20 Einträge / 0 Neu
juneve
Bild des Benutzers juneve

Natives Kokosöl als Deo Ersatz

Habt ihr schon mal gehört, dass Kokosöl total gut gegen Schweißgeruch helfen soll?

Einfach morgens etwas unter die Arme einmassieren und dann soll die Wirkung bis zu 24 Stunden lang wirken.

Ausserdem soll Kokosöl ein schonender Ersatz für Augen Makup Remover sein.

Und man kann es in die trocken Haarspitzen kneten.

Klingt nach einem natürlichen Alrounder, der ins Badezimmmer gehört.

Habt ihr Erfahrung mit Kokosöl im Beautybereich?

LG juneve

betty67
Bild des Benutzers betty67

Ich habe davon noch nichts gehört, aber das klingt ja interessant. Wirst du es ausprobieren?

fee
Bild des Benutzers fee

Ich habe davon auch noch nie gehört. Nun bin ich ja kein so großer Fan von Ölen auf meiner Haut, deshalb wäre das für mich wahrscheinlich nichts. Aber ich wäre trotzdem sehr neugierig, ob Kokosöl tatsächlich als Deo-Ersatz verwendet werden kann. Wirst du das mal testen?

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ach was soll ich sagen, ich habe natives Bio Kokosöl bestellt. Ist ja offensichtlich vielseitig einsetzbar ....irgendwie kommt immer "gesund" dabei raus.

Ich werde berichten ...Laughing out loud

LG juneve

emi
Bild des Benutzers emi

Toll, was du immer alles an Bio und Naturkosmetik Tipps entdeckst und dass du das dann auch für uns testest. Ich bin schon sehr gespannt auf deine Erfahrungsberichte mit dem nativen Bio Kokosöl.

juneve
Bild des Benutzers juneve

Morgen Abend kann ich damit anfangen.

Kokosöl soll auch bei Problemhaut sehr wirkungsvoll sein. Die darinenthaltene Laurinsäure hilft antibakteriell gegen Pickel und Akne. Auch Alterflecken sollen reduziert werden und taraaa...es soll gegen Augenringe helfen.

Also ich denke, ich werde es zum braten verwenden, für die Haare und Wimpern verwenden, für die Haut verwenden und als Deo verwenden.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Dann bin ich schon sehr gespannt auf deinen Erfahrungsbericht. Wieviel hast du denn für das Kokosöl bezahlt?

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ich habe für 400ml knapp 12 Euro bezahlt. Damit werde ich sicherlich lange Zeit auskommen.

Ein wenig habe ich schon in meine Haarspitzen gegeben.

Heute Abend werde ich ein wenig ins Gesicht geben und morgen früh kommt dann der Schweiss Test Laughing out loud

- kein Betreff -
- kein Betreff -

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Sehr interessante Fotos! Die Konsistenz von dem Kokosöl hatte ich mir ganz anders vorgestellt. Ich dachte, das sei ein komplett flüssiges Öl wie Olivenöl. Auf den Bildern von dir sieht es aber so aus, als hätte das Kokosöl die Konsistenz einer festen Creme. Stimmt das oder täuschen die Bilder?

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Das Kokosöl hat bei Zimmertemperatur eine cremige Konsistenz und schmilzt dann in den Händen. Im Kühlschrank ist es ein harter Klotz.

In den Achseln war es ein sehr angenehmes Gefühl. Das erste Mal, dass ich meine Achseln auch pflege, statt ein Deo hinzusprühen.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Für mich hört sich das gut an. Ich mag so eine cremig-feste Konsistenz viel lieber als eine flüssig-ölige.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

fee schrieb:

Für mich hört sich das gut an. Ich mag so eine cremig-feste Konsistenz viel lieber als eine flüssig-ölige.

Es schmilz allerdings recht schnell in den Händen.

Hatte gestern den ersten Deoersatz Test und das Kokos Öl hat bestanden. Keinerlei Schweißgerüche.

Heute muss sich das Mittel den 2. Tag bewähren.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Wie hat sich das Kokosöl in den Achselhöhlen denn auftragen lassen? Zieht es trotz der Ölbasis ein oder bleibt da ein öliger Film auf der Haut?

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Da die Textur sehr schnell in der warmen Hand schmilzt, lässt sich das Öl gut einreiben und zieht sehr schnell weg. Ein öliger Film bleibt nicht nach.

Für die Haare empfehle ich eher eine Kur vor dem Haare Waschen (oder 1 Nacht vorher). Das Öl ins angefeuchtete Haar geben.

Wenn man es ins trockene Haar gibt, muss man wirklich sehr darauf achten, dass man nicht zu viel reingibt, sonst werden die Haare durch das Öl strähnig. Das ist dann nicht schön.

Am Wochenende werde ich mit dem Öl was leckeres braten Laughing out loud

LG juneve

emi
Bild des Benutzers emi

Dann wünsche ich guten Appetit Smile

juneve
Bild des Benutzers juneve

emi schrieb:

Dann wünsche ich guten Appetit Smile

Danke, werde gleich das Hühnerfleisch damit anbraten Laughing out loud

LG juneve

emi
Bild des Benutzers emi

Und? Hats geschmeckt?

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ja war super! Normalerweise brate ich mit Olivenöl, dieses lässt sich aber nicht so sehr erhitzen wie Kokosöl. Insbesondere zum scharf anbraten ist es sehr gut.

LG juneve

Marie-Liz
Bild des Benutzers Marie-Liz

Kokos-Öl ist ein Baustein für ein super und wirklich funktionierendes Deo.
Dazu gibt es auch im Internet Anleitungen. Aber hier eine ganz einfache Beschreibung der Herstellung:

- drei Esslöffel Kokos-Öl
- ein Päckchen Natron
- ca. 1 Esslöffel Stärkemehl

Daraus eine Masse rühren. Nach Belieben kann ein Duft oder ein ätherisches Öl (z. B. Zitrone) hinzugefügt werden. Dann fest werden lassen.

Die Paste dann einfach mit dem Finger unter der Achsel verreiben.
Es kann passieren, dass die Haut ein paar Tage gereizt reagiert.
Bei mir persönlich hat sie sich vermutlich dann an die Paste gewöhnt und die Rötungen haben schnell aufgehört.
An manchen Tagen genügt einmal einreiben bis zum nächsten Morgen, an heißen Tagen oder nach dem Sport empfiehlt es sich aber, nochmals nachzulegen.

Fazit: es funktioniert 100%ig!!! Es gibt überhaupt keinen Schweißgeruch mehr und auch die Klamotten behalten einen angenehmen Duft und weiße T-Shirts verfärben sich im Achselbereich nicht mehr gelb.

juneve
Bild des Benutzers juneve

Vielen Dank Marie-Liz für die Rezeptur. Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren. Smile

LG juneve

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben