6 Einträge / 0 Neu
tigertante
Bild des Benutzers tigertante

Fragen zum Schlafen nach Brustvergrößerung

Ich habe mir schon viel im Forum durchgelesen und habe aber noch ein paar Fragen zum Schlafen, wenn man eine Brustvergrößerung hat machen lassen. Zum Beispiel würde ich gern wissen, wie lange man nach der OP nur auf dem Rücken schlafen kann und ob man sich denn nicht wenigstens mal zur Seite drehen kann. Ich bin nämlich gar kein Rückenschläfer und kann mir gar nicht vorstellen die ganze Nacht so zu liegen. Außerdem würde ich gern wissen, ob man später die Implantate merkt, wenn man auf dem Bauch schläft? Ich hoffe, ihr könnt mir meine Fragen beantworten.

LG
tigertante

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo tigertante,

Ich meine zu erinnern, dass ich die ersten 14 Tage meist auf dem Rücken geschlafen habe. Hin und wieder bin ich zur Entlastung des Rückens für ein paar Stunden in die Seitenlage. Am schwierigsten fand ich es, morgens aus dem Bett zu kommen. Es war unangenehm, sich einfach aufzurichten. Meist habe ich erst die Beine aus dem Bett gelassen und bin halb aus dem Bett rausgerutscht.

Ich war auch immer ein Bauchschläfer. Das war in den ersten zwei Monaten nicht mehr ohne weiteres möglich. Aber man gewöhnt sich daran. Da ich keine sehr großen Implantate habe, ist das Schlafen auf dem Bauch wieder uneingeschränkt möglich.

Du wirst es selbst merken, wie du wann schlafen kannst.

fee
Bild des Benutzers fee

Die ersten zwei Wochen habe ich konsequent nur auf dem Rücken geschlafen und mir nur etwas Erleichterung verschafft, indem ich die Hüfte mal in die eine und mal in die andere Richtung gedreht habe. Nach Rücksprache mit Dr. Pullmann durfte ich nach den ersten zwei Wochen dann schon wieder leicht seitlich schlafen. Das habe ich soooooo genossen. Allerdings habe ich dabei sehr aufgepasst, dass ich mich nur soweit schräg seitlich lege, dass die Implantate nicht auf die Matratze gedrückt werden.

Wenn ich es richtig erinnere, durfte ich ca 6 Wochen nach der Brustvergrößerungs-OP theoretisch wieder auf dem Bauch schlafen. Da habe ich die Implantate beim auf dem Bauch liegen aber noch sehr gemerkt, obwohl ich sonst kein Fremdkörpergefühl mehr hatte. Angenehmer wurde das auf dem Bauch schlafen erst wieder so ca. 6 Monate nach OP. Heute merke ich von den Implantaten nichts mehr, wenn ich auf dem Bauch liege.

Liebe Grüße
Fee

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Was passiert denn, wenn man sich nach einer Brustvergrößerung in den ersten Nächten doch mal versehentlich auf die Seite oder auf den Bauch dreht, ohne dass man es merkt? Wäre das sehr schlimm?

Sause
Bild des Benutzers Sause

Diese Angst hatte ich damals auch. Auf die Seite habe ich mich auch hin und wieder gedreht, wenn es unangenehm oder gar schmerzhaft wurde, bin ich aufgewacht. Eine Drehung bis hin zur Bauchlage habe ich nie geschafft, da schreit dein Körper schon lauthals "stop".

Geschadet hat es nie, die eigenen Signale des Körpers funktionieren eigentlich ganz gut.

fee
Bild des Benutzers fee

PrinzessinLeia schrieb:

Was passiert denn, wenn man sich nach einer Brustvergrößerung in den ersten Nächten doch mal versehentlich auf die Seite oder auf den Bauch dreht, ohne dass man es merkt? Wäre das sehr schlimm?

Bei mir wäre das in den ersten Nächten gar nicht möglich gewesen. Ich habe meinen Kopf etwas erhöht gelagert, eingeschlossen von einem Stillkissen. Auch die Beine bzw Füße habe ich durch das Aufeinanderstapeln von Kissen sehr hoch gelagert. Das hat mir dann ein leichtes Drehen der Hüften von einer Seite zur anderen Seite ermöglicht und so vor allem den Rücken etwas entlastet. Aber versehentliches auf die Seite oder gar auf den Bauch drehen, wäre für mich so gar nicht möglich gewesen.

Liebe Grüße
Fee

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben