7 Einträge / 0 Neu
nikky
Bild des Benutzers nikky

Wann konntet ihr nach eurer Brustvergrößerung zum ersten Mal wieder Auto fahren?

Ich habe in dem OP-Bericht von einem Mädel hier im Forum (und zwar von der lieben Cira) gerade gelesen, dass sie schon drei Tage nach ihrer Brustvergrößerung wieder Auto fahren konnte. Das hätte ich mir nur so wenige Tage nach meiner OP noch gar nicht wieder zugetraut. Meine ersten vorsichtigen Autofahr-Versuche habe ich eine Woche nach der OP gemacht, und da fand ich das Schalten und Lenken noch ganz schön anstrengend. Da die Erfahrungen nach einer Brustvergrößerung und wann man was wieder kann, so unterschiedlich sein können, würde ich es toll finden, wenn wir in diesem Thread mal sammeln, wie es denn bei euch so war und wann ihr das erste Mal wieder Auto fahren konntet. Ich könnte mir vorstellen, dass das für viele interessant sein könnte.

Liebe Grüße
Nikky

Sause
Bild des Benutzers Sause

Die erste Woche bin ich gar nicht gefahren.
In der zweiten Woche habe ich erste Kurzstrecken gewagt, fand es aber sehr unangenehm.
In der dritten Woche ging es schon besser, aber noch nicht sehr komfortabel.

Ich würde sagen, so nach 3-4 Wochen konnte ich fahren, ohne dass es sehr unangenehm war.

fee
Bild des Benutzers fee

Meine erste Autofahrt habe ich 6 Tage nach der OP gemacht, als ich meinen ersten Kontrolltermin bei Dr. Pullmann hatte. Mein Auto hatte zwar Automatik und Servolenkung, aber es fiel mir trotzdem nicht leicht zu schalten und um die Kurve zu fahren. Das Einparken vor der Klinik war auch eine Katastrophe und ich hoffe, niemand hat mich dabei beobachtet Wink

1 1/2 Wochen nach OP ging das Autofahren dann schon deutlich leichter. Das war nämlich der Zeitpunkt als ich wieder arbeiten und natürlich auch zur Arbeit und wieder zurückfahren musste. Es gab aber trotzdem immer noch kleinere Schwierigkeiten, an die ich vorher nicht gedacht hätte, und die ich aber trotzdem irgendwie meistern musste. Dazu gehörte z.B., dass ich mit meiner Parkkarte aus dem Auto heraus nur schwer an den Kartenleser herankam. Oder auch dass ich eine komplett geöffnete Heckklappe am Auto nur mit größten Problemen wieder schließen konnte, weil ich meine Arme ja nicht so hoch heben konnte/durfte.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

eule
Bild des Benutzers eule

Ich habe gar kein eigenes Auto, bin deshalb seit meiner OP noch gar nicht wieder selber gefahren. Zum Glück hat meine Freundin ein Auto. Sie hat mich auch zur OP hingefahren und danach wieder nachhause gebracht. Bin ihr total dankbar dafür Smile

Sabia
Bild des Benutzers Sabia

Meine liebe Mama ist für die ersten zwei Wochen nach der Brustvergrößerung bei mir zuhause eingezogen, um mir im Haushalt zu helfen und sich um die Kinder zu kümmern. Sie hat mir auch die Einkäufe und alle anderen Besorgungen abgenommen. Die ersten eigenen Autofahrversuche habe ich deshalb erst gut 2 Wochen nach der OP gemacht. Aber ich habe mich zuerst noch ziemlich mimosenhaft angestellt und fühlte mich nicht wohl dabei. Ich war immer immer froh, wenn mein Mann mir die Autofahrten abnehmen konnte.

Jana
Bild des Benutzers Jana

Ich bin 13 Tage nach meiner BV eine kleine Runde durchs Dorf gefahren. Es ging besser als gedacht. Die Türen habe ich mit beiden Händen geöffnet und zu gemacht.
Ich habe oft gelesen, dass der Rückwärtsgang schwer einzulegen ist. Das war bei mir kein Problem, sondern der erste Gang. Und ich habe gelenkt, wie eine ältere Dame Smile

Sasa15
Bild des Benutzers Sasa15

Also ich bin jetzt nach 14 Tagen wieder Auto gefahren. Vorher hätte ich das nicht hinbekommen... ist auch jetzt noch sehr unangenehm aber klappt... Smile muss - ich arbeite ja nun wieder Wink meine OP ist erst gut 15 Tage her Wink

Mein Blog bezüglich meiner Brust OP:
http://meinetubulaerebrust.blogspot.de

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben