5 Einträge / 0 Neu
Veri
Bild des Benutzers Veri

Schmerzen nach Brustvergrößerung?

Hallo alle miteinander wahrscheinlich könnt ihr es schon nicht mehr hören die Frage wie die Schmerzen nach der Brustvergrößerung sind ich bekomme am 9. April eine Brustvergrößerung. Zu mir ich bin 1,70 m und 58 kg schwer also ein sehr schlanker Typ und Fülle nicht mal ein a Körbchen aus ich habe so gut wie gar nichts. seit 15 Jahren möchte ich diese Brustoperation habe mich aber nie getraut. Jetzt bin ich 32 Jahre alt und habe zwei Söhne. Nach dem Stillen ging das letzte Gewebe auch noch weg und jetzt habe ich eigentlich gar nichts mehr deswegen habe ich mich dazu entschieden diese OP jetzt zu machen ich war schon bei beiden Beratungsgesprächen und der OP steht eben für den 9. April fest gemacht wird 230ml tropfenförmig unter den Brustmuskel. Danach sollte es ein natürliches B-Körbchen sein. Ich bin wahnsinnig aufgeregt. Freue mich aber total. Habe aber wahnsinnige Angst vor den Schmerzen da ich nach der Geburt von meinem ersten Sohn wahnsinnige Probleme hatte und viel operiert werden musste habe ich jetzt einfach Angst dass die Schmerzen total stark sind ich sie kaum aushalte oder es viele Komplikationen gibt.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Veri,

herzlich Willkommen bei combeauty Smile

Ich kann gut nachvollziehen, dass du dir Sorgen um die Schmerzen machst.

Manche Menschen sind empfindlicher als andere was Schmerzempfinden betrifft.

Ich fand die ersten Tage schon ziemlich hart, aber es ist wirklich auszuhalten. Ich hatte damals um eine Nacht in der Klinik verlängert, weil ich mich noch zu schwach gefühlt habe.
Aber nach 2 Nächten war es zu Hause gut auszuhalten. Doof ist nur, dass man doch gerade in den ersten 2 Wochen ziemlich eingeschränkt ist. Bei mir war es z.B. so, dass ich ganz schwer alleine aus der Rückenlage hochkam. Der Körper nimmt eine Schonhaltung ein und dann sind die Rückschmerzen vorprogrammiert. Auch die Arme konnte ich nur mühsam hochstrecken, um z.B. eine Schranktüre (Küche) zu öffnen. Aber mit ein bißchen Hilfe und Vorbereitung ist das alles machbar. Es lohnt sich auf jeden Fall.

Komplikationen sind ja Gott sei Dank nicht die Regel und ich hoffe, dass es bei dir auch so sein wird Smile

SporT
Bild des Benutzers SporT

Dass man vor der OP Angst hat, aufgeregt ist etc. ist auf jeden Fall verständlich und ich denke das es jedem so geht, egal was für eine OP es ist! Hoffe, du hasst dann auch alles gut überstanden und das wichtigste, das dir das Ergebnis auch gefällt Wink Hoffe, das du nun ein glücklicherer Mensch bist! Wünsche dir dies von ganzem Herzen!!! Meine Freundin hat auch bald ihre OP vor sich. Sie möchte sich ebenfalls die Brüste vergrößern lassen und hat sich für diesen Arzt bzw. Klinik entschieden *werbelink entfernt*
Bald geht es dann auch bei ihr los und sie ist absolut von der Rolle Wink

Ich aber weiß, das sie nachher einfach nur zufrieden sein wird mit ihrem Aussehen!

Sunsun95
Bild des Benutzers Sunsun95

Hallo,

In den ersten Tagen waren die Schmerzen für mich sehr schlimm. Dann nach 5 Tagen ertragbar Und dann von Tag zu Tag besser. Nun würde ich es immer wieder tun.

Lily41
Bild des Benutzers Lily41

Hallo ihr Lieben,

ich bin hier neu. Habe mich angemeldet, da ich meine Brustvergrößerung vor 2 Wochen hatte und ich leide immer noch. Die erste Woche war er fürchterlich und seit 3 Tagen gehe ich nun wieder arbeiten. Mein Problem ist, dass meine Brüste mega empfindlich sind, vor allem gegen Kälte. Wenn ich laufe fühlen sie sich wie zwei schwere Steine an. Habe in jeden 335 ml unter der Brustmuskel bekommen. Ich hatte vorher Größe A gehabt und auch das was zu groß. Nun habe ich Angst, dass sie so hart bleiben und weiterhin sehr empfindlich sind.
Daher dachte ich, ich melde mich mal an um mit jemandem darüber zu reden. Mein Freund will ic damit nicht mehr quälen.

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben