Bild des Benutzers PingPong

Kann man Dr. Pilka in Prag empfehlen?

Habe im April Termin für Bruststraffung mit Vergrößerung durch Polytech Implantat und Bauchstraffung mit Liposektion in 4 Bereichen, zusätzlich noch eine Oberlidstraffung.
Hat hier schon jemand eine solche Kombination bei Dr. Pilka gemacht?

3 Antworten
Bild des Benutzers Sause

Wir haben hier einen Erfahrungsbericht über Dr. Pilka im Forum:

https://www.combeauty.com/mein-mommy-makeover-prag.html

Bild des Benutzers Simi1980

Hallo Ping Pong,
Wollte fragen ob du jetzt in Prag beim Herr Doktor Pilka warst?
Lg Simi

Bild des Benutzers Ostseekind

Im April 2018 war ich bei Dr. Pilka für ein Body Tite XL, zunächst sah alles gut aus, allerdings hatte ich 6 Monate mit Verhärtungen unter der Haut zu kämpfen. Nachdem diese endlich abgeklungen sind kam eine Katastrophe zum Vorschein, siehe Foto. Bodytite wird als die ultimative Behandlung empfohlen (ist halt die mit der am meisten verdient wird) und soll einen Hautstraffungseffekt haben, das Gegenteil war der Fall. Das Hauptproblem ist jedoch ein anderes; auf eine Erschlaffung der Haut hatte ich mich trotz aller Lobeshymnen dieser Methode eingestellt, aber an den Innenschenkeln wurde soviel abgesaugt, dass die Haut sich verfärbte, am Muskel klebte und Schmerzen verursachte, wie man unschwer an den tiefen Dellen erkennen kann. Ich wandte mich also erneut an den Arzt und gegen neues Geld (Normalpreis) bot er mir eine Oberschenkelstraffung an, diese mit einer langen Narbe bis zum Knie. Ich ließ in Deutschland ein Gutachten machen und eine Rekonstruktions OP in der unter anderem, wieder Fett in die abgesaugten Areale appliziert werden mußte. Auszug Gutachten;
Deutliche Asymmetrie durch massiv übermäßige und ungleichmäßige Absaugung sowohl im Bereich der
Oberschenkelinnenseiten, als auch im Bauchbereich. Die Haufaltendickendiffernz betrug im Maximum 4,5cm,
partiell war durch eine unsachgemäß durchgeführte Liposuktion eine Verklebung von Hautpartien mit der
Muskelfaszie festzustellen. Zudem zeigte sich ein extrem unregelmäßiges Relief, sowie eine nur unvollständig
durchgeführte Hautstraffung (angeblich wirde ein sog. Body-Tight durchgeführt) mit erheblicher Dellenbildung
und innerer Narbenbildung.

Ich bat Dr. Pilka den Fall seiner Haftpflichtversicherung zu melden und hatte umfangreichen Schriftverkehr. Er betont immer wieder die schlechte Hautqualität und geht mit keinem Wort auf die zu starke Absaugung ein. In der Zwischenzeit stehen weitere Falschbehauptungen im Raum, die Fakten sind anders und ich war nicht allein beim Gespräch- wir sind also zu zweit senil! Da hier kein Entgegenkommen zu erwarten ist kündigte ich an, eine realistische Bewertung in den Portalen einzustellen. Es dauerte nicht lange, da kam schon Post vom Anwalt um mich mundtot zu machen.
Auszug;
Zur Vermeidung einer aus unserer Sicht unnötigen rechtlichen Auseinandersetzung
weisen wir Sie darauf hin. unsere Mandantin in regelmäßigen Abständen die
Rechtmäßigkeit der über sie verfassten Bewertungen prüft. Gegen rechtswidrige
Einträge geht unsere Mandantin offensiv vor. Insbesondere eine diesbezügliche
Abmahnung wäre für den unrechtmäßig Bewertenden, d.h. für Sie. mit ertieblichen
Kosten verbunden. Bereits für die Geltendmachung des Anspruchs auf Unterlassen
der rechteMdngen Bewertung ,st mit Rechtsverfolgungskosten von mindestens 400.00 EUR zu rechnen Hinzu kommen Schadensersatzansprüche und die für ihre Geltendmachung anfallenden Rechtsverfolgungskosten
In Einzefällen sehen wir uns darüber hinaus gezwungen. Strafanzeige zu erstatten und damit die
Strafverfolgungsbehörden einzuschalten.Schon in der Drohung mit negativen Einträgen könnte eine strafrechtlich relevante Nötigung zu sehen sein.

Rechtswidrige Bewertung???? Geht´s noch? Das ist eine realistische Bewertung, denn der Schaden ist entstanden und in Deutschland gilt noch immer Art. 5 GG, oder?
In der Zwischenzeit machen mich durchgehende 5 Sterne Bewertungen eher stutzig. Bei jedem geht mal etwas schief, aber es ist so armselig was hier gerade passiert. Warum nicht eine Negativbewertung zu finden ist, ist selbsterklärend!
Wie man auf dem Vorher Foto erkennen kann, ging es hier um ein paar Pölsterchen und nicht um erhebliche Massen.