9 Einträge / 0 Neu
Aka
Bild des Benutzers Aka

Wie teuer ist eine Bauchdeckenstraffung?

Hallo, mein Bauch sieht leider nicht so toll aus. Ich habe drei Kinder geboren und die Bauchdecke ist ganz schön ausgeleiert. Eigentlich dachte ich, ich müsste mich damit abfinden und das ist nun mal eben so. Aber so ganz schaffe ich das mit dem Abfinden doch nicht. Und dann bin ich hier im Forum zufällig in das Thema Bauchdeckenstraffung reingestolpert und wollte gern mal wissen, wie teuer so eine Bauchdeckenstraffung überhaupt ist. Könnt ihr mir helfen und sagen, was ihr ungefähr dafür bezahlt habt?

Dany
Bild des Benutzers Dany

Ich habe bei Dr. Bachtiari für die Bauchdeckenstraffung um die 6.500 Euro bezahlt, Vollnarkose war mit drin.

Bei einem anderen Arzt, wo ich ein Beratungsgespräch hatte, hätte ich auch soviel bezahlen müssen.

Aka
Bild des Benutzers Aka

Danke Dany. Das ist mehr als ich dachte Sad

Schantall
Bild des Benutzers Schantall

Kann man damit nich ins Ausland? Hab neulich mal gelesen das soll da billiger sein und genauso gut.

Dany
Bild des Benutzers Dany

Schantall schrieb:

Kann man damit nich ins Ausland? Hab neulich mal gelesen das soll da billiger sein und genauso gut.

Was heisst denn genauso gut? Das geht ja schon damit los, dass ich hier in Deutschland zwei Beratungsgespräche hatte, es wären die gleichen OP-Kosten angefallen, und? War es genauso gut? Nein, ein Gespräch war eine Katastrophe! Diese Gespräche in einer Fremdsprache geführt hätte mir evtl. nur bedingt den Durchblick gegeben.

Wer die Zeit hat ins Ausland zu fahren, mehrere Gespräche zu führen, die Fahrtkosten in Kauf zu nehmen, zu den Nachsorgeterminen nochmal die Fahrtkosten in Kauf zu nehmen und keine Entfernungen mit riesen Wunde am Bauch scheut....klar, warum nicht?

fee
Bild des Benutzers fee

Schantall schrieb:

Kann man damit nich ins Ausland? Hab neulich mal gelesen das soll da billiger sein und genauso gut.

Ich finde es ganz gefährlich, solche Aussagen zu pauschalisieren. Wenn eine Bauchdeckenstraffung zu Dumping-Preisen angeboten wird, dann steht dahinter oft ein Konzept von Schönheitsoperationen, die wie in Fliessbandarbeit durchgeführt werden, leider oft auch ohne vernünftige Beratung und ohne die erforderliche Nachsorge. Schlimm, wenn dazu auch noch hygienische Bedingungen kommen, die das Risiko von Komplikationen noch erhöhen können.

Wenn du dir hier http://www.combeauty.com/combeauty-wissen/plastische-chirurgie/bauchstraffung mal durchliest, welche Risiken es bei einer Bauchdeckenstraffung gibt, dann kannst du vielleicht verstehen, warum ich es so gefährlich finde, einfach nur auf den günstigsten Preis zu achten.

Leider habe ich vor einiger Zeit mal in einem Forum ein armes Mädel kennengelernt, das nach einer Bauchdeckenstraffung im Ausland schlimmste Komplikationen mit Infektionen und Nekrose hatte.

Sie musste dann aufgrund der Komplikationen mehrfach in Deutschland nachoperiert werden. Und im Endeffekt war der Preis, denn sie insgesamt für ihre Bauchdeckenstraffung und die Nachoperationen gezahlt hat, um ein Vielfaches höher, als die 6.500 Euro, die Dany hier genannt hat.

Es ist also nicht immer die günstigsten Variante, wenn man bei so einer Operation nur auf den vermeintlich billigsten Preis achtet.

Das gilt natürlich nicht nur für Operationen im Ausland. Ich wäre auch bei anderen Billig-Anbietern vorsichtig und würde mich sehr genau informieren. Beim Ausland kommen allerdings noch die zusätzlich kritischen Punkte der weiten Entfernung dazu, die eine Beratung und Nachsorge schwierig machen. Und auch eine weite Rückreise, wenn man gerade frisch operiert ist, wirkt sich nicht gerade positiv auf den Heilungsverlauf aus.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Aka
Bild des Benutzers Aka

Noch mal danke für eure Antworten. Ich will ja auch nicht am falschen Ende sparen, aber 6.500 Euro kann ich mir im Moment leider nicht leisten. Jetzt habe ich aber gerade gehört, dass die Kosten für eine Bauchdeckenstraffung manchmal auch von der Krankenkasse übernommen werden können und habe habe dazu hier noch mal ein neues Thema aufgemacht http://www.combeauty.com/wann-bezahlt-die-krankenkasse-eine-bauchdeckenstraffung.html Vielleicht wäre das ja ein Weg für mich. Ist zwar nur ein kleiner Hoffnungsschimmer, aber vielleicht kann mir ja jemand dabei helfen.

schoenerflacherbauch
Bild des Benutzers schoenerflacherbauch

Hallo Aka ich habe für meine Bauchstraffung bei Dr. Lukac in Prag knapp 3000 Euro bezahlt. Da war auch schon alles dabei, also OP, Medikamente, Schmerzmittel, Miederhose etc. Das war aber auch ein Angebot der Agentur das ich zu dem Zeitpunkt bekommen habe. Zusätzlich haben mein Mann und ich noch 78 Euro für das Hotel gezahlt. Das war für mich ein sehr günstiger Preis wo ich ehrlich gesagt nicht lange gezögert habe und es auch nicht bereut habe. Bis jetzt ist OP sehr gut gelaufen und das Ergebnis gelungen. Ich kann jetzt nicht sagen, dass OPs im Ausland gleich schlecht sind nur weil sie günstig sind.

Yarisa
Bild des Benutzers Yarisa

Zur Antwort vom User schoenerflacherbauch:

3000 Euro klingt schon recht realistisch. Trotzdem ist es natürlich von Patient zu Patient unterschiedlich. Hier gibt es eine gute Beratung zu dem Thema Bauchdeckenstraffung: https://www.aestheten.de/koerperstraffung/bauchdeckenstraffung/

LG Yarisa

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben