Wortie spezial: Stielwarzen einfach zu Hause behandeln
combeauty News

Wortie spezial: Stielwarzen einfach zu Hause behandeln

46 Prozent der Bevölkerung in Deutschland haben Stielwarzen. Die harmlosen Hautwucherungen werden von vielen toleriert, andere stören sich aus kosmetischen Gründen daran und möchten sie entfernen. Vom Abschneiden der Stielwarze mit Schere oder Messer wird dringend abgeraten, ebenso von deren Abbinden mit einem Faden.

Für Betroffene bedeutete das also stets den Gang zum Hautarzt. Mit einem Skalpell geht es dort der Stielwarze an den Kragen.
 
Selber machen? Ja, aber richtig!
Warum sollte man die Stielwarze nicht selbst mit der Schere abschneiden, wenn der Hautarzt ohnehin nichts anderes macht? Die Antwort lautet: Infektionsgefahr. Während das Abschneiden der Hautwucherung beim Dermatologen unter sterilen Bedingungen geschieht und eine Nachversorgung gewährleistet ist, kann sich die Wunde zu Hause schnell entzünden. Ist die Schere nicht steril, gelangen schon beim Schnitt die ersten Bakterien in die Wunde. Zudem kann es zu einer starken Blutung kommen, die eventuell lange anhalten. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, die Stielwarze selbst zu Hause zu entfernen. Spezielle Produkte ermöglichen die Vereisung von Stielwarzen in Eigenregie – etwa Wortie spezial aus der Apotheke.
 
Eis Eis Baby - weg mit der Stielwarze
Mithilfe einer Spitze aus Metall, die durch einen speziellen Mechanismus gefriert, wird der Stielwarze der Garaus gemacht. Die gefrorene Spitze wird an die Stielwarze gehalten, um diese zu vereisen. Durch die Vereisung sterben sie Zellen der Stielwarze ab. Damit die weiche Stielwarze während der Behandlung nicht wegrutscht, stabilisiert man sie zuvor mit einem selbstklebenden Fixierungsring. Nach 10 bis 14 Tagen fällt die vereiste Stielwarze von alleine ab und gesunde glatte Haut kommt zum Vorschein.

Wortie spezial ist seit März 2016 exklusiv in Apotheken zum Preis von ca. 19,95 Euro erhältlich. 

Quelle: beautypress