9 Einträge / 0 Neu
juneve
Bild des Benutzers juneve

soundwave tattoos

Meine Tochter möchte sich ein Tattoo stechen lassen. Dabei soll es um Soundwellen gehen.

Sie kennt meine Einstellung dazu, nämliche keine....

Aber ich habe mir angehört, was sie vor hat. Um mir ein genaueres Bild zu machen, habe ich gegoogelt und bin auf sogenannte Soundwave Tattoos gestossen.

Man lässt sich Klangwellen tätowieren, die man dann mittels einer App abhören kann. Dabei sind keine Grenzen gesetzt, man kann jegliche individuelle Tonaufnahme verwenden.

Das fand ich als kleiner Technik Freak nun wieder abgefahren.

Auf die Frage, ob meine Tochter denn so ein abspielbares tätowieren lassen würde, kam nur die Antwort: zu aufwendig (zu teuer?)....

Hier könnt ihr euch ein Bild davon machen, was ich meine:
https://www.youtube.com/watch?v=ubVaqWiwGVc

Was haltet ihr davon?

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Als ich das eben gelesen habe, dachte ich erst, wie cool das ist. Dann habe ich mir aber das Video angeguckt und die Kommentare dazu gelesen. Und dann hat die Idee für mich etwas von ihrem Zauber verloren. Wenn ich es richtig verstanden habe, muss man sich dafür gar keine Klangwellen tätowieren lassen sondern könnte jedes beliebige Bild nehmen und in der Datenbank mit einer vorher aufgenommenen beliebigen Audio-Datei verknüpfen.

Schade eigentlich, denn die Idee mit den tätowierten Klangwellen hörte sich für mich irgendwie interessant an.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

ach echt? Das ist ja total bekloppt und ich dachte, es müssten die passenden Klangwellen sein. Ist ja dann irgendwie sinnbefreit und ich frage mich, was dann daran so innovativ sein soll.

LG juneve

juneve
Bild des Benutzers juneve

Also über die Methode wie das funktioniert, habe ich folgendes gefunden:

Man entscheidet sich für einen Sound oder nimmt einen Sound auf. Diese erzeugte Audiodatei wird dann bei Skin Motion hochgeladen, gespeichert und man erhält das persönliche Bildmuster.
Dieses Muster wird dann von einem dafür ausgebildeten Tätowierer auf die Haut gestochen. Wichtig ist, dass es gestochen scharf aufgetragen wird, damit das Tattoo auch wirklich funktioniert und von der App tadellos gelesen werden kann.

Insofern klingt die Beschreibung für mich schon so, dass man nicht einfach ein beliebiges Tattoo mit einer Sound Datei hinterlegen kann.
Ich weiss auch gar nicht, ob das schon in Deutschland angeboten wird.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

So wie du es beschreibst, hatte ich es mir intuitiv auch vorgestellt und hätte es sehr faszinierend gefunden. Aber in den Kommentaren unter dem Video wird behauptet, dass es es total egal ist, welches beliebige Bild mit einer beliebigen Audiodatei verknüpft wird:

"Its just identifying a picture and connecting it to a prerecorded sound in its database"

"Misleading as hell. You have to dig through their faq to get to that server info. The upside is that it most likely can be any tattoo of any shape ...."

"very VERY misleading. even if an app could read and interpret sound waves, how would it read it in a particular voice? this is a scanning app. it scans the picture and the picture is linked to a prerecorded audio file. it scans the picture and plays back the audio file you've attached to it. it could be a picture of a car and you could attach your wife saying "I love you". like I said. very misleading."

"It's impossible to put the detail of the actual audio waveform of
a spoken word into a tattoo. Therefore the app will put the recording
of the sound you send them into a database and link it to the picture
they send you, that resembles a rough shape of the actual waveform"

Liebe Grüße
Fee

brina
Bild des Benutzers brina

Wenn das mit dem Abspielen von dem Ton Fake ist das zwar irgendwie doof. Aber irgendwie finde ich ein Schallwellenmotiv als Tattoo trotzdem mal was anderes. Würde gern wissen, wie verschiedene Worte zum Beispiel mein Name als Schallwellen aussehen. Kann man das irgendwo gucken?

juneve
Bild des Benutzers juneve

Brina, das weiss ich gar nicht so genau, aber eigentlich müsste das mit entsprechenden Programmen möglich sein.

Ich war auf der Homepage von der Seite Skin Motion, die schreiben folgendes:

A person uploads or records the audio they want into the app or website. We generate the Soundwave from that. The person takes the generated Soundwave to a tattoo artist from our Artist Network. Artists need to be licensed in order to make sure they understand the limitations of the technology and how that applies to tattoo placement, size, and changes to the design of the tattoo from a simple Soundwave to make it more custom or elaborate on it for the person. Once the Artist does the tattoo, a photo of the tattoo is uploaded to our platform. Our patent pending platform processes the audio and tattoo and adds it to the app. When the user opens our app and points the camera on their mobile device at the tattoo, it recognizes the shape of the Soundwave and plays back the audio.

Ich verstehe es so, dass man die Audio Datei hochlädt und dann das Motiv von denen bekommt. Demnach kann ich mir nicht irgendein Motiv aussuchen. Ob diese Wave Datei zufällig erzeugt ist oder wirklich dem Sound entspricht, weiss ich natürlich nicht.

LG juneve

juneve
Bild des Benutzers juneve

Es gibt derzeit nur 29 Studios auf der Welt, die diese Technik anwenden.

Davon 14 in den USA und nur 1 in Deutschland, Leibzig.

Meine Tochter stellt ihr Wave Tattoo erst einmal zurück (Gott sei Dank)...wir wollen vlt. nächstes Jahr an die Westküste USA...und vielleicht lässt sie sich dort das "sound" Tattoo stechen.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

juneve schrieb:

Ich verstehe es so, dass man die Audio Datei hochlädt und dann das Motiv von denen bekommt. Demnach kann ich mir nicht irgendein Motiv aussuchen.

So habe ich es auch verstanden, dass man das Motiv von denen bekommt. In den Kommentaren ist nur erläutert, dass es für das Abspielen der Töne technisch keine Rolle spielt, ob das Bild, das mit der Tondatei verknüpft wird, den Schallwellen entspricht oder ob es z.B. ein Bild von eine Auto ist. Die Firma muss einfach nur irgendein Bild mit der Tondatei verknüpfen, ein bisschen so ähnlich wie beim QR Code. Die Firma macht es natürlich nicht mit anderen Bildern, da die Vermarktung so cooler ist und man den Eindruck gewinnen könnte, dass tatsächlich die echten Schallwellen ausgelesen werden.

Schön dass deine Tochter die Idee mit dem Tattoo erstmal zurückgestellt hat. Ich wäre auch nicht so happy, wenn meine Tochter sich jetzt schon ein Tattoo stechen lassen würde Wink

Liebe Grüße
Fee

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben