5 Einträge / 0 Neu
fee
Bild des Benutzers fee

Erfahrung mit Thrombosespritzen

Gibt es hier jemanden, der Erfahrungen damit hat, sich selber Thrombosespritzen zu setzen? Ich habe in Kürze einen Langstreckenflug vor mir und meine Ärztin hat mir zur Thromboseprophylaxe dringend vor dem Hin- und vor dem Rückflug Thrombosespritzen empfohlen. Sie hat mir die beiden Spritzen auch gleich mitgegeben. Das fand ich sehr nett. Allerdings muss man sich die Thrombose Spritze selber setzen und obwohl ich überhaupt nicht ängstlich bin, wenn ich beim Arzt Spritzen bekomme, graut mir doch davor, sie mir selber zu geben.

Liebe Grüße
Fee

BeautyU
Bild des Benutzers BeautyU

Hallo liebe Fee

Ich will auch fort - Wo fliegst du hin?

Ich hab mir noch nie Thrombosespritzen bei Langstreckenflüge geben lassen - jedoch gibt es auf den meisten Flughäfen so Sanitäter und Notärzte. Ich würde es mir dort am Flughafen geben lassen.

Ich wünsche dir einen wunderschönen Urlaub.

lG
BeautyU

fee
Bild des Benutzers fee

Danke, liebe BeautyU. Bei mir geht es erst nach Montego Bay (Jamaica) und von da aus mit dem Schiff zu verschiedenen Mittelamerika und Karibik Zielen.

Dein Tipp mit den Sanitätern und Notärzten auf den Flughäfen, die zur Not noch die Thrombosespritze geben könnten, beruhigt mich. Ich glaube, ich werde erstmal zuhause versuchen, ob ich es schaffe, mir die Spritze selbst zu setzen. Wenn ich es nicht hinkriege, dann habe ich die Sanitäter oder Notärzte noch als Notfallplan Smile

Und dir wünsche ich ebenfalls einen ganz wunderschönen Urlaub. Wohin soll es denn bei dir gehen?

Liebe Grüße
Fee

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo ihr Lieben,

ich wollte nur Bescheid geben, dass ich von meinem (traumhaften) Urlaub zurück bin. Und ich habe es wirklich geschafft, mir vor Hin- und Rückflug die Thrombosespritze zu geben.

Vor dem Hinflug morgens war es noch ganz früh und ich habe nach dem Duschen gar. nicht lange darüber nachgedacht, mir einfach die Bauchdecke links vom Bauchnabel desinfiziert, dann ein Speckröllchen mit der der Linken Hand angehoben und zusammengekniffen und die Thrombosespritze dann in die Speckrolle hineinversenkt. Das war viel leichter als gedacht. Irgendwie hatte ich mir vorgestellt, dass der Widerstand viel größer ist. Aber es war ganz leicht, die dünne Nadel da hineinzuversenken. Dann musste ich zum Injizieren noch den Druckmechanismus nach unten drücken - und das möglichst nicht ganz so schnell, damit es nicht so sehr brennt. Achja, man sollte beim Spritzen auch noch darauf achten, dass die Spritze während der Injektion senkrecht (und nicht schräg) zur Bauchdecke steht.

Es ist wirklich nichts, wovor man Angst haben muss!

Liebe Grüße
Fee

SporT
Bild des Benutzers SporT

Hi Smile

Wie geht es dir denn, hast du dich schlau gemacht ?
Ich habe mit meinen Gelenken und auch den Muskeln große Probleme. Da habe ich auch verschiedene Informationen gefunden was ich machen kann um das zu verbessern.

Unterschiedliche Tipps habe ich mir auch bei * gefunden. Das CBD nutze ich gerne wenn es um meine Gelenkschmerzen geht. Natürlich aber muss man sich da auch mit dem Arzt auseinandersetzen.
In meinem Fall wirkt das CBD wirklich gut.

Aber wegen dem Spritzen musst du dich lieber mit dem Arzt beraten.

Gruß

*Werbelink entfernt

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben