Bild des Benutzers betty67

Ketchup, pürierte Tomaten, Tomatensaft gut für Haut und Haare?

Kategorie:

Ich habe in einem Artikel gelesen, dass Ketchup als Beautymittel für Haut und Haare eingesetzt wird. Habt Ihr davon schon gehört?

Eine Antwort
Bild des Benutzers juneve

Hallo Betty,

Tomaten enthalten den Stoff Lycopin. Dieser wirkt als Oxidatonshemmer und schützt vor schneller Zellalterung, und sogar vor Krebs (bei Prostatakrebs festgestellt). Auch das Risiko auf Herzinfarkt soll verringert werden.

Lycopin gehört zur Gruppe der Carotinoide und entfaltet in unserem Organismus antioxidative, zellschützende Eigenschaften. Lycopin wird von unserem Körper noch vor anderen Carotinoiden zum Schutz gegen Strahlen eingesetzt und wirkt gewissermaßen auch als innerer Sonnenschutz mit.

Das meiste Lycopin wird durch Erhitzen aufgrund der dadurch aufgebrechenden Zellhüllen in der Tomate freigesetzt. Deswegen werden insbesondere Tomatensoße und Ketchup als natürliche Beauty Mittel hervorgehoben.

Fünf Esslöffel täglich reichen aus um den Körper mit den positiven Effekten zu versorgen. Aber eben auch Masken sollen dabei helfen. Wer den Essig im Ketchup auf der Haut nicht verträgt, greift besser zu pürierten Tomaten oder zu Tomatensaft. Die Sauce 15 Minuten einwirken lassen und die natürliche Kollagen Produktion soll angekurbelt werden.

Ein interessanter Tipp für Blondinen: Tomaten Ketchup oder pürierte Tomaten nehmen jeglichen Grünstich aus dem Haar. Dafür sorgt die rote Farbe, die den Grünton neutralisiert. Ein weiterer positiver Effekt ist, dass das Haar gestärkt werden soll.

Ich persönlich habe noch keine solche Haarkur oder Gesichtsmaske ausprobiert, steht aber noch auf meiner to do Liste Laughing out loud