60 Einträge / 0 Neu
luna55
Bild des Benutzers luna55

Ungleiche Brüste nach Brust-OP

Hallo zusammen

Ich bin neu hier und habe eine Frage: meine rechte Brust "sitzt" etwas höher als die linke (war schon von Anfang an, also nach der OP, so, ich hatte rechts mehr Schmerzen und auch Blutergüsse). Wenn ich von der Unterbrustfalte her bis zur Brustwarze messe sind es links 9cm und rechts 8cm. Hatte das jemand von euch auch und gleicht sich die rechte der linken mit der Zeit tatsächlich noch an? Ich bin nun 10 1/2 Wochen post-OP, habe anatomische Implantate, 215ml unter dem Muskel.

Ich bin dankbar für eure Antworten.

Liebe Grüsse und schöne Ostern

Luna

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo liebe luna,

ich kann mich noch gut daran erinnern, dass sich in den ersten 6 Monaten viel getan hat. Oft stand ich in den ersten Wochen vor dem Spiegel und habe gedacht, ist die eine jetzt größer? Ist sie heute schiefer? sitzt sie ein tick höher?

Zudem erinnere ich mich, dass eine auch etwas mehr rumgezickt hat als die andere.

Ich kann dich beruhigen, es ist ganz normal, wenn die Brust noch nicht im Einklang ist.

Leider muss man geduldig sein, aber du wirst sehen, da tut sich noch einiges Laughing out loud

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Luna,

ich kann sehr gut nachempfinden, wie kritisch man nach einer Brustvergrößerung den eigenen Heilungsverlauf und jede kleine Veränderung beobachtet.

Ob sich der 1 cm Unterschied des Abstandes zwischen Unterbrustfalte und Brustwarze im weiteren Heilungsverlauf noch angleichen wird, hängt nach meiner Einschätzung stark davon ab, ob es vor der OP schon eine unterschiedliche Höhe der Brustwarzen und - falls vor der OP vorhanden - der Unterbrustfalte gab. Weisst du das oder hast du darüber mit deinem Arzt vor der OP gesprochen?

Liebe Grüße
Fee

luna55
Bild des Benutzers luna55

@Sause: danke vielmals für deine Antwort, das beruhigt mich schon sehr Smile
@Fee: auch vielen Dank für deine Anwtort. Das weiss ich gar nicht mehr, er hat schon mal erwähnt, dass etwas ein bisschen unterschiedlich ist, aber ich bin mir nicht sicher ob das die Brustwarze war? Fakt ist, dass das Implantat weiter oben "sitzt" und zwar schon seit der OP. Mir fällt es halt auf weil ich sehr kritisch schaue Wink Am 28.04.2017 habe ich meinen 3-Monats-Kontrolle-Termin, da werde ich ihn so oder so darauf ansprechen.

fee
Bild des Benutzers fee

Dann drücke ich dir die Daumen für deinen Kontrolltermin und bin gespannt, was dein Doc sagen wird.

Liebe Grüße
Fee

nikky
Bild des Benutzers nikky

Guten Morgen liebe luna55,

wenn die Brustwarzen vor der OP unterschiedlich hoch waren, kann man das durch eine Brustvergrösserung nicht ändern. Eigentlich ist das bei den meisten so, dass die Brustwarzen nicht exakt auf einer Höhe sind. Eventuell kann man den optischen Unterschied der unterschiedlichen Brustwarzenhöhe etwas verringern, indem man auch die Implantate etwas unterschiedlich hoch setzt, damit die Brustwarzen bezogen auf das Implantat auf dem optisch gleichen Punkt sitzen. Vielleicht ist es ja das, was dein Arzt gemacht hat?

Aber wie Sause geschrieben hat: Es wird sich noch sehr viel tun. Und selbst wenn ein kleiner Unterschied da sein sollte, wird dieser mit der Zeit wahrscheinlich viel geringer werden, wenn die Brüste weicher werden und nicht mehr so fest stehen sondern sich noch etwas "aushängen".

Für deinen Termin beim Arzt wünsche ich dir auch alles Gute und würde mich freuen, wenn du danach berichtest, was er gesagt hat.

LG
Nikky

luna55
Bild des Benutzers luna55

@Nikky: ich weiss nicht ob es das ist was mein Arzt gemacht hat, ich sehe einfach, dass das Implantat auf der rechten Seite weiter oben ist als auf der linken Seite und links die anatomische "Birnenform" sichtbar ist und es rechts etwas anders aussieht. Auch wenn ich die Brustmuskeln anspanne, dann sieht es links normal aus, rechts ergibt sich aber wie eine Wölbung quer über die Brust etwas oberhalb der Brustwarze. Ein kleiner Unterschied ist mir egal, ich denke keine Frau hat zwei genau gleiche Brüste, aber man sieht es halt auch wenn ich einen Bikini trage (habe letztens welche bestellt) und ich spüre es beim BH-tragen dass rechts die Wölbung eher oberhalb der Brustwarze ist und links unterhalb. Es ist noch schwierig zum erklären. Aber wie ihr alle sagt, ich denke auch dass sich das in den nächsten Monaten noch verändert, deshalb übe ich mich in Geduld.

Ich werde euch auf jeden Fall von meiner Kontrolle beim Arzt nächste Woche berichten, ich bin selber schon sehr gespannt.

LG
Luna

luna55
Bild des Benutzers luna55

Ich habe eine Frage: wenn man hier Bilder hochlädt, wer kann die alles sehen?

nikky
Bild des Benutzers nikky

Ich hoffe, ich schreibe das jetzt richtig. Aber soweit ich weiss, kannst du selber individuell einstellen, ob nur Freunde oder nur einzelne ausgewählte Mitglieder oder alle combeauty User, die mehr als drei Beiträge geschrieben haben, die Fotos sehen können. Fremde oder combeauty User, die noch keine 3 Beiträge geschrieben haben, können die Bilder auf keinen Fall sehen.

juneve
Bild des Benutzers juneve

Hallo luna,

du kannst selbst bestimmen, wer deine Bilder sehen darf.

Hierzu gehst du auf den Menüpunkt mycombeauty, Fotoalben.

Dann gehst du auf Album erstellen.

Jetzt kannst du die Berechtigungen eingeben:

Es gibt Gruppenfreigaben: entweder nur die Experten (Ärzte aus dem Expertenrat), deine Freunde (mit denen du bei combeauty die Freundschaft gegenseitig bestätigt hast) oder jeder angemeldete User bei combeauty.

Wenn du keine Gruppenfreigabe möchtest, kannst du auch ganz gezielt nur einzelnen Usern in der darunter liegenden Benutzerfreigabe die Berechtigung erteilen, indem du den Namen des Users in die Felder trägst.

Ich hoffe, ich habe es einigermassen verständlich erklärt Laughing out loud

LG juneve

luna55
Bild des Benutzers luna55

Danke für eure Antworten, aber wie ist es wenn ich ein Bild bei diesem Thema rauflade? Dann sehen es die Mitglieder, korrekt?

nikky
Bild des Benutzers nikky

Ja das stimmt. Wenn du das Bild an den Beitrag anhängst, dann können alle das Bild sehen, die den Beitrag lesen.

juneve
Bild des Benutzers juneve

Liebe Luna,

wenn du ein Bild hier direkt in den thread hoch lädst, dann sehen es nicht nur alle Mitglieder, sondern auch jeder unangemeldete Leser.

Wenn man sich darüber bewusst ist, dann ist das kein Problem.

Einschränkungen kannst du nur bei den Fotoalben bestimmen.

In den Fotoalben können niemals unangemeldete Leser oder User mit weniger als 3 verfassten Beiträgen schauen, unabhängig von deinen Privatsphäre Einstellungen.

LG juneve

luna55
Bild des Benutzers luna55

Danke vielmals für deine Antwort, juneve.

Ich halte die Ungewissenheit kaum mehr aus und bin extrem froh, dass ich diesen Freitag die Kontrolle habe, danach habe ich (hoffentlich) Gewissheit was mit meiner rechten Brust los ist und ob eine Korrektur-OP notwendig ist.

nikky
Bild des Benutzers nikky

Liebe Luna,

für deinen Arzttermin heute wünsche ich dir alles Gute und drücke die Daumen, dass dein Arzt dir deine Sorgen nehmen kann. Berichtest du uns danach?

Ganz liebe Grüsse
Nikky

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Nikky

Danke vielmals, ich habe den Termin erst am Freitag Nachmittag, muss mich also noch etwas gedulden. Ich hoffe sehr, dass ich danach Klarheit habe und werde euch auf jeden Fall davon berichten.

Danke dass ihr "mitfühlt" Smile

Liebe Grüsse
Luna

nikky
Bild des Benutzers nikky

Ach, natürlich hatte ich gelesen, dass der Termin am Freitag ist. Da war ich meiner Zeit und meinem Wunsch nach dem langen Wochenende wohl etwas voraus Wink

Liebe Grüsse
Nikky

nikky
Bild des Benutzers nikky

Hallo liebe Luna,

jetzt bin ich aber beim richtigen Wochentag Smile Ich hoffe, dein Termin ist gut gelaufen?

Liebe Grüsse
Nikky

luna55
Bild des Benutzers luna55

Hallo zusammen

Also ich war gestern bei der Nachkontrolle und habe ihm meine Bedenken geschildert und gesagt, dass ich unzufrieden sei mit der rechten Brust. Er hat mich dann untersucht, hat die Brüste abgetastet, genau angeschaut und gesagt, dass die Implantate richtig sässen, dass sich das rechte weder verdreht, noch verschoben hätte. Es sei eine natürliche Asymmetrie welche operativ nicht ausgeglichen werden könne. Er wolle natürlich zufriedene Patientinnen, aber wie gesagt könne dies operativ nicht ausgeglichen werden. Er fragte mich dann wie kritisch ich mich anschaue, ich habe ihm gesagt sehr kritisch. Er meinte, dass es dann hilfreich sei, den Fokus zu verändern. Keine Frau hätte zwei genau gleiche perfekte Brüste. Da hat er natürlich Recht. Ich muss das jetzt erst mal verdauen und werde Zeit verstreichen lassen, vielleicht verändert es sich in den nächsten 3 Monaten noch etwas. Falls es mich weiterhin sehr stört habe ich immer noch die Option eine Zweitmeinung einzuholen.

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüsse
Luna

Jonaja
Bild des Benutzers Jonaja

Tut mir leid dass du unzufrieden bist.

Hast du schon mal ne zweite Meinung aus dem Bekanntenkreis geholt? Also falls du hast, was sagt denn dein Freund/Mann dazu, oder hättest du die Möglichkeit mal ne enge Freundin oder Schwester drauf schauen zu lassen? Manchmal ist es ja auch so, dass man das selber viel viel stärker wahrnimmt als andere.
Meine Schwester hat sich mal kaum rausgetraut weil sie ihre Haare zu rosa fand. Ich habe erst nach genauem hinsehen einen gaaanz leichten rosastich nach dem Färben gesehen...
Wenn da das "Urteil" weniger hart ausfällt würde ich das erstmal einige Zeit sacken lassen, dir rennt ja nichts davon.

Ansonsten würde ich wirklich mal einen zweiten Arzt drauf schauen lassen. Dass man operativ nichts ändern kann, kann ich mir fast nicht vorstellen, meist ist es eher die Frage, ob man dafür nochmal Kosten, Schmerzen und auch Risiko auf sich nehmen will.

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Jonaja

Danke für deine Antwort. Naja also mein Freund ist eh nicht gut auf meine neuen Brüste zu sprechen, er sieht den Unterschied auch. Ich habe 2 Freundinnen und meine Schwester darauf angesprochen, alle haben es auf den 1. Blick nicht gesehen, erst als ich sie darauf ansprach und sie finden es nicht schlimm.

Ich bin halt ein Laie und kann nicht beurteilen ob er damit Recht hat, dass operativ nichts getan werden kann. Er sagt dass die Implantate richtig sässen und er daher nichts korrigieren könne. Ich habe meine Rückmeldung auch im Expertenrat platziert und nach deren Meinung gefragt, aber noch keine Antwort erhalten. Ich warte jetzt erst mal ab, viele sagen ja auch, dass es sich bis zu 6 Monaten nach der OP noch verändern kann. Falls es mich dann weiterhin sehr stört, suche ich einen zweiten Arzt auf um eine zweite Meinung einzuholen. Ich werde mich in Geduld üben (ist nicht gerade eine meiner Stärken Sad )

Liebe Grüsse
Luna

nikky
Bild des Benutzers nikky

Es tut mir leid, dass dein Gespräch für dich nicht so zufriedenstellend gelaufen ist. Deinem Arzt würde ich recht geben, wenn der unterschiedliche optische Eindruck z.B. durch unterschiedlich hohe Brustwarzen verursacht wird. Aber ich finde es schwierig zu beurteilen, ob wirklich nichts getan werden kann, wenn man keine Bilder sieht. Willst du nicht doch vielleicht mal in deiner Galerie ein Bild einstellen?

Aber vielleicht bekommst du ja auch von den Experten noch eine fundiertere Meinung.

Ansonsten heisst es jetzt erstmal - wie du schon schreibst - Geduld üben, und vielleicht tut sich ja noch was. Ich drücke ganz doll die Daumen.

Ganz liebe Grüsse
Nikky

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Nikky

Ich habe ein Album erstellt, habe es für dich, fee, jonaja, juneve, sause und die Experten frei geschaltet.

Könnt ihr euch die Bilder bitte mal anschauen? Ich bin euch für eure Meinung sehr dankbar. Ich habe übrigens gleich grosse Implantate drin. Leider hab ich nicht rausgefunden wie ich die Fotos drehen kann.

Ich danke euch

Liebe Grüsse
Luna

Jonaja
Bild des Benutzers Jonaja

Danke für die Bilder!
Also ich verstehe jetzt was du meinst, und ja wenn man es weiß, erkennt man es auch. "Schlimm" finde ich es nicht, aber ich kann verstehen dass es dich stört. Es ist ja nunmal so, dass wenn man einmal etwas gesehen hat, einem das immer wieder sofort auffällt.
Ich finde übrigens, dass es nur in dem schwarzen Bikini Oberteil auffällt, sonst nicht.
Also da du ubm hast, seh ich schon noch Hoffnung dass es sich noch etwas bessert, ich würde aber auch nicht ausschließen dass es so bleibt, sorry.

Aber, selbst wenn es so bleibt, niemanden wird das sofort auffallen, und auch jede Brustform (Natur oder nicht) hat doch immer Schnitte und Marken die einem besser passen und manche eben nicht.

Ich bleib dabei, erstmal die sechs Monate abwarten, und wenn es dann immer noch stört, zweite Meinung einholen.

Achso, an der Größe liegt es meines Erachtens nicht, die Platzierung ist noch etwas unterschiedlich, aber das kann sich wirklich noch geben.

nikky
Bild des Benutzers nikky

Liebe Luna,

vielen Dank, dass du die Bilder eingestellt hast. Erstmal muss ich sagen, dass ich das Ergebnis sehr schön finde. Sowohl Form wie auch Größe gefallen mir sehr gut.

Die eine Seite wirkt, wenn man ganz genau hinsieht, tatsächlich etwas kleiner. Aber da wäre ich jetzt noch guter Dinge, dass das möglicherweise an Schwellungen liegen kann, die in der einen Brust noch stärker vorhanden sind als in der anderen. Die Höhe der Brustwarzen und auch die Form wirken auf mich sonst schon sehr symetrisch. Aber es wird sich in den nächsten Wochen bestimmt noch einiges tun, wenn die Brüste noch weicher werden, und ich kann mir gut vorstellen, dass sich der optische Eindruck noch etwas angleicht.

Liebe Grüsse
Nikky

fee
Bild des Benutzers fee

Guten Morgen liebe Luna,

vielen lieben Dank für das Freischalten deiner Bilder. Ich finde die Ungleichheit weder bei deinen Vorherher-Bildern noch bei deinen Nachher-Bildern sehr auffällig. Wenn man ganz genau danach sucht, sehe ich zwar was du meinst. Aber ich finde es auch überhaupt nicht schlimm.

Wenn du zwei gleich große Implantate bekommen hast, gehe ich auch davon aus, dass sich die beiden Seiten noch aneinander angleichen werden. Denn einen riesengroßen Größenunterschied kann ich bei deinen Vorher-Bildern gar nicht erkennen. Um ehrlich zu sein, sieht es für mich bei deinen Vorher-Bildern sogar so aus, als hätte genau die andere Seite etwas mehr Volumen und nicht die, die nach der Brustvergrößerung etwas größer wirkt. Ich würde also auch ganz stark vermuten, dass es sich noch um Schwellungen handelt, die in den nächsten Wochen verschwinden werden.

Aber mal abgesehen davon finde ich das Ergebnis deiner Brustvergrößerung auch sehr schön und hoffe, dass du dich bald so richtig darüber freuen kannst.

Liebe Grüße
Fee

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo liebe Luna,

Mein erster Eindruck von den Bilder war sofort: tolles Ergebnis!!

Und dann musste ich erst mal ganz genau hinschauen. Ich gebe da meinen Vorrednerin Recht, der Unterschied fällt nur auf, wenn man es weiss.

Mit unterschiedlichen Grössen der Implantate hätte man da meines Erachtens nicht rangehen dürfen. Der Unterschied vorher war kaum zu erkennen.

Witzigerweise finde ich, dass die Brust, die vorher mini-mini-minimal etwas mehr hing, jetzt die optisch leicht kleinere ist.

Und genau deswegen kann ich mir sehr gut vorstellen, dass sich die Brüste in den nächsten Wochen/Monaten weiter angleichen werden.

Ich hoffe, wir konnten dich ein wenig ermutigen. Denn ich finde dein Ergebnis wirklich sehr schön Laughing out loud

luna55
Bild des Benutzers luna55

Hallo ihr Lieben

Ich danke euch ganz herzlich für eure lieben Rückmeldungen, ich schaue offensichtlich wirklich viel zu kritisch hin.

Ich hatte vorher meines Erachtens keine ungleichen Brüste, sie waren in meinen Augen beide genau gleich (winzig Wink). Er hat genau gleich grosse Implantate verwendet, auf beiden Seiten 215ml, anatomisch, UBM, Schnitt in der Unterbrustfalte.

Die Ungleichheit war erst NACH der OP da, deshalb bin ich wohl auch unzufrieden weil ich auf beiden Seiten ein gleiches Ergebnis erwartet habe und nicht, dass die eine (links) in meinen Augen "normal" aussieht und die andere (rechts) kleiner und mit der Wölbung eher oberhalb statt unterhalb der Brustwarze. Aber vielleicht hat sich das Implantat auf dieser Seite auch wirklich noch nicht ganz abgesenkt, ich hatte auf der rechten Seite Blutergüsse und mehr Schwellung, auf der linken Seite hatte ich keine Blutergüsse und weniger Schwellung.

Ich glaube, dass ich deshalb auch so verunsichert bin, weil es, wie gesagt, vorher gleich aussah und nach der OP ungleich.

Ich warte gespannt auf die Rückmeldungen der Experten, werde abwarten, Zeit verstreichen lassen und wenn es mich in 3 Monaten immer noch so stört, hole ich mir eine Zweitmeinung ein.

Ich bin euch auf jeden Fall sehr dankbar für eure Einschätzung und ehrliche Meinung, das hilft mir sehr und ermutigt mich wieder Smile Ihr seid wirklich sehr wertvoll Smile Danke Smile

Liebe Grüsse
Luna

luna55
Bild des Benutzers luna55

Hallo ihr Lieben

Ich habe von beiden Experten eine Rückmeldung erhalten. Sie empfehlen mir das Tragen des Stuttgarter Gürtels (kann ich von einer Bekannten ausleihen) und sollte sich damit nach 3 weiteren Monaten (also bis 6 Monate Post-OP) keine Verbesserung einstellen, könne man eine kleine Korrektur-OP durchführen (der eine meinte, dass die Implantat-Tasche auf der rechten Seite im unteren Bereich gering erweitert werden könne). Also wäre eine Korrektur-OP doch möglich...Ich mach das jetzt mit dem Gürtel, warte die 3 Monate ab und schau wie's dann ist. Wenn es sich nicht verbessert, vereinbare ich bei einem anderen Chirurgen einen Beratungstermin um eine zweite Meinung einzuholen und suche danach nochmals das Gespräch mit meinem Operateur. Ich frage mich einfach, weshalb mir mein Chirurg gesagt hat, dass eine Korrektur nicht möglich sei. Beide Experten hier im Forum sagen, dass es möglich sei. Das nagt natürlich am Vertrauen zu meinem Operateur...

Habt ihr alle den Stuttgarter Gürtel getragen? Wenn ja, wie oft (täglich?) und wie lange (Stundenweise oder ganztags?)?

Liebe Grüsse
Luna

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Hallo Luna,
ich habe deine Geschichte hier still mitverfolgt. Meine BV war im Dezember. Ich hadere auch jetzt noch mit den Ergebnissen. Bei nur waren die Brüste sehr unterschiedlich. Dazu muß ich erwähnen, daß die linke Brust bereits im Oktober operiert wurde. Die OP musste aber abgebrochen werden. Somit musste diese Brust im Dezember nicht mehr neu präpariert werden. Die rechte Brust wurde erst im Dezember operiert. Beide OPs sind von 2 verschiedenen Ärzten operiert worden. Die implantattaschen sind also rein "handwerklich" von verschiedenen Ärzten durchgeführt worden...
Ich war von Anfang an sehr verunsichert und sehr kritisch mir den verschiedenen Brüsten.
Ich habe mich auch an alle ärztlichen Vorschriften gehalten und immer gehofft, daß sie beide Brüste optisch noch mehr angleichen.
Nach fast 5 Monaten hat sich auch optisch noch einiges getan. (positiv )
Es gibt immernoch kleine Unterschiede. Aber ich habe mich nach meinem en eh schon schwierigen Weg entschieden, daß eine Korrektur OP keine Option für mich wäre. Deshalb bleibt mir auch gar nichts anderes übrig, als mich mit dem Resultat zu arangieren.

Vielleicht hilft dir mein Feedback ein wenig, auf die nächsten Monaten zu hoffen.

VG

Liebe Grüße, Online-Girl

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Online-Girl

Ich habe deine Beiträge und deine Geschichte am Rande mitverfolgt. Es tut mir leid, dass auch du mit dem Ergebnis haderst. Ich habe mich ebenfalls an alle ärztlichen Vorschriften gehalten. Wenn ich jeweils wieder sehr verunsichert war habe ich bei meinem Chirurgen angerufen und mir wurde immer gesagt, dass es normal sei dass sich beide unterschiedlich entwickeln, aber dass sich das noch angleichen werde. Also war ich dann jeweils auch wieder beruhigt. Aber nach dem Termin am letzten Freitag habe ich meine Hoffnungen, dass sich das "Bild" noch ändert, verloren und ich konnte mir aber einfach nicht vorstellen, dass man nichts mehr machen kann, auch operativ nicht und kann die Rückmeldung meines Chirurgen nicht einfach so hinnehmen. Deshalb habe ich auch hier 2 Experten gefragt und auch euch gefragt und beide Experten sagten, dass es noch Möglichkeiten gibt. Ich trage jetzt seit gestern Abend den Stuttgarter Gürtel und hoffe, dass sich das "Bild" in den nächsten 3 Monaten noch zum positiven verändert. Sollte dies nicht der Fall sein, hole ich mir eine Zweitmeinung von einem anderen Chirurgen ein bei welchem ich persönlich vorbei gehen werde. Wenn auch er sagt, dass eine Korrektur mit einer OP möglich ist, dann suche ich erneut das Gespräch mit meinem Chirurgen. Wenn er sagt es ist nicht möglich, dann lasse ich es ruhen und habe keine andere Möglichkeit als es zu akzeptieren. Im Moment bin ich aber einfach nicht bereit das Ergebnis so zu akzeptieren, ich habe jahrelang gespart für diese OP und möchte nichts unversucht lassen. Ob ich dann die Korrektur-OP machen lasse oder nicht entscheide ich wenn es soweit ist.

Dass sich bei dir und auch bei den anderen bis 6 Monate nach der OP noch einiges (im positiven Sinne) getan hat, lässt mich auf jeden Fall wieder hoffen Smile

Herzlichen Dank und liebe Grüsse
Luna

Sause
Bild des Benutzers Sause

Liebe Luna,

nur ganz kurz (bin grad auf dem Sprung): ich habe den Stuttgarter Gürtel Tag und Nacht getragen. Allerdings musste ich ihn nur 6 Wochen tragen.

Ich würde ihn an deiner Stelle überwiegend tragen und nur ablegen, wenn er optisch nicht zu kaschieren ist, wenn du mal abends weg gehst.

Summer Flower
Bild des Benutzers Summer Flower

Hallo Luna,
seit ein paar Tagen verfolge ich diesen Beitrag. Meine OP liegt jetzt 5 Wochen zurück und ich bin so gespannt, wie sich mein Ergebnis noch verändern wird.
Ich muss den BH plus Gürtel für 6 Wochen nach der OP ununterbrochen tragen. Ich habe das Gefühl, dass sich meine Brüste dadurch echt positiv verändern. Sie sacken nach unten und erhalten nach und nach ihre Tropfenform (Ob das jetzt auch ohne Gürtel gekommen wäre, kann ich nicht sagen; ist nur ein Gefühl).
Bei mir ist es ja quasi erst frisch, aber ich dachte ich schreibe dir trotzdem, weil ich deine Gedanken nachvollziehen kann. Man spart unglaublich lange und malt sich vorher alles aus. Und wenn es dann passiert ist, schaut man sehr skeptisch und genau hin. Auch bei mir sehen die linke und rechte Seite noch (?) unterschiedlich aus. Ich begann etwas unzufrieden zu werden. Doch dann hat mich mein Freund total aufgebaut. Er sah den Unterschied nur bei genauem Hinsehen und fand, dass der momentane Zustand eigentlich ziemlich einer natürlichen Brust nahe kommt. Wie die anderen geschrieben haben, ist keine Brust zu 100% gleich. Und das Natürliche war ja schließlich mein Ziel. Ich bin einfach froh, dass ich nun bald einen BH füllen kann und dass bis jetzt alles gut heilt und keine Komplikationen aufgetreten sind. Ich weiß nicht wie stark der Unterschied bei dir ausfällt, aber vlt. hat man sich zu stark in die Sache begeben und muss etwas Abstand nehmen. Natürlich immer noch beobachten, ob man zufrieden ist, aber gleichzeitig auch froh sein, dass wir die Möglichkeit haben etwas zu verändern und alles ohne medizinische Schwierigkeiten geschafft zu haben.

Ich hoffe du verstehst was, und wie ich das meine Smile Vlt. können wir dir hier als Außenstehende damit helfen.
Liebste Grüße
Sunmer Flower

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Summer Flower

Herzlichen Dank für Deine Nachricht. Es freut mich sehr für dich, dass bei dir alles gut gegangen ist, das ist schön Smile Ja du sagst es, ich hatte vorher ein A-Körbchen wobei ich selten das ganze Körbchen ausfüllte und bei meinem 1. BH-Kauf nach der OP hätte ich vor Freude weinen können Laughing out loud Endlich füllte ich einen BH aus! Und der Kauf war nicht mehr mit einem riesen Frust verbunden. Darf ich fragen was du jetzt für eine Körbchengrösse hast, resp. wie gross deine Implantate sind?

Meine linke Brust hat diese wunderschöne anatomische "Birnenform" und ich finde sie einfach perfekt. Die rechte Brust hat diese Form aber nicht, sitzt weiter oben und wirkt kleiner. Wenn sie die anatomische Form hätte und einfach etwas weiter oben wäre, hätte ich wahrscheinlich kein Problem damit, aber sie sehen eben nicht nur in der Form, sondern auch in der Grösse und in der Position anders aus (trotz gleich grosser Implantate, anatomisch), was es für mich echt schwer macht dieses Ergebnis zu akzeptieren. Ich habe dir die Fotos in meinem Fotobalbum freigeschaltet, dann siehst du was ich meine. Man sieht auf den Fotos nicht so gut, dass die Wölbung bei der rechten Brust eher oberhalb der Brustwarze ist statt unterhalb, wie bei der linken Brust. Die linke wirkt einfach auch voller. Vor der OP hatte ich keine Asymmetrie (oder sie war nicht sichtbar aufgrund der winzigen Brüste Wink). Die rechte schmerzt auch immer mal wieder, bei der linken ist alles tiptop.

Ja, ich verstehe was und wie du es meinst Smile Ich versuche immer wieder Abstand zu nehmen und mich nicht mehr so genau im Spiegel anzuschauen, aber es ist echt schwierig. Leider habe ich keinen positiven Zuspruch von meinem Partner, er war gegen die OP und gab mir vorwiegend negative Rückmeldungen, was das Ganze auch nicht wirklich einfacher für mich macht.

Es hilft mir aber auf jeden Fall mich mit euch austauschen zu können und ich bin euch für eure Antworten enorm dankbar Smile

Ich trage nun den Stuttgarter Gürtel seit vorgestern. Tagsüber wird es nicht immer möglich sein, da ich auch Kundentermine habe und je nach Kleidung gehts dann halt nicht (weil sichtbar). Dafür werde ich ihn aber Zuhause immer tragen, auch nachts. Ich hoffe, damit eine Verbesserung zu erzielen, das wäre echt toll.

Dir wünsche ich für den weiteren Heilungsverlauf alles Gute, du wirst sehen, die beiden werden immer weicher und auch immer mehr zu einem Teil deines Körpers, das Fremdkörpergefühl verschwindet mit der Zeit. Und noch ein Tipp: kaufe zu Beginn vielleicht nur so 2-3 BH's, denn die Brüste werden immer weicher und dann passen dir die BH's, welche du zu Beginn kaufst, vielleicht schon nicht mehr so gut. Ich werde erst so ca. nach 3 Monaten beim BH-Kauf "zuschlagen" Smile

Liebe Grüsse
Luna

luna55
Bild des Benutzers luna55

PS: kleiner Fehler im letzten Satz, ich meinte "ich würde" erst so ca. nach 3 Monaten beim BH-Kauf "zuschlagen"

Online-Girl
Bild des Benutzers Online-Girl

Hallo Luna
ich drücke dir die Daumen, daß sich alles noch gut weiter entwickelt und du am Ende mit dem Ergebnis entweder zufrieden bist, dich damit arangieren kannst oder mit einer Korrektur das gewünschte Ergebnis bekommst....
Ich schrieb ja schon, daß ich aufgrund meiner Komplikation keinen weiteren Eingriff vornehmen lassen möchte.
Insgesamt sehe ich jetzt natürlich viel besser aus, als vor der op. Aber ich kann den kritischen Blick vorm spiegel einfach nicht ausschalten.
Sehr schön war übrigens mein 1. BH kauf. Erst ging ich in ein wäschegeschäft, wo ich vorher immer die einzig passenden BHs in A kaufte (inkl. Polster ).
Doch dann entschied ich, daß ich mal in der wäscheabteilung einer günstigen modekette testen möchte, ob ich was finde.
Optisch habe ich wohl eher eine B. Aufgrund der Form passt aber ein C besser.
Ich fand recht schnell einen schlichten passenden BH für ca 10€. Wahnsinn! Das setzt die Ausgabe für die OP wenigstens in Relation Wink
Inzwischen habe ich meinen ersten Bikini gekauft. Ebenfalls erstmal etwas günstiger.
Auch wenn viele Mädels hier von kaufrausch berichten. Nach den doppelten op Kosten halte ich mich jetzt beim shoppen sehr zurück und freue mich erstmal einfach über ausgefüllte Oberteile. Asymmetrie hin oder her-ich bin trotzdem glücklich über die neue Fülle.

Würdest du mir deine Fotos auch zr Verfügung stellen? Dann bekomme ich vielleicht eine Relation zu meiner eigenen Asymmetrie.....

LG

Liebe Grüße, Online-Girl

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Online-Girl

Ich habe nur kurz Zeit, mehr dann morgen oder am WE. Ich habe dich für meine Fotos frei geschaltet, magst du mir auch Fotos von dir von nach der BV zur Verfügung stellen?

Liebe Grüsse
Luna

Summer Flower
Bild des Benutzers Summer Flower

Hi Luna,

danke auch für deine Worte! Ist ja alles eine spannende und emotionale Phase, die man durchlebt. Schließlich steckte bei vielen von uns Leid und Frust hinter der Entscheidung zur OP.

Lieben Dank, dass ich deine Bilder ansehen durfte. Auch ich finde dein Ergebnis sehr schön Smile
Da wir ja über das Thema hier sprechen und man Bescheid weiß, sehe ich die Asymmetrie auch. Ich finde den Unterschied nicht dramatisch, kann aber nachvollziehen, dass du, die sich ja immer und jeden Tag im Spiegel sieht, nicht von dem Thema wegkommst.
Meiner Meinung nach würde ich einfach fürs Gefühl einen Termin bei einem anderen Arzt vereinbaren. Dann kannst du dir ganz zwanglos einen Rat holen. Und wenn es dich dann so tangiert und nicht zur Ruhe kommen lässt, kannst du dich immer noch für eine Korrektur entscheiden. Niemand hetzt dich und macht dir Druck. Selbst wenn du dich erst in mehreren Monaten/einem Jahr dazu entscheidest. Du bist Herr deines Körpers und sollst dich wohlfühlen Smile

Ich hatte vorher ein A Körbchen und habe anatomische 335ml Implis pro Seite UBM operiert bekommen. Mal sehen was es für eine Körpchengröße werden wird Smile Danke für den BH-Kauf-Tipp. Das werde ich mir merken.

Für dein Thema drücke ich dir soooo sehr die Daumen!!! Smile

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Online-Girl

Danke vielmals für deine Nachricht und danke fürs Daumen drücken, das ist sehr lieb Smile

Ich kann es gut nachvollziehen, dass du aufgrund der Komplikationen keinen weiteren Eingriff vornehmen lassen möchtest, schlussendlich ist so ein Eingriff jedes Mal ein Stress für den Körper, man nimmt wieder ein Risiko, Schmerzen etc. in Kauf.

Ja das ist bei mir dasselbe, es ist schwierig nicht darauf zu schauen wenn man sich im Spiegel betrachtet.

Es freut mich sehr, dass dein 1. BH-Kauf so ein Erfolg und sehr schönes Erlebnis war. Ich kaufte meine ersten BH's nach der OP bei C&A. Ich finde die haben wirklich auch sehr schöne Unterwäsche für wenig Geld und die Qualität stimmt meines Erachtens auch. Es ist richtig toll passende BH's zu finden gell und das auch für wenig Geld. Ich habe vom Chirurgen als Dankeschön einen Gutschein für 40% Preisermässigung in einem Unterwäsche- und Bikinigeschäft erhalten, den löse ich nächstens ein. Dann habe ich auch sonst noch einen Gutschein bekommen, welchen ich auch bald einlöse, entweder für einen BH oder Bikini Smile Ja, über die neue Fülle bin ich auch happy, ich nehme lieber die Asymmetrie in Kauf als dass ich wieder so aussehen wollte wie vorher. Jetzt wo ich mehr Brust habe wird mir noch viel mehr bewusst wie unwohl und wie wenig "Frau" ich mich vorher gefühlt habe. Das ist schon ein krasser Unterschied.

Wie bereits geschrieben habe ich dir meine Fotos freigeschaltet. Es würde mich interessieren was du dazu meinst.

GlG
Luna

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Summer Flower

Ja das ist so, ich habe mich noch nie in meinem Leben so sehr als Frau gefühlt wie jetzt nach der OP. Ich habe es mir immer wieder überlegt, aber es fehlte immer am Geld, also fing ich an dafür zu sparen.

Dankeschön, das ist sehr lieb von dir Smile
Sollte sich das Ergebnis durch den Stuttgarter Gürtel bis Ende Juni/Juli nicht gross verändern, werde ich auf jeden Fall einen Termin bei einem anderen Chirurg vereinbaren und Rat holen. Wenn er dasselbe sagt wie mein Chirurg, dann ist es so, dann bleibt mir nichts anderes übrig als das Ergebnis zu akzeptieren wie es ist. Wenn er aber sagt, dass eine Korrektur-OP möglich ist, dann nehme ich wieder Kontakt mit meinem Chirurgen auf und bespreche das Ganze mit ihm. Ja das ist so Smile

Ich denke, dass es wahrscheinlich ein C oder D bei dir wird. Ich hatte vorher auch ein A (aber selten ausgefüllt) und habe nun mit den 215ml Implis ein B.

Danke vielmals fürs Daumen drücken, das ist sehr lieb.

Ich finde es toll, hier Frauen kennengelernt zu haben welche Anteil nehmen und auch wenn man sich nicht persönlich kennt, tut es einfach wahnsinnig gut Zuspruch, Tipps und Unterstützung von euch zu bekommen. Dafür bin ich sehr dankbar Smile

GlG
Luna

juneve
Bild des Benutzers juneve

Hallo liebe luna,

ich finde dein Ergebnis auch sehr schön. Ich kann mich den anderen nur anschließen, wenn man es nicht so genau weiss, wäre mir nichts weiter aufgefallen.

Aber ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass das Tragen des Stuttgarter Gürtels eine Angleichung bewirkt, dass du zu 100 Prozent zufrieden und happy bist. Laughing out loud

LG juneve

Dr. Daniel Talanow
Bild des Benutzers Dr. Daniel Talanow

Hallo "luna55",

Ungleichheiten an den Brüsten sind normal, kein Mensch ist wirklich symmetrisch. Die entscheidende Frage ist, ob die Brüste schon vor der OP unterschiedlich hoch angelegt waren? Nur kleinere Unterschiede lassen sich vereinzelt bei einer reinen Brustvergrößerung korrigieren.
Ich rate Ihnen, dass Sie Ihren behandelnden Operateur diesbezüglich konkret ansprechen, er weiß am besten, wie die Ihrige Anatomie war und ob es Besonderheiten bei der OP gab. Sprechen Sie Ihn ggf. auch auf eine Implantatmassage an.

Viele Grüße aus Essen,

Dr. med. Daniel Talanow
Leitender Arzt der
e-sthetic Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Altendorfer Str. 7
45127 Essen

www.e-sthetic.de

Dr. med. Daniel Talanow
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Ärztlicher Leiter der
e-sthetic Privatklinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
Altendorfer Str. 7
45127 Essen

www.e-sthetic.de

t: 0201-857879 80

Jonaja
Bild des Benutzers Jonaja

Hallo, ich wollte mal fragen ob es bei dir Neuigkeiten gibt. Hilft der Stuttgarter Gürtel?

luna55
Bild des Benutzers luna55

@Dr. Talanow:

Danke vielmals für Ihre Antwort. Ich hatte vor der OP zwei symmetrische Brüste, wobei man nicht von Brüsten sprechen konnte, ich füllte kaum ein A-Körbchen aus. Ich werde das Gefühl nicht los dass das Implantat falsch liegt und hole mir eine zweite Meinung ein.

Freundliche Grüsse
Luna

luna55
Bild des Benutzers luna55

@Jonaja: es haben sich kaum Veränderungen durch das Tragen des Stuttgarter Gürtels gezeigt Sad Ich habe nun bei einem anderen Chirurgen einen Termin vereibart um eine zweite Meinung einzuholen. Der Termin ist am 7.6. um 16.30h. Ich bin gespannt was er sagt und werde nach diesem Termin schauen wie ich weiter vorgehen möchte/werde. Momentan geht es mir mit all dem nicht so gut, auch die Situation mit meinem Partner ist immer noch sehr belastend Sad

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ohjeee, das tut mir Leid, dass zusätzlich eure Partnerschaft immer noch leidet.

Ich drücke dir die Daumen, dass du zumindest am 7.6. hilfreiche Informationen bekommst.

Versuche bis dahin, dich an den positiven Aspekten zu erfreuen, auch wenn das nicht immer so einfach ist.
Von den Bildern finde ich -wie bereits geschrieben- das Ergebnis soweit sehr schön.

LG juneve

luna55
Bild des Benutzers luna55

Hallo ihr Lieben

Ich komme soeben vom Termin beim Chirurgen für die Zweitmeinung. Er war sehr sympathisch und hat mich wirklich gut beraten. Er meinte, dass er das Ergebnis sehr schön finde, dass er zwar die Asymmetrie sehe welche ich meine, aber das liege im normalen Rahmen und da ich Rechtshänderin bin, ist der Muskel auf der rechten Seite stärker, weshalb das Implantat durch den Muskel etwas nach oben gezogen werde. Er rät mir von einer Korrektur-OP, aufgrund der Risiken und Kosten und auch da die Asymmetrie nicht ausgeprägt ist, ab. Er meint auch, dass nicht sichergestellt sei, dass das Ergebnis nach einer Korrektur viel anders aussehen würde. Mein Chirurg habe gute Arbeit geleistet und auch die Narben sähen sehr gut aus. Er hat mir auch empfohlen den Stuttgarter Gürtel weiterhin zu tragen, noch ca. 6-8 Wochen. Es könne gut sein, dass ich damit noch eine Veränderung zum positiven bewirke. Wenn möglich soll ich ihn 24h tragen. Aber seien wir mal ehrlich, tagsüber ist es für mich fast nicht möglich bei diesen Temperaturen, einerseits weil ich im Büro auch Kundenkontakt habe und man das Ding je nach Kleider ja sieht. Oder wie habt ihr das gemacht? Ich trage ihn aber auf jeden Fall immer Zuhause und Nachts. Ich denke auch das bringt schon etwas. Er hat auch gemeint, dass noch Flüssigkeit in der rechten Brust sein könne da ich dort mehr Schwellung und Hämatome hatte, das brauche Zeit bis der Körper das alles rausgeschafft habe.
Fazit: er rät mir von einer Korrektur-OP ab, mein Chirurg habe alles richtig gemacht und er fände das Ergebnis wirklich sehr schön.

Ich bin extrem froh, dass ich diese zweite Meinung eingeholt habe. Dass er dasselbe sagt wie mein Operateur zeigt mir, dass die Asymmetrie im normalen Rahmen liegt und alles richtig gelaufen ist.

Auch wenn ich natürlich sehr gerne 2 genau gleiche Brüste hätte und mir wünschte die rechte sähe so aus wie die linke, muss ich sagen, dass ich das Ganze jetzt ruhen lassen und akzeptieren werde. Schlussendlich würde ich den Eingriff trotz allem wieder machen lassen, denn ich bin unendlich dankbar endlich Brüste zu haben. Ich kaufe auch wieder mit Freude BH's ein, was vorher jahrelang im Frust endete, weil mir die meisten zu gross waren (sogar A-Körbchen), wenn ich denn überhaupt mal eine Unterwäsche-Abteilung betrat. Wenn ich mit vorher vergleiche, dann kommt ein klares "Nein, ich will nicht zurück".

Ich danke euch allen für die tolle Unterstützung, ihr seid wirklich grossartig! Shock)

Liebe Grüsse
Luna

fee
Bild des Benutzers fee

Liebe Luna,

wie gut, dass du dir diese Zweitmeinung einholen konntest und der Arzt dir sagen konnte, dass dein Chirurg alles richtig gemacht hat, dass die Asymetrie im normalen Rahmen liegt und dass er das Ergebnis schön findet.

Ich kann natürlich auch verstehen, dass du am liebsten zwei genau gleiche Brüste hättest. Aber ich finde, man kann solche kleinen Asymetrien vielleicht auch immer ein kleines bisschen gelassener sehen, wenn man daran denkt, dass auch in der Natur nie alles ganz genau symetrisch ist. Selbst unsere beiden Gesichtshälften sind nicht ganz genau gleich, was man sieht, wenn man sich mal jeweils die rechte und dann die linke Gesichtshälfte spiegelt.

Zu persönlichen Erfahrungen mit dem Stuttgarter Gürtel kann ich leider nichts sagen, weil ich nach meiner Brustvergrößerung gar keinen getragen habe. Aber ich habe schon öfter davon gelesen, dass es eine ganz schöne Quälerei sein kann. Trotzdem macht es wahrscheinlich Sinn, der Arztempfehlung so gut es eben geht zu folgen. Und der Kompromiss ihn immer zuhause und immer nachts zu tragen, ist ja auf jeden Fall schon mal gut.

Ich habe mich auf jeden Fall sehr über deinen Beitrag gefreut und kann total nachfühlen, mit wieviel Freude du jetzt BHs einkaufen kannst und dass du beim Vergleich mit Vorher ganz klar sagen kannst "Nein, ich will nicht zurück".

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

Liebe Grüße
Fee

Sause
Bild des Benutzers Sause

Guten Morgen,

eine zweite Meinung beruhigt auf jeden Fall und man hat jetzt die Chance, seine Gedanken aus dem Karussell zu entlassen.

Ich hatte den Stuttgarter Gürtel, allerdings war meine OP damals im März. Ich konnte den Gürtel ganz gut kaschieren, was im Sommer natürlich deutlich schwieriger ist.

Da sich auch bei dir noch ein wenig am Ergebnis verändern wird (Brust wird noch etwas weicher und fällt dann auch ein wenig besser), bin ich schon sehr gespannt, was du in ein paar Wochen schreiben wirst Laughing out loud

Hoffnungsvoll2017
Bild des Benutzers Hoffnungsvoll2017

Liebe Luna,

ich bin heute beim Googlen auf deinen Beitrag hier im Forum gestoßen. Ich kann deine Bilder nicht sehen, da ich neu bin hier, aber wir haben ein ähnliches Problem. Ich hatte meine BV im Oktober 2016. Von Anfang an waren meine Brüste Post-Op unterschiedlicher als vorher. Der Unterschied ist im Verlauf der Heilung nicht weniger, sondern größer geworden. Es sind auch 2 unterschiedliche Implantate drin (anatomische Tropfenform: links FX 410 360; rechts FF 410 335). Ich habe 12Wochen den Stuttgarter Gürtel getragen, war auch sonst "brav". Bei den ersten beiden Kontrollterminen sah man schon einen Unterschied und auch, dass die beiden Brüste "auseinanderzudriften" scheinen, aber ich habe mich verlassen auf das Wort des Chirurgen (er hat nur gute Bewertungen und die OP war nicht billig). Den Abschlusstermin 6Monate Post-OP musste ich verschieben wg. meiner Mama, die chronisch krank und 60% schwerbehindert ist. Das war mir wichtiger. Mal sehen, wann es jetzt klappt. Ich will die Hoffnung nicht aufgeben, dass es noch besser wird oder man etwas machen kann. Vorher hatte ich weniger Brust, aber habe wenigstens BHsgefunden. Jetzt finde ich keine mehr, da eine Brust reinpasst, aber die andere dann nicht. :'( Ich mochte mich vorher wenigstens mit BH gern anschauen...jetzt...naja.
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Vielleicht beruhigt mich ja der Termin beim PC. Dir wünsche ich alles erdenklich Gute und ich bin dankbar, dass hier so viele ihre Erfahrungen teilen. Allein das macht es schon erträglicher, wenn man mit dem Ergebnis hadert oder Ängste hat.

Ganz liebe Grüße,
Hoffnungsvoll2017 (und für den Rest meines Lebens Wink )

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Hoffnungsvoll

Bitte entschuldige die späte Anwort, oft landen die Benachrichtigungen von combeauty in meinem Junk-Mail Ordner, deshalb habe ich deinen Beitrag erst heute gesehen da ich nicht mehr oft im Forum bin.

Meine erste Frage an dich: weshalb hast du unterschiedlich grosse Implantate bekommen? Hattest du vorher ungleich grosse Brüste? Dass das Ergebnis nach der OP "schlechter" ist als vorher tut mir sehr leid, vorallem auch, dass du vorher BH's gefunden hast und jetzt fast keine mehr weil eine Brust reinpasst und eine nicht. Hattest du in der Zwischenzeit deinen 6-Monats-Termin? Falls ja, was hat dein PC gemeint?

Ja das ist so, ich habe lange mit dem Ergebnis gehadert und war froh, hier einen Erfahrungsaustausch zu haben. Meine Brüste sind immer noch ungleich, aber ich habe das Gefühl, dass der Stutti minim hilft. Immerhin. Ich trag ihn jetzt noch bis Ende Juli, dann sind die 6 Monate vorüber und ich habe ihn 3 Monate lang getragen. Ich habe mich in der Zwischenzeit an das Ergebnis gewöhnt und meine neuen Brüste gehören bereits so zu mir, als ob es gar nie anders gewesen wäre. Ich bin endlich Frau! Shock) Ich möchte auf keinen Fall den "alten Zustand" zurück, gehe endlich gerne BH's und Bikinis kaufen und habe Selbstvertrauen gewonnen. Ich fühle mich nicht mehr "klein" neben anderen Frauen sondern gleichwertig.

Es würde mich freuen wenn du uns von deinem 6-Monate-Termin erzählen würdest und hoffe, dass du für dich stimmige Antworten bekommst.

Liebe Grüsse
luna

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben