35 Einträge / 0 Neu
Kleines
Bild des Benutzers Kleines

OP-Termin am 04.05.

am 04.05. ist es bei mir soweit...ich habe mich endlich dazu durchgerungen eine BV machen zu lassen. Die meiste Zeit bin ich total relaxt und voller Vorfreude...nur manchmal kommt hin und wieder ein Gedanke der Unsicherheit...ist das auch wirklich richtig was du tust?..was ist wenn´s dir nachher nicht gefällt...wenn dich JEDER darauf anspricht...kannst du dem standhalten?...wie werden die Schmerzen sein?...das Gefühl danach?...und und und
Ich denke, allen Frauen die es schon hinter sich haben, ging es nicht viel anders Wink
Gibt es denn vielleicht gerade noch jemanden der kurz vor der OP steht und genauso aufgeregt und "zittrig" ist wie ich?

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Kleines,

das ist ja wirklich aufregend und gar nicht mehr lange hin. Ich kann mich noch so gut erinnern, wie aufgeregt ich damals war, als der Termin endlich fest stand.

Ich hatte das Gefühl, ein neuer Lebensabschnitt fängt an. Ich habe viele Jahre gebraucht, bevor ich mich für diesen Schritt entschieden habe.

Den meisten ist hinter her gar nich aufgefallen, dass ich die OP hatte. Ich hatte von A auf ein optisches B vergrößern lassen. In BHs ist es dann ein C-Cub, was daran liegt, dass der Busen etwas fester ist, als eine Naturbrust.

Die Schmerzen waren zwar die ersten Tage nicht so toll, aber auszuhalten.

Aber weißt du, als dann der Sommer kam und ich meinen ersten Bikini nach der OP gekauft habe....das war einfach nur unbeschreiblich schön.

Bei wem wirst du denn operiert? Für welche Implantatgröße hast du dich entschieden?

LG

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Hallo Sause,
danke für deine Antwort!
Ich werde von Dr. Edelmann in Frankfurt operiert, ich hatte eigentlich sofort ein sehr gutes Gefühl bei ihm. Zu meinem Gespräch hatte ich ein paar Bilder mitgebracht, darauf hin möchte er einer Größe von 350 cc reinsetzen, dann würde ich wohl meine kleinen Mäusefäustchen Wink von Mini A auf ein volles C bekommen. Ich kann es nicht fassen oder begreifen.. geschweige denn, es mir vorstellen wie es sich anfühlt endlich mal einen Busen zu haben Wink
Darf ich fragen welche Größe du vorher hattest und wieviel du bekommen hast?
LG

Sause
Bild des Benutzers Sause

Ich hatte auch nur ein kleines A und habe runde Implantate a 225 ml von Mentor bekommen. Mein Wunsch war es aber auch "nur" auf ein B zu kommen.

Die OP liegt jetzt schon (OMG) 9 Jahre zurück, kann gerade nicht fassen, dass es schon so lange her ist.

Aber ich bin immer noch total happy, die Brust sieht immer noch gut aus.

Ich habe auch Bilder in meinem Fotoalbum. Ich hatte als Ausgangsbefund eine leicht tubuläre Brust.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

dein Busen sieht echt schön aus !
9 Jahre! Wink wenn ich an die nächsten 4! Wochen Wartezeit denke....ich hätte gern die OP schon hinter mir. Anderseits werde ich von Tag zu Tag sicherer mit meiner Entscheidung.
Vor ein paar Wochen noch, habe ich eigentlich nur voller Panik an alles was nach der OP passieren könnte gedacht....das lägt sich so langsam.
Es freut mich sehr, dass du immer noch happy bist...das beruhigt Wink

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Kleines,

ich freue mich sehr, dass du dich hier angemeldet hast und dass du dich jetzt für deine OP entschieden hast. Deine Vorfreude aber auch die Aufregung und manchmal auch die Unsicherheit vor dem OP-Termin kann ich total gut nachempfinden, so als wäre es bei mir gerade erst gewesen. Dabei hat meine Brustvergrößerung am 06.04.2006 - also auf den Tag genau heute vor 10 Jahren - stattgefunden (siehe dazu auch http://www.combeauty.com/happy-birthday-busis-10-jahre-ist-es-jetzt-schon-her.html).

Das Warten auf den OP-Termin empfand ich damals als ganz besonders schlimm. Bei mir war es nicht nur die Ungeduld und die Angst vor den Schmerzen sondern vor allem auch die Nervosität, weil ich mir einfach nicht vorstellen konnte, wie es danach sein würde. Aber wie ich schon in dem "Happy-Birthday"-Thread geschrieben habe, habe ich die Entscheidung für die OP bis heute nicht einen einzigen Tag bereut. Für deine OP wünsche ich dir auf jeden Fall alles Gute und zittere mit dir mit - auch wenn ich selber meine OP schon hinter mir habe.

Liebe Grüße
Fee

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Guten Morgen Fee,

danke für deine aufmunternden Zeilen... heute ist der Tag, an dem ich alle Unterlagen zum Doc schicken werde, also meinen Termin komplett FEST mache...es ist ein Wirrwarr der Gefühle Wink ja nein ja nein ja nein ja nein... und zum Schluss dann doch das JA
Ich bin sooo aufgeregt...und das jeden Tag! Es ist kaum auszuhalten.
Und es ist wirklich so, dass man sich das Ergebnis nicht vorstellen kann.
Ich hoffe so sehr, dass ich zufrieden bin und die OP gut verläuft.
LG
C.

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen Kleines,

ach, das ist ja aufregend! Ich erinnere mich noch, dass sich für mich der Tag, als ich den OP-Termin fest gemacht habe, total unwirklich anfühlte. Und nach dem großen Wirrwarr der Gefühle, ob ich die OP wirklich wirklich machen lassen will, das ich vor meiner endgültigen Entscheidung auch hatte, war es auf einmal fast eine Erleichterung für mich. Ich war zwar natürlich immer noch mega-aufgeregt wegen der OP. Aber trotzdem habe ich das subjektive Gefühl, das die Entscheidung getroffen ist und es kein Zurück mehr gibt, für mich irgendwie als Erleichterung empfunden. Ich bin mal gespannt, ob es dir auch so geht.

Liebe Grüße
Fee

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

guten Morgen Fee,
gestern war ein ziemlich schlimmer Tag...Gefühlschaos pur. Als ich den Brief fertig eingetütet hatte...Briefmarke drauf...war alles noch ok...aber als dann der Brief abgeholt wurde (ich hab es aus dem Büro losgeschickt) nahm das Gefühlschaos seinen Lauf Wink .... was hast du gemach??? bist du kirre??? dann wieder ups...du bekommst schöne Brüste... freu dich!! hin und her hin und her...das macht einen wahnsinnig! Ich bin zwar vom Sternzeichen Steinbock...also ein ziemlicher Kopfmensch, aber wenn es um solche gravierenden Entscheidungen geht, bin ich total chaotisch. Zwischendurch hätte ich am liebsten nur noch losgeheult und den Brief wieder eingefangen. Habe mich dann vor dem Einschlafen nur noch mit schönen und positiven Gedanken an die OP und den Blick in den Spiegel danach beschäftigt...und mich damit beruhigt. Heute Morgen geht es mir deutlich besser, ich fange an mich zu freuen Wink

fee
Bild des Benutzers fee

Hallo liebe Kleines,

ich fühle so mit dir mit! Was für eine Achterbahn der Gefühle! Mich würde man vielleicht auch als Kopfmensch bezeichnen, aber bei so einer Entscheidung kann man - finde ich - einfach nicht unemotional bleiben. Ich bin aber froh zu lesen, dass es dir gestern Morgen schon wieder besser ging und du anfangen konntest dich zu freuen. Und jetzt kannst du ja wirklich schon die Tage zählen. Nur noch 21 Tage! Das heisst, morgen in drei Wochen um diese Zeit hast du es schon hinter dir.

Liebe Grüße
Fee

stadtblume
Bild des Benutzers stadtblume

Libe Kleines,

auch ich drücke dir die Daumen! Meine OP liegt 10 Wochen zurück. Diese Aufregung kennt jede von uns. Aber die Zeit vergeht so schnell! Für mich ist immer noch unfassbar, dass ich meine OP schon hinter mir habe. Ich habe mich an meine neue Brüste mittlerweile so gewöhnt. Wenn du möchtest, schaue dir auch meine Bilder an. Vielleicht motiviert dich das zusätzlich. Also noch ein bißchen durchhalten und dann hast du ein neues Selbstwertgefühl, für welches es alle Schmerzen in Kauf zu nehmen lohnt! Und auch das Warten!

Liebe Grüße
Stadtblume

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

guten Morgen Fee, guten Morgen Stadtblume...
das ist sooo schön eure Zeilen zu lesen! Das muntert mich jedes Mal so auf!
Der Gedanke an die OP wird wirklich immer mehr zu einer Selbstverständlichkeit. Ich freue mich nur noch, und ja, es sind nur noch 21 Tage Smile
Gestern Abend habe ich meinen ganzen Berg Wäsche weggebügelt und mich bei jedem zweiten Teil gefragt...wie wird denn wohl die Bluse an dir demnächst aussehen?...das T Shirt... das Nachthemd? was machst du mit all den Push up´s? in die Tonne kloppen? Der Gedanke, dass mir ein BH mal passt...und das nicht in Größe Mini Aa...ist einfach schön.
Ich pushe mich momentan so was von auf;) damit meine gesamte "Umgebung" sich schon mal etwas an den Anblick gewöhnt...bis jetzt hat mich - glaub ich zumindest - keiner so wirklich komisch beäugt. Wurdet ihr denn darauf angesprochen? Hat jemand eine Bemerkung losgelassen?
Anfangs hatte ich davor die meiste Angst, aber je näher die OP rückt, drängt sich dieses Gefühl komplett in den Hintergrund.
Nochmals Danke für eure Unterstützung!

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

Stadtblume.... in der morgigen Euphorie hab ich total vergessen, dich ein paar Sachen zu fragen...
als erstes, dein Busen sieht super aus!
da es bei dir noch so frisch ist... wie lange warst du denn so richtig außer Gefecht?
Ich werde am 4.5. operiert, und habe dann zuerst das lange WE und noch die Woche darauf frei, ich hoffe, dass diese Zeit ausreicht, um wieder zu Kräften zu kommen.
Ich habe einen ziemlich langen Anfahrtsweg zur Arbeit, klappt das Autofahren denn recht schnell wieder?
Wie "beweglich" bist du denn jetzt schon wieder? Klappt das normale Alltagsleben mit putzen bügeln kochen und all dem Kramm? Hast du zusätzlich so was wie Arnika Globulis genommen, oder nur Schmerzmittel?
Das war´s fürs erste Wink

stadtblume
Bild des Benutzers stadtblume

Liebe Kleines,

ich war nach der OP 12 Tage zu Hause. Das war ausreichend, zumal ich einen Bürojob habe. Ich habe mir auch Gedanken darüber gemacht, ob es den Kollegen auffalen würde. Aber niemand hat mich darauf angesprochen. Lustig das zu lesen, aber ich habe auch schon vor der OP total aufgepusht, damit - wie du schreibst - meine Umgebung sich dran gewöhnen kann.
Auf Autofahren habe ich zuerst verzichtet. Die Armen waren viel zu schwach, aber ich benutze in der Innenstadt von Berlin kaum Auto. Alltägliche Hausarbeiten kannst du langsam verrichten. Aber Bügeln, Putzen klappt nach der OP nicht so richtig. Ich habe damit erst nach 4 Wochen wieder begonnen. Und natürlich keine Tüten aus dem Supermarkt tragen! Du musst dich erstmal schonen!
Bei Arnika habe ich keine Wirkung festgestellt. Ich habe Magnesium Verla genommen. Aber das ist individuell und dein Arzt wird dir bestimmt etwas mit auf den Weg geben.
Ich hoffe, ich habe keine von deinen Fragen übersehen. Ansonsten kannst du immer deine Fragen hier rein stellen. Andere Mädels antworten auch immer gerne! Du bist - wie du schon feststellen konntest - nicht allein!

Liebe Grüße
Stadtblume

stadtblume
Bild des Benutzers stadtblume

P.S. Hast du schon Erfahrungsbericht von Fee gelesen? Mir hat er in den ersten Tagen nach der OP sehr geholfen! Ich empfehle dir ihn auch nach oder schon vor der OP zu lesen. Wird dir auch viel Sorgen nehmen, falls irgendwelche dir merkwürdig vorkommende Beschwerden nach der OP auftauchen.

Liebe Grüße
Stadtblume

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

ja, den hab ich schon gelesen, das stimmt, es hilft einem.
Dann hoffe ich mal, dass mir 11 Tage zum Ausruhen ausreichen. Aber ich denke schon. Ich sitze im Büro ja auch "nur" vor dem PC, also richtig anstrengend ist es ja nicht. Und im Mai sind ja noch einige Feiertage.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Kleines,

ich kann mich auch noch gut erinnern, dass es mir beim Autofahren besonders schwer gefallen ist, den Rückwärtsgang einzulegen (dabei muste man den Schaltknüppel erst nach unten drücken, bevor man ihn einlegen konnte. Aber auch in Situationen, in den ich das Lenkrad schnell einschlagen musste, waren nicht einfach.
Aus meiner Erinnerung heraus würde ich sagen, dass es mir mindesten vier Wochen nicht so leicht viel. In der ersten Woche konnte ich gar nicht Autofahren.

Solltest du keine Hilfe beim Einkaufen haben, würde ich dir raten, alle schweren Dinge vor der Op vorrätig zu kaufen.

Bald ist es ja schon soweit bei dir. Laughing out loud

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

guten Morgen...
ich werde Hilfe haben, mein Lebensgefährte ist da, er muss zwar die Woche darauf arbeiten, aber tagsüber sind auch meine beiden Mädels, beide 19 Jahre alt, da. Sie machen gerade ihr Abi und sind Anfang Mai eigentlich mit allen Sachen durch und wollen mich dann "pflegen". Eigentlich würde ich mich nicht als sonderlich zimperlich einsehen, aber ich kann mir diese Art von Schmerz gar nicht so richtig vorstellen, alle sagen, es fühlt sich an, als ob man ganz starken Muskelkater hätte, das ginge ja noch... sag ich jetzt Wink
Ich denke, es ist so wie vor der ersten Geburt Wink da hört man ja auch immer, dass sind Schmerzen, die kannst du dir nicht vorstellen! Und als es dann soweit war...musste man einfach da durch Wink und man konnte sich das wirklich nicht vorstellen.
Hattet ihr auch Ängste was die OP an sich betrifft? das hört sich jetzt wahrscheinlich katastrophal an Wink ...so diese Gedanke...wache ich auf? schnippelt er auch vernünftig da rum...? schon allein der Gedanke; er formt eine Tasche für das Implantat, und schnippelt an dem Muskel rum...ggrrrr....ich hab dann immer die Bilder aus dem Fernseher im Kopf wo sich irgendein Promi unters Messer legt...wirres Zeugs nach der OP redet...aussieht, als wenn ein LKW über ihn drüber gerollt wäre und angeschwollen ist, als wenn gleich alles patzen würde...ich weiß, ich neige zur Dramaturgie...bekloppt Wink
Aber...in genau 3 Wochen bin ich einen Tag nach der OP... rede wirres Zeug...bin angeschwollen...aber hoffentlich glücklich wenn ich die beiden prallen Wink Dinger sehe!

Jessi30
Bild des Benutzers Jessi30

Hallo Kleines, oh ich kann Dich so gut verstehen

Sause
Bild des Benutzers Sause

Ich kann die Gedanken so gut nachvollziehen.

Bei mir gab es irgendwann einen "break". Ich wurde immer ruhiger, je näher der Termin auf mich zu kam. Ich glaube, ich habe jegliche Ängste und Gedanken ausgeblendet und mich in dem Gedanken verankert, dass ich eine Entscheidung getroffen habe, die für mich innerlich unwiderruflich war und ich somit alles andere ausblenden konnte.

Mich hatte eine Freundin zur OP begleitet und sie meinte nur, dass sie sich fast Sorgen machte, weil ich so ruhig (wie weggetreten- ganz ohne LMA Pille, lach) war und mich wie ein "Schäfchen" in den OP Saal habe führen lassen.

Ich glaube tatsächlich, so ähnlich habe ich mich gefühlt.

Alles wird gut, bin schon soo gespannt, was du uns berichten wirst.

fee
Bild des Benutzers fee

Sause schrieb:

Bei mir gab es irgendwann einen "break". Ich wurde immer ruhiger, je näher der Termin auf mich zu kam. Ich glaube, ich habe jegliche Ängste und Gedanken ausgeblendet und mich in dem Gedanken verankert, dass ich eine Entscheidung getroffen habe, die für mich innerlich unwiderruflich war und ich somit alles andere ausblenden konnte.

So ein ähnliches Gefühl hatte ich direkt nach dem ich alles fix und schriftlich gemacht hatte. Da ich mich vorher so lange damit gequält hatte eine Entscheidung zu treffen, empfand ich es fast als Erleichterung, dass ich es getan hat.

Allerdings hat das nicht verhindert, dass ich zum OP-Termin hin immer nervöser wurde. Ich habe kaum noch an die Zeit nach der OP mit schönen Busis gedacht. Sondern nur noch daran, wie die OP laufen würde und wie es mir direkt danach gehen würde.

Zitat:

Kleines Eigentlich würde ich mich nicht als sonderlich zimperlich einsehen, aber ich kann mir diese Art von Schmerz gar nicht so richtig vorstellen, alle sagen, es fühlt sich an, als ob man ganz starken Muskelkater hätte, das ginge ja noch... sag ich jetzt Wink
Ich denke, es ist so wie vor der ersten Geburt Wink da hört man ja auch immer, dass sind Schmerzen, die kannst du dir nicht vorstellen! Und als es dann soweit war...musste man einfach da durch Wink und man konnte sich das wirklich nicht vorstellen.
Hattet ihr auch Ängste was die OP an sich betrifft?

Vor dem, was während der OP selber passiert, hatte ich nicht so Angst. Vielleicht liegt das daran, dass ich vorher schon einige Operationen aus medizinischen Gründen hatte und wusste, dass eine Brustvergrößerung als Operation nicht schlimmer sein würde.

Aber die Angst vor dem Ungewissen in der Zeit direkt danach und die Angst vor den Schmerzen, die ich mir vorher nicht vorstellen konnte - das hat mich kurz vor der OP halb wahnsinnig gemacht.

Deshalb war ich trotz allergrößter Nervosität einfach froh, als es dann endlich soweit war und ich wusste, am nächsten Tag würde "das Ungewisse" vorbei sein.

Liebe Grüße
Fee

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

ein schönes Montags Guten Morgen an Alle!
nochmals danke schön für eure Beiträge, die nehmen mir jedes mal ein Stückchen Angst Wink
Es sind nur noch 2 1/2 Wochen!! Anfangs denkt man... boooh die Zeit geht ja gar nicht um...und jetzt...schwupps ...ist es bald soweit Wink Die Aufregung wird größer, die Vorfreude auch, zwischendurch mischt die Angst ein wenig mit...aber im großen und ganzem heißt es für mich nur noch...ok das musst du alles noch vor der OP machen...und das kann bis danach warten.
Bin nämlich momentan im Umzugsstress... ist auch mal wieder typisch für mich, dass ich mir irgendwie alles auf einmal aufhalse...aber ich dachte, neue Umgebung, neue Leute, neuer Busen Wink
Eigentlich ist der Umzug erst für Ende Juni geplant, aber alles was schon vorher geht...versuche ich auch vorher zu erledigen. Trotzdem wird es wahrscheinlich in Stress ausarten...und Heulerei Wink
ich wünsche euch einen schönen sonnigen Wochenstart!
LG
C.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Kleines schrieb:

ein schönes Montags Guten Morgen an Alle!

Bin nämlich momentan im Umzugsstress... ist auch mal wieder typisch für mich, dass ich mir irgendwie alles auf einmal aufhalse...aber ich dachte, neue Umgebung, neue Leute, neuer Busen Wink

ich wünsche euch einen schönen sonnigen Wochenstart!
LG
C.

Haha, das ist auch ein netter Leitsatz...alles neu!! Laughing out loud

Auch wenn es jetzt stressig ist, besser vor der OP die gröbste Schlepperei hinter sich bringen.

Ich wünsche idr auch einen schönen Wochenstart und hoffentlich keinen Grund zur Umszugsheulerei!

LG

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

...nur noch 1 !!! Woche Wink
nächste Woche um diese Zeit habe ich - so hoffe ich - alles überstanden.
Vor vier Wochen dachte ich noch...die Zeit vergeht niiieee...und jetzt! die Zeit ist vergangen wie im Flug. Ich schwanke zwischen der totalen Aufregung...Vorfreude...unkontrolliertem Grinsen im Büro wenn ich daran denke...ab und an noch etwas Angst...absolute Spannung auf das Ergebnis.
Könnt ihr euch noch an euren "Endspurt" erinnern ??

LG
C.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Kurz vor dem Eingriff war ich damals noch im Ski-Urlaub, da war ich ganz gut abgelenkt. Nach dem Urlaub ging es dann wenige Tage später los und da fing es bei mir an, dass ich seltsam ruhig wurde. Shock

Irgendwie habe ich alles ausgeblendet, vielleicht um Ängste zu verdrängen. Dadurch waren allerdings auch freudige Emotionen ausgeblendet.

Aber danach....habe ich mich riesig gefreut.

HA! 1 Woche ist nicht mehr lang. Ich kann trotzdem sehr gut verstehen, dass die Aufregung steigt. Laughing out loud

stadtblume
Bild des Benutzers stadtblume

Hallo Kleines,

ich habe wie Sause alles bis zu dem OP- Tag verdrängt. Wenn ich zurück denke, weiss ich gar nicht mehr, was ich in der letzten Woche vor der OP gemacht habe. Es lag wahrscheinlich daran, dass ich panische Angst vor der Vollnarkose hatte. Selbst in der letzten Nacht vor der OP konnte ich ruhig schlafen, was mir überhaupt nicht ähnlich ist. Am Tag der OP war ich wie erstarrt und alle - von meinem Arzt bis Anästhesisten und seinen Assistenten - haben auf mich eingeredet und mich beruhigt. Heute kommt mir alles unglaubwürdig vor: meine Reaktion auf die bevorstehende OP, meine Angst vor der Vollnarkose. Ich kann nur darüber lachen. Aber es ist normal. Solche Entscheidungen werden nicht jeden Tag getroffen. Und jeder reagiert anders darauf.
Ich wünsche dir für die letzte Woche viel Durchhaltevermögen! Auch diese Woche wird wie im Flug vergehen.

Liebe Grüße
Stadtblume

fee
Bild des Benutzers fee

Oh wie aufregend! Nur noch eine Woche!!!! Ich kann so mir dir mitfühlen und erinnere mich noch gut daran, wie schnell die letzten Tage vor meiner OP verflogen sind. Ich hatte bei mir in der Firma noch ziemlich viel zu tun und hatte dabei auch immer das Gefühl, dass ich mich noch besser auf die OP vorbereiten muss und an alles mögliche denken und alle mögliche besorgen muss. Wahrscheinlich habe ich mir dabei viel zu viel Gedanken gemacht. Aber das hat dazu geführt, dass die Zeit wie im Flug vergangen ist. Und auf einmal war es schon der Abend vor meiner OP. Da wurde ich dann doch noch mal meganervös und habe gedacht, ich würde die Nacht überhaupt nicht schlafen können. Aber irgendwie habe ich dann doch ganz gut geschlafen und am nächsten Morgen war ich zwar so aufgeregt und nervös, dass ich kaum ein Wort 'rausgebracht habe, aber ich war auch froh, dass die Wartezeit endlich ein Ende haben würde.

Liebe Grüße
Fee

nikky
Bild des Benutzers nikky

Dann sind es jetzt ja nur noch 6 Tage Wink Ich versuche gerade mich an die letzten Tage vor meiner OP zu erinnern. Dabei erinnere ich mich an ziemlich widersprüchliche Gefühle. Ich hatte auch Angst vor der Vollnarkose, weil die Brustvergrößerung meine erste Operation war. Aber gleichzeitig oder abwechselnd habe ich mich innerlich wie verrückt gefreut. Einen nicht kleinen Teil der Zeit der letzten Tage vor der OP habe ich damit verbracht, mir vor dem Spiegel immer wieder Strümpfe und was mir noch so einfiel , in den BH zu stopfen, um mir vorstellen zu können, wie ich danach aussehen würde Wink

LG
Nikky

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

guten Morgen Mädels!
danke für eure Nachrichten! Das spiegelt ja alles wieder, was ich so fühle und denke Wink...also alles im grünen Bereich!
Und ihr habt es schon alle hinter euch.. und es geht euch gut.. und ihr seid zufrieden und glücklich mit eurer damaligen Entscheidung und euren "neuen" Brüsten...das ist ein schönes und beruhigendes Gefühl;-)
Das nimmt jetzt alles irgendwie so eine Art Eigendynamik auf...alle Sinne - Kopf Herz Verstand Gefühl - beschäftigen sich abwechselnd damit Wink und die Zeit kümmert sich nicht drum und rennt nur noch.. und es ist gut, dass das bald ein Ende hat. Ich glaube, länger würde ich es von der Anspannung her gar nicht mehr aushalten.
Werde am Wochenende versuchen, alles was noch so ansteht zu erledigen und mich dann ab Montag nur noch auf die OP freuen, nach dem Motto "think just only positive!!" Wink
Ich meld mich noch kurz davor...wenn ich dann vor lauter Aufregung überhaupt noch tippen kann Wink
ganz liebe Grüße
C.

LorettaHappy
Bild des Benutzers LorettaHappy

Hi kleines Smile

Ich wünsche dir ganz viel Glück!

Ich kann mich zu gut in deine Situation reinversetzen. Die Tage vor der BV waren wirklich komisch. Vorfreude, etwas Angst und wieder Vorfreude. Man denkt an nix anderes mehr.

Ich würde es immer wieder so entscheiden! Es hat sich echt gelohnt!

Liebe Grüße Smile

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

hallo Mädels...
nur noch zweimal schlafen Wink
heute Morgen war ich noch recht relaxed...als dann mein OP Termin vom Doc bestätigt wurde, wurde ich schon etwas nervös. Die Vorfreude siegt aber doch immer wieder!
Am Mittwoch um 07:00 Uhr ist es dann soweit!
Am Wochenende soll es ja richtig schön warm werden...ich pack gleich mein Bikini aus Wink ....war nur Spaß Wink)
drück euch alle!
liebe Grüße C.

cira
Bild des Benutzers cira

Hallo Kleines,

ich wünsche dir von Herzen alles Gute für deine OP!!
Du brauchst wirklich keine Angst zu haben.

Drücke die daumen und denke an dich!

LG
Cira

combeautyteam
Bild des Benutzers combeautyteam

Hallo liebe Kleines,

schau doch mal hier: http://www.combeauty.com/alles-gute-fuer-die-op-liebe-kleines.html Wir haben natürlich auch für dich einen "Alles-Gute-für-die-OP-Thread" eingerichtet Smile

Liebe Grüße
Dein Combeauty-Team

http://www.combeauty.com

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

guten Morgen...
danke euch allen, dass ihr mir so gut zusprecht! das fühlt sich gut an!
Ich bin heute ruhig und entspannt Wink Die innerliche Aufregung hält sich noch in Grenzen. Ich denke, wenn ich heut Abend mein Täschchen gepackt habe, mich noch einmal genussvoll in die Wanne gelegt hab - wer weiß wann ich das nächste Mal ausgiebig baden darf Wink - dann kommt noch etwas Aufregung dazu...aber Morgen um diese Zeit ist das meiste geschafft.
Sobald ich kann, melde ich mich wieder bei euch!
ganz liebe Grüße an euch und nochmals danke schön!
C.

Kleines
Bild des Benutzers Kleines

das ist ja toll! Danke Wink

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben