10 Einträge / 0 Neu
anna97
Bild des Benutzers anna97

Korrektur tubuläre Brust

Hallo

Ich hatte 2015 eine Brustoperation bei der meine Tubulären Brust korrigiert wurden. Dafür wurden über einen zirkulären Schnitt um die Brustwarzen Implantate Eingesetz und die Brustwarzen verkleinert. Die Implantate sind halb unterm Brustmuskel und haben ca. 150 ml. Als ich die Operation machen ließ war ich gerade 18 Jahre alt und habe alles auf eigene Faust gemacht. Ganz kurz vor der OP habe ich es meinen Eltern und meinem damaligen Freund gesagt. Bis heute wissen es nur diese 3 Personen.
Ich habe meine Krankenkasse wegen einer Kostenübernahme gefragt und sie haben ohne Einspruch zugestimmt und die vollen Kosten übernommen.
Ich habe die Genesung nach OP damals als recht schmerzvoll und mühsam empfunden, ich denke das ist bei jedem anders. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Bei der Heilung und bis heute gab es keine Probleme. Gestern war ich nochmal beim Chirurgen der noch eine Korrektur an den Brustwarzen vorgenommen hat, da sich das schwache Bindegewebe wieder ausgedent hatte. Auch das hat die Krankenkasse voll übernommen. Dazu habe ich noch einen anderen Beitrag.

Falls ihr Fragen oder so habt, scheut euch nicht zu fragen! Smile

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo anna 97

Respekt, dass du die OP quasi im Alleingang durchgezogen hast. Haben das deine Eltern und dein Freund damals gut aufgenommen? Oft dauert es, bis die Vertrauten verstehen, warum man diesen Schritt geht.

Hattest du die Zusage von deiner Krankenkasse schon vor dem ersten Eingriff oder hast du hinterher gefragt? Es kommt ja leider nicht so häufig vor, dass Kasse bei tubulärer Brust bezahlt. Ist deine KV eine private oder gesetzliche.

Cinderella.
Bild des Benutzers Cinderella.

Hallo,

Ich habe auch tubuläre brüste und habe heute endlich den Bescheid über die Kostenübernahme von meiner Krankenkasse bekommen:)
Was hast du denn für Implantate bekommen und wie stark waren bei dir die tubulären Brüste ausgeprägt?
Ich bin immer noch am überlegen, ob ich mit eigenfett oder mit Implantaten meine Brüste "verschönern" möchte. Eigentlich habe ich etwas Angst vor dem Fremdkörpergefühl das man dann in der Brust hat, oder merkst du die Implantate nicht so sehr? Bei Eigenfett wäre ja alles natürlich, aber ob die Korrektur mit der Methode klappt ist ja auch nicht so sicher...

Ich freue mich über deine Antworten.
Liebe Grüße

Louna
Bild des Benutzers Louna

Hallo,

ich finde deine Entscheidung in dem jungen Alter auch sehr mutig.
Mich würde interessieren, ob sich die Form in den letzten 3 Jahren noch geändert hat? bewegen sich die Brüste auch, oder ist es alles eher steif und fest?

@Cinderella: ich habe dasselbe Problem wie du mit der Entscheidung zwischen Eigenfett und Implantat und mich würde interessieren, ob du dich mittlerweile entschieden hast? Wo hattest du deine Beratungen zu Eigenfett? Mir persönlich gefällt die Eigenfett-Methode besser, da haben mir die Vorher-Nachher Bilder sehr gut gefallen, aber leider habe ich nicht genug Eigenfett für einen Eingriff, sodass ich das Ganze zweimal machen müsste, das schreckt mich noch ab.

Liebe Grüße:)

Tröpfchen11
Bild des Benutzers Tröpfchen11

Darf ich fragen bei welchen Kk ihr seid?

Stef84
Bild des Benutzers Stef84

Wow Smile Sehr Mutig! Herzlichen Glückwunsch!

Ich habe auch lange gezögert meine tubulären Brüste korrigieren zu lassen... und bereue es im Nachhinein! Es war eine meiner besten Entscheidungen! Mir steht in drei Wochen auch noch eine Korrektur der Warzenhöfe bevor. Ich habe Angst, dass sie sich nach der Korrektur wieder ausdehnen werden Sad

sweetsecret97
Bild des Benutzers sweetsecret97

Ich habe in 10 Tagen ebenso meine OP. Habt ihr einen Tipp wo ich vorher-nachher Bilder sehen kann? Ich finde online nichts. Wie war die Zeit auch der OP? Ich habe 1,5 jährige Zwillinge. Mein Mann hat zwar drei Wochen Urlaub, aber ich Sorge mich ein wenig wegen evtl schmerzen etc. Wie eingeschränkt ist man wirklich?

Sause
Bild des Benutzers Sause

sweetsecret97 schrieb:

Ich habe in 10 Tagen ebenso meine OP. Habt ihr einen Tipp wo ich vorher-nachher Bilder sehen kann? Ich finde online nichts. Wie war die Zeit auch der OP? Ich habe 1,5 jährige Zwillinge. Mein Mann hat zwar drei Wochen Urlaub, aber ich Sorge mich ein wenig wegen evtl schmerzen etc. Wie eingeschränkt ist man wirklich?

Ich habe schon in dem anderen thread von dir, ein bißchen was geschrieben. Bilder kannst du in meiner Galerie sehen.

Kathrinva
Bild des Benutzers Kathrinva

Hallo zusammen,

Ich bin neu in diesem Forum oder in einem solchen Forum generell.
Ich hatte letzte Woche mein Beratungsgespräch und bin seitdem noch verunsicherter als vorher.
Ich leide praktisch seit ca. 15 Jahren unter meinen Brüsten, wobei ich zwar auch deren Form nicht mag, sie mir jedoch einfach auch eher zu klein waren. Daher habe ich mich letztendlich dazu entschieden einen Chirurgen aufzusuchen. Habe mich natürlich vorher informiert und auch mal was von tubulären Brüsten gelesen, aber eher nicht beachtet (Verdrängung, aber hallo). Dann beim Arzt der Schock, tubuläre Brüste. Er hat sich extrem viel Zeit genommen und mir viele Dinge erklärt, aber ich war einfach erstmal geschockt. Aufschneiden, Implantate rein, fertig - habe ich gedacht. Tja so einfach wird es dann wohl doch nicht.
Jetzt bin ich seit gefühlt 4 Tagen nur an googeln und am Informationen sammeln..
Auffällig dabei: unterschiedliche Vorangehensweisen.. Bei mir ist wohl eine Brustwarzenhofkorrektur notwendig, der Chirurg hat mir aber dann eher zur Einführung des Implantats durch die Unterbrustfalte geraten. Im Internet findet man natürlich beides, aber kaum Erklärungen wieso. Bringe glaube ich relativ viel Eigenmasse mit (jedenfalls in Teilen der Brust)
Wie war das denn bei euch? Und die Korrektur der Vorhöfe macht mir auch Sorgen. Ich möchte im einigen Jahren Kinder haben und weiß, dass mein Bindegewebe alles andere als pralle ist. Habt ihr da Erfahrungen?

Danke euch!

alinashakur
Bild des Benutzers alinashakur

Hallo Katharina,

meine OP ist nun 5 Wochen her und ich bekam eine kleine Bruststraffung und Implantate eingesetzt.
Ich bringe wie du eher viel Eigenmasse mit (Unterbrustweite ca. 80, 162 cm, 60 kg) vorher war es mit viel Superpushup (H&M) ein gutes B Körbchen, jedoch nur in den oberen Quadranten wie es bei der tubulären Brust so üblich ist.

Die ersten 3 Wochen nach der OP waren meine Brüste noch sehr geschwollen, dadurch war die Form sehr rund und ich war extrem zufrieden mit dem Ergebnis

nach und nach jedoch nimmt die Schwellung ab und meine Brustwarze rutscht etwas nach unten und die Form wird wieder leicht spitzer.

Ich denke es wird eine kleine Straffung nach Benelli rund um die Brustwarze nötig sein damit die Brust wieder flacher und straffer wirkt. Darüber hat mich mein Chirurg jedoch aufgeklärt dass es im Nachhinein eilt dazu kommen wird

Liebe Grüße ich hoffe ich konnte dir helfen
du darfst dich sehr gern bei Fragen bei mir melden

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben