12 Einträge / 0 Neu
Mandy1508
Bild des Benutzers Mandy1508

Mommy Makeover in Leipzig

Hallo alle Interessierten,

Ich möchte euch hier kurz von meiner KombiOP berichten.

Im März 2016 habe ich meinen Sohn bekommen. Ich war eine sehr schlanke, zierliche Person und hatte vor der Schwangerschaft wenig Oberweite. Nach der Schwangerschaft mit 25 kg mehr, das Kind allein 4 kg und 14 Monaten stillen, waren die Kilos fast wieder weg, leider auch die Figur. Ich habe viel Sport gemacht und kam meinem Wunschkörper leider nicht nah. Im Frühjahr 2017 habe ich mich dazu entschieden mal Beratungstermine für SchöheitsOPs zu vereinbaren.

In der Rosentalklinik in Leipzig wurde mir dann mitgeteilt, dass meine Brust gestrafft werden müsste bevor Implantate eingesetzt werden können. Da sonst bei einem reinen Ausfüllen mit Implantaten eine Riesenbrust entstehen würde. Das wollte ich nicht. Bezüglich meinem Bauch hat sich ergeben, dass ich eine Rectusdiastase habe. Damit waren jegliche Sportübungen für den Bauch eher kontraproduktiv. Außerdem hatte ich einen Hautüberschuss.

Naja nach vielem Hin und Her hab ich mich entschieden, Bruststraffung und Vergrößerung und Bauchstraffung mit Muskelkorrektur in einer OP durchzuführen. Der Termin war der 11.12..

Aufgeregt war ich nicht Angst hatte ich auch keine. Die Freude über ein neues Körpergefühl war viel größer.

Vor der OP gab es noch mal ein Gespräch mit den Ärzten. Wegen der Größe hatte der Dr. freie Hand. Die Narkose lief gut. Die gesamte OP Zeit waren 4,5 Stunden. Im Ergbenis wurden 300 gr Haut entfernt in Summe 6 cm. Die Brüste wurden mit jeweils 285 ml überm Brustmuskel vergrößert.

Der abend nach der OP ging gut. Ich hatte nicht viele Schmerzen, konnte schon allein essen und trinken. Am Dienstag bin ich Mittag das erste mal aufgestanden und kurz gelaufen. Liegen und sitzen gingen immer gut. Die Positionswechsel waren das schwierige.

Dienstag wurden auch die Drainagen gezogen. So und dann ging es Schlag auf Schlag besser. Jeden Tag kann man eine Bewegung mehr und eine Drehung fällt leichter oder das aufstehen ...

Da ich im Home office arbeiten kann, war ich da bereits am Freitag wieder zu finden. Im Haushalt habe ich kleine Dinge selbst gemacht, Tisch decken, wenn ich an die Sachen rankam. Essen kochen, wenn alles bereit steht usw.

Schlafen ging auch gut. Wir haben ein Wasserbett, es ist beheizt und entspannt gut. Autofahren klappt auch, fahre aber nur in der Stadt.

So zum jetztigen Zeitpunkt nehme ich nur noch nachts einmal IBU 400 Granulat. Tagsüber bin ich schmerzfrei. Ich kümmer mich um unser Kind. Ich hebe es nur nicht hoch. Einkaufen tue ich nur kleine Sachen, also nicht schweres. Haus reinigen mit wischen saugen und so mach ich gar nicht. Ansonsten bin ich im home office arbeiten.

So das war jetzt doch mehr als gedacht. Ich danke allen aus dem Forum für das bisherige Daumendrücken und dienguten Wünsche.
Mandy

nikky
Bild des Benutzers nikky

Liebe Mandy,

ganz vielen lieben Dank für deinen tollen und ausführlichen OP-Bericht. Ich habe immer so einen Respekt, wenn jemand eine Kombi-OP macht. Umso mehr freue ich mich jetzt zu lesen, wie gut alles bei dir gelaufen ist und dass es dir schon wieder so gut geht.

Weiterhin einen guten Heilungsverlauf und alles Liebe
Nikky

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Mandy,

auch ich möchte mich ganz herzlich bei dir für diesen informativen OP-Bericht bedanken.

Das klingt alles nach einem bilderbuchhaften Verlauf und ich freue mich riesig für dich.

Kaum zu fassen, wie gut es dir jetzt - noch keine 2 Wochen nach OP - schon wieder geht. Aber bitte versuche trotzdem, dich nicht zu übernehmen und dich noch etwas zu schonen, wenn es möglich ist. Gerade jetzt vor Weihnachten und mit einem Kind neigt man sonst schnell dazu, schon wieder alles schaffen zu wollen. Und du hast ja doch einige Narben, die jetzt erstmal heilen müssen.

Die Entspannungsmöglichkeit im Wasserbett stelle ich mir nach so einer OP übrigens sehr angenehm vor. Nach meiner Brustvergrößerung hatte ich ja ziemliche Rückenschmerzen und da hat mir nachts Wärme zur Entspannung auch sehr geholfen. Allerdings war bei mir das Aufstehen schon vom normalen Bett in den ersten Tagen immer eine kleiner Akt - und ich hatte nur eine Brustvergrößerung ohne Bauchdeckenstraffung. Wie klappt bei dir denn das aus dem Bett aufstehen? Das ist vom Wasserbett aus doch bestimmt schwieriger als vom normalen Bett, oder?

Auf jeden Fall wünsche ich dir weiterhin einen guten Heilungsverlauf und nicht zu viel Stress während der Weihnachtstage und ganz viel Freude mit deinem neuen Körpergefühlt.

Liebe Grüße
Fee

nikky
Bild des Benutzers nikky

Liebe Mandy,

auch von mir ein herzliches Dankeschön, dass du für uns einen so ausführlichen Bericht über deine Kombi-OP Bauchdeckenstraffung und Brustvergrösserung mit Bruststraffung geschrieben hast.

Ich hatte ja. nur eine Brustvergrösserung und stelle es mir schlimm vor, wenn man nach einer Kombi-OP nicht nur die Beschwerden im Brustbereich hat sondern auch im Bauch. Deshalb finde ich es total beeindruckend, wie gut du deine Kombi-OP überstanden hast und wie gut es dir schon wieder geht.

Aber ich finde es auch wichtig, wie du beschreibst, was man am Anfang noch nicht kann und dass man erstmal einiges langsam angehen lassen muss.

Hast du denn dein Ergebnis schon gesehen oder ist alles noch verpackt?

Ganz liebe Grüsse
Nikky

Sause
Bild des Benutzers Sause

Liebe Mandy,

vielen Dank für deinen informativen Bericht. Ich freue mich für dich, dass es alles so gut verlaufen ist. Wenn alles endgültig verheilt ist, wirst du bestimmt happy mit dem Ergebnis sein.

Respekt übrigens, was du jetzt schon im Alltag alles wieder meisterst. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass mir das Auto fahren noch nach 2-3 Wochen sehr schwer fiel und ich mir damals geschworen habe, dass mein nächstes Auto eine Automatikschaltung werden wird. Laughing out loud

Ich wünsche dir erholsame Feiertage und viel Freude mit deinem "neuen" Körpergefühl.

Mandy1508
Bild des Benutzers Mandy1508

Hallo an alle,

Vielen Dank für euer Interesse.

Wie es scheint, liegt der Unterschied tatsächlich an der OP Technik ubm und übm. Ich habe ja nun die Implantate über dem Muskel und habe daherfast keine Einschränkungen. Dies hatte der Arzt aber schon angedeutet. Ich kann also meine Arme schmerzfrei bewegen und einsetzen. Nur extreme Bewegungen nach oben oder hinten vermeide ich, da ich dort die Grenzen merke.

Durch den Einsatz der Arme kann ich den fehlenden „Bauch“ kompensieren. Denn durch die Straffung und Verbindung der Bauchmuskeln hab ich den schlimmsten Bauchmuskelkater meines Lebens. Jedes Niesen, lachen und Husten waren der Tod. Nun nach 1,5 Wochen kommen langsam die Kräfte wieder und niesen ist nicht mehr ganz so schlimm.

Nun zu euren Fragen. Aus dem Wasserbett aufstehen war an den ersten Tagen schwierig, aber mein Mann ist sehr kräftig und konnte mich ohne Anstrengung aufsetzen. Mittlerweile ist es kein Problem, es dauert nur länger.
Autofahren, ja ich habe Automatik.

Ich trage derzeit ein Bauchmieder, einen BH und den Stuttgarter Gürtel. Die Verbände sind alle ab, so dass ich beim Duschen meine Ergebnisse immer sehen darf. Und ich bin begeistert.

Eine Frage mal in die Runde. Meine Narben fangen nun an zu jucken. Das liegt wohl an der Heilung, entzündet ist nichts. Gibt es einen Geheimtip. Cremes hat mein Arzt erst nach dem Fäden ziehen empfohlen.

Danke und einen schönen Abend euch allen

Mandy

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Mandy und vielen lieben Dank für's Erklären.

Die juckenden Narben haben - glaube ich - mit dem Heilungsprozess zu tun, wenn sich die Nerven wieder regenerieren. Etwas Linderung kann vorsichtiges Kühlen bringen. Aber man sollte es mit dem Kühlen auch nicht übertreiben, weil sonst der Regenerationsprozess gestört werden kann.

Liebe Grüße
Fee

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Mandy,

wenn die Fäden gezogen sind, kannst du die Augen/Nasensalbe von Bepanthen auftragen. Die hat mein Arzt mir empfohlen.

Mandy1508
Bild des Benutzers Mandy1508

Hallo ihr,

Mittlerweile sind es 4 wochen nach der OP. Es heilt alles super. Die Narben creme ich täglich zweimal ein. Mieder, BH und Gürtel trag ich 24 h. Manchmal ziept und drückt es noch und wenn die Tage lang sind, brauche ich dringend abends meine Couch. Ansonsten läufts gut. Ich kann mich wieder voll bewegen.

Meinen Sohn hebe ich auch schon mal kurz auf den Stuhl und ins Auto. Ich versuche immer alles nah am Körper zu tragen. Aber den Sohn lange auf dem Arm tragen, vermeide ich noch. Wir kuscheln dafür am Boden und im Bett.

So das erstmal von mir. Schöne Woche noch.
Viele Grüße
Mandy

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Mandy,

vielen Dank für dein Update. Ich freue mich sehr zu lesen, wie sich auch weiterhin alles so positiv entwickelt.

Jucken die Narben denn immer noch so oder ist das schon besser geworden?

Dir auch eine schöne Woche und liebe Grüße

Liebe Grüße
Fee

Mandy1508
Bild des Benutzers Mandy1508

Hallo,

Seit ich eincremen darf, ist alles gut. Danke der Nachfrage.

Viele Grüße
Mandy

fee
Bild des Benutzers fee

Dann bin ich ja beruhigt. Es freut mich, daß das Eincremen bei dir so gut gegen das Jucken geholfen hat.

Liebe Grüße
Fee

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben