6 Einträge / 0 Neu
Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Heilungsschub nach ca. 6 Monaten? & Bericht zum aktuellen Stand

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor knapp 6 Monaten meine BV. https://www.combeauty.com/alles-gute-fuer-deine-op-bei-dr-dragu-leipzig-liebe-online-girl.html

Seit ein paar Tagen ziept und kneift es in meiner rechten Brust.
Ich kann es gerade gar nicht zuordnen. Ist es Muskelkater, ein prämenstruelles Thema der Brustdrüsen oder ein weitere Heilungsschub?
Nach wie vor sind die Innenseiten der Brüste noch fast taub. Könnte sich auch hier gerade etwas (in positiver Richtung) tun?
Die Brustwarzen sind manchmal riessig, wie ausgedehnt. Dann aber auch wieder normal gross. Was kann es damit auf sich haben?
Insgeheim habe ich noch Angst, dass die Brust noch weiter hoch rutschen könnte oder eine Verhärtung entsteht. Ich bin diesbgl. wirklich ängstlich und unruhig. Ich kann den neuen Zustand daher oft noch nicht geniessen....

Gibt es von anderen Mädels Erfahrungen dazu?

Ansonsten hat sich bzgl. meiner Asymetrie leider nicht viel getan. Die rechte Brust ist immer noch höher und das Implantat auch deutlich sichtbarer. Ich arrangiere mich weiterhin mit diesem Zustand, da eine Korrektur-OP für mich nicht in Frage kommt.
Dennoch freue ich mich hier und da über die neue Brustfülle und entdecke immer mal neue Möglichkeiten, was mir jetzt besser passt und was ich nun neu tragen kann, weil es die Brust jetzt einfach gibt.
Ich finde es jetzt schon, Ausschnitte zu tragen und Oberteile, die an der Brust etwas enger anliegen. So kommt die neue Fülle am schönsten zur Geltung.
BH´s habe ich nach wie vor erst 1 in schwarz und 1 in weiss.
Jetzt im Sommer trage ich auch sehr gern ganz schlichte Bustiers. Ich bin definitiv dank Brustfülle uneitler geworden und freue mich über die preiswerte BH-/Bustier-Ausstattung.
Auch der Bikinikauf liegt nun schon hinter mir. Ich habe mir 2 Bikinis gekauft und als erstes die herausnehmbaren Postereinlagen raus geschmissen. Ein erster Schwimmbadbesuch liegt schon hinter mir. ich war sehr unsicher und fühlte mich definitiv noch nicht so, wie ich aussehe.
Ich muss noch sehr an meiner Haltung arbeiten. Nach wie vor kippe ich fast immer die Schultern nach vorn. Das "schluckt" optisch viel von der Brust.
Aber nach so vielen Jahren ohne Brust, ist wohl ein längerer Gewöhnungsprozess auch normal....

Vielen Dank an alle, die meine bisherige Geschichte verfolgt haben und nun auch meinem Thema Aufmerksamkeit widmen!

Liebe Grüße, Online-Girl

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Online-Girl,

ich bin so froh wieder von dir zu hören, hatte dich schon vermisst.

Ab und zu mal ein Ziepen und Kneifen könnte ein prämenstruelles Thema sein. Das hatte ich auch öfter mal. Aber auch, dass es noch mit der Heilung zu tun hat, halte ich nicht für ausgeschlossen. Bei mir war 6 Monate nach OP die Heilung noch nicht abgeschlossen und insbesondere, wenn ich nach meiner Brustvergrößerung wieder neue Anstrengungen auf mich genommen hatte wie z.b. Schwimmen oder Brustmuskeltraining, habe ich das in der Brust auch gespürt.

Wenn du über die Brustwarzen schreibst, die manchmal riesig sind, bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich das richtig verstehe. Meinst du damit, dass die "Nippel" öfter aufgerichtet sind, so als ob man zum Beispiel frieren würde? Das kenne ich nämlich auch, habe ich nach meiner Brustvergrößerung öfter als vorher.

Es tut mir leid, dass sich bezüglich der Asymetrie nicht mehr viel getan hat. Aber ich finde deine Haltung dazu richtig, dass du dich trotzdem über deine neue Brustfülle freuen kannst. Vielleicht tröstet es auch ein wenig, dass in der Natur kaum jemand zwei perfekte Brüste hat. Und deine BH Bilder, die die ja schon mal eingestellt hattest, sahen wirklich sehr schön aus Smile

Liebe Grüße
Fee

Sause
Bild des Benutzers Sause

Ich hatte bestimmt über ein halbes Jahr hinaus hin und wieder mal ein Ziehen, ziemlich plötzlich. Manchmal habe ich mich richtig erschrocken, weil es so unvorbereitet kam.

Länger anhaltend waren diese "Blitze", Stechen oder wie immer das man beschreiben kann, aus meiner Erinnerung nicht.

So richtig geschmeidig wurde die Brust erst nach 9-12 Monaten. Sie kamen mir in den ersten Monaten ziemlich hart vor.

Ich hatte damals bei vielen gelesen, dass Schwimmen in der ersten Zeit ein ungewohntes Gefühl war. Ich weiß nicht, ob es dir ähnllich ging.

Taubheitsgefühle finde ich schwierig einzuordnen. Wenn die nach einem Jahr noch da sind, könnte es sein, dass sie bleiben Sad

Ansonsten kann man wirklich sagen, dass sich in der Entwicklung noch etwas tut Smile

nikky
Bild des Benutzers nikky

Liebe Online-Girl,

danke dass du an uns denkst und berichtest, wie es dir jetzt geht. Das Ziepen und Drücken scheint mir 6 Monate nach OP nicht unnormal zu sein. So ähnlich wie du, Fee und Sause es beschreiben, war es bei mir auch.

Nerven können sich meines Wissens bis zu 12 Monaten nach der OP noch regenerieren. Auch das kann mal zu einem Ziepen und Stechen führen. Aber eine Garantie dafür, dass sich alle Nerven regenerieren, gibt es nicht. Es gab dazu auch mal einen älteren Thread im Forum, den ich wieder herausgekramt habe https://www.combeauty.com/die-maedels-die-schon-eine-brustvergroesserung-hatten-habt-ihr-noch-taube-stellen.html

Das Gefühl nach dem Bikini-Kauf die Polstereinlagen wegzuschmeissen, hat doch etwas Befreiendes, oder? Wink Ich bin auf jeden Fall froh, dass du dich über deine neue Fülle auch dann freuen kannst, wenn nicht alles 100 % symetrisch ist.

fee schrieb:

dass du dich trotzdem über deine neue Brustfülle freuen kannst. Vielleicht tröstet es auch ein wenig, dass in der Natur kaum jemand zwei perfekte Brüste hat. Und deine BH Bilder, die die ja schon mal eingestellt hattest, sahen wirklich sehr schön aus Smile

Ganz genau! Das finde ich auch Smile

Liebe Grüsse
Nikky

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Online-Girl

Wir sitzen ja ein bisschen im selben Boot, ich habe soeben meinen Thread "Ungleiche Brüste nach Brust-OP" aktualisiert.

Was ich bei mir noch festgestellt habe ist, dass ich vorher vor der Mens, während den fruchtbaren Tagen etc. eigentlich nie was in der Brust gespürt hatte, dafür aber jetzt, seit ich die Implantate und endlich Brüste habe ;o) Um die fruchtbaren Tage rum sind sie sehr empfindlich und tun zum Teil auch weh und sind etwas "härter", das hatte ich vorher nie. Es ist zwar unangenehm, geht aber ja auch nach ein paar Tagen vorbei.

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute und ich kann mich den anderen nur anschliessen, deine Bilder sehen sehr schön aus Shock)

Liebe Grüsse

Luna

Hoffnungsvoll2017
Bild des Benutzers Hoffnungsvoll2017

Liebes Onlinegirl,

ich habe wie Luna und du auch ungleiche Brüste nach der OP (in Form und Größe). Das mit den Brustwarzen habe ich auch ab und zu, aber darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht bisher. Sie sind auch andauernd steif, so dass ich nur leicht wattierte BHS tragen kann (sonst irritiert das die männlichen Mitbürger zu sehr Wink ). Diese Reaktionen hängen wohl mit der lange dauernden Regenerationszeit der Nerven und des empfindlichen Gewebes zusammen. Ich wünsche dir von Herzen, dass sich alles noch weiter zum Positiven entwickelt.

Liebe Grüße,
Hoffnungsvoll2017

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben