16 Einträge / 0 Neu
Kalinda
Bild des Benutzers Kalinda

Mit 37 besser mit Botox oder mit Hyaluronsäure anfangen?

Hallo liebes combeauty Forum,

ich bin neu hier im Forum und habe gleich mal ein paar Fragen zur Faltenunterspritzung. Ich bin vor kurzem 37 Jahre alt geworden und so langsam graben sich mehr und mehr Falten in mein Gesicht ein. Nicht wirklich schlimm, aber mich stört das. Nicht nur, weil ich so älter aussehe sondern auch, weil ich finde, dass mein Gesicht so strenger und ernster wirkt. Deshalb wollte ich mich mal über Faltenunterspritzung mit Botox oder Hyaluronsäure informieren und würde gern wissen, womit man am besten anfängt. Ist es besser, wenn man in meinem Alter mit Botox anfängt oder besser, wenn man sich zuerst Hyaluronsäure spritzen lässt? Kann man das überhaupt so sagen oder hängt das von den Falten ab? Womit habt ihr angefangen und wie alt seid ihr beim ersten Mal gewesen?

Liebe Grüße
Kalinda

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Kalinda,

ich habe mit Hyaluronsäure noch gar keine Erfahrungen gemacht und mit Botox angefangen. Hauptsächlich habe ich mir die Zornesfalte weg spritzen lassen.

Das gute ist, dass man -auch wenn die Wirkung nachlässt- aufhört an der Stelle die Stirn durch Gesichtsmimik in Falten zu legen. Dadurch zögert man hinaus, dass die Falten an diesen Stellen immer tiefer werden.

Ich war damals Anfang 40.

Soviel ich weiss, hängt es auch von den Regionen ab, welches Mittel effektiver zum Einsatz kommt.

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Kalinda,

ich war Anfang 40, als ich mir das erste Mal habe Botox spritzen lassen. Das ist wahrscheinlich auch so der "Klassiker". Du findest hier im Forum übrigens schon eine Frage dazu, wie alt man bei der ersten Botox-Faltenunterspritzung gewesen ist: http://www.combeauty.com/wie-alt-wart-ihr-bei-eurer-ersten-botox-behandlung.html

Mit Hyaluronsäure habe ich dann erst ca zwei, drei Jahre später zum ersten Mal meine Nasolabialfalten unterspritzen lassen. Siehe dazu auch mein Erfahrungsbericht hier: http://www.combeauty.com/erfahrungsbericht-hyaluronsaeure-faltenunterspritzung-meiner-nasolabialfalten.html

Aber wie du schon vermutest, kann man eigentlich nicht komplett pauschalisieren, dass man zur Faltenbehandlung immer mit Botox anfängt und später eventuell noch Hyaluronsäure-Unterspritzungen machen lässt.

Das hängt nämlich vor allem von der Art der Falten ab, die dich stören. Sind es mimische Falten wie Stirnfalten, Zornesfalten und Krähenfüsse, kommt eher Botox zum Einsatz. Sind es sogenannte "Schwerkraftfalten" wie z.B. Nasolabialfalten, dann kann Botox nichts ausrichten. Dann füllt man die Falten besser mit Hyaluronsäure auf.

Welche Falten sind es denn, die dich am meisten stören?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Drea76
Bild des Benutzers Drea76

Bei meiner ersten Botox-Behandlung war ich 39 Jahre. Das war kurz vor meinem vierzigsten Geburtstag. Mich haben vor allem meine Krähenfüsse und meine Stirnfalten gestört. Mit Hyaluron hätte man das gar nicht behandeln können.

Kalinda
Bild des Benutzers Kalinda

fee schrieb:

Welche Falten sind es denn, die dich am meisten stören?

Alle Smile Nein im Ernst. Ich kann das gar nicht so genau sagen. Aber die Falten unter und neben den Augen stören mich sehr und auch die strengen Falten auf der Stirn, und dann auch noch die Falten, die von Nase zu Mund verlaufen, und irgendwie auch die kleinen Falten über dem Mund, die so langsam kommen. Jetzt höre ich aber lieber auf, sonst fällt mir noch mehr ein und ich komme mir vor wie eine einzige Baustelle Wink

emi
Bild des Benutzers emi

Vielleicht sollte man einfach akzeptieren, dass man mit zunehmendem Alter mehr Falten bekommt? Ich finde, das gehört zu einem selbst und zum eigenen Charakter dazu. Wenn man lernt sich so zu akzeptieren, braucht man dann vielleicht sogar weder Botox- noch Hyaluronspritzen?

fee
Bild des Benutzers fee

Ich finde, man sollte selber entscheiden können, was man akzeptieren möchte und was nicht. Natürlich "braucht" man weder Botox noch Hyaluron. Aber manchmal ist es auch einfach schön, wenn man sich durch Dinge, die man nicht unbedingt braucht, etwas besser fühlen kann. Die einen fühlen sich besser mit ihren Falten, weil sie das als Ausdruck ihres Charakters sehen, für andere ist es aber nicht so. Und auch das sollte man - finde ich - akzeptieren.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ich habe neulich Robbie Williams in einer Fernsehsendung gesehen. Bei ihm musste ich leider feststellen, dass ihm für meinen Geschmack Botox gar nicht steht. Vorher war er für mich ein Typ, jetzt sah er aus wie eine Witzfigur. Schade...

LG juneve

Kalinda
Bild des Benutzers Kalinda

Ich hab Robbie Williams nicht gesehen. Aber manchmal habe ich auch schon Bilder von Prominenten gesehen, die zuviel gebotoxt waren. Meinst du, dass das nur mit Botox passieren kann oder auch mit Hyaluron?

juneve
Bild des Benutzers juneve

Wenn ich so manche Schlauchboot Lippe sehe, dann ist das auch mit Fillern möglich. Bei anderen finde ich den Bereich der Wangenknochen viel zu dolle aufgepolsteret. Das finde ich auch nicht schön.

Ich denke, weniger ist mehr. Wenn man Botox und Co so einsetzt, dass die Natürlichkeit nicht verloren geht. dann finde ich das i.O:
Ich bin der Meinung, dass der Haupt Attraktivitätsfaktor die natürliche Ausstrahlung ist. Und die geht verloren, wenn zu viel im Gesicht rum gedoktert wurde. Gina Lisa Lofink ist so ein Beispiel dafür, wie es nach meiner Meinerung besser nicht laufen sollte. Ich finde ihre Erscheinung streckenweise gruselig.

LG juneve

Kalinda
Bild des Benutzers Kalinda

juneve schrieb:

Ich denke, weniger ist mehr. Wenn man Botox und Co so einsetzt, dass die Natürlichkeit nicht verloren geht. dann finde ich das i.O:

Aber meinst du, dass der Arzt, der das Botox oder das Hyaluron gespritzt hat, schuld ist oder wollten das die Promis so?

elisa.bohar
Bild des Benutzers elisa.bohar

Hallo Kalinda,

hier habe ich ganz interessante Informationen von dem Chirurgen Dr. Heitland gefunden:

"Die Behandlung mit Hyaluron-Fillern ist ein sehr effektives und unkompliziertes Verfahren, das sofort sichtbare und lang anhaltende Ergebnisse ermöglicht. Die Hyaluronsäure wird dabei oberflächig unter die Haut injiziert und füllt die Depots auf der ganzen Fläche wieder auf und auch in der Tiefe, z.B. auf den Knochen. Ihre Haut fühlt sich dadurch zart an und wirkt glatter, feinporiger und straffer. Diese schonende Behandlung verringert die Fältchenbildung – kleine und mittlere Falten werden somit in der Ausbildung vorgebeugt.

Die Faltenbehandlung mit Eigenfett eignet sich, wenn ein altersbedingter Verlust des Unterhautfettgewebes vorliegt. Durch die Faltenunterspritzung mit Eigenfett erhält Ihr Gesicht ein jüngeres, volleres Erscheinungsbild.

Die Botulinumbehandlung eignet sich insbesondere für Zornesfalten, Stirnfalten und Krähenfüße. Trotz der verringerten Gesichtsmimik bleibt Ihr natürliches Aussehen erhalten."
(Quelle: Website von Dr. Heitland - Anmerkung admin: Verlinkung entfernt)

Hier sind die verschiedenen Möglichkeiten ganz gut erklärt. Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidungsfindung.
Ansonsten würde ich dir raten dich einfach von 1-2 kompetenten Chirurgen beraten zu lassen um ganz sicher zu gehen!

LG!

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo elisa,

irgendwie fällt mir bei deinen Beiträgen im Forum auf, dass du statt direkt auf die Fragen zu antworten sehr oft einfach auf kommerzielle Websites von Ärzten verlinkst, die wahrscheinlich SEO-Agenturen beauftragen. Deshalb muss ich mal so direkt fragen: Arbeitest du für eine SEO-Agentur?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ich denke, dass insbesondere in den USA der Fake Look gefragter ist, als in Europa.

Es gibt da keine Schuldfrage, es ist ja mein Empfinden, dass die Hauptattraktivität des Menschen in der natürlichen Ausstrahlung zu finden ist.

Wenn der Patient beispielsweise nur die glatte Stirn im Blick hat und sie ganz glatt gespritzt haben möchte, dann ist es Wunsch des Patienten.

LG juneve

combeautyteam
Bild des Benutzers combeautyteam

fee schrieb:

irgendwie fällt mir bei deinen Beiträgen im Forum auf, dass du statt direkt auf die Fragen zu antworten sehr oft einfach auf kommerzielle Websites von Ärzten verlinkst, die wahrscheinlich SEO-Agenturen beauftragen.

Nachdem wir jetzt alle Beiträge durchgesehen haben, ist bei uns ebenfalls dieser Eindruck entstanden und wir haben nun alle werblichen Verlinkungen entfernt.

Liebe Grüße
Dein Combeauty-Team

http://www.combeauty.com

maryblue
Bild des Benutzers maryblue

juneve schrieb:

Wenn der Patient beispielsweise nur die glatte Stirn im Blick hat und sie ganz glatt gespritzt haben möchte, dann ist es Wunsch des Patienten.

Kann doch aber auch sein, dass der Patient einen natürlichen Look wollte und der Arzt einfach zu viel Botox gespritzt hat. Davor hätte ich nämlich Angst.

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben