Bild des Benutzers Evie

Was ist der Unterschied zwischen Augencreme und Gesichtscreme?

Kategorie:

Ich weiss, dass die Haut um die Augen dünner und empfindlicher ist. Aber gibt es wirklich einen Unterschied zwischen einer Augencreme und einer leichten Gesichtscreme? Ich benutze beides, kann aber keinen Unterschied wahrnehmen.

Eine Antwort
Bild des Benutzers fee

Hallo Evie,

obwohl es einen riesengroßen Markt für spezielle Augencremes gibt, sagen inzwischen immer mehr Kosmetik-Experten, dass man eigentlich keine spezielle Augencreme mehr braucht, und dass eine gute Gesichtscreme auch für den Bereich um die Augen herum verwendet werden kann.

Zu beachten ist allerdings, dass Cremes für fettigere Hauttypen oder Mischhaut nicht so gut für die Augenregion geeignet sind. Gesichtscremes für trockene Haut sollten sich dagegen in vielen Fällen als Ersatz für eine Augencreme verwenden lassen.

Unangenehm wird es nur dann, wenn diese Cremes Substanzen haben, die ins Auge „kriechen“. Darauf wird bei speziellen Augencremes von den Herstellern wohl besonders geachtet, dass sie keine ins Auge „kriechenden“ Substanzen haben.

Ein weiterer Unterschied zwischen normaler Gesichtscreme und Augencreme liegt soweit ich weiss darin, dass Gesichtscremes oft einen LSF haben, während das bei Augencremes eher nicht üblich ist.

Ich persönliche verwende trotz der „das ist doch (fast) dasselbe“ Diskussion eigentlich gern eine extra Creme für den Bereich um die Augen. Das liegt bei mir daran, dass ich eine Mischhaut habe und meine normale Creme für die Region um die Augen herum wahrscheinlich nicht pflegend genug wäre.

LG
Fee