Bild des Benutzers lilli1989

Sind Augenweißer schädlich?

Kategorie:

Meine Freundin hat mir von sogenannten Augenweißern erzählt. Das sind Augentropfen, die sie nimmt, um ihre Augen weiß und strahlend aussehen zu lassen. Z.B. wenn sie wenig geschlafen hat oder wenn sie besonders gut aussehen möchte. Nun frage ich mich, ob das auf Dauer nicht schädlich für die Augen ist?

Eine Antwort
Bild des Benutzers fee

Die sogenannten "Augenweißer" erhalten meist gefäßverengende Wirkstoffe wie z.B. Tetryzolin. Dadurch verschwinden Rötungen und die Augen können so für ein paar Stunden besonders weiß und strahlend aussehen. Nur in "Notfällen" und sehr selten angewendet, muss man bei sachgemäßer Anwendung wohl nicht mit ernsthaften Schäden rechnen.

Werden solche Augentropfen aber zu häufig verwendet, kann das schon schädlich sein. Denn durch die Verengung der Blutgefäße auf der Augenoberfläche wird die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Auges vermindert und es kann z.B. zu chronischen Bindehautentzündungen kommen.

Aber auch bei seltener Anwendung muß man vorsichtig sein und sollte "Augenweißer"-Tropfen möglichst nur in steril abgepackten Einmal-Ampullen verwenden.