22 Einträge / 0 Neu
tilly77
Bild des Benutzers tilly77

Was haben eure Männer oder Freunde zu eurer Brustvergrößerung gesagt?

Hallo, meine Frage geht an diejenigen, die schon eine Brustvergrößerungs-OP haben machen lassen. Ich würde nämlich gern mal wissen, was eure Männer oder Freunde dazu gesagt haben. Waren sie eher dagegen oder haben sie euch dabei unterstützt? Und was haben sie dann später zu eurem neuen Busen gesagt? Fanden sie ihn gut oder eher fremd und unnatürlich?

Sause
Bild des Benutzers Sause

Hallo tilly77,

ich habe mich vor meinem Entschluss viele Jahre mit dem Gedanken an eine Brustvergrösserung getragen. Meine damaligen Partner kannten meine Gedanken und waren eher dagegen. Zu einem waren sie der Meinung, ich müsse nichts ändern, zum anderen mochten sie nicht, dass ich mich den Risiken aussetze.

Als ich ohne Partner war, habe ich dann meinen Entschluss vollzogen. Ich habe es für mich gemacht und bin heute immer noch glücklich mit meiner Entscheidung. Unglücklich mit meiner Brust war ich seit ich im Teenageralter war.

Danach habe ich immer positives gehört. Klar fühlt sich die Brust etwas fester an, aber nicht wirklich unnatürlich.

fee
Bild des Benutzers fee

Mein Mann ist damals ziemlich aus den Wolken gefallen, als ich ihm von meinem Wunsch nach einer Brustvergrößerung erzählte. Immerhin kannten wir uns damals schon seit 20 Jahren und waren schon viele Jahre verheiratet. Da kamen von seiner Seite natürlich Fragen und Gedanken wie "Warum denn, ich mag dich so wie du bist" und wahrscheinlich auch, ohne dass er es ausgesprochen hat "Willst du das, um anderen Männern zu gefallen?".

Aber er weiss ja, dass ich, wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, nicht leicht von anderen vom Gegenteil überzeugen lasse. Und als er nach meinem ersten Beratungsgespräch bei Dr. Pullmann dann merkte, dass es ernst wurde, hat er meine Entscheidung auch akzeptiert und unterstützt.

Und nach der OP fand er das Ergebnis superschön und mag meine "neuen" Brüste genauso wie meine alten Wink

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

tilly77
Bild des Benutzers tilly77

Hallo Sause und Fee,

vielen Dank, dass ihr hier im Forum so offen über eure Erfahrungen darüber, was eure Männer bzw eure Freunde zu euren Brustvergrößerungs-Plänen gesagt haben, berichtet. Das ist für mich (und vielleicht auch für andere) wirklich hilfreich.

PrinzessinLeia
Bild des Benutzers PrinzessinLeia

Mein Mann steht der Idee mit der Brustvergrößerung noch sehr ablehnend gegenüber. Nach vielen Diskussionen hat er zwar nachgegeben und so etwas ähnliches gesagt wie "Du musst ja selber wissen, ob du es willst, ist ja dein Körper und deine Entscheidung". Aber ich habe das Gefühl, dass er immer noch nicht wirklich glaubt, dass ich es wirklich machen lasse. Ich hoffe, dass er sich meine Entscheidung trotzdem noch akzeptiert mich auch unterstützt und natürlich auch, dass er danach meine neuen Brüste mögen wird Wink

LorettaHappy
Bild des Benutzers LorettaHappy

Hallo!
Mein Mann hat von Anfang an dagegen gerdet. Er meinte halt immer, dass ich es nicht nötig habe und doch alles super aussieht.
Schließlich hat er allerdings nachgegeben, da er sah, dass ich komplett unglücklich mit meiner Oberweite bin. Ich hab halt schon immer drunter gelitten und es sah wirklich nicht sehr schön aus.Also hat er mich in meinem Vorhaben super unterstützt.
Als ich dann die BV gemacht habe, war er trotz seiner anfänglichen Einstellung seeeeehr begeistert. Er betont allerdings immer wieder, dass er mich vorher phantastisch und sexy fand, aber das die OP doch jede Menge "rausgeholt" hat.
Wenn er das Ergebnis nicht so toll gefunden hätte, wäre es zwar schade, aber: Ich hab es schließlich für mich gemacht, da ich mich in meiner Haut wohl fühlen muss. Das er meine Brüste jetzt schöner findet, erfreut mich natürlich Smile
Meine Vorstellungen wurde 100% getroffen und ich bin überglücklich Smile

Liebe Grüße Smile

fee
Bild des Benutzers fee

LorettaHappy schrieb:

Er betont allerdings immer wieder, dass er mich vorher phantastisch und sexy fand, aber das die OP doch jede Menge "rausgeholt" hat.
Wenn er das Ergebnis nicht so toll gefunden hätte, wäre es zwar schade, aber: Ich hab es schließlich für mich gemacht, da ich mich in meiner Haut wohl fühlen muss. Das er meine Brüste jetzt schöner findet, erfreut mich natürlich Smile
Meine Vorstellungen wurde 100% getroffen und ich bin überglücklich Smile

Das ist doch ein supertolles Kompliment von deinem Mann!! Ich finde auch, dass man sich viel mehr über das eigene neue Körpergefühl freuen kann, wenn man es nicht für andere sondern für sich gemacht hat. Das heisst natürlich nicht, dass man sich nicht trotzdem über Komplimente freuen kann Wink Und ich finde, man kann beim Lesen deiner Zeilen richtig gut nachfühlen, wie glücklich du bist Smile

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Lola
Bild des Benutzers Lola

ich krame das Thema nochmal hoch, und stelle noch eine Zusatzfrage: wann habt Ihr Eure Brüste denn Eurem Schatz gezeigt?

Ich bin jetzt Tag 9 Post OP und habe sie noch nicht gezeigt... Ich finde sie sehen noch aus wie "Zombies"... zu prall, zu groß und vor allem mit zwei Nähten 8-o
Nicht dass er für immer dieses Bild im Kopf hat Laughing out loud wie war das bei Euch??

fee
Bild des Benutzers fee

Um ehrlich zu sein, habe ich mir darüber, welche Bilder mein Mann im Kopf haben könnte, nach der OP gar keine Gedanken gemacht. Ich habe ihn von Anfang an am Heilungsprozess teilhaben lassen und ihn ja auch darum gebeten, dass er für mich Fotos macht, in der ich die Entwicklung vor und nach der Brustvergrößerung dokumentieren kann. Das sind die Bilder, die ich später auch hier auf meiner Website gezeigt habe: http://www.mein-erfahrungsbericht.de/brustvergroesserung/html/vorher_nachher_bilder_brustver.html

Aber vielleicht hätte ich sie ihm, wenn ich nicht die Fotos hätte haben wollen, auch noch gar nicht proaktiv gezeigt, sondern erst, wenn er von sich aus gefragt hätte. Wie ist es denn mit deinem Schatz? Ist er schon neugierig oder kann er sich noch gedulden?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

nikky
Bild des Benutzers nikky

tilly77 schrieb:

Hallo, meine Frage geht an diejenigen, die schon eine Brustvergrößerungs-OP haben machen lassen. Ich würde nämlich gern mal wissen, was eure Männer oder Freunde dazu gesagt haben. Waren sie eher dagegen oder haben sie euch dabei unterstützt? Und was haben sie dann später zu eurem neuen Busen gesagt? Fanden sie ihn gut oder eher fremd und unnatürlich?

Mein Mann hat es vor meiner OP zwar nie so direkt gesagt, aber ich wusste schon, dass er auf grosse Brüste steht. Gerade weil er nie was gesagt hat, wahrscheinlich um mich nicht zu verletzen, war es für mich aber immer schlimm, wenn er die Brüste von anderen Frauen angestarrt hat. Als ich mit ihm dann später darüber gesprochen habe, dass ich vielleicht eine Brustvergrößerung machen lassen will, hat er zwar gesagt, das müsse ich nicht. Aber ich kenne ihn ja, und ich glaube schon, dass er es gut fand. Er hat mich vor der OP dann auch sehr gut unterstützt und war nach der OP total begeistert von meinen neuen Brüsten. Darüber, dass sie fremd oder unnatürlich sind, hat er sich nie beschwert Wink

nikky
Bild des Benutzers nikky

Lola schrieb:

ich krame das Thema nochmal hoch, und stelle noch eine Zusatzfrage: wann habt Ihr Eure Brüste denn Eurem Schatz gezeigt?

Ich bin jetzt Tag 9 Post OP und habe sie noch nicht gezeigt... Ich finde sie sehen noch aus wie "Zombies"... zu prall, zu groß und vor allem mit zwei Nähten 8-o
Nicht dass er für immer dieses Bild im Kopf hat Laughing out loud wie war das bei Euch??

Ich glaub fast, dass mein Mann noch gespannter war auf das Ergebnis als ich und in der ersten Woche, als meine Brüste noch getaped waren, fast etwas enttäuscht war, dass er noch nicht gucken konnte.

Nachdem mir das Tape nach einer Woche abgenommen wurde, war ich so superglücklich, dass ich ihm die neuen Busis sofort zeigen musste.

Ich kann aber auch irgendwie nachvollziehen, was du schreibst. Vor allem das mit den Nähten. Das kann für Männer schon befremdlich aussehen. Wo hast du denn die Narben mit den Nähten?

Lola
Bild des Benutzers Lola

@fee:

er hat sich von vornherein aus meiner Entscheidung ziemlich rausgehalten. Er hat weder gesagt "ja mach es" noch hat er gesagt "ne, lass bitte alles wie es ist"... Am ersten Tag nach der OP hatte ich ihn gefragt ob er mal schauen möchte. Er hat dann abgelehnt und meinte ich soll mich erstmal selber dran gewöhnen... Er hatte Angst dass er irgendwas sagt was mich dann verunsichert... Ich war dann aber auch ganz froh weil ich sie wie gesagt ja selber noch ein bisschen "gruselig" finde. Ich habe jetzt den Eindruck dass er etwas Berührungsängste hat... Weiß nicht genau was dahinter steckt.. auch beim Kuscheln kommt er ihnen nicht zu nahe...

@nikky:
ich habe die Nähte in der Brustfalte. da jetzt alles noch so straff und etwas hoch sitzt, sieht man die halt von vorn auch noch ganz gut... Zwar habe ich so hautfarbene Narbenpflaster drauf, aber ein bisschen sieht man es halt doch durch...

Wahrscheinlich mache ich mir wieder zu viele Gedanken... darin bin ich leider ziemlich gut.. Innocent

fee
Bild des Benutzers fee

Lola schrieb:

Ich habe jetzt den Eindruck dass er etwas Berührungsängste hat... Weiß nicht genau was dahinter steckt.. auch beim Kuscheln kommt er ihnen nicht zu nahe...

Ich glaube, da musst du dir keine Sorgen machen. In den ersten Wochen nach der Brustvergrößerung waren meine Brüste für mich auch eher "medizinische Fälle", die danach betrachtet wurden, wie sich der Heilungsverlauf entwickelt. Da kamen weder bei mir noch bei meinem Mann viel erotische Gefühle auf. Und vor allem bei Männern ist da wahrscheinlich auch etwas Angst, irgendetwas kaputt machen zu können oder dir weh zu tun. Das wird aber ganz bestimmt noch anders werden!

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

luna55
Bild des Benutzers luna55

Mein Partner war dagegen und unsere Beziehung steht nun deswegen auf dem Spiel. Er fand mich vorher perfekt und es gefällt ihm jetzt überhaupt nicht (er findet sie zu gross und "hässlich", seine Wortwahl). Dass ich mich endlich weiblich und wohl in meinem Körper fühle zählt für ihn nicht, er kann es nicht verstehen und meinte, man könne es ja auch rückgängig machen...ich kann es kaum glauben dass er mich vor diese Wahl stellt. Er hat auch gesagt, dass ich mich gegen unsere Beziehung entschieden hätte weil ich mich für die OP entschieden habe und es durchgezogen habe obwohl er dagegen war. Für mich war es in keiner Weise eine Entscheidung gegen unsere Beziehung sondern für mein Wohlbefinden. Das sieht er nicht ein Sad

Sause
Bild des Benutzers Sause

Ohjeee, das klingt erst einmal heftig.

Dass Männer gegen eine solche OP sind, lese ich sehr oft. Ich denke (und das finde ich wirklich toll) sie lieben ihre Partnerin so wie sie ist. Deswegen fällt es ihnen schwer, nachzuvollziehen, warum "Frau" dennoch diesen Schritt wählt.

Vielleicht glaubt der Partner in solch einen Moment, er kann seine Partnerin nicht genügend Sicherheit und Glück bieten, vielleicht spielen auch Ängste eine Rolle, dass die Partnerin nach einer solchen OP "salopp ausgedrückt" ihren Marktwert "neu" ausprobieren möchte.

Hinzu kommt das ungewohnte, die Ablehnung gegenüber der neuen Brust.

Ich bin mir sicher, in ein paar Wochen wird er es lieben. Nicht weil es toll aussieht, sondern weil du dich in deinem Körper wohl fühlst und dies so lebst, dass er es/dich nur lieben kann.

Hab Geduld (schon wieder dieses doofe Wort) mit ihm. Ich drücke dir die Daumen, dass sich alles sehr bald zum Guten wendet.

luna55
Bild des Benutzers luna55

@Sause: danke vielmals für deine Antwort. Ja, da hast du absolut Recht, ich sehe es auch so. Er sagt, dass ich ihn bei der Entscheidung aussen vor gelassen hätte, aber er hat irgendwann nicht mehr über dieses Thema reden wollen, also habe ich es auch nicht mehr angesprochen. Und jetzt sagt er, dass ich mich nach der OP zuwenig bemüht hätte ihn dabei zu unterstützen das Ganze zu akzeptieren. Was so nicht ganz stimmt, ich habe ihn mehrmals gefragt ob ich etwas für ihn tun könne, entweder kriege ich keine Antwort oder dann ein "ich weiss es nicht". Damit kann ich nicht wirklich viel anfangen. Gestern hatten wir wieder eine lange Diskussion und ich habe das Gefühl wir kommen so nicht weiter. Wir haben auch sonst Probleme in unserer Beziehung welche wir aufarbeiten müssen, es ist nicht nur die Brust-OP. Ich wünsche mir sehr, dass er meinen "neuen Körper" eines Tages so akzeptieren kann wie er ist und dass das Ganze kein Thema mehr sein wird. Es ist sehr energieraubend und macht müde.

nikky
Bild des Benutzers nikky

Es tut mir so leid, wie dein Mann auf deine Brustvergrösserung reagiert. Ich kann mir vorstellen, dass es dann erst recht nicht einfach ist, wenn die Beziehung sowieso schon angespannt ist.

Bei seiner Kritik, dass er die Brüste zu gross und hässlich findet, geht es vielleicht auch gar nicht wirklich darum, wie sie aussehen. Sondern eher, dass er deine Entscheidung für die OP ablehnt und deshalb alles doof finden muss, was damit zusammenhängt.

Ich finde aber, dass er auch akzeptieren muss, dass es dein Körper und deine Entscheidung ist.

Vielleicht ist es sogar am besten, mit ihm die Brust-OP gar nicht mehr so zu thematisieren und dem Ganzen etwas Zeit zu lassen. Ich hoffe für dich, dass sich alles wieder einrenkt.

Ganz liebe Grüße
Nikky

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Nikky

Ja das kann gut sein dass er deshalb alles doof findet was damit zusammenhängt. Das finde ich eben auch, ich würde umgekehrt anders reagieren, wenn er etwas an sich machen lassen wollte wo ein langer Leidensdruck da ist und ich es aber nicht nötig und gut fände, würde ich ihn trotzdem dabei unterstützen weil es sein Wunsch wäre. Und wie du sagst, es ist mein Körper und meine Entscheidung, er kann nicht über meinen Körper bestimmen.

Das versuchen wir, aber zwischendurch kommt es trotzdem wieder auf den Tisch und dann wird es ganz schwierig.

Danke, das ist lieb, das hoffe ich auch.

Ganz liebe Grüsse
Luna

A.berlin91
Bild des Benutzers A.berlin91

Ich glaube Männer werden nie richtig verstehen können was in einer Frau vorgeht, die sich die Brüste vergrößern lassen will. Es ist echt traurig zu lesen, dass dein Freund sie als "hässlich" bezeichnet. Geschmäcker sind ja bekanntlichermaßen verschieden. Ich würde gar nicht darauf hören. Ich denke das hat auch viel damit zu tun, dass du das gegen seinen Willen quasi gemacht hast.

Ich denke aktuell auch über eine Brustvergrößerung nach. Und mein Freund fand das erstmal auch nicht so toll. Nach mehreren Gesprächen gibt der jetzt aber Ruhe. Laughing out loud

luna55
Bild des Benutzers luna55

Ich glaube auch dass Männer das nicht verstehen können. Er sagt mir des Öfteren, dass er nicht verstehen kann, dass ich mit dem Ergebnis zufrieden sei. Bin ich auch nicht weil sie ungleich sind und die rechte Brust weiter oben "sitzt", das ist für ihn jetzt natürlich ein gefundenes Fressen...trotz allem gefallen sie mir besser als vorher, denn ich habe endlich Brüste! Wink Ja das denke ich auch dass es viel damit zu hat weil ich es gegen seinen Willen gemacht habe.

Ah das freut mich dass dein Freund Ruhe gibt:-) Wird es denn bei dir schon konkret mit der OP?

ElliS.
Bild des Benutzers ElliS.

Hallo,

ich spiel schon seit über zehn Jahren immer wieder mit dem Gedanken mir die Brüste vergrößern und korrigieren zu lassen.

Mein Ex-Freund hat deswegen richtig Terror gemacht und mir vorgeworfen, dass ich das für andere Männer mache etc... hatte sogar schon Beratungstermine, die ich dann doch wieder abgesagt habe.
Jetzt habe ich einen Freund, der mich total unterstützt. Er war sogar mit beim Beratungsgespräch und sagt mir immer ehrlich seine Meinung. Das schätze ich total an ihm, weil ich alles mit ihm bereden kann. Er ist auch schon total gespannt und freut sich mit mir.

luna55
Bild des Benutzers luna55

Liebe Elli S.

Es freut mich sehr, dass dich dein jetziger Freund so toll unterstützt, für dich da ist und auch ehrlich seine Meinung sagt. Geniesse das und wenn du's dir schon so lange überlegst, das tu's. Bei mir waren es fast 20 Jahre in denen ich immer wieder daran gedacht habe und lange fehlte mir das nötige "Kleingeld" dazu. Ich bereue es auf keinen Fall dass ich es machen liess, es ist ein ganz anderes Körpergefühl und ich fühle mich endlich als Frau (ich hatte vorher sozusagen keine Brust). Bei mir hat sich das Ganze mit meinem Freund etwas gelegt, ich bin jetzt 6 Monate Post-OP und mega happy mit meinen Brüsten Shock) ich würde es nicht mehr anders wollen. Wie es mit meiner Beziehung weitergeht wird die Zeit zeigen, wir sind seit ein paar Wochen in Paartherapie. Wenn ich so zurückblicke, war es schon eine harte Zeit das Ganze. Nicht die Brust-OP an sich sondern seine Reaktion und sein Verhalten mir gegenüber in dieser Zeit. Dir wünsche ich alles Gute und es ist ganz wichtig dass du dich für einen PC entscheidest zu dem du volles Vertrauen hast und dich wohl fühlst.
Liebe Grüsse
Luna

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben