3 Einträge / 0 Neu
dorle
Bild des Benutzers dorle

Kann man mit 58 Jahren noch mit Botox anfangen?

Lieber Dr. Steinmetz und lieber Dr. Pullmann (falls Sie das nach Ihrem Urlaub noch lesen),

ich bin 58 Jahre alt und habe bisher noch keine Erfahrungent mit Botox oder anderen Faltenbehandlungen. Wie ich schon im Forum geschrieben habe, schwanke ich im Moment noch zwischen weiterhin "in Würde“ zu altern der so jung aussehen zu wollen, wie ich mich fühle. Am meisten stören mich im Moment meine Falten um die Augen herum und die Stirnfalten, aber auch der Rest meines Gesichtes sieht natürlich nicht mehr aus wie mit 30 Jahren. Macht es in meinem Alter überhaupt noch Sinn mit Botox anzufangen? Oder muss ich befürchten, dass meine vielleicht faltenfreien Augen und Stirn nach einer Botox Behandlung nicht mehr zum Rest des Gesichtes passen?

Vielen Dank schon mal im Voraus für Ihre Antwort
Dorle

Dr. Steinmetz
Bild des Benutzers Dr. Steinmetz

Liebe Dorle,

bitte entschuldigen Sie die relativ lange Reaktionszeit auf Ihre interessante Anfrage!

Ohne Sie persönlich gesehen zu haben, ist es natürlich schwer zu beurteilen, ob Botox den gewünschten Effekt für Sie erzielen kann. Mit dem Alter hat das aber absolut nichts zu tun und mit 58 Jahren ist man ganz bestimmt nicht zu alt Botox oder auch andere Behandlungsmöglichkeiten für Falten auszuprobieren.
Ihre Befürchtung, die behandelten Areale könnten "nicht mehr zum Rest des Gesichtes passen" ist bei korrekt durchgeführter Behandlung ziemlich grundlos. Ich bin ein grosser Freund der alters- und situationsangepassten Behandlung. Durch geschickte Platzierung der Injektionspunkte und korrekte Dosierung lässt sich der Effekt durchaus so steuern, dass es nicht zu unnatürlich starken Diskrepanzen kommt. Ohnehin werden die Falten kaum komplett verschwinden, sondern nur gemildert werden und ein Fortschreiten der Faltentiefe bei den mimischen Falten wird verhindert.
Die Domäne des Botox sind die mimischen Falten an der Stirn und zwischen den Augenbrauen (die sog. Galabella-Region). Auch seitlich der Augenhöhlen hilft es gut gegen die "Krähenfüsse", sonstige Falten im Bereich der Augenlider lassen sich allerdings nur sehr begrenzt oder gar nicht damit behandeln.

Ich möchte Sie aber auf jeden Fall ermutigen, sich einmal bei einem Plastischen Chirurgen mit viel Erfahrung im Bereich Faltenbehandlung beraten zu lassen und es ruhig einmal auszuprobieren. Wenn Ihnen der Effekt gar nicht zusagt, so ist "der Spuk" nach spätestens 6 Monaten komplett vorbei und alles ist wieder so wie vorher. Eine Verschlechterung kann durch eine korrekt durchgeführte Botox-Behandlung nicht auftreten.

Beste Grüsse

Dr. Wolf-Gunter Steinmetz

Viele Grüsse
Dr. Wolf-Gunter Steinmetz
www.aesthetik-am-ringpark.de

dorle
Bild des Benutzers dorle

Lieber Dr. Steinmetz,

ich bin heute erst aus dem Urlaub zurückgekommen und kann mich deshalb erst jetzt wieder zurückmelden. Aber ich möchte mich ganz herzlich für Ihre Antwort bedanken. Ich bin wirklich sehr froh zu hören, dass ich nicht zu alt für Botox bin. Was Sie über die Behandlungsmöglichkeiten schreiben, klingt für mich sehr ermutigend.

Viele liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende

Dorle

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben