Schön im Schlaf - Powerpflege für die Nacht
combeauty Wissen

Schön im Schlaf - Powerpflege für die Nacht

Unsere Haut ist ein Superheld. Jeden Tag erbringt sie eine wahre Meisterleistung: Sie kämpft täglich gegen Kälte, Hitze, UV-Strahlung, Reibung und andere schädlichen Einwirkungen. Doch auch die Haut muss ihre Superkräfte irgendwann wieder aufladen – und das tut sie, während wir schlafen. Höchste Zeit, unseren superhero mit den effektivsten Wirkstoffen bei der Regeneration zu unterstützen!

Die Haut vergisst nichts

Während viele zwar tagsüber durch Cremes mit Antioxidantien, Vitamin E und Lichtschutz ihre Haut im Kampf gegen freie Radikale und andere Übeltäter unterstützen, überlassen sie sie nachts oft sich selbst. Doch gerade jetzt ist eine effektive Pflege besonders wichtig – und es gibt noch viele weitere Fehler, die in Sachen Hautpflege oft begangen werden. Ebenso wie das Gedächtnis vergisst jedoch auch unsere Haut nichts – und vor allem in Sachen Pflegesünden kann sie ganz schön nachtragend sein. So sind trockene oder unreine Haut, Rötungen oder ein fahles Erscheinungsbild nur einige mögliche Reaktionen unserer „Hülle“.
 
No excuses! Abschminken muss sein

Die Nächte durchfeiern, vor dem Fernseher einschlafen – selbst die beste Pflege ist nur dann effektiv, wenn die Haut vorher gründlich gereinigt wurde. Trotzdem vergessen viele Frauen das Abschminken am Abend und behindern damit die Haut, die sich während ihrer Nachtschicht von den Strapazen des Alltags erholen und neue Zellen bilden muss. Und nicht nur das: Make-up, Talg und andere Verunreinigungen hindern die Inhaltsstoffe der Nachtpflege, ihre volle Wirksamkeit zu entfalten und die Haut mit allem zu versorgen, was diese für die Regeneration benötigt. Deshalb gilt: Egal wie müde man ist – Abschminken ist ein Muss!

Darf es etwas mehr sein?

Besonders wirksam sind Inhaltsstoffe, die die Regenerationsprozesse in der Nacht ankurbeln und Mangelerscheinungen ausgleichen. Entscheidend sind hier Hauttyp und Alter. Nachtcremes enthalten oft regenerierende Wirkstoffe, die reduzierte Zellfunktionen wieder in Gang bringen und verschiedene Stoffwechselvorgänge aktivieren. Dabei orientieren sie sich an körpereigenen Vorgängen. So kann die Haut von innen heraus wieder aufgebaut werden und am Morgen strahlen. Wer auf Nummer sicher gehen will, hat noch ein kosmetisches As im Ärmel: Sog. Cosmeceuticals beinhalten Wirkstoffe mit pharmazeutischer Wirkung und stoßen physiologisch-biochemische Prozesse an, während apparative Behandlungen wie Ultraschall die Reaktionen der Epidermis beschleunigen können.
 
Schön (durch)lässig bleiben

Nicht nur wir nutzen den Feierabend zur Entspannung: Bereits in den frühen Abendstunden schaltet auch die Haut einen Gang zurück und ihre Durchlässigkeit erhöht sich – die ideale Zeit für Cremes, Seren und Ampullen! Nährstoffe wie Sheabutter, Mandelöl, Panthenol, Hyaluronsäure und Retinol haben es nun leichter, in die tieferen Schichten zu gelangen. Nach Mitternacht erfährt der Regenerationsprozess durch die Ausschüttung von Wachstumshormonen einen weiteren Höhepunkt: Die Hautzellen teilen sich nun schneller als am Tage, die Haut wird gut durchblutet und kann Stoffwechselprodukte besser ausscheiden.
 
Eyes without a face

Gerade im Augenbereich ist die Haut besonders dünn und empfindlich – und hat auch andere Ansprüche. Man sollte deshalb hier nicht dieselbe Pflege verwenden wie für das Gesicht; besser geeignet sind Produkte ohne Parfum-, Duft- oder Konservierungsstoffe. Je nachdem, welches Hautbedürfnis vorliegt, wirkt die Augenpflege faltenminimierend, entstauend oder regenerierend.

Text: beautypress, Bild: schaebens


My combeauty

Login Registrieren