35 Einträge / 0 Neu
Gast
Bild des Benutzers Gast

Tubuläre Brust für Anfänger

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und froh, dass ich das Forum und einige Mädels gefunden habe, die das gleiche Leiden haben. Seit meiner Pubertät bin ich unzufrieden mit meinen Brüsten. Ich habe zwar keine psychischen Probleme usw, aber ich zeige mich nicht gerne "oben ohne" vor meinem Freund und nackt im Spiegel mag ich mich auch nicht ansehen.. Bisher dachte ich immer, dass meine Brüste einfach unschön geformt sind, bis ich vor kurzem auf den Begriff tubuläre Brust gestoßen bin.
Ich bin mir unsicher ob ich eine tubuläre Brust habe und wenn ja, welcher Grad? (Fotos von vorne und der Seite im Anhang)
Gerne würde ich auch ein Beratungsgespräch zwecks OP bei einem Arzt machen. Ratet ihr mir dies direkt bei einem plastischen Chirurgen zu machen, oder beim Frauenarzt?
Welche Kosten kommen ungefähr auf mich zu?
Und hat jemand Erfahrung mit der Nürnberger Klinik? Online scheint die ganz gut bewertet zu sein..

Ich freue mich über eure Antworten, Danke!

LG Lenny

Tubuläre Brust für Anfänger
Tubuläre Brust für Anfänger
fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Lenny,

ich freue mich, dass du dich bei combeauty angemeldet hast. Was du schreibst, kann ich gut nachempfinden, auch wenn ich selber keine tubulären Brüste hatte. Aber hier sind einige Mädels angemeldet, die schon von ihren Erfahrungen mit tubulären Brüsten berichtet haben, und ich hoffe, dass du einige hilfreiche Informationen und Tipps bekommen wirst.

Wenn ich mir deine Bilder anschaue, würde ich - aus Laiensicht - schon einschätzen, dass du tubuläre Brüste hast und dass es sich mindestens um Typ bzw Grad 2 handeln müsste. Aber das ist wie gesagt nur meine laienhafte Einschätzung. Ein Arzt kann das sicherlich fachmännischer beurteilen.

Ob du erst ein Gespräch beim Frauenarzt machen möchtest oder gleich zu einem Plastischen Chirurgen gehst, hängt aus meiner Sicht unter anderem davon ab, ob du versuchen möchtest, eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse zu erreichen oder ob du die OP selber zahlen würdest. Wobei ich die Chancen auf eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse als nicht allzu groß einschätzen würde. Dazu wurde hier im Forum ja schon einiges geschrieben.

Die Nürnberger Klinik sagt mir spontan nichts. Weißt du die Namen der Plastischen Chirurgen, die dort operieren?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Gast
Bild des Benutzers Gast

Hallo Fee,

Danke für deine Antwort. Ich glaube das mit der Krankenkasse kostet mir zu viel Nerv und die Wahrscheinlichkeit, dass ich etwas erreiche ist gering.. habe dies leider auch öfters gelesen.

Auf der Internetseite der Klinik werden die Ärzte Dr. Günter, Dr. Baetge, Dr. Graunke genannt. Es steht auch explizit dort, dass diese Ärzte Experten für Brustfehlbildungen sind. Auch der Begriff tubuläre Brust ist genannt.

https://www.nuernbergerklinik.de/schoenheitschirurgie/brust/brustfehlbildung.html

Ich denke ich werde einfach mal einen Termin vereinbaren Smile

fee
Bild des Benutzers fee

Dann würde ich an deiner Stelle wirklich mal einen Termin in der Klinik machen und mich beraten lassen. Wichtig ist es aus meiner Sicht, dass man sich in dem Beratungsgespräch von dem Arzt bzw von der Ärztin mehrere Vorher-Nachher-Bilder von Patienten mit tubulärer Brust zeigen lässt, die von dem jeweiligen Arzt selber operiert worden sind. Das gibt noch mal ein besseres Gefühl dafür, dass der Arzt bzw die Ärztin wirklich viel Erfahrungen mit Operationen dieser Art hat.

Weisst du schon, ob du den Termin bei Dr. Günter, Dr. Baetge oder Dr. Graunke machen willst? Falls du noch keine Präferenz hast, kannst du bei der Vereinbarung des Beratungsgesprächs ja darum bitten, das man dir von den Dreien den Arzt empfiehlt, der die meisten Erfahrungen mit der Korrektur von tubulären Brüsten hat.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo liebe Lenny92,

herzlich Willkommen bei combeauty! Laughing out loud

ich selbst hatte /habe auch tubuläre Brüste und habe insbesondere in der Pupertät sehr darunter gelitten. Es hat Jahre gedauert, bis ich mich endlich zur OP entschlossen habe. Das war bis heute eine gute Entscheidung.

Die tubuläre Brust zeichnet sich u.a. dadurch aus, dass das Bindegewebe der Brustwarzenhöfe so schwach ist, dass sich die Warzenhöfe ausdehnen. Das ist auch auf deinen Bildern deutlich zu erkennen. Ich hatte weniger Eigengewebe als du.

Ich bin damals direkt zum Plastischen Chirurgen, weil ich mir die Prozedur einer Kostenübernahme nicht antun wollte und ich auch wusste, dass das ein fast aussichtsloser Kampf werden würde. Mein Frauenarzt war anfangs sehr skeptisch und konnte den Entschluss nicht wirklich nachvollziehen. Ich glaube er hatte in seiner Vorstellung ein sehr unnatürliches Ergebnis vor Augen und war später dann sehr angetan von meinem Ergebnis.

Ich kenne mich im Nürnberger Umkreis nicht aus. Aber ich würde dir empfehlen auf jeden Fall mind. zwei Beratungsgespräche zu vereinbaren.

Ich freue mich, dass du dich angemeldet hast und ich hoffe, wir können dich in deinem Vorhaben eine Stütze sein.

In meinem Fotoalbum kannst du Vorher-Nachher Bilder sehen.

edina
Bild des Benutzers edina

Hallo Lenny92,

ich habe ebenfalls eine tubuläre Brust und bin aktuell noch ziemlich hilflos. Ich bin mir auch recht unsicher, ob ich zuerst meinen Gynäkologen aufsuchen soll oder direkt zu einem plastischen Chirurgen gehen soll.
Vielleicht kann man sich hier ja gegenseitig austauschen, ich bin nämlich neu hier. Smile

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Hallo Lenny,
ich war diese Woche zu einem Beratungsgespräch in der Nürnberger Klinik bei Fr. Dr. Dr. Günther. Sie war sehr nett, hat mich aber nicht überzeugt. Sie würde bei mir bei Tubulären Brüsten Grad 3+4 nur mit runden Implantaten vergrößern und nichts an Brustwarzen oder Drüsenkörper korrigieren. Die Bilder einer Patientin mit ähnlicher Ausgangslage haben mich absolut nicht überzeugt. Ich werde noch einen Termin bei Dr. Radu ausmachen (der ist da auch gleich um die Ecke und spricht mich von der Hp her sehr an). Ich habe eine Bekannte, die sich in der Nürnberger Klinik die Brüste vergrößern lassen hat. Sie ist super zufrieden. Weiß aber nicht welcher Chirurg das gemacht hat - ist schon ein paar Jahre her...
LG Elli

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Achso, ich bin auch der Meinung, dass du tubuläre Brüste hast (Grad 2-3 !? Wobei ich da natürlich keine Fachfrau bin...)

Gast
Bild des Benutzers Gast

Hallo,

@Sause: Danke für deine Antwort. Deine vorher/nachher Bilder sehen wirklich top aus. Das macht mir Mut.

@edina: Herzlich willkommen im Forum, ich bin ebenfalls neu hier. Ich werde euch regelmäßig berichten, wenn es etwas Neues von mir gibt.

@Ellis: Oh, das ist ja interessant!! Hast du in der Nürnberger Klinik auch 50€ zahlen müssen für die Beratung? Bzw ist das grundsätzlich üblich?
Ich werde berichten welche Erfahrung ich in der Nürnberger Klinik machen werde. Aber ich werde mir auch gleich einen Termin bei Dr. Radu machen.

LG Lenny

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Jap, die 50 Euro Gebühr sind üblich. Fallen auch bei Dr. Radu an. Wobei seine Assistentin am Telefon gleich gesagt hat, das man die verrechnet bekommt, wenn dann eine OP bei ihm stattfindet.
Ich hab meinen Termin heute vereinbart. Am 10.7. stelle ich mich vor. Bin schon sehr auf seine Meinung gespannt.

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Zum Thema Kosten kann ich dir die Kostenvoranschläge von der Nürnberger Klinik geben. Nur BV mit runden Implantaten: ca. 7000 Euro (davon 1000 für die Implis und 450 Anästhesie); BV und Korrektur des Drüsenkörpers 8250 Euro (Eingriff ist logischerweise aufwändiger und die Anästhesie kostet hier 650 Euro, da die Narkose länger ist)

LG Elli

Gast
Bild des Benutzers Gast

Habe nun nächsten Freitag 30.06. einen Termin in der Nürnberger Klinik beim Chefarzt Dr. Baetge.

Elli, darf ich fragen wie alt du bist und ob du schon Kinder hast oder in Zukunft noch Kinder möchtest?

LG Lenny

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Ich bin 30 und habe schon eine 6jährige Tochter. Ob ich noch ein Kind will, weiß ich nicht - schließe es nicht aus. Würde aber vermutlich auf das Stillen verzichten (hätte Angst, dass die Brüste sich wieder zu sehr verändern). Wobei ich oft gelesen habe, dass rein anatomisch, das Stillen trotzdem funktionieren sollte.

Berichte mir mal bitte was er dir vorgeschlagen hat!

Gast
Bild des Benutzers Gast

Am 5.7. habe ich meinen Termin bei Herrn Radu. Ich werde auch dazu berichten.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Das ist wirklich spannend bei euch zu lesen.

Ich drücke euch die Daumen und freue mich auf eure Neuigkeiten Laughing out loud

Ich würde bei der tubulären Brust auf jeden Fall auch die Vorhöfe korrigieren lassen. Wobei ich sagen muss, dass ich unter denen am meisten gelitten hatte, vielleicht finde ich deshalb so wichtig.

Gast
Bild des Benutzers Gast

Hallo,

hier mal ein Update von mir:
Am Freitag hatte ich meinen Termin in der Nürnberger Klinik. Vereinbart war der Termin beim Chefarzt Dr. Baetge.. das Gespräch wurde aber von Frau Dr. Graunke durchgeführt, Hr. Baetge kam etwa 5 Minuten dazu. (4 Minuten davon hat er über eine Folgeversicherung erzählt und ganz kurz hat er sich meinen Fall angeschaut)
Es wurde mir eine Brustvergrößerung mit runden Implantaten mit Einschnitt über die Achsel vorgeschlagen. Man müsste mindestens auf ein C-Körbchen gehen, da sonst nicht genug Masse vorhanden ist, um die Unterbrustfalte rauszudrücken. Ebenfalls ohne weitere Korrekturen des Drüsenkörpers, Vorhöfe.. die Kosten liegen bei 5800 + 430 für die Anästhesie.
Es wurden mir viele Vorher/Nachher Bilder gezeigt, die mich aber teilweise überhaupt nicht überzeugt, sondern eher abgeschreckt haben. Die Brüste sahen manchmal sehr künstlich aus.. in der Klinik ist aber ausschließlich eine Vergrößerung mit runden Implantaten möglich, da die Ärzte ihren Patientinnen "knackige" Brüste verpassen wollen (so die Aussage der Ärzte).

Also überzeugt bin ich nicht. Bin nun auf meinen nächsten Termin bei Dr. Radu gespannt.

LG Lenny

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen Lenny,

vielen Dank, dass du uns von deinen Erfahrungen mit dem Beratungsgespräch bei Dr. Baetge bzw Frau Dr. Graunke berichtest.

Ich kann nur zu gut nachempfinden, dass dieses Gespräch dich nicht überzeugen konnte. Die Aussage, man würde ausschliesslich Brustvergrößerungen mit runden Implantaten machen, weil man nur so den Patienten "knackige" Brüste verpassen könne, empfinde ich schon als disqualifizierend.

Und wenn es dann noch so war, dass dich auch die Vorher-Nachher-Bilder nicht überzeugen konnten, macht es das Ganze auch nicht besser.

Für deinen nächsten Termin bei Dr. Radu drücke ich dir die Daumen und hoffe, dass du den richtigen Arzt für dich noch finden wirst.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Lenny,

ich persönlich mag es schon nicht, wenn jemand anderes als der Operateur das Beratungsgespräch in Gänze führt.

Die getroffenen Aussagen, die du schilderst, hätten mich auch nicht überzeugt.

Ich drücke dir für Mittwoch die Daumen, dass das Beratungsgespräch besser läuft bzw. dass du einen Arzt findest, der voll und ganz dein Vertrauen gewinnen kann.

Ich freue mich schon auf deinen Bericht Laughing out loud

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Genauso ging es mir.
Ich setze große Hoffnung in meinen Termin bei Dr. Radu. Habe in einem anderen Forum mit einer Frau geschrieben, die sich bei ihm die tubulären Brüste Grad 3-4 korrigieren lassen hat und super glücklich mit dem Ergebnis ist.
Bin schon ganz aufgeregt. Noch eine Woche...

nikky
Bild des Benutzers nikky

Das ist ja mal ein Beispiel dafür, wie ein Beratungsgespräch nicht ablaufen sollte. Schade um die vertane Zeit! Der Termin bei Dr. Radu wird bestimmt besser werden.

Liebe Grüsse
Nikky

Gast
Bild des Benutzers Gast

Hallo,
am Mittwoch hatte ich nun mein Gespräch bei Dr. Radu. Zu aller erst sagte er, dass ich keine tubulären Brüste habe, bzw. höchstens Grad 1. Aber für eine tubuläre Brust ist bei mir die Strecke von der Unterbrustfalte zum Warzenhof zu groß (es sind 6cm und bei einer tubulären Brust wären es 2). Ansonsten hat Dr. Radu zu Beginn alle möglichen Maße genommen: Abstand der Brüste, Breite und Höhe der einzelnen Brust (ist wichtig ob das Implantat unter oder über den Brustmuskel kommt).
Er rät mir zu einem tropfenförmigen Implantat mit Einschnitt an der Unterbrustfalte. Die Größe lag glaube ich bei ca. 215. Laut seiner Aussage kann man das Implantat in meinem Fall über dem Brustmuskel platzieren. Das wären dann weniger Schmerzen nach der OP. Aber ich bin mir trotzdem unsicher, ob dann nicht doch das Implantat sichtbar ist.
Er hat mir sehr viele Bilder von anderen Patientinnen gezeigt, bei denen wirklich keines dabei war von dem ich nicht begeistert war!
Die Kosten liegen bei 6.900€

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo Lenny,

das Gespräch, das du hattest, klingt ja schon sehr viel positiver. Und dass du begeistert warst von den Bildern ist ein gutes Zeichen. Waren das Bilder mit ähnlicher Ausgangslage?

Bei der Plazierung des Implantates gebe ich zu bedenken, dass Vor- und Nachteile abzuwägen sind. Es stimmt, dass es schmerzhafter ist, die Implantate unter den Muskel zu legen, aber dieser Schmerzprozess ist einmalig und nachhaltig überwiegen die Vorteile der Plazierung unter den Muskel dann ggfs.

Ich habe/hatte glaube ich auch nur Grad 1 der tubulären Brust (erinnere das nicht mehr ganz genau). Mir war es allerdings auch wichtig, dass die Vorhöfe zusätzlich verkleinert werden. Deswegen habe ich den Zugang über die Vorhöfe gewählt.

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Lenny,

vielen Dank dass du über deine Erfahrungen mit dem Beratungsgespräch bei Dr. Radu berichtest. Es freut mich sehr zu lesen, dass du dich bei Dr. Radu schon viel besser beraten gefühlt hast als bei deinem ersten Beratungsgespräch.

Die Entscheidung das Implantat über oder unter Brustmuskel zu platzieren, würde ich allerdings nicht davon abhängig machen, ob es eventuell in den ersten Tagen nach der Brustvergrößerung zu etwas größeren bzw weniger Schmerzen kommen könnte.

Auch bei einer Brustvergrößerung unter Brustmuskel muss man nicht unbedingt starke Schmerzen haben. Ich habe z.B. - trotz Platzierung der Implantate unter Brustmuskel - in der Brust kaum Schmerzen gehabt. Für mich waren nur die Rückenschmerzen schlimm. Aber auch das sind ja nur einige wenige Tage, die man schon irgendwie überstehen kann. Und von dem Ergebnis der Brustvergrößerung will man ja viele Jahre noch etwas haben.

Hat Dr. Radu dir denn noch andere Gründe genannt, warum er die Platzierung der Implantate über Brustmuskel empfehlen würde?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Gast
Bild des Benutzers Gast

Nein, er sagte nur dass bei mir genug Gewebe vorhanden ist welches das Implantat abdecken würde.
Ich würde mich sicherer fühlen mit UBM. Da nehme die die Schmerzen in den ersten Tagen in Kauf.
Warum bekommt man Rückenschmerzen? Davon habe ich bis jetzt noch überhaupt nichts gelesen.

Sause
Bild des Benutzers Sause

Guten Morgen Lenny,

die Rückenschmerzen entstehen durch die Schonhaltung, die man automatisch einnimmt. Der Rücken verkrampft und man bekommt durch die Verspannung Rückenschmerzen.

Man kann nur versuchen, den Rücken so oft wie möglich zu entspannen und versuchen, die Schonhaltung nach ein paar Tagen weniger intensiv einzunehmen.

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Huhu!

Hatte heute auch mein Gespräch bei Dr. Radu. Ich bin total begeistert - von seiner ruhigen Art, seiner Kompetenz und den tollen Patientenfotos. Bin aus der Praxis raus und wusste, dass ich mich von ihm operieren lassen werde.
Tropfenförmige Implantate, UBM, mit Drüsenkorrektur und Brustwarzenverkleinerung - also das Rundum-Paket

Re: Tubuläre Brust für Anfänger
Re: Tubuläre Brust für Anfänger
Re: Tubuläre Brust für Anfänger
Re: Tubuläre Brust für Anfänger
ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Irgendwie hat es den halben Text nicht gesendet.

Also die Bilder oben: die ersten zwei entsprechen 355g Implantaten (das was Dr. Radu auch als Maximum empfohlen hat), Bild 3 und 4 sind 315g Implantate.
Was meint ihr denn? Je öfter ich sie mir anschaue, desto schöner finde ich die Größeren. Auch wenn es super ungewohnt ist mich so zu sehen. Riesige Brüste will ich gar nicht, nur schöne. Das ist gar keine leichte Entscheidung... mach nämlich auch gern und viel Sport...
(Fr. Dr. Günther hatte mir übrigens 400-450g empfohlen.)

Die OP wird 8000 Euro kosten.

LG

fee
Bild des Benutzers fee

Sause schrieb:

Guten Morgen Lenny,

die Rückenschmerzen entstehen durch die Schonhaltung, die man automatisch einnimmt. Der Rücken verkrampft und man bekommt durch die Verspannung Rückenschmerzen.

Man kann nur versuchen, den Rücken so oft wie möglich zu entspannen und versuchen, die Schonhaltung nach ein paar Tagen weniger intensiv einzunehmen.

Was Sause schreibt, ist auf jeden Fall richtig. Die Schonhaltung, die man nach einer Brustvergrößerung unbewusst einnimmt, ist Hauptauslöser für die Rückenschmerzen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, ob damit alles erklärt ist. Ich hatte nämlich das Gefühl, dass nach meiner Brustvergrößerung die Rückenschmerzen schon sofort da waren, direkt nachdem ich aus der Narkose aufgewacht bin.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

fee
Bild des Benutzers fee

Es freut mich, dass dein Beratungsgespräch bei Dr. Radu so toll gewesen ist und du dich bei ihm so gut beraten und aufgehoben gefühlt hast.

ElliS. schrieb:

Also die Bilder oben: die ersten zwei entsprechen 355g Implantaten (das was Dr. Radu auch als Maximum empfohlen hat), Bild 3 und 4 sind 315g Implantate.
Was meint ihr denn? Je öfter ich sie mir anschaue, desto schöner finde ich die Größeren. Auch wenn es super ungewohnt ist mich so zu sehen. Riesige Brüste will ich gar nicht, nur schöne. Das ist gar keine leichte Entscheidung... mach nämlich auch gern und viel Sport...

Eine Entscheidung für die richtige Größe aufgrund von Probeimplantaten finde ich ganz schwer zu treffen. Spontan würde ich auch sagen, dass die 355 g Implantate eine sehr schöne Silhouette machen. Weisst du, welchen Unterbrustumfang du hast? Dann kann man vielleicht noch eine bessere Einschätzung abgeben.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Sause
Bild des Benutzers Sause

Huuu ElliS, du verwöhnst uns mit Entscheidungsfotos, wie cool ist das denn? Laughing out loud

Obwohl ich selbst kein Freund von zu großen Brüsten bin, finde ich persönlich deine ersten beiden Bilder stimmiger Laughing out loud

Das bedeutet aber nicht, dass ich die letzten beiden Bilder nicht gut finde!

Hömti Tömti...wäre es meine Entscheidung...Bild 1 und Bild 2! Laughing out loud

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Huhu,

danke für eure schnelle Antwort!

Mein Unterbrustumfang ist 90.
Die 355er Implantate haben genau die 13 cm Breite wie er vorher bei mir ausgemessen hat. Ich hab blöderweise in der Aufregung vergessen zu fragen wie breit die 315er sind...

Ich finde die ersten zwei Bilder sind halt richtig weiblich. Das gefällt mir schon echt. Und ich hab mich bei den Fotos ganz schnell an den völlig veränderten Anblick gewöhnt.

Gast
Bild des Benutzers Gast

Anhand der Bilder gefallen mir die größeren auch besser. Eigentlich mag ich keine "großen" Brüste, aber ich finde die größeren Implantate erzeugen bei deinem Körper einen stimmigeren Gesamteindruck.
Was die Ärzte bei dir sicherlich auch gesagt haben: "Wenn man zwischen 2 Größen schwankt, dann besser die größeren nehmen."

Es freut mich für dich, dass du ebenfalls bei Dr. Radu ein so gutes Gespräch hattest! Smile

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Hey Lenny,

zu mir hat Dr. Radu gesagt, die kleinstmöglichen mit denen ich glücklich wäre, wären die Besten. Er hat das damit begründet, dass die Unterbrustfalte nach unten verlagert werden muss und je größer die Implantate sind umso mehr Widerstand leistet die Haut. Das ist halt so ein Problem der tubulären Brüste...
Die 355g sind die Maximalgröße die er mir empfehlen würde.
Das verunsichert mich ein bisschen. Die Großen find ich schöner, aber die Haut soll es natürlich packen... da muss ich beim nächsten Gespräch nochmal mehr ins Detail gehen.

Bist du dir jetzt schon schlüssig, wo du dich operieren lassen willst und wann?

VG

fee
Bild des Benutzers fee

ElliS. schrieb:

Mein Unterbrustumfang ist 90.
Die 355er Implantate haben genau die 13 cm Breite wie er vorher bei mir ausgemessen hat.

Bei einem 90er Brustumfang scheinen mir 355er nicht zu riesengross zu werden und auf den Bildern sieht es wirklich schön und stimmig aus. Aber medizinisch muss es natürlich auch passen.

ElliS. schrieb:

zu mir hat Dr. Radu gesagt, die kleinstmöglichen mit denen ich glücklich wäre, wären die Besten. Er hat das damit begründet, dass die Unterbrustfalte nach unten verlagert werden muss und je größer die Implantate sind umso mehr Widerstand leistet die Haut. Das ist halt so ein Problem der tubulären Brüste...
Die 355g sind die Maximalgröße die er mir empfehlen würde.
Das verunsichert mich ein bisschen. Die Großen find ich schöner, aber die Haut soll es natürlich packen... da muss ich beim nächsten Gespräch nochmal mehr ins Detail gehen.

Ich kann nachvollziehen, dass dich das verunsichert und finde es wichtig, diesen Punkt im nächsten Gespräch noch mal zu klären. Du kannst Dr. Radu dann sagen, dass du dich mit der 355er Größe wohl fühlen würdest. Aber er sollte dir auch eine gewisse Sicherheit geben können, dass es medizinisch funktioniert.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Sayyes
Bild des Benutzers Sayyes

Rein optisch finde ich die 355g perfekt für dich Smile

... du bist zwar schlank auf den Fotos aber nicht "zierlich" - von daher würde ich die 355er nehmen, wenn es auch gesundheitlich/medizinisch vom Arzt ein O.K. gibt!

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben