15 Einträge / 0 Neu
Finja
Bild des Benutzers Finja

Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Mutter ein Facelifting machen will

Einige haben vielleicht schon im Expertenrat gelesen, dass meine Mutter über ein Facelifting nachdenkt. Als sie mir das anvertraute, war das für mich erstmal ein ganz schöner Schock. Ich liebe sie so sehr und habe totale Angst, dass dabei etwas schief gehen könnte. Außerdem wird es für mich auch schwer zu akzeptieren, dass sich ihr Gesicht dadurch verändert. Für mich ist meine Mutter in erster Linie "Mama" und nicht "Frau". Wenn ich das so schreibt, hört sich das total blöd an. Aber ich weiss nicht, wie ich es besser ausdrücken soll. Ich gönne ihr von ganzem Herzen, dass sie glücklich ist und sich wohl in ihrem Körper fühlt. Ich habe auch schon einige Male mit ihr über das Thema gesprochen. Dabei habe ich das Gefühl, dass meine Mutter selber nicht 100%ig überzeugt davon ist. Jetzt weiss ich nicht, wie ich mich verhalten soll und was ich ihr raten kann. Wenn ich ihr davon abrate, bin ich vielleicht egoistisch, weil ich ihr nicht helfe, dass sie sich jünger und schöner fühlen kann. Wenn ich ihr aber Mut mache, die Facelift-Op zu machen, dann gibt es vielleicht Komplikationen und es passiert etwas Schlimmes oder sie sieht danach ganz fremd aus und wird auch nicht glücklich.

Könnt ihr verstehen, was ich damit meine? Wie würdet ihr reagieren, wenn eure Mutter ein Facelifting machen lassen möchte? Und was würdet ihr mir raten?

Hier ist übrigens noch mal der Link zu meinem Beitrag im Expertenrat, wo ich gefragt hatte, wie lange ein Facelifting hält:

http://www.combeauty.com/wie-lange-haelt-ein-facelifting.html

Liebe Grüße
Finja

fee
Bild des Benutzers fee

Schwierig zu sagen. Meine Mama lebt nicht mehr. Ich hätte ihr immer alles Glück der Welt gewünscht, aber für sie wäre so etwas wie eine Facelift Operation sicher nie infrage gekommen.

Ich kann dir nur raten, dass du deiner Mutter Unterstützung gibst, wo sie sie braucht. Und dass du ihr das Gefühl gibst, dass du sie lieb hast - egal wie sie sich entscheidet. Aber dass du ihr auch zugestehst, dass sie eigene Entscheidungen treffen kann, selbst wenn diese mit Risiken verbunden sind.

Am wichtigsten ist vor der Enscheidung vielleicht erstmal das Sammeln von Informationen. Vielleicht möchte deine Mutter sich deshalb ja auch mal hier im Forum anmelden?

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Marthe
Bild des Benutzers Marthe

Ich glaube, ich verstehe was du damit meinst. Für mich wäre es auch ein sehr komisches Gefühl, wenn meine Mutter mit der Idee einer Facelift-Operation ankommen würde. Ich finde sowieso nicht, dass sie das nötig hat, weil sie mit ihren 56 Jahren noch ein ganz toll und frisch aussehendes Gesicht hat. Ich wäre froh, wenn ich in dem Alter noch so gut aussehen würde. Das würde ich ihr auch so sagen.

Und so wie ich mich kenne, würde ich wohl erstmal versuchen, ihr die Idee auszureden. Nicht weil ich ihr das nicht gönne. Sondern weil ich wollen würde, dass sie sich wirklich ganz 100%ig sicher ist und nicht einfach so da reinstolpert.

LG
Marthe

talasia
Bild des Benutzers talasia

Meine Mutter ist 76 Jahre und ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Facelifting für sie infrage kommen würde. Hätte sie das aber jemals für sich in Erwägung gezogen, würde ich das auf jeden Fall akzeptieren. Es ist ihr Körper und ihr Gesicht und sie soll sich damit wohl fühlen. Das würde ich übrigens auch von meinen Kindern erwarten, sollte ich jemals selber ein Facelifting machen lassen.

juneve
Bild des Benutzers juneve

Ich finde es kommt immer auf die Umstände an. Es geht schon damit los wie "jung" "alt" die Mutter ist und wie fit sie ist.

Ich kann mich da z.B. sehr schwer reinversetzten, weil meine Mutter über 80 ist und wir eher andere gesundheitliche Sorgen mit ihr haben.

Am Alter allein ist es aber nicht fest zu machen, es gibt 80 jährige, die top fit sind und wenn sie "entsprechend" ihrer Konstitution nachhelfen, könnte ich ggfs. verstehen.

Aber vielleicht ist die Mutter Mitte 50, mental gefühlte 35...

Worin besteht der Unterschied zur Mitte 20jährigen, die sich die Brust vergrößern möchte?

Was ich damit ausdrücken möchte ist, dass es immer auf die Perspektive ankommt. Familienangehörige machen sich meist Sorgen, können so einen Schritt schwer nachvollziehen, schließlich lieben sie ihre Mutter/Frau/Tochter/Sohn etc. so wie sie/er ist.

Schlussendlich können wir nur versuchen uns in die Motivation hineinzuversetzen, auch wenn wir es nicht immer verstehen können.

Wichtig ist eine gute Aufklärung im Vorfelde, einigermaßen abzusichern, dass die Erwartungshaltung nicht unrealistisch sind und vielleicht zu überprüfen, ob die Beweggründe konform gehen.

Der Schritt zur Schönheits-OP ist in meinen Augen schon lange kein typisches Klischee mehr.

LG juneve

Finja
Bild des Benutzers Finja

Vielen Dank für eure Antworten. Inzwischen sehe ich das Thema schon etwas gelassener, wobei mir eure Antworten auch helfen. Die Punkte mit der guten Aufklärung finde ich aber auch sehr wichtig. Meine Mutter hat schon gesagt, dass sie sich jetzt vielleicht auch mal hier anmelden möchte.

LG
Finja

silvergirl
Bild des Benutzers silvergirl

Wie alt ist denn deine Mutter?

Finja
Bild des Benutzers Finja

Meine Mutter ist 56 Jahre. Sie hatte jetzt auch schon ein Beratungsgespräch bei Dr. Schlichter in Bremen, hat aber noch keinen Termin für eine OP gemacht. Angemeldet hat sie sich hier im Forum übrigens noch nicht. Sie guckt aber ab und zu mal mit mir zusammen hier rein Smile

silvergirl
Bild des Benutzers silvergirl

Das ist ja fast mein Alter Wink Falls deine Mutter wieder hier ins Forum guckt, wünsche ich ihr viel Erfolg bei der Suche nach einem guten Arzt für ihre Facelift OP:-) Weisst du, ob sie noch weitere Beratungsgespräche machen wird?

Finja
Bild des Benutzers Finja

Danke, das werde ich weitergeben. Sie wollte zum Vergleich noch ein weiteres Beratungsgespräch machen, weiss aber noch nicht bei wem.

Frauenzimmer
Bild des Benutzers Frauenzimmer

Es ist wohl ihr Entscheidung...
Wenn sie es wirklich machen will, kannst du wohl nichts machen..

Hoffnungsvoll2017
Bild des Benutzers Hoffnungsvoll2017

Liebe Finja,

hat deine Mama sich jetzt bereits operieren lassen? Wenn nicht, dann sollte sie mal in der Umgebung nach Plastischen Chirurgen schauen, die ein Fadenlifting anbieten. Ich selbst habe tolle Erfahrungen damit gemacht. Und man trägt keinerlei Narben davon. Wenn ich in den nächsten Tagen etwas mehr Zeit habe, werde ich hier im Forum auch einen Erfahrungsbericht einstellen.

Liebe Grüße und ich hoffe von Herzen, deiner Mama und dir geht es gut! Smile

juneve
Bild des Benutzers juneve

Hallo liebe Hoffnungsvoll2017,

das klingt sehr interessant mit dem Fadenlifting. Ich würde mich sehr darüber freuen, wenn du demnächst die Zeit findest und einen Erfahrungsbericht einstellst. Laughing out loud

LG juneve

Silvia512
Bild des Benutzers Silvia512

Hi von mir!
Darfst nach OP nur ligen und selbst deine Gedanke genießen? Dann Online-Glücksspiele sind bestimmt für dich! Kommund probiere selbst! Spannend und kostenlos!

combeautyteam: Werbelink entfernt

lisi
Bild des Benutzers lisi

Naja im Endeffekt freue dich mit ihr - wenn sie nachher zufriedener mit sich selbst ist wird sie das auch nach außen strahlen Smile

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben