12 Einträge / 0 Neu
luna
Bild des Benutzers luna

Thrombose-Prophylaxe vor Brust-Op

Ich habe mir hier im Forum jetzt schon viel durchgelesen, habe aber nichts zum Thema Thrombose-Prophylaxe gefunden. Hat denn niemand hier im Forum vor seiner Brust-Op Heparin-Spritzen zur Thrombose-Prophylaxe bekommen?

fee
Bild des Benutzers fee

Ich habe vor gut 10 Jahren eine Brustvergrößerung machen lassen und habe damals vor der OP keine Thrombose Prophylaxe bekommen. Ich erinnere aber noch, dass ein anderes Mädel, das sich einige Zeit nach mir bei demselben Doc die Brüste hat vergrößern lassen, vor ihrer OP selber eine Thrombose Spritze geben musste. Warum das so bei ihr so war, weiss ich leider nicht mehr. Und das, obwohl ich sogar am Abend vor ihrer OP noch mit ihr zusammen war.

Eventuell hatte es aber mit ihrer Anamnese zu tun. Standardmäßig wird meines Wissens bei einer Brustvergrößerung nämlich keine Thrombose Prophylaxe gemacht. Soweit ich weiss, erfolgt eine Thrombose Prophylaxe durch die Injektion von blutverdünnendem Heparin. Eine zu starke Blutverdünnung ist bei und nach einer Brustvergrößerung aber gar nicht gewünscht, da es sonst zu unerwünschten Nebenwirkungen wie starken Blutungen kommen kann.

Liebe Grüße
Fee

diefrau
Bild des Benutzers diefrau

Wer entscheidet denn, ob man vor der OP eine Thrombose Prophylaxe bekommt? Ist das der Plastische Chirurg, der die Operation durchführt, oder der Anästhesist oder der eigene Hausarzt? Oder muss man dafür noch zu einem ganz anderen Arzt?

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Ist vielleicht eine dumme Frage, aber wofür ist die Thrombose Prophylaxe genau? Ich meine, ich kenne zwar Thrombose-Strümpfe und weiss, dass man bei Langstreckenflügen vorsichtig sein muss. Aber so ganz genau weiss ich gar nicht, was dabei passiert und wieso das bei einer Brust-Op gemacht werden soll.

luna
Bild des Benutzers luna

Danke Fee für deine Antwort. Aber sag mal, hat die Bekannte von dir sich die Thrombose Spritze wirklich selber geben müssen? Das könnte ich nicht.

luna
Bild des Benutzers luna

PrinzessinLeia, bei einer Thrombose handelt es sich um ein Blutgerinnsel in einem Blutgefäss. Das Blugerinnsel kann je nachdem wo es auftritt zu einem Schlaganfall, einem Herzinfarkt oder einer Lungenembolie führen. Ob die Thrombose Prophylaxe bei einer Brust-Op wirklich nötig ist, weiss ich nicht. Aber ich weiss, dass sie bei anderen Operationen gemacht wird.

fee
Bild des Benutzers fee

luna schrieb:

Danke Fee für deine Antwort. Aber sag mal, hat die Bekannte von dir sich die Thrombose Spritze wirklich selber geben müssen? Das könnte ich nicht.

Ich glaube, ich könnte das auch nicht. Aber sie hat sich die Spritze tatsächlich selber in den Bauch gespritzt.

Liebe Grüße
Fee

doroherm
Bild des Benutzers doroherm

Guten Morgen! Ich habe die Brust OP noch vor mir, aber bereits im Beratungsgespràch wurde uch darüber aufgeklärt, dass ich diese Thrombose Spritzen bekommen werde. Mein Mann hatte die nach der Kreuzband OP ebenfalls und ich kann dir versichern, er hätte sie nicht genommen, wenn es schmerzhaft wäre. Du spritzt diese wirklich sehr dünne fertig gefüllte Spritze in die Region um den Bauchnabel, im schlimmsten Fall bekommt man blaue Flecken davon.

luna
Bild des Benutzers luna

Wirst du die Thrombose Spritze vom Arzt injiziert bekommen oder musst du sie dir auch selber geben?

MissMarple
Bild des Benutzers MissMarple

Ich kann dazu auch was sagen, da ich vor meiner OP auch Thrombose Spritzen verschrieben bekommen habe. Und zwar hat die mir meine Frauenärztin verschrieben. Bei ihr hatte ich die für die OP notwendige Voruntersuchung ( Ultaschall der Brust) machen lassen und da sie weiß, dass ich schon mal Thrombose hatte, war das für sie ein unbedingtes MUSS mir die zu verschreiben. Ich habe mich bis 5 Tage nach der OP gespritzt. Danach bin ich wieder so viel auf den Beinen gewesen, dass ich nach Rücksprache mit dem PC sie nicht mehr gebraucht habe. Klar kostet es ein bisschen Überwindung sich die Spritzen selbst zu setzen... Aber wenn man mit zwei Fingern die Haut um den Bauchnabel zusammendrückt, so dass eine Falte entsteht u darein spritzt, ist es nicht wirklich schmerzhaft ! Und nutzt ja nix... Lieber 5 Tage für 10 sec die Zähne zusammenbeißen, als mit einer Thrombose im Krankenhaus zu liegen Smile

Sause
Bild des Benutzers Sause

Ich hatte die Thrombose Spritzen nach der OP, nicht davor.

Aber ich höre jetzt immer öfter, dass die Spritzen mittlerweile bereits vor der OP verschrieben werden oder vom PC zugeschickt werden.

Ich weiß, dass EngelchenM von Dr. Pullmann Thrombose Spritzen vor ihrer FA OP zugesandt bekam.

luna
Bild des Benutzers luna

Vielen Dank für eure vielen Antworten. Dann gibt es ja doch mehr mit Thrombose Prophylaxe als ich gedacht habe.

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben