4 Einträge / 0 Neu
zaubermaus
Bild des Benutzers zaubermaus

Zahlt die Krankenkasse Hyperhidrose-Behandlung mit Botox oder Schweissdrüsenabsaugung?

Ich habe hier im Forum jetzt längere Zeit nicht geschrieben. Aber mir liegt noch ein Thema am Herzen, war mir bisher zu unangenehm war, um darüber zu reden oder zu schreiben, und ich jetzt frage ich doch mal. Ich leide nämlich unter sehr starker Schweissbildung, obwohl ich regelmässig dusche (manchmal sogar zweimal am Tag) und natürlich auch ein Deo benutze. Ich weiss nicht, ob es bei mir noch normal ist oder ob ich Hyperhidrose habe. Wenn es Hyperhidrose wäre, dann gilt das doch als Krankheit, oder? Müsste dann nicht die Krankenkasse die Behandlung mit Botox oder eine Schweissdrüsenabsaugung bezahlen?

fee
Bild des Benutzers fee

Ich hatte mal vor längerer Zeit ein Mädel in einem Forum kennengelernt, die unter starker Schweissbildung unter den Achsel gelitten hat. Sie hatte damals eine Behandlung mit Botox machen lassen, die von der Krankenkasse bezahlt wurde.

Liebe Grüße
Fee

Mein Blog für Living, Lifestyle, Kosmetik & Reisen http://infarbe.blog/ Meine Beauty-Community http://www.combeauty.com

Lou
Bild des Benutzers Lou

Der Sohn einer Freundin von mir hat Hyperhidrose und hat auch sehr darunter gelitten. Bei ihm wurde die Hyperhidrose als krankhaft diagnostiziert und deshalb hat die Krankenkasse die Kosten für seine Behandlung mit Botox bezahlt. Ich hatte für sie bzw eigentlich für ihn damals mal bei im combeauty-Expertenrat gefragt, ob eine Schweissdrüsenabsaugung oder eine Botox-Behandlung besser hilft. Die Antworten von Dr. Pullmann und Dr. Steinmetz kannst du falls es dich interessiert, hier nachlesen: http://www.combeauty.com/schweissdruesenabsaugung-oder-botox-was-ist-besser-bei-hyperhidrose.html Nachher kam für ihn aber nur Botox infrage, weil die Krankenkasse die Schweissdrüsenabsaugung nicht bezahlt hätte. Wichtig ist vielleicht auch noch zu wissen, dass die Krankenkasse Kosten für eine Botox-Behandlung nur bei axillärer Hyperhidrose übernimmt, also wenn das Schwitzen die Achseln betrifft. Aber darum geht es dir ja, oder?

SporT
Bild des Benutzers SporT

Ich würde mal sagen ja,aber mann weiss es bei denen nie Wink
Ich zumindest würd' mich da nicht all zu sehr drauf verlassen,sondern lieber das Geld zusammen sparen,wenn es nicht anders geht und mir die Behandlung selbst bezahlen.Ich mein' die Welt kostet es auch nicht!Ist jedoch ne sehr grosse Hilfe,denn ich bin mir sicher das es nicht angenehm ist,wenn mann zu viel schwitzt.

Dies kenne ich von meiner Mama!Sie hat sich einer Hyperhidrose-Behandlung mit Botox unterzogen und hatte seid dem nie mehr solche Probleme!"Klinische Studien haben gezeigt, dass die Schweißproduktion durch eine Injektionsbehandlung mit Botulinumtoxin A innerhalb weniger Tage erheblich vermindert und damit eine sowohl objektiv als auch subjektiv verbesserte Lebensqualität erzielt werden kann." Und das stimmt genau!Daher kann ich solch eine Behandlung auf jeden Fall empfehlen.Alle weiteren Infos dazu, hier .

LG

Einloggen oder Registrieren um Beiträge zu schreiben