8 Einträge / 0 Neu
EuerLackReporter
Bild des Benutzers EuerLackReporter

My first "Topfbrot" - Rezept und Erfahrungsbericht

Das Rezept habe ich im Internet entdeckt und ich musste es gleich ausprobieren. Einfache Zutaten, keine Zusatzsstoffe und sehr lecker. Man muss die Zeit nur gut planen, der Rest ist wirklich ein Kinderspiel.

700 Mehl
15g Salz
550 ml Wasser
1/4 TL Trockenhefe
Handvoll Mehl zum Streuen
Gusseiserner Topf, ca. 25-28 cm Durchmesser mit Deckel
Klarsichtfolie
Schieberpalette
Holzlöffel
Sauberes Küchenhandtuch

Mehl, Salz und Hefe in einer Schüssel gut vermischen.

Wasser hinzugeben und mit dem Holzlöffel schnell zu einem klebrigen Teig vermengen.

Klarsichtfolie über die Schüssel und den Teig 12 Stunden "gehen" lassen (Zimmertemperatur).

Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen (gut bedecken) und Teig aus der Schüssel darauf legen.

Mit der Palette an vier Ecken den Teig einschlagen, vorher die "Knickstelle" mit Mehl bestreuen.

Mit einem sauberen Küchentuch abdecken und nochmal 15 Minuten "gehen" lassen.

Ofen mit dem gusseisernen Topf auf 260 Grad vorheizen.

Topf herausnehmen, Teig hineingeben, sofort Deckel drauf und wieder in den Ofen (30 Minuten bei 260 Grad backen).

Ofen öffnen, Deckel vom Topf abnehmen und das Brot im Topf weitere 10 Minuten ohne Deckel weiter backen.

Brot aus dem Topf nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.

Schmeckt toll, wie Ciabatta-Brot. Außen knusprig, innen locker.

My first "Topfbrot" - Rezept und Erfahrungsbericht
My first "Topfbrot" - Rezept und Erfahrungsbericht
My first "Topfbrot" - Rezept und Erfahrungsbericht
My first "Topfbrot" - Rezept und Erfahrungsbericht
My first "Topfbrot" - Rezept und Erfahrungsbericht

Mein persönlicher Blog: https://euerlackreporter.wordpress.com/

fee
Bild des Benutzers fee

Oooohhhh, das sieht ja so unglaublich lecker aus! Vielen Dank für das tolle Rezept und die schönen Bilder dazu. Ich liebe selbstgebackenes Brot, habe das aber früher nur mit Hilfe einer Brotbackmaschine (die ich nicht mehr habe) hinbekommen und noch nie so "freihändig" ausprobiert.

Am liebsten würde ich mit dem Brotbacken jetzt sofort loslegen. Meinst du eigentlich, dass es unbedingt ein gusseiserner Topf sein muss? So etwas habe ich nämlich gar nicht in meinem Haushalt. Aber wenn das die einzige Möglichkeit wäre, zu so einem leckeren selbstgebackenen Brot zu kommen, würde ich mich mal danach umsehen.

Liebe Grüße
Fee

Evie
Bild des Benutzers Evie

Wow, das sieht extrem lecker aus. Perfekte Form und schön knusprig von aussen. Das muss ich auch unbedingt ausprobieren.

EuerLackReporter
Bild des Benutzers EuerLackReporter

Laut Rezept muss es ein gusseiserner Topf sein, schliesslich soll er ja auch 260 Grad im Backofen aushalten (inkl. der Griffe, die dürfen nicht aus einem anderen Material sein). Der abgebildete Topf ist von Le Creuset. War zwar nicht ganz billig, aber dafür auch qualitativ sehr hochwertig. Da hängt auch nichts an und ist auch optisch ein Hingucker.

Mein persönlicher Blog: https://euerlackreporter.wordpress.com/

Gelbe
Bild des Benutzers Gelbe

Hmmmm, da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen Smile

fee
Bild des Benutzers fee

EuerLackDealer schrieb:

Laut Rezept muss es ein gusseiserner Topf sein, schliesslich soll er ja auch 260 Grad im Backofen aushalten (inkl. der Griffe, die dürfen nicht aus einem anderen Material sein). Der abgebildete Topf ist von Le Creuset. War zwar nicht ganz billig, aber dafür auch qualitativ sehr hochwertig. Da hängt auch nichts an und ist auch optisch ein Hingucker.

Ich habe noch mal meinen Haushalt durchwühlt. Leider haben wir nichts passendes mit Griffen, die solch eine Hitze aushalten würden. Aber das nehme ich einfach als guten Grund, mal wieder shoppen zu gehen Smile

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Manche machen das ja auch im Römertopf. Meint ihr das funktioniert auch?

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

EuerLackDealer schrieb:

Der abgebildete Topf ist von Le Creuset. War zwar nicht ganz billig, aber dafür auch qualitativ sehr hochwertig. Da hängt auch nichts an und ist auch optisch ein Hingucker.

Ich habe gerade mal nach den Le Creuset Töpfen geguckt. Die sind preislich ja wirklich nicht ganz günstig. Aber ich würde vielleicht trotzdem gern in einen solchen Topf investieren. Bei Amazon werden die Le Creuset Töpfe in vielen verschiedenen Größen zwischen 18 und 34 cm zu Preisen zwischen 149 und 379 Euro angeboten. Magst du noch verraten, welchen Durchmesser dein Topf hat? Der scheint ja für so eine Topfbrot die perfekte Größe zu haben.

Liebe Grüße
Fee

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben