10 Einträge / 0 Neu
Dounja
Bild des Benutzers Dounja

OP erfahrung Medical Inn dr. Atila biologische Haartransplantation mit Eigenfett und Eigenblutt in Düsseldorf

Hey Leutchens,

Also meine Leiden sind sehr starker Haarausfall. Nach langem hin und her überlegen habe ich mich für eine biologische Haartransplantation mit Eigenfett und Eigenblut entschieden.
Ich habe von meinem Bekanntenkreis von der medical inn und von dr. atila in Düsseldorf gehört und das sie auch die neueste Technik, die biologische haartransplantation mit eigenfett und Eigenblut durchführen.

Wenn es um Haarverlust geht, das ist ein sehr empfindliches Thema für mich und überhaupt bestimmt für alle, die es betrifft. Nach einem ausführlich Beratungsgespräch mit dr. atila hat er mir dir Platelet-rich-plasma-therapie empfohlen.

Bei mir wurde unter anderem auch die Streifenmethode zur Haarfolikelentfernung gemacht. Also es wurde lokal am hinterkopf betäubt und ein Streifen Haarfolikeln entfernt. Diese wurden wiederrum in kleine Stücke geschnitten und später da wo ich den Haarausfall hatte, wieder eingesetzt. Leider bin ich kein Experte ( sonst würde ich es ja bei mir selbst behandeln Smile vllt habe ich es nicht so richtig erklären können, also wer will kann sich das alles nochmal auf der seite von medical-inn.de durchlesen.

Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden. Also ich hätte echt nicht damit gerechnet, dass es so schnell wieder verheilt und das ich den Haarausfall, den ich schon seit Jahren hatte irgendwann besiegen werde. In diesem Sinne kann ich dr.Atila von medical inn in Düsseldorf empfehlen, wenn es um Haartransplantationen geht.

juneve
Bild des Benutzers juneve

Hallo Dounja,

vielen Dank für deinen tollen Bericht. Das finde ich total interessant, weil ich auch mit zunehmenden Alter merke, dass Haarausfall - naja- doch irgendwie beunruhigend ist.

Mir war es an einigen Stellen in den letzten Jahren aufgefallen und mein Friseur meinte immer, freue dich doch, wächst doch nach. Ja wächst nach, aber an diesen Stellen waren die Haare dennoch immer kurz- irgendwie - wie Flaum (etwas übertrieben ausgedrückt).

Ich denke, ich bin persönlich noch kein Fall für die Haartransplantation, dennoch kann ich ganz gut mitfühlen.

Ich mache gerade eine Umstellung, was die Haarpflege betrifft und erziele damit schon Erfolge. Ich wasche meine Haare nur noch mit Haarseife - aus der Naturkosmetik- und lasse nichts anderes mehr heran (Ausnahme Olaplex beim Haare färben). Dazu bürste ich die Haare nur noch mit Wildschwein Naturbosten und kann zumindest feststellen, dass die Kopfhaut sich gesünder anfühlt, die Haare einen anderen Glanz bekommen, sie schneller wachsen und weniger ausfallen.

Übrigens habe ich von Dr. Atila auch schon gehört. Ich freue mich, dass du zufrieden bist.

Ist die Behandlung schmerzhaft? Muss man hinterher auf einige Dinge achten?

LG juneve

nikky
Bild des Benutzers nikky

Hallo Dounja,

vielen Dank für deinen interessanten Erfahrungsbericht über deine Haartransplantation bei Dr. Atila in Düsseldorf. Ich finde, du hast das sehr gut erklärt und ich freue mich für dich, dass alles so gut geklappt hat und du so zufrieden mit dem Ergebnis bist.

Liebe Grüße
Nikky

fee
Bild des Benutzers fee

Vielen Dank, dass du uns von deinen Erfahrungen mit deiner biologischen Haartransplantation bei Dr. Atila berichtet hast. Ich fand es sehr interessant zu lesen. Die Streifenmethode sagt mir auch etwas, aber im Zusammenhang mit Eigenfett und Eigenblut habe ich davon bisher noch nicht gehört. Bedeutet dass, dass in den Bereich, in den die Streifen mit den Haaren implantiert werden, vor oder nach der Haartransplantation noch Eigenfett und Eigenblut eingespritzt wird? Und was soll dann dadurch bewirkt werden? Wachsen die Haare so besser an? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Liebe Grüße
Fee

Evie
Bild des Benutzers Evie

Vielen Dank für deinen Bericht. Ich fand es sehr interessant, einen Erfahrungsbericht über Haartransplantation zu lesen. Davon habe ich noch nicht sehr viele gelesen.

Wie sind denn die Prognosen bei solchen Transplantationen. Hält das für immer oder ist das auf Jahre beschränkt?

Dounja
Bild des Benutzers Dounja

Hallo alle zusammen Smile

also ich bin total zufrieden mit dem Ergebnis. Natürlich dauert es eine Weile, aber ich kann echt nicht ,meckern. Hatte zuvor kaum Haare ( also die sind ausgefallen ) und jetzt, wenn ich in den Spiegel schaue, kommen an den Stellen schon mini babyhaare Laughing out loud
wie cool ist das denn ? Also ich bin echt zufrieden mit Dr. Atila und auch das Team von
Medical Inn in Düsseldorf, die sind immer ansprechbar. Ich hatte z.B. ein paar Fragen, und die haben mir immer echt sehr nett geholfen.

Wie die Behandlung ist, also die war überhaupt nicht schmerzhaft. Also je nachdem, nach welcher Technik man es machen lässt, müssen die Fäden gezogen werden.
Also ich hatte mich für die Technik ohne Fäden entschlossen.

Und während der Op hatte ich auch überhaupt keine Schmerzen. Obwohl ich schon sehr empfindlich bin ! Ich bin so glücklich, dass ich mich dazu getraut und entschlossen habe.

Also was man danach bzw. worauf man danach achten sollte ist eigentlich nicht viel. Den Spenderbereich auf dem Kopf konnte ich schon nach einem Tag nach der Operation waschen. Den Empfängerbereich durfte ich erst wieder am 3. Tag nach der Operation waschen und bis dahin sollte ich diese Stelle vor einer Sonneneinstrahlung schützen. Und das wars !

Dounja
Bild des Benutzers Dounja

Hallo Fee,

gerne beantworte ich deine Fragen zu den verschiedenen Methoden. Also:

Als ich bei Dr. Atila im Medical Inn Zentrum in Düsseldorf war, fand zuerst ein Beratungsgespräch statt. In diesem Gespräch hat der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mir die Streifenmethode empfohlen.

Normalerweise ist diese Methode sehr selten, aber bei mir kam es in Betracht. Danach wurde eben diese Streifenmethode zur Gewinnung vom Spenderhaar unter lokaler Betäubung ein Streifen am Hintekopf entfernt. Danach wurde diese Stelle wieder zusammengenäht. Danach wurde dieses Stück Kopfhautgewebe in kleine Gewebesstücke
geschnitten, die dann zurück in den sich ausdünnenden Bereich auf dem Kopf gepflanzt.

So und nun hat dr. Atila mit zusätzlich zu dieser Methode noch die Platelet-rich-Plasma-Therapie ( PRP-Therapie ) empfohlen. Diese Therapie ist eben die neuartige Technik mit Eigenblut und Eigenfett. Warum er mir diese Methode zusätzlich empfohlen hat war, weil ich nachdem diese Haartransplantation vollzogen war, kein Haarausfall haben wollte.

Normalerweise fallen die eingepflanzten Haare wieder aus, weil sie Schockausfall wird es genannt. Danach wachsen genau an dieser Stelle wieder frische Haare Laughing out loud ! aber ich wollte einfach diesen Übergang nicht haben und habe mich deshalb für diese Methode entschieden.

Bei dieser Therapie wird ausschließlich körpereigenes organisches Nanofett benutzt. Das eingesetzte Eigenfett wird in einem speziellen Prozess mit Stammzellen angereichert und vor der eigentlichen Transplantation in die Hautareale injiziert, die unter Haarverlust leiden. UND GENAU DAS IST der Punkt, warum ich es zusätzlich wollte: durch die im
Eigenfett enthaltenen Stammzellen und Wachstumfaktoren wird einmal die Einheilungsrate der verpflanzten Haare verbessert und auf der anderen Seite wachsen die Haare schneller,dicker, weil sie mit allen Mineralien und Spurenelementen versorgt werden und fallen auch daher während der Wachstumsphase nicht mehr aus.

Ich hoffe, ich konnte deine Fragen beantworten liebe FEE Smile

tigertante
Bild des Benutzers tigertante

Hallo Dunja,

das ist ja ein interessanter Erfahrungsbericht. Vielen Dank dafür. Für meinen Mann würde ganz vielleicht eine Haartransplantation infrage kommen und ich finde das mit dem Eigenfett und den Stammzellen, was du beschrieben hast, total interessant. Darf ich fragen, wie teuer die Haartransplantation bei dir mit allem Drum und Dran war?

Liebe Grüße
Tigertante

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Dounja,

vielen lieben Dank, dass du meine Fragen so ausführlich beantwortet hast. Die Idee mit der Kombination aus Haartransplantation und Injektion von Eigenfett mit Stammzellen, damit die "alten" Haare nicht ausfallen und die "neuen" Haare besser anwachsen, finde ich sehr interessant.

Liebe Grüße
Fee

combeautyteam
Bild des Benutzers combeautyteam

Liebe Dounja,

wir haben deinen Erfahrungsbericht über deine Haartransplantation bei Dr. Atila in die Rubrik Erfahrungsberichte Haartransplantation https://www.combeauty.com/foren/community/forum-schoenheitsoperationen-und-plastische-chirurgie/forum-haartransplantation/op-b verschoben und würden uns freuen, wenn du mal wieder vorbeischaust und weiter berichtest.

Liebe Grüße
Dein Combeauty-Team

http://www.combeauty.com

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben