8 Einträge / 0 Neu
juneve
Bild des Benutzers juneve

Pflanzenöle, Liste über trocknende Öle, halbtrocknende Öle, nicht trocknende Öle

Hallo ihr Lieben, 

ich pflege mittlerweile meine Haut mit Ölen und höre von vielen Frauen: Nein! Öl verträgt meine Haut gar nicht. Oder: Ich mag keinen Ölfilm auf meiner Haut haben, die Haut sieht dann speckig aus und glänzt. 

 

Bis vor kurzem habe ich ähnlich gedacht. Aber Öl ist nicht gleich Öl. Pflanzliche Öle haben unterschiedlichste Eigenschaften und wertvolle Stoffe, die von unserer Haut gut angenommen werden, weil sie unserem eigenen Hautfett sehr ähnlich sind. Das richtige Öl für den entsprechenden Hauttyp ist eine wahre Wohltat. Es gibt viele Öle, die gar keinen Ölfilm auf der Haut hinterlassen und sogar manche, die mattierend wirken. 

 

Nicht trocknende Öle enthalten unter 20 Prozent ungesättigte Fettsäuren und ziehen sehr langsam in die Haut ein. Sie eignen sich besonders zur Pflege von trockener und strapazierter Haut.

 

Öle mit einem Anteil zwischen 20 bis 50 Prozent an ungesättigten Fettsäuren ziehen nicht so schnell ein wie trocknende Öle und versorgen die Haut mit mehr Fett. Man bezeichnet sie als halbtrocknende Öle und eigenen sich besonders für normale Haut und Mischhaut.

 

Öle mit einem Anteil von mehr als 50 Prozent an ungesättigten ettsäuren ziehen leicht und sehr schnell ein. Man bezeichnet sie als trocknende Öle. Trocknende Öle sind leicht und eignen sich für für fettige Haut.

 

Das sind grobe Unterteilungen. Die Öle haben unterschiedliche weitere Anteile (z.B. Linolsäure)  und somit unterschiedliche Eigenschaften.

 

Hier habt ihr eine Übersicht über die verschiedenen Öle: 

 

Nicht trocknende Öle: 

 

Amaranthöl - für trockene und gereizte Haut mit gestörter Barrierefunktion

Arganöl - für trockene und reife Haut

Avellanaöl - bei gereizter oder neurodermitischer Haut, hoher Lichtschutzfakto

Avocadoöl - für die Pflege trockner, rissiger und barrieregestörter Haut, auch für die Haarpflege geeignet

Babassuöl - für alle Hauttypen geeignet

Baobaböl - schützt die Haut vor transepidermalem Wasserverlust und wirkt glättend, einhüllendund und barriereschützend

Cupuaçubutter - Regeneration der Hautbarriere, hautberuhigend und Rötungen mildernd - auch für die Haarpflege geeigndt

Haselnussöl - gut als Massageöl

Jojobaöl - feuchtigkeitsbindend, reife und trockene Haut

Kakaobutter - gereizte, spröde Haut

Kameliensamenöl - Massageöl

Koksöl - pflegend, rückfettend und glättend.

Macadamianussöl - trockene, spröde und sensible Haut

Mandelöl - empfindliche Haut, auch geignet für Babyhaut

Marulaöl - trockene, rissige Haut, auch für die Haarpflege geeignet

Olivenöl - schorfige, schuppige und rauhe Haut

Sanddorn-Fruchtfleischöl - geschädigte Haut (auch bei Sonnenbrand), entzündungshemmend

Sheabutter - trockene, neurodermitische und barrieregestörte Haut

Sheanussöl trockene, feuchtigkeitsarme Haut

Wiesenschaumkrautöl gut geignet für die Haut um die Augen

 

Nicht trocknende/ halb trocknende Öle: 

 

Aprikosenkernöl - mildes Öl, ideal für die Babypflege

Brokkolisamenöl - in Haarpflegeprodukten als natürlicher Silikonersatz

 

Halb trocknende Öle: 

 

Borretschsamenöl - zur Pflege neurodermitischer, entzündlicher und schuppiger Haut

Distelöl - unreine, stark fettende Haut

Reiskeimöl - für sensible, gereizte und barrieregestörte Haut, natürlicher Lichtschutzfaktor

Sanddorn-Kernöl - schuppige, trockene Haut, Allergien und unreiner Haut

Schwarzkümmelöl- antiallergische, entzündungshemmende und leicht antibakterielle Eigenschaften

Sesamöl - Massageöl

Sojaöl - Mischhaut wie für trockene Haut

Sonnenblumenöl - Make up-Entferner

Traubenkernöl - für fettige Haut und Mischhaut

Walnusskernöl - irritierte Haut

Weizenkeimöl - reife, barrieregestörte und fahle, schlecht durchblutete Haut

 

Halb trocknende / trocknende Öle

 

Hanföl - entzündungshemmend, hilft bei Neurodermitis

Mohnöl - zu Rötungen neigende Haut

Nachtkerzenöl - schuppige, entzündliche und dermatitische Haut

 

Trocknende Öle

 

Granatapfelsamenöl - für trockene, alternde und beanspruchte Haut

Holundersamenöl - sensible, neurodermitische und Akne-Haut

Johannisbeersamenöl - trockene und reife Haut

Preiselbeersamenöl - trockene, reife und barrieregestörter Haut

Sacha Inchi-Öl - entzündliche Haut sowie trockener, reifer Haut

Wildrosenöl - trockene, schuppige Haut, Pigmentflecken und Narben

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Sehr interessante Liste, vielen Dank! So genau wusste ich über die verschiedenen Arten von Ölen bisher nicht Bescheid. Mit Gesichtsöl habe ich bisher erst einmal vor ganz vielen Jahren nicht so tolle Erfahrungen gemacht. Das war damals ein Gesichtsöl von Hildegard Braukmann und meine Haut hat das Öl nicht gut aufgenommen. Ich weiss aber nicht mehr, um welche Art von Öl es sich dabei gehandelt hat. Wenn ich es richtig erinnere, war da auch Karotte enthalten.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Zur Zeit verwende ich meistens Arganöl.

Ich habe mir jetzt aber auch Granatapfelkernöl bestellt und bin schon ganz gespannt, ob ich von der Konsistenz und dem Verhalten auf der Haut Unterschiede feststelle.

- kein Betreff -

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Ist das Granatapfelkernöl, das du bestellt hast, auch von Manna wie dein Arganöl? Bin auch schon gespannt, welche Unterschiede du merkst.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Nein, das habe ich bei amazon bestellt, kaltgepresstes Bio Öl. Es soll besonders für "ältere" Haut geeignet sein und Fältchen mildern.

LG juneve

brina
Bild des Benutzers brina

Heisst das echt TROCKNENDE Öle? Ich dachte immer das heisst TROCKENE Öle? Oder ist das ein Schreibfehler?

juneve
Bild des Benutzers juneve

Hallo brina,

mich hat das auch etwas verwirrt, aber es heisst tatsächlich trocknende Öle.

Es beschreibt den Zustand, wie schnell Öle an der Luft austrocknen. Also nicht die Beschreibung, ob ein Öl trocken ist, sondern wie es austrocknet. Es beschreibt die Verharzung von Ölen.
Je mehr ungesättigte Fettäuren, desto schneller trocknet es an der Luft aus.

LG juneve

brina
Bild des Benutzers brina

Habe ich nicht gewusst. Danke, jetzt bin ich schlauer Wink

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben