Zahnimplantate
combeauty Wissen

Zahnimplantate

Zahnlücken, die z.B. durch das Ziehen von erkrankten Zähnen und Zahnwurzeln entstehen, sind nicht nur ein kosmetisches Problem. Sie beeinträchtigen auch die Fähigkeit zum Kauen und können zu Fehlstellungen der verbleibenden Zähne führen. Um störende Zahnlücken zu schließen, kann außer der etwas günstigern Brücke auch ein Zahnimplantat infrage kommen.

Der Vorteil eines Zahnimplantates im Vergleich zu einer Brücke liegt darin, dass es wie eine künstliche Zahnwurzel in den Kiefer eingesetzt wird. Die gesunde Substanz angrenzender Zähne muß dafür nicht angegriffen werden, was beim Einsetzen einer Brücke erforderlich wäre. Ein weiterer Nachteil der Brücke liegt in der Abhängigkeit von der dauerhaften Gesundheit der Zähne, an denen die Brücke befestigt wird. Wird ein Zahn, an dem die Brücke befestigt wurde, krank und muss entfernt werden, kann auch die Brücke nicht mehr halten.

Bei den heute verwendeten Zahnimplantaten handelt es sich meist um Schraubenimplantate aus Titan. Diese Schraubenimplantate werden mittels eines operativen Eingriffs in den Kiefer implantiert. Dort wächst das Zahnimplantat in den Monaten nach der Implantation fest in den Kiefer ein, und kann ca. drei bis sechs Monate später als stabiler Träger für Zahnersatz dienen.

Ausgewählte Videos zum Thema Zahnimplantate könnt Ihr Euch hier anschauen:

combeauty Videos Zahnimplantate

Zahnimplantat-Erfahrungsberichte könnt Ihr im combeauty Zahnforum hier nachlesen:

Zahnimplantat-Erfahrungsberichte

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die persönlichen Fragen zu Zahnimplantaten im Expertenrat Zahnheilkunde zu stellen. Diese werden dann dort von auf Zahnimplantate spezialisierten Zahnärzten kostenlos beantwortet: 

Expertenrat Zahnheilkunde


My combeauty

Login Registrieren