9 Einträge / 0 Neu
angie
Bild des Benutzers angie

Rückenschmerzen nach Brustvergrößerungs-OP

Stimmt es, dass man nach einer Brustvergrößerungs-Op immer so starke Rückenschmerzen hat, dass man kaum schlafen kann? Ich habe das jetzt schon ein paar mal gelesen und wundere mich immer darüber, woher das kommt und warum man nichts dagegen tun kann. Mir ist ja klar, dass eine Brustvergrößerungs-OP nicht ganz schmerzfrei ist. Aber kann man denn nicht wenigstens gegen die Rückenschmerzen irgendwas tun?

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo angie,

ich kann mich noch sehr gut an die Rückenschmerzen erinnern. Ich denke, die Hauptursache war, dass ich automatisch eine "verkrampfte" Schonhaltung eingenommen habe. Nachts durfte ich anfangs nur auf dem Rücken schlafen, das hat es nicht besser gemacht.

Ich hätte da nur als Tipp, schon Monate vor dem Eingriff die eigene Rückenmuskulatur zu stärken und nach dem Eingriff öfters mal sich von der Schonhaltung entspannen, z.B. kurzer Katzenbuckel als Dehnungsübung.

nikky
Bild des Benutzers nikky

Oh ja, die Rückenschmerzen erinnere ich auch noch. Ich glaube wie Sause schon geschrieben hat, dass das von der verkrampften Schonhaltung kommt, die der Körper nach einer Brustvergrößerung automatisch einnimmt. Mir selber ist das mit der Schonhaltung gar nicht aufgefallen. Aber mein Mann meinte, dass ich immer einen ganz krummen Rücken gemacht habe. Am schlimmsten fand ich die Rückenschmerzen, wenn ich schlafen wollte. Ich habe mir dann mit einem Stillkissen so ein Nestchen gebaut, damit ich einigermassen bequem wenigstens ein paar Stunden schlafen konnte. Aber so richtig durchschlafen konnte ich die ersten Nächte trotzdem nicht. Das lag aber nicht nur an den Rückenschmerzen sondern auch daran, dass ich es nicht gewohnt war, beim Schlafen immer auf dem Rücken zu liegen.

Liebe Grüße
Nikky

Candy
Bild des Benutzers Candy

Kann es sein, dass die Rückenschmerzen auch damit zu tun haben, dass der Muskel bei Brustvergrößerung unter Brustmuskel angeschnitten wird? Es würde mich mal interessieren ob die mit Implantaten über Brustmuskel auch so solche Rückenschmerzen haben.

fee
Bild des Benutzers fee

Für mich waren die Rückenschmerzen nach der OP viel schlimmer als die Schmerzen in der Brust. In der Brust hatte ich so gut wie gar keine Schmerzen, aber die Rückenschmerzen waren schon sehr unangenehm. Am schlimmsten war es auch bei mir beim längeren Liegen, vor allem wenn ich nachts schlafen wollte.

angie schrieb:

Aber kann man denn nicht wenigstens gegen die Rückenschmerzen irgendwas tun?

Also erstmal ist es natürlich gut, wenn man versucht aus der Schonhaltung herauszukommen und im Sitzen, Stehen und Laufen immer wieder die Schulter nach hinten zu nehmen, Brust herauszustrecken und Rücken gerade zu machen.

Außerdem haben mir Spaziergänge gut getan und ich habe auch Wärme als angenehm empfunden und habe mich dann nachts mit mehreren Decken zugedeckt. Meine Beine habe ich nachts sehr hoch gelagert, dadurch konnte ich trotz des Liegens auf dem Rücken meine Hüften immer mal wieder in die eine oder andere Richtung drehen. Das hat meinen Rücken auch noch etwas entlastet. Ich muss aber sagen, dass keine der Maßnahmen bei mir komplett gegen die Rückenschmerzen helfen konnte. Sie konnten nur etwas Erleichterung bringen. Aber zum Glück dauerten die Rückenschmerzen bei mir sowieso nur ein paar Tage an und waren dann ganz schnell komplett verschwunden.

Candy schrieb:

Kann es sein, dass die Rückenschmerzen auch damit zu tun haben, dass der Muskel bei Brustvergrößerung unter Brustmuskel angeschnitten wird? Es würde mich mal interessieren ob die mit Implantaten über Brustmuskel auch so solche Rückenschmerzen haben.

Ich hatte meine Brustvergrößerung unter Brustmuskel, kann also nicht aus eigenen Erfahrungen sagen, wie es sich bei einer Brustvergrößerung über Brustmuskel anfühlt. Aber ich erinnere noch aus verschiedenen Foren, dass auch Mädels mit Brustvergrößerung über Brustmuskel von ihren Rückenschmerzen berichtet haben.

Liebe Grüße
Fee

tigertante
Bild des Benutzers tigertante

Puh, Rückenschmerzen mag ich gar nicht. Wie lange haben die denn bei euch gedauert?

fee
Bild des Benutzers fee

tigertante schrieb:

Puh, Rückenschmerzen mag ich gar nicht. Wie lange haben die denn bei euch gedauert?

Das waren nur ein paar Tage bzw eigentlich eher die Nächte. Ich habe gerade noch mal in mein Tagebuch geguckt, das ich damals über die Zeit vor und nach meiner Brustvergrößerung geschrieben habe. Und da hatte ich mir am 6. Tag nach der OP notiert, dass ich gerade die erste Nacht (fast) ohne Rückenschmerzen hinter mir hatte.

Liebe Grüße
Fee

angie
Bild des Benutzers angie

Ich danke euch für eure Antworten. 5 oder 6 Tage hört sich ja gar nicht so lang an. Das hatte ich mir länger vorgestellt. Wahrscheinlich kommt es einem in dem Moment, wo man die Rückenschmerzen hat, zwar trotzdem ewig vor. Aber wer schön sein will .... Wink

eule
Bild des Benutzers eule

Ich hatte die erste Woche nach meiner Brustvergrößerung auch voll Rückenschmerzen, weil ich nur auf dem Rücken schlafen durfte. Seitlich durfte ich erst frühestens nach 2 Wochen wieder schlafen. Ich habe aber fast bis 3 Wochen durchgehalten, weil meine Ärztin gemeint hat, ich soll damit 2 bis 3 Wochen warten, und deshalb wollte ich lieber auf Nummer Sicher gehen. Die Rückenschmerzen waren in der zweiten und dritten Woche dann zum Glück nicht mehr so schlimm wie am Anfang. Ich konnte nur nicht so viel schlafen, weil ich vom auf dem Rücken schlafen immer aufgewacht bin.

Jetzt bin ich echt froh, dass ich die Zeit hinter mir aber. Aber ich bereue es trotzdem nicht. Irgendwie ist die Zeit doch schnell rumgegangen. Du brauchst also keine Angst davor zu haben.

Liebe Grüße
Eule

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben