Haarpflege
combeauty Wissen

Haarpflege

Schöne Haare sind gepflegte Haare. Doch was kann man für schöne und gepflegte Haare tun? Worauf sollte man bei der Verwendung von Haarpflege-Produkten achten? Wie kann man seine Haare möglichst schonend stylen? Und wie kann man die Bildung von Haarspliss vermeiden - oder was kann man noch tun, wenn schon Spliss entstanden ist? Unsere Haarpflege-Tipps haben wir hier für Euch zusammengestellt.

Infos und Tipps zu Haarpflegeprodukten, zum Thema Haare stylen und Tipps geben Haarspliss gibt es in der Info-Box auf dieser Seite.

Ausgewählte Videos zum Thema Haare und Haarpflege kann man sich hier anschauen:

combeauty Videos Haare und Haarpflege

Und wer sich mit anderen combeauty Usern zum Thema Haare und Haarpflege-Tipps austauschen möchte oder über die Erfahrungen mit Haarpflege-Produkten, kann das im combeauty Forum hier tun:

combeauty Haarforum


Zu den am häufigsten verwendeten Haarpflegeprodukten gehören Shampoos, Pflegespülungen, auswaschbare Haarkuren oder Leave-In Kuren Leave-In Sprays. Das Angebot für solche Haarpflegeprodukte ist riesig. Eine fast schon unüberschaubare Menge an Anbietern und Produktlinien versprechen z.B. Pflege, Glanz, Volumen, Feuchtigkeit, das Reparieren von kaputten Haaren und vieles mehr.

Dabei sollte man sich darüber im Klaren sein, dass es keine Wundermittel gibt, die - wie in der Werbung oft vorgegaukelt – aus feinsten Haaren tatsächlich eine Wallemähne machen oder die kaputte Haare wirklich reparieren können. Trotzdem ist die Wahl der richtigen auf den eigenen Haartyp abgestimmten Pflegeprodukte wichtig.

Bei Shampoos sollte man außerdem darauf achten, dass sie keine nicht auswaschbaren Silikone enthalten. Diese würden sich nämlich an die Haare anlagern und sie zwar zumindest in der ersten Zeit gesünder aussehen lassen. Im Laufe der Zeit würde diese Ummantelung aber dazu führen, dass die Haare immer schwerer werden, keine Pflegestoffe mehr durch die Ummantelung durchdringen können und die Haare so mit der Zeit immer spröder und kaputter werden.

Auch viele Haarspülungen, die nach jeder Wäsche nur kurz in die Haare einwirken und dann sofort wieder ausgespült werden, können die Haare mit der Zeit schwerer und kraftloser werden lassen, ohne sie wirklich intensiv zu pflegen. Deshalb kann es sinnvoller sein, lieber seltener eine richtig gute Intensivhaarkur zu verwenden, die lange in die Haare einwirkt und anschließend ausgespült wird. Wenn es schnell gehen muss, sind sonst auch leichte Leave-In Haarkuren oder Leave-In Creams eine praktische Alternative zu auswaschbaren Spülungen.

Haaröle zur Pflege der Haare sind vor allem für dickere, spröde Haare geeignet und können sie glänzend und geschmeidig machen. Sehr feine Haare können dagegen durch die Verwendung von Haarölen schnell schwer werden und leicht fetten.

Zu den am häufigsten genutzten Haarstyling-Geräten gehört der Fön mit verschiedenen Aufsätzen, das Glätteisen und die Warmluftlockenbürste.

Bei der Wahl der eigenen Haarstyling-Geräte sollte man nicht nur auf den Preis achten sondern auch auf die Qualität der Geräte. Es ist z.B. sehr wichtig, dass Haare nicht zu sehr aufgeheizt und nicht zu sehr ausgetrocknet werden. Qualitativ hochwertige Haarstyling-Geräte arbeiten oft mit der Ionen-Technologie, die Haare glänzender und geschmeidiger machen sollen.

Unter Haarspliss versteht man die von unten nach oben verlaufende Aufspaltung der Haarspitzen. Verursacht wird Spliss durch mechanische Beanspruchung (z.B. beim Haare kämmen an den Haaren reißen, Aufliegen der Haarspitzen auf den Schultern, Verwendung von nicht streng gebundenen Haarbändern usw), durch chemische Belastung (z.B. Haare färben, Dauerwellen usw) und durch äußere Einflüsse wie z.B. starke Sonne, Verwendung von Glätteisen usw. 

Um Spliss gar nicht erst entstehen zu lassen, sollte man diese Art der Belastungen deshalb möglichst vermeiden. 

Ist Spliss bereits entstanden, kann man die splissigen Haarenden durch spezielle Anti-Spliss-Schnitte abschneiden. So vermeidet man, dass die Haare sich noch weiter nach oben aufspalten. 

Antispliss-Fluids können zwar Spliss nicht wirklich reparieren. Durch das „Kitten“ der splissigen Haarenden soll aber ebenfalls verhindert werden, dass die Haare sich noch weiter aufspalten. Um den Haarspliss zu entfernen bleibt aber das Abschneiden der splissigen Haarenden unumgänglich. 

Tipps für die After-Sun-Pflege von sonnenstrapazierten Haaren gibt es hier: combeauty Wissen - Aftersun-Pflege für die Haare

My combeauty

Login Registrieren