Gesundes Haar durch Olaplex. Revolution aus Kalifornien?
combeauty News

Gesundes Haar durch Olaplex. Revolution aus Kalifornien?

Färben ohne Reue? Strukturgeschädigtes Haar dauerhaft reparieren? Olaplex, die Revolution aus Kalifornien, soll genau das bewirken. Wir berichten, was Olaplex ist, wie es angewendet wird, was es bewirkt und worin der Unterschied zu ähnlichen Haarprodukten besteht und weshalb es einzigartig ist.

Für Kim Kardashian, Lily Aldridge oder J.Lo ist Olaplex längst ein Must-have bei der Coloration ihrer Haare beim Friseur.

Prof. Dr. Craig Hawker und Dr. Eric Pressly, zwei Wissenschaftler aus den USA, haben ein neues Molekül entwickelt, das es ermöglicht, strukturgeschädigtes Haar dauerhaft zu reparieren.

Wirkungsweise
Bis-Aminopropyl Diglyco Dimaleate - so heißt das achtfach patentierte Molekül, das die Chemie Wissenschaftler Dr. Craig Hawker und Dr. Eric Pressly entwickelt haben. Es schützt das Haar vor Strukturschäden und repariert strukturgeschädigtes Haar dauerhaft. Olaplex kam letztes Jahr in den USA auf den Markt und hält jetzt auch in Europa Einzug.

Haare bestehen aus Keratin, deren Festigkeit und Elastizität durch ihre Faserstruktur gestärkt werden. Gestärkt wird die Struktur unter anderen durch Quervernetzungen, den Disulfidbrücken, die eine Bindung zwischen zwei Schwefelatomen eingehen.
Dauerwellen, Haarglättungen Colorationen, aber auch tägliche Haarwäsche, Hitze, UV-Strahlen und Styling schädigen die Schwefel-Disufidbrücken und lassen das Haar brüchig und glanzlos werden.
Das entwickelte Molekül in Olaplex baut geschädigte Disulfidbrücken dauerhaft wieder auf. Das Haar findet an Kräftigung zurück und sieht gesund und schön aus.

Anwendung
Olaplex ist eine 3-Stufenbehandlung:

No. 1 Bond Multiplier wird während der Farbbehandlung zum Färbemittel hinzugefügt und baut schon während der Färbung Disulfidbrücken dauerhaft auf.

No. 2 Bond Perfectors wird als Abschlussbehandlung nach dem Färben aufgetragen. Es baut ebenfalls gebrochene Brücken wieder auf und festigt das Haar.

Nr. 3 Hair Perfector wurde für die häusliche wöchentliche Anwendung entwickelt. Es repariert das Haar direkt nach neuen Schädigungen im Alltag und bereitet das Haar perfekt auf die nächste Coloration oder Blondierung vor.

Was ist der Unterschied zu ähnlichen Haarprodukten?
Produkte wie Niophlex, Eslabondexx und Colorwatch sollen lt. Herstellerangaben ebenfalls Disulfidbrücken reparieren. Die Wirkungsweise ist jedoch eine andere. Nährstoffe gelangen mit Hilfe von Niosomen, kleine angereicherte Kügelchen, ins Haar. N-Acetyl-Cysteine sollen für die Neubildung und Schutz der Disulfidbrücken zuständig sein. Die Wirkungsweise ist jedoch nicht nachgewiesen.
Isoflavone (Pflanzenfarbstoffe aus Sojabohnen) sollen die Haare nähren und deren Zustand verbessern, PhytoCeramide (Reis-Derivate) bilden einen Schutzfilm ums Haar.

Das Haarprodukt colorpHlex arbeitet mit pflanzlichen Proteinen, die in das Haar eindringen und es stärken sollen sowie Silikonen, die einen Schutzfilm um das Haar bilden. Disulfidbrücken werden nicht repariert.

Olaplex unterscheidet sich als einziges Haarpodukt mit dem neu entwickelten Molekül Bis-Aminopropyl Diglyco Dimaleate von den anderen Produkten in dieser Kategorie.

Vertrieb
Olaplex wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv an Friseurbetriebe verkauft. Vertriebspartner ist die Firma New Flag GmbH in München.

© combeauty

Erfahrungsberichte zu Olaplex im Forum:

http://www.combeauty.com/erfahrungsbericht-mit-olaplex-no3.html

http://www.combeauty.com/mein-erfahrungsbericht-olaplex-no1-und-no2-beim-friseur.html


Themen: