Vivienne Westwood auf der Fashion Week in Mailand
combeauty News

Vivienne Westwood auf der Fashion Week in Mailand

Für Vivienne Westwood ist es nicht ungewöhnlich, den Runway für persönliche Anliegen zu nutzen. Das Motto der Show ihrer neuen Kollektion lautete diesmal „Politiker sind Kriminelle“ – und Vivienne Westwood will damit auf Umweltzerstörung, Menschenrechte und das Transatlantische Freihandelsabkommen TTIP aufmerksam machen.

„Between the Criminals, the Giants and the Bankers there is no choice, they are the same people”, findet Westwood.

Wie sehr die Designerin die glatten, anzugtragenden Politiker und Banker ablehnt, zeigt sie auf der Mailander Fashion Week Frühjahr/Sommer 2016 auch mit ihrer Mode.

Eng sitzende Sakkos und ordentliche weiße Hemden sucht man hier vergeblich. Die Teile mit Bohemian Touch, welche die düster blickenden Mannequins hier präsentieren, sind lässig geschnitten, für die Outfits werden gleich mehrere Materialien, Muster und Farben kombiniert:

Knielanges Mesh-Top zur seidenen Hose, weiter Jumpsuit mit tiefem Ausschnitt zu schwarzen Sandalen, großzügige Tattoos auf Armen und Beinen zum floral-farbenfrohen Beach-Outfit.

Krawatten sieht man hier höchstens entspannt um den Hals baumelnd mit knalligem Animal Print, Hemden sind lässig aufgeknöpft.

Dazu sagte Vivienne Westwood: „If the Game continues to transfer money from the poor to the rich the only thing left will be the Faceless Evil. There will be no market left to exploit. Fight to Win!“
 
Was für ein Statement!
 
Quelle: beautypress.de/Vivienne Westwood


Themen: