13 Einträge / 0 Neu
ollimaus
Bild des Benutzers ollimaus

Erfahrungen mit Zahnimplantaten?

Gibt es hier schon jemanden, der Erfahrungen mit Zahnimplantaten hat? Mir wurde vor kurzem ein Backenzahn gezogen. Und mein Zahnarzt hat schon anklingen lassen, dass er mir empfehlen würde, in die Lücke ein Implantat zu setzen, wenn alles verheilt ist.

Wenn hier schon jemand Erfahrungen hat, dann schreibt doch bitte, welche Erfahrungen ihr gemacht habt. Z.B. wie teuer das war, wie schmerzhaft es war, ob ihr krank geschrieben worden seid und ob es Komplikationen gab.

Vielen Dank.

fee
Bild des Benutzers fee

Ich bekomme Mitte Januar mein erstes Zahnimplantat und bin selber total aufgeregt. Ich kenne mehrere Leute, die ganz unterschiedliche Erfahrungen mit Zahnimplantaten gemacht haben. Das ging von sehr schmerzhaft und nicht arbeitsfähig über einige Tage bis zu total easy mit nur ganz leichten Schmerzen und sofortiger Einsatzfähigkeit nach dem Eingriff.

Die Kosten verteilen sich auf mehrere Phasen (erstmal das Setzen des eigentlichen Implantates und dann nach einigen Monaten die Verblendung mit einer Krone). Insgesamt werden das bei mir dann Kosten von ungefähr 2.500 Euro sein.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

fee
Bild des Benutzers fee

Kurzer Zwischenbericht: Ich musste meinen Termin leider aufgrund von Entzündungen (Kiefer/Ohrspeicheldrüse), die noch nicht eindeutig geklärt sind, absagen. Der Zahnarzt meinte, dass ich im Moment ja den Mund noch nicht einmal weit genug aufbekommen würde, damit er die Implantation vornehmen könnte. Inzwischen hat sich auch noch herausgestellt, dass ich eine Schilddrüsenerkrankung mit Bluthochdruck habe. Auch nicht optimal um so einen Eingriff durchführen zu lassen Sad

Nun nehme ich erstmal Medikamente und hoffe, dass sie bald anschlagen. Und dann kann ich noch mal einen Anlauf für eine neue Terminvereinbarung unternehmen.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

superheld
Bild des Benutzers superheld

Ich habe ein Zahnimplantat (Backenzahn im rechten Oberkiefer). Das ist jetzt ca. 2 Jahre her und bezahlt habe ich insgesamt wohl so gut 2000 Euro. Komplikationen hatte ich bisher nicht, toitoitoi. Aber die ersten Tage waren schon ziemlich unangenehme. Die ersten zwei Tage bin ich deshalb auch nicht zur Arbeit gegangen. Mußte mich aber nicht krank schreiben lassen, weil ich bei uns 2 Tage ohne Krankschreibung zuhause bleiben kann.

ollimaus
Bild des Benutzers ollimaus

@superheld: Danke für deine Antwort.
@fee: Dann gib mal Bescheid, wenn es soweit ist.

EuerLackReporter
Bild des Benutzers EuerLackReporter

Auch ich habe nun den ersten Eingriff hinter mir. Nachdem der Zahn gezogen war und die Lücke sehr gut verheilt war, konnte der Eingriff vorgenommen werden. Es gab keine Komplikationen und der Eingriff dauerte keine 15 Minuten. Meine Zahnärztin meinte, das sei nicht selbstverständlich, oft müsse mit Eigenknochen aus dem Kiefer noch "aufgebaut" werden, was bei mir nicht der Fall war.

Genervt haben mich zwei Wochen lang die Fäden. Sie dribbelten sich an den Enden auf und rieben innen an der Wange, das hat mich wahnsinnig gemacht.... Die Fäden sind nun seit Montag gezogen und bisher gibt es keine Probleme mehr.

Zum Ablauf: Ich kam direkt am frühen Morgen dran, musste 2 Stunden davor Antibiotika und Cortison einnehmen und danach ein paar Tage Cortison in immer geringerer Dosierung und die Antibiotika bis zum Packungsende (war eine 8er Packung). Ich habe alle Medikamente sehr gut vertragen. Ich hätte auch eine Art Schlaftablette nehmen können, hätte danach aber nicht mehr autofahren dürfen, daher habe ich darauf verzichtet.

Der unangenehmste Teil war die Spritze in den Gaumen, dann bekam ich den Kopf mit einem Tuch zugewickelt, damit ich nicht in die stark blendende OP-Lampe sehe. Zahnfleisch aufschneiden, 3-4 Bohrungen, hineinschrauben, fertig (so fühlte es sich an, genau habe ich natürlich nichts gesehen).

Die Schmerzmittel habe ich gar nicht gebraucht. Nach dem Abklingen der Betäubung hatte ich eine ganz leicht geschwollene Wange für einen Tag. Ich war am OP-Tag und den darauffolgenden Tag krank geschrieben, fühlte mich aber gut.

Ende August ist der Kontrolltermin, Fortsetzung folgt.

Mein persönlicher Blog: https://euerlackreporter.wordpress.com/

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Claudia,

das finde ich ja toll, dass hier deinen Zahnimplantat-Erfahrungsbericht eingestellt hast. Und ich freue mich sehr für dich, wie einfach und komplikationsfrei das bei dir abgelaufen ist. Dass du danach noch nicht einmal Schmerztabletten nehmen musstest, ist ja auch super. Wenn du die Spritze in den Gaumen bekommen hast, ist das Implantat wahrscheinlich in den Oberkiefer gesetzt worden?

Ich habe es ja immer noch vor mir (allerdings im Unterkiefer). Aufgrund meiner erheblichen Probleme mit Schilddrüse und Co hatte ich meinen Termin Anfang des Jahres absagen müssen. Und ich muss gestehen, dass ich mich dann gar nicht wieder um einen neuen Termin gekümmert habe, da ich in den letzten Monaten so viel um die Ohren hatte.

Jetzt fahre ich erstmal in Urlaub. Aber danach muss ich mich unbedingt um einen neuen Termin kümmern. Mein Zahnarzt meinte damals nämlich zu mir, dass ich nicht zulange warten soll, weil sich die Zähne um die Zahnlücke sonst verschieben können.

Für deinen Kontroll-Termin wünsche ich dir alles gute und bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ich fürchte, mir steht diese Erfahrung auch bevor.

Im Unterkiefer muss ein Zahn ersetzt werden und ich habe keine Lust, meine gesunden daneben stehenden Zähne wegen einer Brücke abschleifen zu lassen. Ich habe schon Brücken.

Im Moment schiebe ich den Termin beim Chirurgen zur Beurteilung meines Kieferknochens. Aber in den nächsten Wochen muss ich ran.

LG juneve

juneve
Bild des Benutzers juneve

Mittlerweile habe ich das erste Implantat im Unterkiefer. Es heilt gerade ein. Meine Erfahrungen zum Zahnimplantat könnt ihr hier lesen: http://www.combeauty.com/erfahrung-zahnimplantat.html

LG juneve

ollimaus
Bild des Benutzers ollimaus

Cool, danke!

@fee: wie sieht es denn bei dir aus? Hast du schon?

ollimaus
Bild des Benutzers ollimaus

EuerLackDealer schrieb:

Ende August ist der Kontrolltermin, Fortsetzung folgt.

@EuerLackDealer: Wie ist es eigentlich bei dir weitergegangen? Alles gut und ohne Komplikationen?

fee
Bild des Benutzers fee

ollimaus schrieb:

@fee: wie sieht es denn bei dir aus? Hast du schon?

Nein, noch nicht Sad

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

SporT
Bild des Benutzers SporT

Ich hoff' das du alles gut überstanden hasst Smile
Ist eigentlich nichts schlimmes,wenn mann keine Angst vor dem Zahnarzt hat ...
Falls doch,dann empfindet mann echt Panick .War zumindest bei mir der Fall gewesen ...
Hab's aber zum Glück auch überstanden und hoffe das ich nicht wieder so schnell ein Zahnimplantat brauchen werde.Nicht das es weh getan hätte,es ist einfach nur die Angst,die das ganze so "schrecklich" macht.

Obwohl ich mich gründlich über das ganze informiert habe, konnte ich meine Angst nicht in den Griff bekommen!Das ist einfach so,und ich glaube das es sich nicht so schnell ändern wird.Wie auch immer,ich hab's hinter mir,und gut ist bis zum nächsten mal Smile

LG

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben