Bild des Benutzers Marrypoppins

tubuläre brust op ergebnis?

hallo zusammen,
seit meiner pupertät leide ich an einer tubulären brustform und habe mich jetzt endlich dazu entschieden, mich operieren zu lassen.
vor 5 tagen war es dann soweit. mir wurden anatomische implantate eingesetzt und ich habe jetzt ca die körpchengröße C.
leider bin ich mit dem ergebnis überhaupt nicht zufrieden.
ich weiß, dass die schwellungen noch zurück gehen und die form sich mit den monaten noch etwas verändert, trotzdem glaube ich nicht, dass es so wird, wie ich es mir vorgestellt habe.
mein wunsch war es, eine natürliche runde brust zu haben. nach der op ist meine brust jedoch nur größer geworden und nicht viel runder. mir fehlt einfach das volumen unter der brustwarze..
hat jemand die gleiche erfahrung wie ich gemacht?
wird die brust noch runder oder bleibt es so spitz?
danke schonmal im vorraus

3 Antworten
Bild des Benutzers Abby22

Hallo,
leider kann ich dir jetzt dazu keine Antwort geben, aber es passt zu meinem Thema.
Ich möchte das Projekt jetzt gerne angehen.
Darf ich fragen, wo du das hast machen lassen?
Ich habe nämlich auch große Angst, dass sich die Form trotz OP nicht verändert.
Ich möchte auch unbedingt dass die Brustwarze verkleinert wird. Wurde das bei dir auch gemacht?
Danke für deine Rückmeldung.

Bild des Benutzers juneve

Hallo Marrypoppins,

es tut mir Leid, dass du so unzufrieden bist.

Nach 5 Tagen kann man über das Ergebnis quasi noch gar nichts sagen, da tut sich noch enorm viel.

Vielleicht magst du ja einen kleinen Erfahrungsbericht schreiben, wie die OP verlaufen ist? Ob du den Stuttgartger Gürtel trägst, die Vorhöfe verkleinert wurden etc. Die Mädels im Forum können dir da bestimmt weiter helfen. https://www.combeauty.com/foren/community/forum-schoenheitsoperationen-und-plastische-chirurgie/forum-brustfehlbildungen/op-be

Bild des Benutzers Marrypoppins

Hallo Abby22,

mittlerweile habe ich mich etwas mit dem Gedanken angefreundet, dass die Form sich noch etwas verändert. Im Moment ist es ja noch etwas angeschwollen und hart, wobei es langsam etwas weicher wird. Trotzdem bin ich mir immernoch sicher, dass ich nach einem halben Jahr keine runde Brustform (wie ich es mir vorgestellt hatte) habe..

Die Ärztin und ich hatten im Beratungsgespräch kurz darüber gesporchen, ob ich meine Brustwarze verkleinern lasse. Ich habe mich dagegen entschieden, weil ich 1. keine Narbe rund um die Brustwarze haben wollte und 2. mir das Risiko zu groß war, nach der OP kein richtiges Gefühl mehr darin zu haben. Außerdem habe ich mir gedacht, dass, wenn meine Brust im ganzen sowieso größer wird, meine Brustwarze im Verhältnis zur gesamten Brust garnicht mehr so groß aussehen. Mich stört es auch nicht mehr wirklich..

Mir wurde jedoch nicht erklärt, dass, wenn man zusätzlich eine Brustwarzenstraffung machen lässt, die runde Form besser erreicht werden kann. Das wusste ich nicht...und das ärgert mich etwas, weil meine Ärztin mir das erst im Nachhinein gesagt hat.

Am Ende muss man es einfach riskieren. Du weißt nie, ob du danach zufrieden sein wirst oder nicht. Und es muss ja nicht so laufen, wie bei mir. Es gibt ja genug Frauen, die danach super zufrieden waren.
Wenn du also deine Brustwarze verkleinern lassen möchtest, würde ich das auf jeden Fall machen. Anscheinend bekommt man so eine rundere Brustform hin, als nur mit Implantaten.

Ich werde mal berichten, wenn einige Monate vergangen sind. Wer weiß, vielleicht verändert sich meine Form ja noch Wink

Ich hoffe, dass ich dir bei deiner Entscheidung helfen konnte und meine Antwort nicht zu spät kam.