16 Einträge / 0 Neu
tilly77
Bild des Benutzers tilly77

Tipps für Hyaluronsäure Cremes mit klein fragmentierter Hyaluronsäure

Hallo Ihr Lieben,

ich habe bei combeauty in den letzten Tagen schon viel dazu gelernt, was der bei Kosmetik der Unterschied zwischen Kollagen und Hyaluron ist (http://www.combeauty.com/was-ist-der-unterschied-zwischen-kollagen-und-hyaluron-bei-kosmetik.html) und dass die Cremes besser wirken, wenn klein fragmentierte Hyaluronsäure-Partikel enthalten sind, weil nur die in die Tiefe der Haut eindringen können.

Jetzt habe ich einfach mal etwas gegoogelt, weil ich gern wissen wollte, in welchen Hyaluronsäure Cremes denn solche klein fragmentierten Hyaluronsäure-Partikel enthalten sind. Aber leider bin ich nicht so richtig fündig geworden.

Habt ihr Tipps für gute Cremes oder ein gutes Serum mit solchen klein fragmentierten Hyaluronsäure-Partikeln? Asti hat ja hier http://www.combeauty.com/erfahrungen-mit-massam.html auch etwas zu Aqua Intense Serie mit Hyaluronsäure von M. Asam gefragt, deshalb kam ich überhaupt auf das Thema. Aber wenn ich auf die Website von M. Asam gehe, finde ich dort keine Informationen darüber, um welche Art von Hyaluronsäure es sich dabei handelt. Weiss jemand, wie man das erkennen kann?

Liebe Grüße
Tilly

juneve
Bild des Benutzers juneve

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat niedrigmolekulare Hyaluronsäure (50.000 und 130.000 Dalton (50 und 130 kDa)) den Nachteil, dass es der Haut von aussen keinen ausreichenden feuchtigkeitsspendenden Schutz bieten kann, weil es die Fähigkeit verliert Wasser an sich zu binden bzw. nur noch wenig Wasser an sich binden kann. Dafür kann es aber in die Haut eindringen. Deswegen wird mit hochmolekularer Hyaluronsäure gemischt, die wiederum unsere Haut erstmal gut mit Feuchtigkeit von aussen aufpolstert.

Auf der Reformhaus Seite habe ich gelesen, dass die Hyaluron Creme von der Firma Alsiroyal niedrig und hochmolekulare Hyaluronsäure beinhaltet. Allerdings kenne ich die genaue Zusammensetzung nicht.

Allerdings muss man aufpassen, denn wenn ein Hersteller mit 300kDA wirbt, dann könnte man meinen das Präparat habe niedrigmolekularen Hyaluronsäure, da der Wert viel geringer ist als der Ausgangswert von 2000kDA.

An Studien hat man eine erfolgreiche Wirkung bei 50 und 130 kDA belegt (http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22052267)

Und hier Seren, die tatsächlich die Kriterien erfüllen:

Christine Niklas (Hyaluron Sculptor)
IndeedLabs (Hydraluron)
Klotz Labs
M. Asam (haben zumindest niedrig und hochmelekulare Hyaluronsäuren)

Quelle: http://skincareinspirations.com/2014/11/22/hyaluronsaure-balea_niklas_eucerin_indeedlabs/

http://skincareinspirations.com/2014/11/29/ha-seren-part-2/

Sehr beeindruckende aufklärende Seite wie ich finde.

Neugierig bin ich auf Christine Niklas (Hyaluron Sculptor) geworden. Das klang für mich am überzeugensten.
http://www.cnkdirect.de/0057264362-1_1_3_5-10011-hyaluron-seren/hyaluron-sculptor.html

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Toll, dass du das so recherchiert hast! Von dem Klotz Labs Hyaluronsäure Serum habe ich auch schon viel Positives gehört und habe bei der Beschreibung der Inhaltstoffe jetzt auch gelesen, dass das Serum sowohl niedrig- wie auch hochmolekulare Hyaluronsäure enthält. Aber es ist sehr interessant, dass die M. Asam Produkte ebenfalls niedrig- und hochmolekulare Hyaluronsäure enthalten. M. Asam gibt das bei der Beschreibung der Inhaltstoffe auf der eigenen Website nämlich gar nicht an. Und ich habe ich schon gedacht, dass das vielleicht eher ein schlechtes Zeichen wäre, obwohl ich mit meinem Test der M. Asam Aqua Intense Hyaluronsäure Produkte bisher sehr zufrieden bin.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Das einzige was unklar ist, ob M.Asam tatsächlich von den Werten solche niedrigmolekulare Hyaluronsäure im Produkt hat, die lt. Studien sinnvoll ist. Darüber hat der Hersteller ja leider keine Auskunft gegeben.

LG juneve

tilly77
Bild des Benutzers tilly77

Tolle Links, vielen Dank! Das Hyaluron Serum von Christine Niklas klingt für mich auch ganz besonders interessant, nicht nur weil sowohl hoch- wie auch niedermolekulares Hyaluron enthalten ist, sondern auch wegen der extrem hohen Konzentration an Hyaluronsäure. Ein wenig enttäuschend ist dagegen die Antwort von Balea. Ich wäre bei dem niedrigen Preis zwar gar nicht davon ausgegangen, dass sowohl hoch- wie auch niedermolekulares Hyaluron enthalten ist, und bin davon positiv überrascht. Aber dass mit Verweis auf das Rezepturgeheimnis keine Angabe zur Konzentration gemacht wird, finde ich schade.

fee
Bild des Benutzers fee

juneve schrieb:

Das einzige was unklar ist, ob M.Asam tatsächlich von den Werten solche niedrigmolekulare Hyaluronsäure im Produkt hat, die lt. Studien sinnvoll ist. Darüber hat der Hersteller ja leider keine Auskunft gegeben.

Was mir auch noch auffiel: Das M. Asam Hyaluron Serum, um das in dem verlinkten Blogbeitrag geht, ist nicht das Serum, das ich im Moment teste.

Im Blogbeitrag geht es um das Aqua Intense Hyaluron Serum. Ich teste aber im Moment das Aqua Intense Hyaluron Nachtkonzentrat. Das von mir getestete Nachtkonzentrat hat eine klare, durchsichtige Konsistenz während das normale Hyaluron Serum eine für ein Serum eher ungewöhnliche milchige Konsistenz hat.

Ich vermute, dass das Nachtkonzentrat eine höhere Hyaluronsäure Konzentration hat und auch, dass der Anteil der niedrigmolekularen Hyaluronsäure höher sein könnte als bei dem normalen Serum. Das schlägt sich auch im Preis wieder, denn das Nachtkonzentrat ist viel teurer als normale Aqua Intense Hyaluron Serum von M. Asam.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Für mich wäre es jetzt auch spannend zu wissen, wie das Serum von Biomed zusammengesetzt ist. Davon habe ich noch reichlich.

Aber wenn das aufgebraucht ist, werde ich mal das von Christine Niklas testen.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

juneve schrieb:

Für mich wäre es jetzt auch spannend zu wissen, wie das Serum von Biomed zusammengesetzt ist. Davon habe ich noch reichlich.

Du meinst das "Vergiss Dein Alter Serum" von Biomed, oder? Auf der Website findet man ja nicht allzu aussagekräftige Informationen dazu. Ich habe allerdings beim Lesen den Eindruck gewonnen, als ob Hyaluron bei dem Serum nicht der Hauptbestandteil ist. Deshalb würde ich nicht von einer hohen Hyaluronsäure-Konzentration ausgehen.

juneve schrieb:

Aber wenn das aufgebraucht ist, werde ich mal das von Christine Niklas testen.

Das wäre toll. Die Hyaluronsäure Produkte von Christine Niklas würden mich auch reizen. Ich bin schon sehr gespannt auf deinen Erfahrungsbericht dazu.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

So, ich habe jetzt von Christine Niklas das hyaluron sculptor bestellt.

Dann bin ich noch auf ein Make Up gestossen, das ich von der Beschreibung so spannend fand, dass ich es mir dazu bestellt habe :

Moisturizing Make Up ist ein transparentes Liquid Make up. Die leichte, viel Feuchtigkeit spendende Textur mit doppelter Derma Membran Struktur - DMS² - ist für jeden Hauttyp geeignet. Der Farbton passt sich der Farbe des individuellen Hauttons an und verleiht einen natürlich strahlenden, gleichmäßigen Teint. Es ist die Ideale Ergänzung zu unseren hydrating & moisturizing Anti Aging Cremes.

 

Ich werde dann berichtetn, wenn ich es gestest habe.

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

Oh wie toll!!! Ich bin schon total gespannt, welche Erfahrungen du mit dem Hyaluron Sculptor von Christine Niklas machst. Und das Make-Up hört sich auch interessant an. Ich bin neugierig, wie das bei Christine Niklas mit der Farbanpassung an den individuellen Hautton funktionieren soll. Ich kenne ein ähnliches Versprechen von einer getönten Estee Lauder Tagescreme. Da funktioniert das über solche Mikrokügelchen, die erst beim Auftragen ihre Farbe abgeben.

Liebe Grüße
Fee

angie
Bild des Benutzers angie

Ich habe auch noch keine Erfahrungen mit Christine Niklas, habe aber schon einiges gutes darüber gelesen. Das ganze Thema zu der klein fragmentierten Hyaluronsäure hier im Forum finde ich sowieso sehr interessant. Dabei habe ich einiges gelernt, was ich vorher nicht wusste. Ich freue mich schon auf die Testberichte zu den Christine Niklas Produkten, vor allem auf den Hyaluron Sculptor.

juneve
Bild des Benutzers juneve

fee schrieb:

Ich kenne ein ähnliches Versprechen von einer getönten Estee Lauder Tagescreme. Da funktioniert das über solche Mikrokügelchen, die erst beim Auftragen ihre Farbe abgeben.

Und hat es funktioniert? Laughing out loud

LG juneve

fee
Bild des Benutzers fee

juneve schrieb:

Und hat es funktioniert? Laughing out loud

Für mich ist das vom Effekt her nichts anderes als eine gute, getönte Tagescreme oder BB-Creme, die nicht zu dunkel ist und deshalb für alle Hauttöne passt.

Liebe Grüße
Fee

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ich habe meine ersten Eindrücke zu den Produkten von Christine Niklas hier gepostet: http://www.combeauty.com/christine-niklas-hyaluron-sculptor-und-moisturizing-make.html

LG juneve

tilly77
Bild des Benutzers tilly77

Super, das schaue ich mir gleich mal an Smile

SporT
Bild des Benutzers SporT

Bist sicherlich längst zu deinen Antworten gekommen, da ich aber diese Frage schon gefunden habe, möchte ich mich hier gerne den Kommentaren anschließen.

Zum Thema Hyaluronsäure für die Haut habe ich so einiges hier bei modernbalance.de gelesen. Kann man sich bei Interesse gerne auch selbst durchlesen ist meiner Meinung nach sehr nützlich und wissenswert! Es werden sicherlich keine Frage mehr offen bleiben, ein toller Ratgeber!

So, ich hoffe, dass ich hiermit hilfreich sein konnte, dir vielleicht nicht aber jemand anders!

LG

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben