Bild des Benutzers betty67

Leide ich unter Couperose?

Kategorie:

Seit ein paar Wochen stelle ich fest, dass ich Rötungen im Gesicht habe. Diese sind überwiegend im Wangenbereich vorhanden, aber auch die Nase ist betroffen. Kann das Couperose sein?

Eine Antwort
Bild des Benutzers juneve

Da du die Rötungen erst seit ein paar Wochen hast, könnte ich mir gut vorstellen, dass die kalte Winterluft in Kombination mit der trockenen Heizungsluft damit zu tun haben könnte.

Couperose wird meist als eine Vorerkrankung von Rosacea betrachtet, wobei das Fortschreiten zu Rosacea nicht zwangsläufig ist.

Wenn du geweitete oder geplatzte Äderchen im Bereich Nase/Wange erkennen kannst, könnte das ein Indiz für Couperose sein. Dazu kommt trockene und empfindliche Haut.

Die Rötungen können auch schubweise auftreten.

Wenn es zum Frühjahr nicht besser wird, würde ich einen Dermatologen aufsuchen.

Solange du unsicher bist, solltest du dich nicht zu lange der UV Strahlung aussetzen sowie Tabak und Alkoholkonsum meiden.

Häufig sind Frauen über 30 Jahre betroffen.

Ein Dermatologe würde Pfelgeprodukten mit entsprechenden Wirkstoffen verschreiben. Wenn es schlimmer wird, können die Rötungen mittels Lasertherapie gemildert werden.

Mit einem grünstichigen Make-Up lassen sich Rötungen am besten überdecken.
Da die Haut aber sehr empfindlich sein dürfte, würde ich unbedingt auf die Inhaltsstoffe achten und kein Make-up verwenden, das die Haut zusätzlich reizt.

Aber wie gesagt, es kann auch einfach nur an der kalten Winterluft liegen.