5 Einträge / 0 Neu
juneve
Bild des Benutzers juneve

Maske oder Gesichtswasser gegen Akne, Pickel und Problemhaut

Hallo ihr Lieben,

ich bin quasi mit Luvos Heilerde groß geworden. Nr. 1 bei Magen/Darmbeschwerden, Nr. 2 für äußerliche Packungen, seien es Gesichtsmasken, Stauchungungen, Sehnenüberreizung etc.

Mit diesem wunderbaren Naturprodukt (in jeder Apotheke erhältlich) lässt sich eine Gesichtsmaske gegen Pickel machen oder aber Gesichtswasser für die tägliche Anwendung.

Ihr benötigt:

Luvos Heilerde2 (für äußerliche Anwendungen)
Apfelessig
grüner Tee
Honig

Gesichtsmaske:

1 EL Apfelessig
3 EL abestandenen kalten grünen Tee
1 EL Honig
Heilerde hinzufügen bis sich eine gut verstreichbare Masse bildet. Wer möchte, kann auch noch Zucker hinzufügen.

Die Maske im Gesicht auftragen, den Augenbereich auslassen. Lasst die Maske 10-15 Minunten wirken, danach könnt ihr sie wieder abwaschen.

Gesichtswasser

Das Gesichtswasser könnt ihr mit einem Wattepad auftragen. Der Essig riecht zunächst etwas streng, aber der Geruch verfliegt wieder.

1/3 Tasse Apfelessig
2/3 Tasse abgestandenen kalten grünen Tee
1 TL Heilerde

Die Zutaten in ein Fläschchen geben und gut durchschütteln.

Das Gesichtswasser könnt ihr täglich verwenden.

Ich habe schon sehr viele positive Berichte über die Wikung der Rezepturen bei Problemhaut gelesen. Ich selbst habe kaum Pickel und kann leider nichts aus eigener Erfahrung schreiben.

Zu den Ihhaltsstoffen:

Apfelessig:
desinfiziert und wirkt abschwellend, durch seinen Säuregehalt wirkt es wie ein Peeling.

Heilerde:
wirkt wie Löschpapier und setzt beim Antrocknen starke Saugkräfte frei.
Die Haut wird dadurch stärker durchblutet, Verunreinigungen werden gebunden und die Haut wird von Bakterien und Hautschuppen befreit.

Honig:
wirkt antibakteriell, beruhigt die Haut und macht sie weich und zart.

grüner Tee:
ist reich an Antioxidantien, welche freie Radikale bekämpfen und somit die Haut schüzen. Polyphenole im grünen Tee haben entgiftende Eigenschaften.

Zucker:
sugaring ist bekannt als hervorragendes Mittel zur Haarentfernung. Zucker hat dabei eine beruhigende Wirkung auf die Haut

Hat jemand von euch diese oder eine ähnliche Rezeptur ausprobiert?

LG juneve

brina
Bild des Benutzers brina

Danke juneve, Smile

ich werde die beiden Rezepte ausprobieren und euch berichten.

LG brina

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo Juneve,

vielen Dank für die "Rezeptvorschläge" zum Selbermachen von Maske oder Gesichtswasser. Ich finde es total toll, wenn jemand Kosmetik selber macht. Allerdings muss ich gestehen, dass ich die Muße dafür nicht hätte.

@Brina: Hast du die Rezepte inzwischen schon ausprobiert?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

brina
Bild des Benutzers brina

fee schrieb:

@Brina: Hast du die Rezepte inzwischen schon ausprobiert?

Nööö, war doch zu faul dazu Wink

elisa.bohar
Bild des Benutzers elisa.bohar

Hallo zusammen,

bei unreiner Haut ist das eine super Möglichkeit, sie etwas aufzufrischen.
Bei Akne dagegen kann auch keine Zaubermaske allein helfen.

Als sich an meinem Rücken und im Gesicht eine Art "Ausschlag" bildete, war ich mir sicher - Lebensmittelallergie. Da hat jedoch keine Creme geholfen.
Bin dann zu meiner Hautärztin, die mir dann mein Hautbild bestätigte: Akne!

Ich bekam eine Creme und unterstütze die Anwendung mit Fruchtsäure-Peelings.
Nach ca. 2 Monaten war sie wieder weg.

"Leistungen wie die regelmäßige medizinische Kosmetik, Ausreinigung, Mikrodermabrasion und Fruchtsäure-Peelings können die gezielte Aknetherapie für den einzelnen Patienten intensivieren und die ästhetische Qualität der Behandlungsergebnisse steigern. Zur Behandlung der Aknenarben kommen Lasertherapie und Hyaluronsäure Filler („Skinbooster“) zum Einsatz.

Allein die Behandlung der Rötungen im Bereich der floriden Akne und der rötlichen Aknenarben durch die Laserbehandlung führt zu einem deutlich harmonischerem Hautbild. Die Zahl der erforderlichen Therapiesitzungen richtet sich nach dem individuellen Befund."
(Quelle: http://www.dermatologie-schlosspalais.de/hauterkrankungen/akne-rosacea/)

Meine Hautärztin, Dr. von Bayern, bietet sogar Laserbehandlungen an.
Also Mädels: lieber ein mal zum oft zum Arzt, aber dafür auf der sicheren Seite. Smile

Liebe Grüße

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben