15 Einträge / 0 Neu
juneve
Bild des Benutzers juneve

Petition für ein Feuerwerksverbot bei Privatpersonen deutschlandweit

Eigentlich gehört es zu Silvester dazu. Ein schönes Feuerwerk, ein paar Knallfrösche, Pfeifer und wie sie alle heissen.
Ich fand das früher immer toll. Mittlerweile habe ich eine ganz andere Meinung dazu.

Leider beschränkt sich die Knallerei nicht mehr auf Silvester. Bei uns beginnt der Terror bereits Anfang Dezember und endet mit Glück Mitte/Ende Januar. Jeden Abend werden hier laute Polenböller losgelassen. In diesem Zeitraum von 6 Wochen ist es nicht möglich eine Zigarettenlänge auf der Terrasse zu stehen, ohne dass es irgendwo knallt, sobald es dunkel geworden ist.

Ich empfinde das nur noch als Rücksichtslosigkeit. Ich bin sicherlich auch dadurch beeinflusst, dass mein Hund in dieser Zeit wahnsinnige Ängste durchsteht und bei Einbruch der Dunkelheit nicht mehr mit mir raus geht. 3 Tage vor Silvester sitzt sie die meiste Zeit zitternd im Keller vollkommen verstört.

Ich frage mich, wie es den Tieren (z.B. Wild) da draußen gehen muss. Aktuell haben wir viele Flüchtlinge in Deutschland, die einem Kriegsgebiet entkommen sind und vermutlich traumatisiert sind. Wie müssen sich diese Menschen fühlen, wenn sie jeden Abend bis spät in die Nacht das laute Krachen der Polenböller hören.

Ich möchte wirklich niemand den Spass an Silvester nehmen. Alle wären bestimmt zufrieden, wenn sich jeder an die gesetzlichen Zeiten an Silvester halten würden. Aber diese Rücksichtslosigkeit wochenlang jede Nacht zur Silvesternacht zu erklären finde ich unmöglich. Aus meiner Sicht kann das nur enden, wenn es ein generelles Verbot für Privatpersonen gibt.

Wie seht ihr das?

Hier kann man übrigens an der Online Petition teilnehmen: https://www.change.org/p/dr-barbara-hendricks-feuerwerk-für-privatpersonen-deutschlandweit-verbieten?recruiter=23463518&utm_source=share_petition&utm_medium=facebook&utm_campaign=autopublish&utm_term=mob-xs-no_src-no_msg

Ich habe sofort unterschrieben.

Petition für ein Feuerwerksverbot bei Privatpersonen deutschlandweit

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Ich unterschreibe nicht. Mir tut es total leid, dass dein Hund so darunter leidet. Und ich habe auch Mitgefühl mit allen anderen. Aber ich finde, man sollte eher härter durchgreifen bei denjenigen, die außerhalb der erlaubten Zeit böllern. Und ich hätte auch nichts dagegen, wenn man den erlaubten Zeitraum auf nur einen Tag begrenzt. Aber obwohl ich selber gar nicht böller, gehört es für mich zu Silvester dazu und ich könnte es mir nicht ohne vorstellen. Allerdings mag ich lieber die bunten Raketen als die lauten Böller.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Traurig ist nur, dass sich die meisten nicht an die vorgegebenen Zeiten halten. Und so müssen alle, die darunter leiden Rücksicht auf die Rücksichtslosen nehmen.

Man wird sie nicht stoppen können ohne generelles Verbot. Das finde ich in unserer Gesellschaft sehr schade.

Und ich sehe nicht ein, dass so viele Menschen und die Tierwelt (gibt ja nicht nur Hunde) über Wochen so gequält werden.

Man könnte so genommen auch gleich den Tierschutz abschaffen, völlig überflüssig.

Aktuell ( am 30.) klingt es bei mir, als sei draussen der Krieg ausgebrochen.

Die Holländer sind mittlerweile so genervt, dass schon 60% der Bevölkerung das Verbot "freiwillig" fordern.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Jetzt habe ich ein richtig schlechtes Gewissen, dass bei uns noch alles so ruhig ist. Unser Hund hat es sich auf der Couch gerade so richtig gemütlich gemacht und sich entspannt ins Kissen von seinem Herrchen eingemummelt (siehe Foto, ist aktuelle Live-Aufnahme von vor 2 Minuten). Ich glaube, wir wohnen in einer "Alte-Leute-Gegend", wo - egal ob mit oder ohne Verbot - sowieso kaum noch jemand böllert.

- kein Betreff -

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ich glaube, dann ist es auch schwer nachvollziehbar, was ich meine.

Hier tobt immer noch der Krieg Sad

Ich glaube, hier ist echt extrem.

Das Jugendzentrum hier wurde schon gebeten, mit den Jugendlichen zu sprechen, weil die Flüchtlinge hier verstört sind.

Eigentlich Schade, dass die Polizei so gar nichts sagt...ist ja außerhalb der gesetzlichen Zeiten.

Ich hätte wie gesagt, null Problem, wenn jeder das auf Silvester beschränken würde. Aber wir haben hier Terror bis 2, 3 Uhr Morgens seit einer Woche.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Das hört sich ja schrecklich an. Ich drücke die Daumen, dass es nach Silvester nicht mehr so lange geht und hoffe, dass du heute trotzdem eine schöne Silvester-Nacht haben wirst.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Da muss der Hund heute durch.

Ich habe ja absolut nichts dagegen, wenn heute geböllert wird.

Ich schätze wir haben hier noch bis Mitte Januar Terror, dann wird es langsam besser.

LG juneve

betty67
Bild des Benutzers betty67

Ich gehe Silvester gar nicht vor die Tür. Glücklicherweise haben wir neue Fenster bekommen, die wirklich sehr gut isolieren und kaum noch Geräusche durchlassen. Meine Katzen und ich kommen damit wunderbar klar.

Danke für den Link, habe ihn gleich an meine Freunde weitergeleitet.

Evie
Bild des Benutzers Evie

Meine Nichte hatte vor einigen Jahren ein unglückliches Erlebnis in der Silvester Nacht.

Sie war unterwegs und sie wurde mit einem Böller beworfen, der in ihrer Jacke (Vorderausschnitt) landete. Die Geschichte ist über 10 Jahre her und sie wird immer noch behandelt (Narbengewebe).

Wenn man sie heute fragt, hat sie aufgrund der Erfahrungen keine positiven Gefühle, was Silvester betrifft. Ich kann es verstehen, dass manche ein Problem damit haben.

Ich selbst lebe so weit ab vom Schuss, dass ich nicht nachvollziehen kann, was du hier beschreibst. Hier bleibt es wirklich im Rahmen.

Meine Nichte wusste bereits von der Petition und hat sofort unterschrieben.

alyssia
Bild des Benutzers alyssia

Gestern Abend habe ich in einer Silvester-Show gesehen, dass in Japan zu Silvester um Mitternacht statt Böller und Raketen Ballons in den Himmel geschickt werden. Das fand ich eigentlich auch eine schöne Idee.

juneve
Bild des Benutzers juneve

alyssia schrieb:

Gestern Abend habe ich in einer Silvester-Show gesehen, dass in Japan zu Silvester um Mitternacht statt Böller und Raketen Ballons in den Himmel geschickt werden. Das fand ich eigentlich auch eine schöne Idee.

Sowas finde ich auch wunderschön.

Leider gab es ja wieder fiese Unfälle dieses Jahr. Das schlimmste fand ich, dass einer Hotelangestellten eine Hand durch einen Böller abgerissen wurde, weil der Böller auf sie gelandet ist.

Und hier im Norden ein ganzes Seniorenheim evakuiert werden musste, weil ein Böller das Haus in Brant gesetzt hat.

LG juneve

juneve
Bild des Benutzers juneve

Es sind ausreichend Unterschriften zusammen gekommen und nun wird die Petition an die Ministerien weitergeleitet.

Gestern Abend war ich mit dem Hund raus und es wurde von drei Seiten geböllert und Feuerwerke abgeschosen.

Mein Hund hatte sich gerade erholt. Jetzt fangen wir von vorne an.

LG juneve

honey
Bild des Benutzers honey

juneve schrieb:

Gestern Abend war ich mit dem Hund raus und es wurde von drei Seiten geböllert und Feuerwerke abgeschosen.

Mein Hund hatte sich gerade erholt. Jetzt fangen wir von vorne an.

Das ist ja schlimm! Tut denn die Polizei gar nichts dagegen?

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ne leider nicht.

Inzwischen weiss ich, warum geböllert wurde, wegen des Sieges der dt. Handballmannschaft.

Hier wird wegen jedem Scheiss geböllert.

LG juneve

honey
Bild des Benutzers honey

Ach deshalb. Ich hoffe für dich, es ist jetzt endlich vorbei!

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben