Bleaching
combeauty Wissen

Bleaching

Als Zahnbleaching wird das Aufhellen von verfärbten Zähnen durch spezielle Bleaching-Methoden bezeichnet. Ungewünschte gelbliche oder bräunliche Verfärbungen der Zähne können im Laufe der Jahre zum Beispiel durch den regelmäßigen Genuss von Nikotin, Kaffee oder Rotwein oder durch die Einnahme von Medikamenten entstehen. 

Aber auch die genetische Veranlagung spielt bei der natürlichen Zahnfarbe und einer dunkleren Färbung im Alterungsprozess eine Rolle. Zur Aufhellung der Zähne kommen grundsätzlich zwei Bleaching-Verfahren infrage: Das Home-Bleaching (Eigenanwendung zuhause) oder das In Office Bleaching (Bleaching beim Zahnarzt).

Als Besonderheit kann noch das Bleaching mit der Bleichschiene erwähnt werden, die entweder vom Zahnarzt angepasst und zuhause getragen wird oder nicht individualisiert als „Home-Bleaching-Schiene“ gekauft werden kann.

Die Unterschiede der verschiedenen Verfahren mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen und den möglichen Kosten, werden in der Info-Box auf dieser Seite noch detaillierter beschrieben.

Informations-Videos über Veneers kann man sich hier anschauen:

combeauty Videos Veneers

Persönliche Erfahrungsberichte und Diskussionen können aber auch im Forum Zahnheilkunde eingestellt und diskutiert werden: 

Forum Zahnheilkunde

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, fachliche Fragen zu Veneers im Expertenrat Zahnheilkunde zu stellen. Diese werden dann dort von auf Veneers spezialisierten Zahnärzten kostenlos beantwortet: 

Expertenrat Zahnheilkunde


Home-Bleaching Produkte wie Bleaching-Strips oder Bleaching-Gele kann man z.B. in Drogerien oder im Online-Versandhandel zu Preisen zwischen ca. 15 und 50 Euro erwerben. Diese Bleaching-Produkte für die Anwendung zuhause enthalten meist das Bleichmittel Wasserstoffperoxid. Dieser Wirkstoff reagiert chemisch mit den Farbstoffen des Zahnschmelzes und löst abgelagerte Farbmoleküle aus dem Zahnschmelz heraus.

Im Vergleich zu den Home-Bleaching Produkten, die der Zahnarzt verwendet, sind die Bleichmittel für zuhause deutlich weniger konzentriert und erzielen so auch eine geringere Wirkung. Zwischen den verschiedenen angebotenen Produkten gibt es aber Unterschiede. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf unbedingt darüber informieren, welche Produkte eine effektive Wirkung zeigen.

Bleaching Produkte für zuhause erzielen ihre volle Wirkung – anders als beim Bleaching, das vom Zahnarzt durchgeführt wird – noch nicht bei einer einzelnen Anwendung. Die erforderlichen Anwendungswiederholungen können allerdings von Produkt zu Produkt unterschiedlich sein. Dabei sollten man sich streng an die Anwendungs-Vorgaben der verschiedenen Produkte halten.

Grundsätzlich muss aber vor der Verwendung des Bleichmittels die Zahnoberflächen immer gründlich gereinigt werden. Außerdem ist darauf zu achten, dass das Bleichmittel auf keinen Fall mit dem Zahnfleisch in Kontakt kommt. Nach Abschluss der Behandlung sollte dann eine Härtung des aufgehellten Zahnschmelzes durch Fluoride erfolgen. Und auch wenn das Home-Bleaching zuhause durchgeführt wird, ist eine regelmäßige Kontrolle durch den Zahnarzt empfehlenswert.

Unter dem Begriff „In Office Bleaching“ versteht man die Durchführung des Zahnbleachings in der Zahnarztpraxis. Im Vergleich zu den Bleaching-Produkten, die man für das Home-Bleaching z.B. in Drogerien oder im Versandhandel erwerben kann, verwendet der Zahnarzt Bleachingmittel wie Wasserstoffperoxid in einer deutlich höheren Konzentration.

Dieses konzentrierte Bleachingmittel wird vom Zahnarzt direkt auf den Zahn aufgebracht. Dabei hat er streng darauf zu achten, dass das Bleaching Mitel nicht mit dem Zahnfleisch in Berührung kommt, da es dort sonst schwere Schäden verursachen kann.

Das auf dem Zahn aufgebrachte Bleaching-Mittel wird vom Zahnarzt dann mit Licht oder Laser aktiviert. Dabei zerfällt das als Bleichmittel verwendete Wasserstoffperoxid und der dabei entstehende Sauerstoff entfaltet so seine seine bleichende Wirkung.

Da in der Zahnarztpraxis Bleichmittel mit deutlich stärkeren Konzentrationen als bei Home-Bleaching Produkten verwendet werden, reicht in der Regel schon eine Bleaching-Sitzung beim Zahnarzt für aus, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Allerdings hält der Bleaching-Effekt nicht unbegrenzt lange an, insbesondere dann, wenn weiterer Nikotin-, Rotwein- oder Kaffee-Genuss zu neuen Verfärbungen auf den Zähnen führen. In welchem zeitlichen Abstand dann ein Bleaching wiederholt werden kann, hängt unter anderem vom Zustand der eigenen Zähne ab und sollte individuell mit dem Zahnarzt besprochen werden.

Die Kosten für ein Zahnbleaching beim Zahnarzt liegen meist zwischen ca. 250 und 600 Euro.

Bei dem Bleaching mit der Bleichschiene handelt es sich um ein spezielles Bleaching-Verfahren, bei dem vom Zahnarzt individuell eine Schiene an die eigenen Zähne angepasst wird. Auf diese Schiene, wird vor der jeweiligen Anwendung innen ein Bleaching-Gel aufgetragen.

Die Bleaching-Schiene wird dann meist über einen längeren Anwendungszeitraum regelmäßig in der Nacht getragen. Da das Bleaching-Gel die ganze Nacht über einwirken kann, können bei diesem Verfahren schonendere Bleaching-Gele verwendet werden als beim normalen In Office Bleaching.

Es werden im Internet auch Standard-Bleaching-Schienen angeboten, die nicht individuell vom Zahnarzt angepasst werden. Diese kosten mit nur ca. 20 bis 50 Euro zwar deutlich weniger als eine vom Zahnarzt angepasste Schiene, die im Schnitt ca 300 Euro kostet.

Allerdings sind diese nicht angepassten Standardschienen in der Regel auch nicht zu empfehlen, da das Risiko einer ungleichmäßigen Bleichmittel-Abgabe an die Zähne besteht. Weiterhin besteht ein Risiko, dass Bleichmittel an das Zahnfleisch gerät, was auf jeden Fall vermieden werden sollte.

My combeauty

Login Registrieren