7 Einträge / 0 Neu
rieke
Bild des Benutzers rieke

Kosten für Kontaktlinsen von der Steuer absetzen

Hallo ihr Lieben,

ich würde gern mal wissen, ob es stimmt, dass man die Kosten für Kontaktlinsen von der Steuer absetzen kann. Und falls ja, wie muss ich das dann machen bzw worauf muss ich dabei achten?

Liebe Grüße
Rieke

juneve
Bild des Benutzers juneve

Hallo Rieke,

soweit dir Kontaktlinsen vom Augenarzt verschrieben wurden, kannst du sie -wie die Brille auch- von der Steuer als außergewöhnliche Belastung absetzten.

In der Steuererklärung müsstest du die Kosten unter der Kategorie außergewöhnliche Belastungen eintragen.

Bei den außergewöhnlichen Belastungen gibt es allerdings eine sogenannte "zumutbare Eigenbelastung" dessen Höhe von deinem Einkommen abhängig ist.

Es könnte somit sein, dass der Betrag für die Kontaktlinsen zwar steuerlich absetzbar ist, aber aufgrund der Eigenbelastung, keine steuermindernde Auswirkungen hat.

Eintragen würde ich es aber auf jeden Fall, im Steuerbescheid siehst du dann, ob es sich ausgewirkt hat.

LG juneve

rieke
Bild des Benutzers rieke

Ich habe mir meine Kontaktlinsen vom Optiker anpassen lassen und nicht vom Augenarzt. Geht das dann nicht?

juneve
Bild des Benutzers juneve

Die medizinische Notwendigkeit muss nachgewiesen werden, d.h. du benötigst eine ärztliche Verordnung.

Aber eigentlich sollte das kein Problem sein, diese von einem Augenarzt zu bekommen.

Die Linsen können dann natürlich bei einem Optiker angepasst werden. Die dazugehörigen Pflegemittel kannst du auch absetzten.

Was du nicht kannst, ist z.B. farbige Kontaktlinsen absetzten.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Sind damit nur farbige Kontaktlinsen ohne Dioptrien gemeint, die keine Sehschwäche ausgleichen können? Oder auch getönte Kontaktlinsen, die z.B. nur die eigene Augenfarbe intensivieren und hauptsächlich zur Korrektur von Sehschwächen gedacht sind? Einige Kontaktlinsen sind ja alleine deshalb schon etwas eingefärbt, damit man sie in der Kontaktlinsenflüssigkeit oder wenn sie mal runtergefallen sind, besser sehen kann.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Entscheidend ist die medizinische Notwendigkeit, die vom Arzt festgestellt wird.

Wenn der Arzt das nicht näher ausführt, könnte ich mir vorstellen, dass auch farbige Linsen mit entsprechender Dioptrienzahl anerkannt werden.

LG juneve

rieke
Bild des Benutzers rieke

Danke für deine Anworten, Juneve. Dann werde ich das vielleicht mal versuchen - unter der Voraussetzung, dass ich es schaffe, einen Termin beim Augenarzt zu machen Wink

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben