn es bei einem weiteren Versuch der Brust-Op etwas schwieriger werden würde, empfehle ich dir zur Zeit das positive aus der Situation heraus zu holen.

Vielleicht hat der gescheiterte Eingriff ein anderes Problem bei dir aufgedeckt, was jetzt absolut vorrangig behandelt werden muss. In dem Fall ist es ein glücklicher Umstand, dass du Arzte bei dir hattest, als es zum Herzstillstand kam. Ich bin sehr froh, dass der Anästhesist und dein Arzt die richtigen Konsequenzen gezogen haben und dich haben ins Krankenhaus verlegen lassen.

Ich drück dich virtuell einmal ganz dolle. Hab gerade ein bissi Pipi in den Augen, bin einfach froh, dass nichts viel viel schlimmeres passiert ist.

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Online-Girl,

ich sitze hier gerade mit Tränen in den Augen und kann gar nicht fassen, was du gerade durchmachen musst. Ich habe gestern so an dich gedacht und hatte so sehr gehofft, dass du alles gut überstanden hast.

Und ich versuche mir gerade vorzustellen, wie man sich fühlen muss, wenn man nach all der Aufregung und Nervosität vor der OP aus der Narkose aufwacht und eigentlich damit rechnet, dass man nun alles hinter sich hat. Und dann bekommt man solche Nachrichten.

Aber ich bin auch froh zu lesen, dass Dr. Kaisers und sein Team so schnell und professionell reagiert haben. Nun muss erstmal geklärt werden, was die Ursache gewesen ist. Das ist das allerwichtigste.

Ich hoffe, dass man in der Kardiologie die Ursache schnell findet und dass du bald wieder nachhause darfst.

Bitte melde dich, sobald du mehr weisst.

Ganz liebe Grüße und fühle dich in den Arm genommen von mir
Fee

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

nikky
Bild des Benutzers nikky

Liebe Online-Girl,

ich bin auch ganz geschockt. Natürlich weiss man theoretisch, dass es sich auch bei einer Brustvergrößerung um einen chirurgischen Eingriff mit Narkose und Risiken handelt. Aber theoretisches Wissen hilft nicht, wenn dann in Wirklichkeit was passiert. Ach liebe Online-Girl, ich weiss gar nicht, was ich schreiben soll. Es tut mir so leid und ich hoffe, dass sich die Ärzte und deine Familie jetzt ganz lieb um dich kümmern. Wenn es um die Gesundheit geht, werden Äußerlichkeiten doch auf einmal ganz egal.

Fühl dich auch von mir ganz lieb gedrückt
Nikky

Kristina
Bild des Benutzers Kristina

Oh nein! Wie kann denn so etwas passieren? War das eine Reaktion auf das Narkosemittel oder woher kam der Herzstillstand? Ich wünsche von ganzem Herzen, dass die Ärzte in der Klinik schnell herausfinden, woher der Herzstillstand kam und was man tun kann, um zukünftig so ein Risiko zu vermeiden. Damit meine ich nicht nur, falls du die Brust-OP doch noch machen möchtest, sondern auch, falls in Zukunft aus medizinischen Gründen noch mal eine Vollnarkose nötig ist.

Wie geht es dir denn jetzt? Ich hoffe, bald wieder von dir zu lesen.
Ganz liebe Grüße
Kristina

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Hallo,
ich möchte euch erstmal für eure Anteilnahme danken. Das tut gut.
Ansonsten geht es mir seelisch bescheiden.

Aber ich bin gestern nach Hause entlassen worden.
Herz US, Langzeit EKG waren unauffällig.
Es gibt nun einen Befund für den Herzstillstand. Lt. Kardiologie ist das unter Narkose (unabhängig von der Art der Operation) machbar mit entsprechenden Befundwissen und Medikemteneinstellung.

Am Dienstag habe ich einen Termin zu Vorstellung beim Chefarzt in der plast. Chirurgie im kh.
Ich bin trotz der Aussicht auf den Termin sehr niedergeschlagen. Das vorläufige Gespräch mit dem Angestellten kh-Chirurgen gestern deutete auf einen Abstand von ca. 6 Monaten hin.
Ich möchte so wenig Zeit wie möglich vergehen lassen bis zur neuen op...

Narben, Schmerzen, Einschränkungen habe ich alles abbekommen, nur die Implantate fehlen.

Liebe Grüße, Online-Girl

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Online-Girl,

es tut mir so unendlich leid und ich würde dir so gern etwas von dem Kummer nehmen können. Es ist ja erstmal beruhigend, dass es nun einen Befund für den Herzstillstand gibt und man nicht an der Unwissenheit verzweifeln muss. Auch dass dieses nach Aussagen des Kardiologen unter Narkose händelbar ist, finde ich beruhigend. Nicht nur wegen der Brust-OP sondern falls irgendwann - was man ja nie wissen kann - noch mal andere Operationen nötig sein sollten.

Aber ein zeitlicher Abstand von 6 Monaten hört sich jetzt erstmal an wie eine halbe Ewigkeit und ich kann so gut nachempfinden, dass du es gern alles hinter dir haben und nicht noch mal ein halbes Jahr warten willst. Trotzdem ist Sicherheit und Gesundheit natürlich jetzt am wichtigsten und ich hoffe sehr, dass der Chefarzt der Plastischen Chirurgie gemeinsam mit dir am nächsten Dienstag eine Lösung finden wird, die für dich kein Risiko bedeutet und trotzdem erträglich für dich ist.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Rehlein
Bild des Benutzers Rehlein

Liebe Online-Girl,

ich muss die ganze Zeit an Dich denken und kann so verstehen, dass Du niedergeschlagen bist. Ich wünsche Dir und bin überzeugt, dass es eine gute Lösung geben wird!

Und selbst falls eine sechsmonatige Pause erforderlich sein sollte, schaffst Du es bis zum nächsten Frühling! Die Zeit bis dahin vergeht bestimmt ganz schnell.

Ich drücke Dir die Daumen für den Termin am Dienstag, ganz liebe Grüße!!

Sause
Bild des Benutzers Sause

Die positive Nachricht ist, dass eine weitere Narkose - speziell auf dich abgestimmt- möglich ist!

Und den negativen Aspekt, dass du nun um die 6 Monate warten musst, können wir versuchen etwas zu versüssen, indem wir hier versuchen, dass die Zeit gaaaaanz schnell verfliegt.

Jetzt kommen die Weihnachtsvorbereitungen, Silvester...und zack schon sind 2 Monate geschafft.

Kopf hoch, am Ende wird alles gut. Smile

angie
Bild des Benutzers angie

Liebe Online-Girl,

ich habe gerade erst gelesen, was dir passiert ist und bin ganz erschrocken. Es tut mir so leid für dich, was du erlebt hast. Nach so einem Schock braucht man bestimmt erstmal einige Zeit, um das alles verarbeiten zu können. Wie hat denn deine Familie reagiert? Für deinen Mann und deine Kinder muss das doch auch ein Riesenschock gewesen sein? Ich hoffe sehr, dass dir deine Familie jetzt die Unterstützung geben kann, die du brauchst! Und wenn wir dir irgendwie helfen können, sag bitte Bescheid.

Ganz liebe Grüße
Angie

nikky
Bild des Benutzers nikky

Liebe Online-Girl,

für deinen Termin am Dienstag wünsche ich dir alles Gute und drücke ganz fest die Daumen, dass ihr eine guten Weg für dich finden werdet!

Ganz liebe Grüße
Nikky

angie
Bild des Benutzers angie

Liebe Online-Girl,

ich hoffe, du hast dein Gespräch am Dienstag gut überstanden. Wenn du jetzt nicht darüber schreiben magst und erstmal Zeit für dich brauchst, ist das absolut o.k. Ich wollte nur sagen, dass ich an dich gedacht habe, und dass wir für dich da sind, wenn du uns brauchst.

Liebe Grüße
Angie

diefrau
Bild des Benutzers diefrau

Oh nein, liebe Online-Girl. Ich habe gerade diesen Thread gelesen und war überhaupt nicht darauf gefasst, dass du etwas so Schlimmes durchmachen musstest. Weiss gar nicht, was ich schreiben soll, möchte aber sagen, dass ich in Gedanken bei dir bin und dass die Gesundheit jetzt erstmal am allerwichtigsten ist und auch deine Familie und die Menschen, die dir wichtig sind.

Alles Liebe und Gute wünscht dir
diefrau

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Ihr Lieben,

ich danke euch ganz herzlich für die vielen netten Worte! Die letzten Wochen nach der abgebrochenen OP waren nicht leicht. Körperlich habe ich mich wieder erholt. Seelisch geht es mir auch etwas besser. Das liegt aber hauptsächlich an der Ablenkung durch den Alltag, die Notwendigkeit, dass frau sich mit Kindern eben nicht hängen lassen kann und daran, dass die sonstige Lebensplanung einfach weiter gehen muss.

Ich stehe inzwischen in Kontakt zum Chefarzt für plastische Chirurgie eines Krankenhauses hier in Leipzig. Er würde die BV an mir vornehmen und hoffentlich das vollenden, was Dr. Kaisers bereits begonnen hatte.
Vorher muss ich jedoch noch weitere Untersuchungen im Herzzentrum über mich ergehen lassen. Wenn daraus hervorgeht, dass ich mich einer weiteren OP unterziehen darf, werden wir einen Termin vereinbaren.
Ich brauche nun alle eure Daumen, dass es keine kardiologischen Einwände gibt... und dass wir dann schnell einen neuen Termin finden...
Ich weiss aber inzwischen, dass es auch andere Narkosemöglichkeiten gibt, die auf schwachen Kreislauf besser einwirken. (Muss ja auch gehen, wenn ich mal einen medizinischen Notfall hätte)
Ich hatte mich vor dem eigentlichen OP-Termin so sehr auf den Gedanken an bald-schöne-Brüste eingelassen, dass ich mir nun einen nächsten Sommer usw. ohne diese nicht mehr vorstellen kann. Es muss einfach einen Weg geben.

Leider sieht die Folgekostenversicherung sich hier nicht ganz in der Pflicht, sodass ich auch finanziell kämpfen muss. Die erste OP musste ich ja bereits anteilig bezahlen.
Soweit ich es vorab bereits bei euch raus gelesen habe, hat noch keine von euch die Folgekostenversicherung in Anspruch nehmen müssen? Und kann mir vermutlich auch niemand helfen, im rechtlichen Umgang?

Es ist nicht leicht momentan, die vielen Ungewissheiten zollen ihren Tribut und ich fühle mich momentan einfach nur alt Sad

Liebe Grüße, Online-Girl

Sause
Bild des Benutzers Sause

Liebe Online-Girl,

ich finde es bewundernswert, wie du es ob der Umstände schaffst, beharrlich zu bleiben und für dein Ziel zu kämpfen.

Ich glaube, ich muss noch nicht mal Däumchen drücken. Du wirst es auf jeden Fall schaffen und dein Sommertraum wird definitv in Erfüllung gehen.

Zur Folgekostenversicherung kann ich dir leider nichts sagen.

Wie ist das eigentlich? Wirst du dann von dem Chefarzt Plastische Chirurgie des Krankenhauses operiert oder darf Dr. Kaisers die OP vornehmen? Oder werden die beiden besprechen, welche Technik, Implantate ect. für dich ursprünglich ausgewählt wurden.

Ich hoffe für dich , dass sich die zusätzlichen Untersuchungen im Herzzentrum nicht zu lange hinziehen und du uns schon bald deinen neuen OP Termin nennen kannst. Laughing out loud

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Sause schrieb:

Wie ist das eigentlich? Wirst du dann von dem Chefarzt Plastische Chirurgie des Krankenhauses operiert oder darf Dr. Kaisers die OP vornehmen? Oder werden die beiden besprechen, welche Technik, Implantate ect. für dich ursprünglich ausgewählt wurden.Laughing out loud

Der Chefarzt wird die OP im eigenen KH vornehmen. Das Konzept, Implantatgröße etc übernimmt er von Dr. Kaisers.
Leider darf Dr. Kaisers mich nicht im KH operieren, da er keine kassenärztliche Zulassung für ein KH hat.
Und ambulant ist die OP wegen der vorangegangenen Komplikationen wohl nicht mehr vertretbar.
Mir bleibt nichts anderes übrig, als dem neuen Arzt zu vertrauen....

Liebe Grüße, Online-Girl

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Online-Girl,

erstmal bin ich sehr froh zu lesen, dass es dir körperlich und seelisch jetzt schon etwas besser geht. Und ich drücke dir ganz doll die Daumen, dass die weiteren Untersuchungen im Herzzentrum gut verlaufen und dass es keine kardiologischen Einwände gegen eine erneute OP geben wird.

Online-Girl schrieb:

Leider sieht die Folgekostenversicherung sich hier nicht ganz in der Pflicht, sodass ich auch finanziell kämpfen muss. Die erste OP musste ich ja bereits anteilig bezahlen.
Soweit ich es vorab bereits bei euch raus gelesen habe, hat noch keine von euch die Folgekostenversicherung in Anspruch nehmen müssen? Und kann mir vermutlich auch niemand helfen, im rechtlichen Umgang?

Das finde ich ziemlich schockierend, wenn du darum jetzt auch noch kämpfen musst. Ich habe zwar schon öfter mal von Problemen gehört, wenn es darum ging, ob eine Folge-OP von der Versicherung bezahlt wird oder nicht. Aber da ging es in der Regel ganz oder teilweise um eine Verbesserung des ästhetischen Ergebnisses, worüber man auch aus meiner Sicht tatsächlich streiten kann, ob die Kosten dafür von einer Folgekostenversicherung abgedeckt sind.

Aber in deinem Fall entstehen die Mehrkosten ja einzig und alleine aufgrund eines medizinischen Notfalls und nicht weil du mit dem Ergebnis unzufrieden bist. Das sollte doch eigentlich von der Versicherung übernommen werden. Selbst dann, wenn es vielleicht nicht unbedingt vom Wortlaut her beschrieben ist, weil es normalerweise um Komplikationen nach einer komplett durchgeführten OP geht. Der Teufel steckt da wahrscheinlich im Detail der Versicherungsbedingungen. Diese Details würde ich gern selber mal nachvollziehen können. Bei welcher Folgekostenversicherung bist du noch gleich? War das die medassure oder die beautyprotect?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

nikky
Bild des Benutzers nikky

Guten Morgen liebe Online-Girl,

ich bin sehr froh, wieder von dir zu hören und etwas erleichtert, dass es dir jetzt körperlich und seelisch schon ein bisschen besser geht. Aber ich kann auch nachfühlen, wie schwer es immer noch alles ist.

Meine Daumen sind auf jeden Fall auch ganz fest gedrückt dafür, dass es bei den weiteren Untersuchungen keine kardiologischen Einwände geben wird und dass sich dann ganz schnell ein neuer Termin finden lässt.

Was heisst denn, dass die Folgekostenversicherung sich nicht ganz in der Pflicht sieht? Wollen die gar nicht zahlen oder bezieht sich die Ablehnung nur auf einen Teil?

Ganz liebe Grüße
Nikky

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Hallo,

ich hatte mich bei beautyprotect versichert, Exlusiv-Tarif für 3 Jahre.
Bisher lehnen sie jede Kostenübernahme sowohl von der bisherigen, als auch anstehenden OP-Kosten komplett ab und berufen sich dabei darauf, dass die Fortsetzung der OP eine "zusätzliche" OP wäre.
Da die weitere OP aber lediglich aufgrund der Komplikation notwendig ist, interpretiere ich die Bedingungen scheinbar anders, als beautyprotect.
Sie machen es sich sehr einfach und schieben jede Verantwortung von sich.
Das ist zu den Umständen, die ich mit den Narben und Bewegungseinschränkungen habe, mehr als nervenaufreibend...
Aber ich werde weiter für mein Recht (und Geld) kämpfen!

Liebe Grüße, Online-Girl

fee
Bild des Benutzers fee

Ich habe mir jetzt gerade mal die Versicherungsbedingungen von dem Exklusiv-Tarif von beautyprotect genauer angeschaut. Relevant sind wahrscheinlich vor allem diese beiden Absätze:

"Ein Versicherungsfall liegt vor, wenn bei der versicherten Person nach einer vertraglich vereinbarten, medizinisch nicht indizierten ästhetischen Operation oder Behandlung, innerhalb der Dauer des Versicherungsschutzes der Todesfall eintritt oder Komplikationen aufgrund dieser Operation bzw. Behandlung auftreten.
Eine Komplikation liegt vor, wenn es zu objektiv festgestellten, schicksalhaften Folgen des Eingriffs kommt, die eine - über den Behandlungsvertrag hinausgehende - medizinisch notwendige ärztliche Behandlung erforderlich machen."

"Die Kostenübernahme erstreckt sich ausschließlich auf die erforderliche Behandlung zur medizinisch notwendigen Beseitigung der aufgetretenen schicksalhaften Komplikation.
Wird zeitgleich mit der Behandlung der Komplikation das ursprünglich geplante Operationsergebnis, z.B. durch Einbringung neuer Implantate, wieder hergestellt, übernehmen wir die Gesamtkosten dieses Eingriffs. Wird das ursprünglich geplante Operationsergebnis erst durch eine weitere eigenständige Operation erreicht, sind die Kosten für diesen zusätzlichen Eingriff nur abgedeckt, wenn der Versicherungsnehmer die 'Rund um sicher Option' kostenpflichtig vereinbart hat."

Die Versicherung könnte sich nach dem Wortlaut zwar tatsächlich querstellen. Zum einen, wenn man im ersten Absatz die Beschreibung "NACH einer ...... Operation" wortwörtlich nimmt. Denn in deinem Fall sind die Komplikationen ja nicht NACH der Operation sondern während der Operation aufgetreten. Zum anderen steht im zweiten Absatz, dass die Kosten für eine weitere, eigenständige Operation nur abgedeckt sind, wenn man die "Rund um sicher Option" kostenpflichtig vereinbart hat.

Trotzdem bin ich der Meinung, dass dein Fall ein ganz besonderer ist, und wenn auch nicht nach dem Wortlaut doch trotzdem der Grundidee der Versicherung entsprechen müsste. Stellt sich die Versicherung quer, macht das für mich denn Anschein von Wortklauberei, um ja nicht bezahlen zu müssen. Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie es weitergeht. Und wenn wir irgendwie helfen können, sag bitte Bescheid.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

fee schrieb:

Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie es weitergeht. Und wenn wir irgendwie helfen können, sag bitte Bescheid.

Ich kann jede Hilfe gebrauchen! Aber wie könntest du mir helfen?
Ja, die Folgekostenversicherung stellt sich weiterhin quer.
Sie drehen jedes Wort, wie es ihnen passt. Sie wollen weder für die Kosten der folgenden OP aufkommen, noch die Fortsetzungs-OP absichern.
Wir werden nun härtere Maßnahmen ergreifen müssen....

Das einfachste wäre ein Sponsor für die nächste OP Wink , dann könnte die Versicherung mich mal...

Sorry, mehr kann ich noch nicht dazu sagen.

Liebe Grüße, Online-Girl

fee
Bild des Benutzers fee

Online-Girl schrieb:

Ich kann jede Hilfe gebrauchen! Aber wie könntest du mir helfen?
Ja, die Folgekostenversicherung stellt sich weiterhin quer.
Sie drehen jedes Wort, wie es ihnen passt. Sie wollen weder für die Kosten der folgenden OP aufkommen, noch die Fortsetzungs-OP absichern.
Wir werden nun härtere Maßnahmen ergreifen müssen....

Kann man nicht damit drohen, dass man diesen Fall publik macht, hier im Forum und auch in anderen sozialen Medien? Ich habe mich inzwischen mal umgehört. Und jede(r), den/die ich gefragt habe, hätte erwartet, dass die Folgekostenversicherung die Kosten für so einen Fall übernimmt. Es gab bei einer ästhetischen Operation einen medizinischen Notfall. Die jetzt anfallenden Kosten entstehen nur aufgrund dieses medizinischen Notfalls. Auch wenn es im Wortlaut so nicht in den Versicherungsbedingungen steht, wird Kunden/Patienten/Ärzten der Eindruck vermittelt, dass die Folgekostenversicherung genau für solche Fälle gedacht ist. Wenn beautyprotect in einem echten Schadensfall so reagiert, könnte man auch schnell das Vertrauen verlieren, wie die Versicherung mit anderen Schadensfällen umgeht. Geld kassieren ja! Aber im Schadensfall für den Patienten da sein - nein?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Kristina
Bild des Benutzers Kristina

Ich habe auch schon mal schlechte Erfahrungen mit einer Versicherung gemacht. Zwar nicht für eine Schönheits-OP, aber ich weiss wie das ist, wenn man gegen eine grosse Versicherung kämpfen will. Wie ist das mit dem Abschluss der beautyprotect Versicherung denn gelaufen? Hat dich vor dem Abschluss jemand aufgeklärt, was enthalten ist und was nicht und dir bei deinem Bedarf empfohlen, genau diese Versicherung abzuschliessen?

juneve
Bild des Benutzers juneve

fee schrieb:

Ich habe mir jetzt gerade mal die Versicherungsbedingungen von dem Exklusiv-Tarif von beautyprotect genauer angeschaut. Relevant sind wahrscheinlich vor allem diese beiden Absätze:

"Ein Versicherungsfall liegt vor, wenn bei der versicherten Person nach einer vertraglich vereinbarten, medizinisch nicht indizierten ästhetischen Operation oder Behandlung, innerhalb der Dauer des Versicherungsschutzes der Todesfall eintritt oder Komplikationen aufgrund dieser Operation bzw. Behandlung auftreten.
Eine Komplikation liegt vor, wenn es zu objektiv festgestellten, schicksalhaften Folgen des Eingriffs kommt, die eine - über den Behandlungsvertrag hinausgehende - medizinisch notwendige ärztliche Behandlung erforderlich machen."

...nach einer ..ästhetischen Operation ....Komplikationen aufgrund dieser Operation ...auftreten.

Hallo Online-Girl,

ich bin zwar keine Juristin, lese aber viel in Gesetztestexten.
Meines Erachtens sind deine Komplikationen aufgrund dieser Operation aufgetreten. Die Komplikationen beginnen während der Operation und hielten nach der Operation an.
Es geht also um den genauen Zeitpunkt des Eintreten des Versicherungsfalls. In den Versicherungen steht nicht drin, dass die Operation "erfolgreich" abgeschlossen worden sein muss. Ebenso steht nicht drin, dass die Komplikation erstmalig nach der Operation auftreten muss, sondern nur, dass sie nach der Operation auftreten muss.
Insofern lässt es für mich den Schluss zu, dass die Aussage Komplikation nach dem Eingriff zutreffend ist. Auch wenn sie schon während des Eingriffs begonnen hat.

Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Juristen hinzu zu ziehen.

LG juneve

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Hallo,

es gibt für mich einen neuen Lichtblick.
Ich habe ausführliche Untersuchungen in der Herzklinik vornehmen lassen und kann erleichtert berichten, dass mein Herz gesund ist und keine Herz-Kreislauf-Krankheiten nachgewiesen wurden.
Seit dieser Erkenntnis geht es mir schon deutlich besser. Mein intuitives Gefühl ist damit bestätigt worden.
Irgendwelche unglücklichen Umstände haben bei der OP am 25.10. zusammen gewirkt. Nun haben die Kardiologen einen Anästhesieplan entworfen, was bei einer nächsten OP zu tun ist, um dieses Risiko auszuschliessen.

Mit diesen guten Neuigkeiten gibt es auch für den Chirurgen im Klinikum nun keinen Grund mehr, der Fortsetzung meiner OP nicht zuzustimmen.

Glücklicherweise konnte ich einen zeitnahen Termin bekommen.
Meine BV wird am 8.12. von Dr. Dragu (Leipzig) fortgesetzt.

Bis dahin werde ich nun versuchen, ganz cool zu bleiben und wieder ein wenig zu sporteln, um mit den besten körperlichen Voraussetzungen in die nächste OP zu starten.

Ich bin wirklich froh, nach den letzten schweren (für mich sehr "grauen") Wochen, dass nun sogar noch deutlich vor Weihnachten mein Wunsch in Erfüllung gehen wird.
Drückt mir alle eure Daumen!!

Viele, hoffnungsvolle Grüße in die Runde!

PS: da ich für die 1. abgebrochene OP dennoch anteilig zahlen musste und jetzt weit mehr Geld für die BV ausgeben muss, als kalkuliert, habe ich eine Frage; würde mir jemand von euch seinen nicht mehr benötigten Kompressions-BH und Stuttgarter Gürtel schenken? Denn wie ich erfahren habe, kosten diese bereits etwa 90€ bzw. 50€.
Oder macht das aufgrund der individuellen körperlichen Anpassung keinen Sinn?

Liebe Grüße, Online-Girl

nikky
Bild des Benutzers nikky

Hallo liebe Online-Girl,

ich bin so froh zu lesen, dass es für dich einen neuen Lichtblick gibt. Gesundheitlich sind das doch schon mal gute Nachrichten und nach all den schlimmen Momenten finde ich es auch schön, dass die OP nun relativ zeitnah stattfinden kann.

Meine Brustvergrößerungs-OP ist ja schon einige Jahre her. Den Sport-BH, den ich damals von meinem Doc bekommen habe, habe ich auch nach der OP noch lange getragen, dass er heute total ausgeleiert ist und die eigentliche Funktion nach der OP - nämlich Kompression - gar nicht mehr erfüllen könnte. Auch beim Stuttgarter Gürtel kann ich leider nicht helfen, weil ich so einen gar nicht bekommen habe. Weisst du denn schon ganz genau, dass du einen Stuttgarter Gürtel tragen sollst?

Falls jemand von den anderen Mädels hier noch einen brauchbaren Kompressions-BH hat, wäre es hilfreich die von dir benötigte Größe zu wissen.

Liebe Grüße
Nikky

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

nikky schrieb:

Falls jemand von den anderen Mädels hier noch einen brauchbaren Kompressions-BH hat, wäre es hilfreich die von dir benötigte Größe zu wissen.

Liebe Grüße
Nikky

Da hast du Recht Smile
Momentan habe ich 75A. Vor der 1. OP wurde exakt ein Umfang von 77cm gemessen.
Nach der OP müsste ich etwa ein gutes C-Körbchen bekommen.
Der Stuttgarter Gürtel ist ebenfalls für die ersten 6 Wochen geplant.

Liebe Grüße, Online-Girl

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Online-Girl,

oh wie schön! Das sind ja wirklich gute Nachrichten und ich freu mich so für dich. Bist zum 08.12. sind es ja nur noch wenige Tage und dann hast du es bald hinter dir.

Online-Girl schrieb:

da ich für die 1. abgebrochene OP dennoch anteilig zahlen musste und jetzt weit mehr Geld für die BV ausgeben muss, als kalkuliert, habe ich eine Frage; würde mir jemand von euch seinen nicht mehr benötigten Kompressions-BH und Stuttgarter Gürtel schenken? Denn wie ich erfahren habe, kosten diese bereits etwa 90€ bzw. 50€.

Ich hoffe sehr, dass sich hier noch jemand für dich meldet. Meine OP ist ja schon über 10 Jahre her und meinen Sport-BH für die OP habe ich danach noch viele Jahre beim Sport getragen und im Laufe der Zeit total verschlissen und inzwischen schon lange weggeworfen. Sonst hätte ich ihn dir sehr gern gegeben. Einen Stuttgarter Gürtel hatte ich gar nicht. Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand. Das würde ich toll finden!

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

combeautyteam
Bild des Benutzers combeautyteam

Liebe Online-Girl,

damit vielleicht noch mehr Leute das lesen können, haben wir noch ein extra Thema dafür aufgemacht und drücken die Daumen, dass sich jemand findet, der dir seinen nicht mehr benötigten Stuttgarter Gürtel oder Kompressions-BH abgeben kann: http://www.combeauty.com/wer-kann-nicht-mehr-benoetigten-stuttgarter-guertel-oder-kompressions-bh-fuer-brustvergroesserung-gu

Liebe Grüße
Dein Combeauty-Team

http://www.combeauty.com

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Online-Girl,

ich habe dir schon eine PN geschrieben. Es hat sich jemand gemeldet, der einen Stutti und einen Kompressions-BH für dich hat. Ich brauche jetzt noch deine Adresse, damit sie beides an dich schicken kann. So kommen die Sachen hoffentlich noch rechtzeitig vor deiner OP bei dir an.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

nikky
Bild des Benutzers nikky

Wie toll! Ich freue mich für Online-Girl, dass sich wirklich jemand gefunden hat Smile

angie
Bild des Benutzers angie

Liebe Online-Girl,

ich habe so an dich gedacht und bin ganz so erleichtert, dass nun gesundheitlich alles gut händelbar sein soll und dass du deinen Termin machen konntest.

Auch von mir ein liebes Dankeschön an die unbekannte Spenderin für BH und Stuttgarter Gürtel. Toll, dass das geklappt hat. Das ist wenigstens eine kleine Sorge weniger.

Liebe Grüße
Angie

Sause
Bild des Benutzers Sause

Das sind ja super tolle Nachrichten. Laughing out loud :D

Dann ist es grad mal noch eine Woche hin bis zu deinem OP Termin. Jetzt muss aber alles gut werden!!

Ich habe schon gelesen, dass sich BH und Stuttgarter Grürtel angefunden haben.
Schön dass das geklappt hat. Ich bin mir grad nicht sicher, ob ich meinen noch habe.

So jetzt heisst es wieder Daumen drücken für dich....

Kristina
Bild des Benutzers Kristina

Das freut mich so sehr für dich! Dann dauert es ja noch nicht einmal mehr eine Woche und du kannst endlich die OP machen lassen. Ausserdem finde ich es super, dass sich im Forum tatsächlich jemand mit Stuttgarter Gürtel und BH gefunden hat. Ich hatte ja noch keine OP, sonst hätte dir meine auch gegeben Wink

Ist das Thema, dass die Versicherung nicht zahlt, jetzt eigentlich final oder gibt es noch einen Rest Hoffnung?

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben